• Moin Moin ,

    ich bin ganz frisch Carrera Bereich und da ich zu Weihnachten von meiner Tochter eine gebrauchte Carrera Go bekommen habe und mit 62 Jahren nun suche ein Layout für das Platz an gebot 2,30mx1,10m .

    Ich habe hier schon Layouts in der Größe gefunden mein Problem ist das ich dort Radien angaben habe es wäre schön wenn Ihr da weiter helfen könntet.

    &key=5a09d70b89c2938fa2f164310cc6d540b2120873518e3301ea6105787c2a611c-aHR0cDovLzY2NmtiLmNvbS9pL2NpeG01ZzgyeHo2Zmh2M3p4LmpwZw%3D%3D

  • Willkommen in Forum.

    Die Zahlen beschreiben Radius (bzw den Kurventyp) und deren Winkel im Vollkreis.

    Z.B. eine K1/45 ist der kleinste Radius und ein Winkelabschnitt von 45°.

    An eine K1 passt die K2 außen dran und an die K2 wiederum die K3.

    So ist es möglich bis zu drei Schienen (insg. 6 Spuren) nahtlos ineinander legen zu können.

    Den Carrera-Katalog als Pdf-Datei findest du z.B. bei Gokarli.de :

    Katalog2022 und Katalog2021

    Besser in der Ansicht ist der Katalog2021 (ab Seite 94). Beim 2022er (ab Seite 108) hat Carrera leider Seiten im Fotonegativ ein geschummelt.

  • Hi Jörg

    Ich bedanke mich für deine Hilfe ich werde bestimmt noch ein paar Fragen haben da ich hier noch ganz neu bin denn bei meinen anderen Hobby Schiffsmodellbau

    weiß ich was man machen muss . Durch Schiffsmodellbau ist der Platz begrenzt deshalb Carrera GO.

    Gruß Ralph

  • Hallo Ralph,

    hier die Bahn aus deinem Post, mit Beschriftung der Schienenteile. Es sind viele 100er Geraden verbaut, Vielleicht bekommt man die auch mit den normalen 114er hin. Oder ein anderes Layout, Platz in der Tiefe ist ja noch.


    230x110_Princess_01.jpg

    Auf der Platte wäre aber auch mehr möglich, wenn man denn die Schienen zersägen möchte. Sogar mit Randstreifen... ;)

    Z.B.


    225x105.jpg

    Gruß

    Harald

  • Hallo Harald,

    Erst mal vielen Dank das Du alles bezeichnet hast ich werde es mit 114 machen und in der Tiefe einen mehr nehmen und in der Länge einen raus nehmen.

    Da ich heute ein Konvolut mit Kurven, Geraden und vielen anderen mehr geschossen habe und das bei mir in Bremen bin jetzt in der Lage es genau so zu Bauen .

    Gruß Ralph

  • Auf der Platte wäre aber auch mehr möglich, wenn man denn die Schienen zersägen möchte. Sogar mit Randstreifen... ;)

    Ich Klemme mich da mal rein bzgl. schneiden der Kurven.

    die k1/15 oder k1/30 werden aus den K1/90 Kurven geschnitten? Gibt es dazu eine Anleitung / Vorlage? Wie werden die Leiter passend gemacht bei einer geschnittenen Kurve?

  • Hier gibt es Schablonen und eine Anleitung.

    Dreieckeneinelfer
    March 5, 2017 at 1:06 PM


    Das Ganze sieht dann so aus, wenn man die Leiter gleich mit zersägt. Anschließend habe ich 3mm Schweißdraht als Leiternasen angelötet.

    carrera-go.info/gallery/index.php?image/621/


    Gruß

    Harald

  • Moin Moin ,

    vielen dank für Eure Tipps ich werde jetzt erst mal mit Grundkurven anfangen und dann werden wir weiter sehen denn mein Haupthobby ist

    der Schiffsmodellbau IMG_0251.jpg

    Die Daje vorn mit den Streifen ist eins von meinen.

    Gruß Ralph

  • Moin Moin ,

    nach dem ich die Oben gezeigte Bahn auf gebaut habe geht mir das auf dem Fußboden rumrutschen richtig auf den Sack :(

    also habe mir über legt sie auf ein Wabentürblatt zu bauen 98,5x1,985 in der länge wird das Blatt um 40cm verlängert

    das ist Stabil aber auch leicht.

    Nun die Frage wie befestigt Ihr eure Schienen auf den Platten ich würde es mit Heißkleber am Rand machen .

    Die soll Platte bei nicht Benutzung Hochkant an der Wand stehen .

    Gruß Ralph

  • Nur mit Heißkleber befestigt wird das nicht lange halten - vor allem nicht, wenn die Anlage immer wieder hochkant aufgestellt wird. Heißkleber schafft auf Plastik keine stoffschlüssige Verbindung. Ich benutze Heißkleber nur für Papier, Pappe, Holz und ggf. Textilmaterial. Je faseriger und saugfähiger das Material ist, desto besser und dauerhafter wird eine Heißklebeverbindung halten, Es gibt hier zwar auch Leute, die geschnittene Kunststoffschienen/straßen mit Heißkleber verbinden, aber das wäre mir persönlich zu unsicher auf die Dauer.

    Wenn ich 'mal eine Festaufbau-Anlage mache, werde ich jedes 2.Straßenstück mit kurzen Senkkopf-Holzschrauben an der Mittellinie auf der Grundplatte festschrauben - so zumindest meine Planung. Ich denke, daß die Autos zumindest auf Geradenstücken mit den Reifen nicht auf die Mittellinie geraten werden, so daß die Schrauben da kein Hindernis sind.

  • Hey Ralph,

    ich habe bei meinen klappbaren Bahnen immer Heißkleber genutzt und kann das vorher Geschriebene nicht bestätigen. Klar, hat sich über die Jahre mal eine Schiene gelöst, aber nicht weil der Kleber nicht an der Schiene gehalten hat, sondern von der Platte. Da hilft allerdings ein wenig anschleifen.

    In der Stützenaufnahme auf der Unterseite der Schienen kann der Heißkleber schön dazwischen laufen und verzahnen, so dass sich da nix löst.

    Verschraubt habe ich nur einzelne Schienen in Steigungen, da dann Spannung auf der Schiene ist. Dazu kannst du die kleinen Märklin Schrauben nutzen, um diese im Slot zu versenken.

    Auf der Schiene zu verschrauben halte ich nicht für sinnvoll, da man sich so eine unebene Strecke schaffen kann. Dann noch Verspachteln und Abschleifen wären für mich zu viel Aufwand. Im Slot ist es zudem unauffälliger.

    Mit Heißkleber machst du meiner Meinung nach nix falsch. Außerdem kannst du Verschrauben auf einer Wabentür eh vergessen. Da ist unter dem Funier nix, worein die Schraube greifen könnte.

    Gruß

    Chris

  • Nur mit Heißkleber befestigt wird das nicht lange halten - vor allem nicht, wenn die Anlage immer wieder hochkant aufgestellt wird. Heißkleber schafft auf Plastik keine stoffschlüssige Verbindung. Ich benutze Heißkleber nur für Papier, Pappe, Holz und ggf. Textilmaterial. Je faseriger und saugfähiger das Material ist, desto besser und dauerhafter wird eine Heißklebeverbindung halten, Es gibt hier zwar auch Leute, die geschnittene Kunststoffschienen/straßen mit Heißkleber verbinden, aber das wäre mir persönlich zu unsicher auf die Dauer.

    Wenn ich 'mal eine Festaufbau-Anlage mache, werde ich jedes 2.Straßenstück mit kurzen Senkkopf-Holzschrauben an der Mittellinie auf der Grundplatte festschrauben - so zumindest meine Planung. Ich denke, daß die Autos zumindest auf Geradenstücken mit den Reifen nicht auf die Mittellinie geraten werden, so daß die Schrauben da kein Hindernis sind.

    Ich hatte unlängst ein Video gesehen. Schraubenloch bohren und Schraube auf leichte Spannung eindrehen. Lötkolben auf den Schraubenkopf halten bis die Schraube "einsinkt". Diesen Vorgang so lang durchführen bis die Schraube plan mit der Fahrbahn ist. Vielleicht testest du es mal. ;)

  • Ich nehme einen Senker und Senkopfschrauben

    und etwas Übung

    je nach Untergrund

    ich darf aber auch nochmal wieder einiges verbessern

    cu, DerClaus

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben


    zZ drehen die Ver-Rückten allerdings komplett am Rad

  • Moin Moin ,

    so nach dem ich am letzten We. auf den Fußboden rumgerutscht bin habe gestern mir gestern doch 2MDF Platten von 10mm dicke

    geholt und Leisten von 40x20 mm und das ist dabei rausgekommen 20230103_174500.jpg

    alles Geleimt und Geschraubt ich bin nun doch an überlegen die Bahn zu Schrauben wie viele Schrauben nehmt Ihr pro Schiene .

    Im Hintergrund seht Ihr die neuste Yacht von einen meiner Fahrer ;) ^^

    Gruß Ralph

  • So wenig wie möglich an Schrauben und so vorsichtig wie möglich

    nicht die Schienen samt Stromleitern verbiegen

    gern legt man Kunstrasen oder Teppichboden unter die Schienen, DAS DÄMMT UNGEMEIN den Krach der Autos

    zieht man die Schrauben fest, verbiegt man Sie

    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben


    zZ drehen die Ver-Rückten allerdings komplett am Rad

  • Hallo,

    ich hatte mal für eine kleine Bahn die Schienen unten im Slot verschraubt. Dadurch verbiegen die sich nicht. Es muss allerdings ordentlich gemacht sein, damit der Leitkiel nicht hängen bleibt.

    Oder falls du ein 3D Drucker besitzt, kannst du dir auch diese Teile drucken und die Bahn damit verschrauben. Mit Randstreifen wird es dann etwas schwierig.

    Carrera GO track fastening pads by schneidp20
    pads to securely fasten Carrera GO track to a table. Designed just for the straights., but will also work on flat/unbanked corners. The outside of a flat…
    www.thingiverse.com

    Gruß

    Harald

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!