Posts by MiniSlot

    Gedartet hatte ich auch längere Zeit in der Jugend
    An den Wochenenden immer den Automat in der Stammkneipe gefüttert. Wir wurden zwar nicht besser aber immer Lustiger ^^
    Vorteil am Kneipendart war das die Automaten selbst gerechnet hatten. Mit fortschreitender Zeit zählte man nur noch die Striche auf dem Deckel=O

    wenn du Interesse hast können wir gerne mal per PN schreiben

    Gern wie das Funktioniert interessiert mich schon.

    Mit dem Magnet raus geht natürlich viel Haltekraft verloren.
    Daher kompensiert man mit etwas Zusatzgewicht den Druck auf die Hinterachse.

    Die Vorderräder laufen idealer weise so gerade mit ohne viel Last an dieser.
    Die Hauptlast trägt in diesem Fall der Leitkiel bzw die Schleifer.

    Um den Grip an der VA weiter zu verringern kann man die Räder "Versiegeln".
    Zum Beispiel mit Sekundenkleber oder Nagellack.
    Wenn die VA zu Satt aufliegt kann man auch die mit kleineren Reifen oder O-Ringen dies versuchen auszugleichen.

    Unrund laufende Räder tragen ebenfalls dazu bei das ein Fahrzug sich "Raushoppeln" kann.


    Harald war schneller ;)

    Go!!! Plus hatte im 2024 Katalog bereits keine Erwähnung mehr. Daher war abzusehen das da nichts mehr kommt.
    Allerdings eine offizielle Abkündigung seitens Carrera hatte ich nirgends gesehen.

    GoKarli listete es noch als Verfügbar, aber wenn der Bestand nicht stimmt wird das Set von ihm über Amazon wohl auch nicht zu bekommen sein.

    Idee+Spiel listet noch das Set noch, würde aber sicherheitshalber erst nachfragen.

    eBay listet auch noch ein paar Ergebnisse wenn du nach "CARRERA 20061669" suchst.

    Die neuen Wireless (ohne Plus) werde vermutlich zuerst mit den neuen Bahnen kommen und dann als Einzelteil.

    Wenn du CU von der Bahn getrennt und Fahrzeuge an die CU setzt funktioniert alles?

    Dann suche den Fehler an der Bahn, denn dort wird er dann vermutlich auch liegen ;)
    Ohne Ansicht und Kenntnisse der Bahn zeigt auch die beste Glaskugel nur ein verschwommenes Bild.

    Beschreibe und vor allem zeige die Bahn dazu genauer.

    Da es sich sehr Wahrscheinlich um 3D-Druck handelt in den entsprechenden Bereich verschoben.

    Weniger Punkte und mehr Großschreibung lässt sich leichter lesen. Wir sind ja nicht bei Facebook wo man alles in eine Zeile klemmt ;)


    Für ein Quiz fehlen die mir irgendwie die Fragen ;)

    Das ist wenn man so will der "normale/allgemeine" Weg eine Konversation zu starten und braucht dann den Nutzernamen den man Kontaktieren möchte.
    Über den Benutzernamen ist der schnellste Weg einen User direkt ohne Umweg zu kontaktieren

    Ich Zitiere mal aus einem anderen Thread:

    Habe mal eine Frage zu den Entstörung Kondensatoren. Müssen s die 1uf (105) keramikkondensator sein oder gegen auch die 100 nf (104)?

    Es kommt darauf an was du vor hast.
    Welchen Regler hast du für Analog?

    Für GO!!! plus und neue Anschlußschiene ist der 1µF dringend nötig.

    Für alles andere, besonders wenn es irgendwas mit PWM ist, am besten weglassen.

    Die erforderliche Entstörung werden die Fahrzeuge nicht haben.

    Die "neuen" elektronischen Anschlussschienen sind da leider etwas "speziell".

    Mit den Zahnrädern klingt vielversprechend.
    Beim Kronrad stelle ich mir die Belastung höher vor, da man nur auf den "Spitzen" läuft.
    Da könnte was in Richtung Kegelzahnräder besser sein.

    Man stelle sich vor man könnte schräg verzahnt für Motor und Achse machen. Neben noch ruhigerem Lauf würde sich die Last auch noch mehr Verteilen. :/

    Figuren sehen gut aus.
    Der Support versaut einem immer am meisten ;)
    Ein Drahtseilakt bei Supportstärke und Ausrichtung.

    Ansonsten habe ich mal probiert ob eine Schichtstärkenveränderung von 0,05 auf 0,02 eine sichtbare Auswirkung auf die Druckqualität hat aber so richtig besser wird das nicht.

    Wenn die Minnis sich nur in der Layerhöhe unterscheiden ist links definitiv der schlechteste.

    Dort sieht man die einzelnen Schichten auf Haube und Dach sehr genau.
    Mitte wirkt Matt und der Linke scheint dagegen mehr Glanz zu haben.
    Der Mittlere
    Auch sieht es mir danach aus das der linke am feinsten Aufgelöst ist, denn die Grenzen des Modell wirken mir deutlicher ausgeprägt.
    Also das der Kotflügel oben nicht wirklich Rund ist, sonder Übertrieben gesagt wirkt wie beplankt das von der Auflösung der STL her kommt.
    Dafür sehe ich so gut wie keine Stufen, die rechts deutlich und mittig schon sehr fein wirken.

    Da der Mittige im Focus liegt kann es mit den rechten auch durch die Unschärfe sein das er für mich am besten ausschaut.
    Links ist für mich definitiv der schlechteste.

    Auf deinen Bilder verwendest du den Anschlussblock einer Startschiene auch wenn die Verbindung nicht mehr auf eine Go-Schiene sondern an die Holzschiene geht ;)
    Damit bleibt es die ursprüngliche Startschiene 20061666 von Carrera und darauf (bzw deren Technik) beziehen sich ja auch deine Fragen.
    Daher bist du in diesem Fall auf das was Carrera anbietet beschränkt oder nimmst die Regler auseinander und untersuchst dessen Aufbau.
    Dann Vergleichst diesen Aufbau mit dem den du hast

    Willst du dir eigenen analogen "Anschlussblock" bauen schaust du dir Dort den Abschnitt Polarität an wenn es später mal an echte elektronische Regler für Analogbahnen gehen soll ;)

    Wenn du mit "Driver Station" deine Startschiene meinst benenne sie doch auch so.
    Carrera kennt keine "Driver Station" und wenn es englisch sein sollt wäre es nach Katalog korrekt die "Connecting section"

    Der Evo-Regler hate ein schwarzes und ein rotes Kabel. Wie funktioniert das dann mit der Driver Station weil da ist ja auch noch ein weißes Kabel?

    Vermutlich gar nicht.

    Da deine wohl die Startschiene 20061666 (ab2017) ist, ist die Startschiene selbst ist bereits Teil des Regler.
    Diese erwartet dann den den Widerstand aus den "elektronischen" Reglern 20061663 um ein gültiges Ausgangssignal zu erzeugen. Ggf funktioniert auch der "elektronische" Evolution 20061641

    Alte Regler wie der 200615511 (Go) oder 20020709 (Evo) funktionieren auch nur an den alten Startschienen.

    Es ist einfach eine andere Technik.

    Die elektronischen Regler haben vermutlich Plus, Minus, Signal

    Lade es bei YT hoch und setz den Videolink ein.

    keine Ahnung, was sich in der Box versteckt

    Wenn es eine Startschiene 20061666 (ab2017) ist befindet sich die PWM-Steuerung darin. Der Regler ist dann nur noch das "Stellglied" für die Ansteuerung des Fahrzeug.
    Regler und Box zusammen ergeben dann einen "ganzen" PWM-Regler pro Spur.

    Hat (meine ich) die mäßige Leistungsfähigkeit der Transistoren wie die Go+.
    Magnetfrei geht es, Magnetbomber mit "Tuning"-magneten und -motoren lassen die dann gern sterben was man so liest.


    Ggf hat Enrico ( ElCheffe) noch weitere Infos zu.

    Stimmt, ist ein 120Ohm mit den Parallelwiderständen und Linear ist es dann nicht mehr.


    Stufen in der 90Ohm Stellung (360p):
    7,34 - 14,4 - 21,176 - 27,692 - 33,962 - 40 - 45,818 - 51,429 - 56,842 - 62,069 - 67,119 - 72 - 76,721 - 81,29 - 85,714 - 90

    Stufen in der 35Ohm Stellung (51p);
    6,538 - 11,591 - 15,621 - 18,889 - 21,61 - 23,906 - 25,87 - 27,568 - 29,051 - 30,375 - 31,517 - 32,553 - 34,327 - 34,85 - 35,092 - 35,789

    Parallelwiderstände und die Stufenwiderstände stehen ja oben.
    Die restlichen könntest du dir ausrechnen ;)
    Aber die beiden Extreme zeigen gut was du meinst.
    Auf der kleinen Bahn kann ich ihn eh nicht richtig ausfahren, daher dürfte es sich bei deiner wohl mehr Auswirken.