Rennbahn in a box

  • Guten Morgen zusammen,


    Ich bin, wie der Name schon sagt, Wiedereinsteiger. Ich habe meine alte Carrera Go Bahn beim Umzug wieder vom Speicher ausgegraben und irgendwie hat es mich direkt wieder gepackt.


    Leider konnte ich nicht direkt wieder loslegen, weil die Bahn erstmal nichts tun wollte. Also habe ich den Trafo und die Anschlussschiene mitsamt der Regler gleich mal gegen die neuere Version ausgetauscht, die ich günstig kaufen konnte. Dabei sind natürlich auch noch ein paar weitere Schienen hinzugekommen hug Ich hatte z.B. nie 45 Grad Kurven.


    Jetzt läuft alles wieder, aber meine Freundin ist nicht so begeistert, wenn ich da einen Raum zum Großteil belege und ich habe ehrlich gesagt auch nicht immer Lust alles wieder abzubauen und wegzuräumen. Da wir leider keinen Keller haben, kann ich mir auch nicht mal eben einen Hobbyraum machen. Jetzt habe ich beim Stöbern gesehen, dass manche ihre Strecke auf einem Brett, bzw. Sogar in einem großen Koffer fest aufgebaut (und teilweise schön dekoriert) haben. Sowas würde mir auch gefallen. Da lässt sich das ganze zusammenklappen und schnell, platzsparend beiseite stellen oder eventuell auch mal irgendwo hin mitnehmen.


    Ich bin handwerklich geschickt und bastel gerne. Was dieses Thema angeht, bin ich aber absolut unerfahren und leider habe ich zu dem Thema auch noch kein Tutorial oder ähnliches gefunden. Hoffentlich bin ich hier überhaupt richtig, aber so könnte ich den Fortschritt und natürlich das Ergebnis auch direkt dokumentieren.


    Mir stellen sich jetzt viele Fragen: wie groß dimensioniere ich das ganze? Welches Holz verwende ich? Wie erstelle ich das ganze (Layout)? Kann ich auch Überfahrten einbauen, um eine möglichst abwechslungsreiche (und nicht zu kurze) Strecke zu erstellen? Wie gehe ich an der Knickstelle vor, dass es auch ein Koffer wird? Kann ich mir auch die Möglichkeit einer temporären Erweiterung außerhalb des Koffers freihalten, wenn ich zu viele Schienen haben sollte? Worauf muss ich sonst achten?

  • schaue Dir pls nochmal in Ruhe das alte Netzteil und Anschlußschiene und Regler an


    die Neueren Bauteile funktionieren deutlich anders und oftmals deutlich problematischer

    mit reichlich zusätzlicher Elektronik in den Anschlußschienen und Reglern


    viel Spaß mit der wieder gefundenen Bahn


    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

  • Ich schätze, dass vielleicht nach der langen Lagerung der Trafo defekt ist. Ich habe es aber nicht durchgemessen, da auch der rote Gas-Knopf von einem Regler abgebrochen ist. Gerne hätte ich ja die Plus Anschlussschiene und den Pit Stop besorgt, aber gerade ersteres ist nicht zu finden. Deswegen ist es diese "ab 2017"-Version geworden.

  • wenn Du viele Probleme haben möchtest, suche weiter nach der Plus Anschlußschiene.


    natürlich kannst es sein das Du ein System ohne Probleme findest


    die deutlich älteren Go Anschluß-Schienen zB mit den Netzteilen mit 2 Anschluß Kabeln vom Netzteil sind technisch unkritisch

    Kabelbrüche kommen vor

    ansonsten ziemlich Narrensicher

    Regler mit Bruch ggf mal durch Teile aus der Bucht austauschen

    wer kann 1,5 m lange 0,35/0,25 Silikon Doppeladern dran verlöten.


    ein Ersatz Netzteil sollte sich auch in der Bucht finden lassen


    auf die gleiche Nr des Netzteils achten


    noch einmal

    wenn, sind es oftmals Kabelbrüche an den Reglern und auch den Netzteilen


    jedenfalls bei den alten Anschlußsystemen


    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

  • Ich würde ja mal testen ob es der Trafo ist und wenn nötig nur diesen tauschen. Denn Drucker kann man sicher tauschen. Von der Plus hört man wenig gutes, viele Fehler, die ganze Spielerei der Tankschiene nicht abschschltbar ohne gebastel. Ich denke sie anschlussschiene mir neuen trafo und neuen Drucker wäre da die beste Option.

    Sonst bin ich mal gespannt was du da zurecht zauberst mit deiner Bahn.

  • OK, das ist gut zu wissen. Ich dachte das Plus und der Pit Stop könnten die einfache Bahn ein bisschen "aufwerten".


    Hätte ich mal besser wegen dem Defekt und der Anschlussschiene vorher gefragt. Die Idee mit den Silikon-Kabeln ist gut. Das kenne ich schon vom Auto. An den Reglern lag es aber nicht. Die habe ich beide auch kreuzgetestet getestet und auf beiden Bahnen hat sich nichts getan.

  • Ich dachte jetzt bei der Größe vielleicht an 2 1,50x1,50 Platten, die man dann zusammenklappen kann. Macht das Sinn, oder ist das zu groß und schwer am Ende?


    Welcher Streckenplaner ist eigentlich gut? Ich habe beim googlen kostenlose und Bezahlversionen gefunden.

  • Am besten du vergißt die ganzen Carrera Anschlußschienen. Alles Spielzeug, besonders der Turbo-Knopf...


    Wenn es Daumendrücker sein sollen kann man ganz gut die von der 132er EVO nehmen, aber die alten, nicht die moderne Version.
    Dann ein günstiges regelbares Netzteil, Kurzschlußfest natürlich.
    Das ganze ordentlich mit Bananenstecker an der Bahn. Dann hast du eine solide Grundlage.


    Vor allem lassen sich so die Autos auch vernünftig fahren und bremsen.

  • Ich dachte jetzt bei der Größe vielleicht an 2 1,50x1,50 Platten, die man dann zusammenklappen kann. Macht das Sinn, oder ist das zu groß und schwer am Ende?

    Wenn du das irgendwo abstellen kannst hinterher ist das schon okay.

    Ich mache lieber kleinere Stückchen. 120 x 80 cm hat sich für mich als gut erwiesen.
    Davon dann 4 Stück, ergibt 320 x 120 cm.


    Bahnplanung geht am besten in echt ...

  • Welcher Streckenplaner ist eigentlich gut?

    Der welcher dir die Streckenteile der Go bietet. Ansonsten gibt es meist nur mehr oder weniger Komfort.

    Such mal nach "Slotman" hier im Forum. Alt aber noch immer brauchbar.

    Man kann sich einen Grundplan machen aber wie aber Enrico schon schrieb "erfährt" man sich sein Layout langsam Live.

  • Am besten du vergißt die ganzen Carrera Anschlußschienen. Alles Spielzeug, besonders der Turbo-Knopf...


    Wenn es Daumendrücker sein sollen kann man ganz gut die von der 132er EVO nehmen, aber die alten, nicht die moderne Version.
    Dann ein günstiges regelbares Netzteil, Kurzschlußfest natürlich.
    Das ganze ordentlich mit Bananenstecker an der Bahn. Dann hast du eine solide Grundlage.


    Vor allem lassen sich so die Autos auch vernünftig fahren und bremsen.

    Oh, da habe ich wirklich zu wenig Ahnung davon.


    Ich dachte jetzt bei der Größe vielleicht an 2 1,50x1,50 Platten, die man dann zusammenklappen kann. Macht das Sinn, oder ist das zu groß und schwer am Ende?

    Wenn du das irgendwo abstellen kannst hinterher ist das schon okay.

    Ich mache lieber kleinere Stückchen. 120 x 80 cm hat sich für mich als gut erwiesen.
    Davon dann 4 Stück, ergibt 320 x 120 cm.


    Bahnplanung geht am besten in echt ...

    Das ginge schon, das wegzuräumen. Mir ginge es dabei auch darum, das ganze wirklich zu schließen. Wenn man da nämlich noch so ein bisschen Deko rein packt, dann ist das ordentlich "verpackt", ohne dass etwas dran kommt.

  • Dann wäre es wohl am sinnvollsten als erstes den Kasten zu bauen, dass ich dann dort drin die Bahn "gestalte".


    Welches Holz ist für so einen Kasten am besten und wie hoch sollte das ganze dann ausfallen?

  • Such doch mal nach "Kofferbahn" hier im Forum: https://www.carrera-go.info/in…457/&highlight=Kofferbahn. Es gibt mehrere Leute, die dies bereits umgesetzt haben und in ihren jeweilige Threads darüber berichtet haben. Dort findest Du sicher Anregungen. Vielleicht macht es Sinn, sie direkt zu kontaktieren und sich auszutauschen.


    Generell lässt sich sagen - wenn du das Ding auch transportieren willst, werden Gewicht und Größe wesentliche und limitierende Faktoren deines Projektes werden. Meine Bahn ist auf einer 1,9mx1,3m MDF Platte montiert und an die Wand klappbar. Da mein erster Versuch einer elektrischen Winde nicht so funktioerte, wie ich mir das vorgestellt hatte und ich bisher keinen zweiten Versuch unternommen habe, wird die Platte von Hand geklappt. Ich kann sagen, dass das Gewicht dieser Platte beträchtlich ist und ich in unserer Familie der Einzige bin, der dazu körperlich in der Lage ist.

  • Danke für den Tipp. Mit der Suchfunktion habe ich mich ein bisschen blöd angestellt hug


    Das Gewicht möchte ich auch nicht unterschätzen, deswegen will ich nicht zu klein, aber auch nicht zu groß dimensionieren. Vielleicht wären ja auch 1,30x1,50 Platten groß genug. Zusammengeklappt ist das kaum weniger Platzbedarf, aber bestimmt weniger Gewicht.


    Ich habe deinen Tipp beherzigt und den ein oder anderen Thread schon angeschaut. Dabei kam mir dieses Video unter:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Das gefällt mir sehr gut als Befestigungen der Bahn auf der Platte. Oder gibt es da etwas besseres?


    Was mir bei dem Video auch kam in Verbindung mit der Sache der Anschlussschiene und der Regler: macht es Sinn für so einen festen Aufbau auf D143 umzusteigen und auch mit den Wireless Reglern?

    Edited once, last by MiniSlot: von Moderator: Nutze Bitte die Antwortfunktion und nicht Zitieren. ().

  • Moin...

    Wenn digital, dann mit 132er CU und den dazugehörenden wireless Regler.

    Die D143 wireless ist nicht so toll.


    Die Befestigung aus dem Video sieht schon Okay aus.

    Ob du das jetzt kaufst oder selbst bastelt mußt du natürlich allein entscheiden.

  • Die cu ist nicht größer als eine Standart gerade. Und wenn man schon umbaut kann man die cu auch eröffnet anbringen wo sie nicht stört und dann nur die Kabel verlängern.

  • OK, das muss ich mir mal anschauen, wie kompliziert das ist.


    Ich schaue jetzt mal nach dem passenden Holz für den Koffer. Im Baumarkt ist das Limit für die Platte in den Breite wohl 1,25m. Das wäre ja auch ok. Ist Sperrholz Kiefer hierfür eine gute Wahl? Welche Stärke sollte ich wählen? 8 mm vielleicht

  • Kompliziert ist s nicht. Die 132 schiene abklemmen und die 142 schiene dran, dabei nur auf die polung achten. Und bei Bedarf einfach die Kabel auf die nötige Länge verlängern. Ist in grüne nicht kompliziert. Gibt es auch genug info hier und Youtube zu.

  • Wenn das ganze sich nicht verdrehen soll sind 8mm viel zu wenig.
    Auch der Rahmen wird daran nicht viel ändern. Dicke MDF oder Spanplatten sind aber viel zu schwer.


    Stabil und leicht klappt nur als Sandwich, mit einem Rahmen dünner Leisten in der Mitte.

    Dann reicht auch 4mm Pappelsperrholz. Idealer Weise die Hohlräume mit Styropor ausfüllen und verkleben.

    Prinzipiell wie ein Türblatt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!