Carrera GO!!! und Carrera Digital 143 Anschlussschiene gleichzeitig nutzen?

  • Hallo!


    Ich habe vor meine vorhandene Go!!! Bahn mittels Carrera Digital 143 Race of Heroes Vol.2 „aufzupäppeln“. Meiner Meinung nach bietet dieses Set die besten Vorraussetzungen und Preis/Leistung, da man für UVP 199€ Wireless inkl. drei Reglern, sowie drei Autos bekommt, die zum Glück keine Formel1 Wägen sind..



    Nun kommt aber meine Frage. Kann ich die Anschlussschiene der Go!!! weiterhin in meiner Bahn verbaut lassen und die Anschlussschiene der Digital 143 einbauen, sodass ich den Stromstecker nur umstecken muss, um schnell zwischen Go!!! Und Digital 143 zu wechseln? Ich würde nämlich gerne die Möglichkeit behalten, schnell wieder mit meinen Go!!! Autos fahren zu können, wenn ich möchte, ohne groß umbauen zu müssen.



    Ich würde mich um eine Antwort freuen!


    Mfg

  • Hallo,


    Deine Idee funktioniert leider nicht so, wie du es dir Dir vorstellst.


    Damit du beides fahren kannst , Go UND Digital, rate ich Dir zu einem Dualumbau nach "slotbear" , dass ganze funktioniert dann, wenn es korrekt umgebaut wurde , mittels Kippschalter . . . ;)


    Warte noch ein Weilchen ab und Du wirst noch andere Antworten bekommen ;)


    VG

  • baue die zweispurige weiche in Dein Layout und die jeweils gewünschte Anschluß-Schiene kannst Du bei Bedarf in 15 Sekunden umstecken


    gleich beide auf der Platte liegen lassen



    zum probieren reich das masse aus



    alles andere ist richtig Aufwand


    durch die Zweispurweiche hast Du immer einen freien Zugang zum kurzerhand umstecken


    cu, DC


    Gesendet von meinem XT1685 mit Tapatalk

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

  • Es gibt im forum einen Beitrag ähnlich wie :
    "Dualbetrieb einfach"


    da gibt es Photos dazu



    Gesendet von meinem XT1685 mit Tapatalk

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

  • Ich hatte die gleiche Idee und kam letztlich zum Dualumschalter. Ich habe aber das Prinzip von Proxudo realisiert (ein simpler Schalter) - ist letztlich aber Geschmackssache.
    Zum Testen ist die Weichen-Idee genial, aber den Schalter finde ich persönlich deutlich komfortabler.

  • Hi,


    vielen Dank für eure Antworten!


    Die Qual der Wahl ist allerdings auf die Digital 132 gefallen. Ich finde einfach, die richtige Bahn ist die 132. Dabei werde ich dann vielleicht versuchen, die GO!!! zu "integrieren", also beide Bahnen seperat auf einem Tisch zu haben.


    Trotzdem Danke für eure Hilfe!


    MFG

  • Hallo zusammen


    Ich habe mir die selbe Frage wie Martin gestellt. Aus welchem genauen Grund ist es nicht möglich, gleichzeitig eine analoge und eine digitale Anschlussgerade in einer Bahn verbaut zu haben ? Natürlich so betrieben, dass jeweils nur eine Anschlussgerade mit Strom versorgt wird.


    Schaden die schwankenden Spannungen des alten GO Systems, oder die Pulsweitenmodulation des neuen GO Systems, der Elektronik in den digitalen Komponenten ? Oder allenfalls umgekehrt, die konstante Spannung im Digitalbetrieb den analogen Bauteilen ? Oder sind die beiden Spuren in der digitalen Anschlussgerade möglicherweise einfach parallel geschaltet ?


    Viele Grüsse von Dominik, der immer alles ganz genau wissen will.

  • probiere es doch einfach mal aus? und berichte dann ob alle Bauteile diese ART Kurzschluss heil überstanden haben?
    bei Go hat jede Spur seine eigene Stromversorgung, bei Digi liegt immer auf beiden Spuren das gleiche an und bei Digi ist dazu noch die Polung vertauscht.
    aber gleich mit den digitalen Weichen aufbauen. Das erhöht gleich die Spannung, was dabei rauskommt.


    wegen der entgegen gesetzter Polung würde ich das jedenfalls eher lassen.
    ich habe keine Ahnung wie Kurzschlussfest alle Bauteile gegen eine derartige Verpolung ausgelegt sind


    eine selbst gelötet analoge Anschlußschine mit Bremskontakt ohne Elektronikbauteile kann man samt Reglern schon nicht neben einer CU132 eingesteckt lassen


    ich habe deswegen zu Anfang eine/die zweispurige analoge/mechanische Weiche eingebaut und daran die jeweilige gewünschte Anschlußschine angesteckt/umgesteckt
    also die Anschlußschine außerhalb des Layouts.
    daran kann man dann zum ausprobieren alle Arten von Anschlußschinen kurz mal an/umstecken


    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

  • Hallo zusammen


    @DerClaus - Spassvogel, wenn ich es ausprobieren wollte, würde ich hier nicht fragen. Ich habe keine Digitalbahn. Also sind bei dieser, wie von mir vermutet, beide Spuren parallel geschaltet und die Polung ist dazu noch umgekehrt.


    @Stephan - Autsch, aber das Missgeschick Deines Sohnes beantwortet zumindest meine Frage. Abgesehen vom umgekehrten Fall, dass wohl die umgepolte Spannung der analogen Anschlussgerade, den digitalen Komponenten auch nicht schmecken würde ? Mit Controller und umgedrehter Weiche, meinst Du die Lösung, eine mechanische Weiche als Anschluss für die digitale oder analoge Anschlussgerade zu verwenden ?


    Gruss Dominik

  • Die analoge 2 Spurige mechanische Weiche würde es einem erlauben die jeweilig gewünschte Anschlußschine an bzw unzustecken, ohne das es zu Kurzschlüssen kommt
    wer dabei weiter denkt
    ja die digitalen Weichen können dabei verbaut bleiben
    jedenfalls die D143 Weichen sind entsprechend ausgelegt
    digitale Weichenteile der D132/D124 sollte man dafür nicht 1:1 verbauen


    mit jeder D143 Weiche im Go Betrieb hat man aber etwas Verlust
    bei 2-3 Weichen stellt das keine ernsthaften Probleme dar


    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

  • Ob man eine Go Plus Anschlußschine an eine Bahn mit digitalen Weichen verbauen kann, das weiß ich nicht


    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

  • Danke Claus


    Dann sind in den Digital 143 Weichen die beiden Spuren offenbar nicht miteinander verbunden. Hätte ja sein können, dass der Hersteller dies wie bei den digitalen Anschlussgeraden gemacht hat, um die ganze Bahnspannung etwas auszugleichen. Betreffend dem angesprochenen Verlust, wäre es interessant zu wissen, ob die verbauten Digital 143 Weichen einfach einen gewissen Widerstand darstellen, oder effektiv eine Betriebsspannung aufnehmen, sprich die digitalen Bauteile unter Strom stehen. Ebenso fraglich wie sich das in einem alten, spannungsschwankenden GO System, oder in einem neuen, mit elektronischer Pulsweitenmodulation, auf Dauer auswirkt. Ich bin kein Elektrotechniker, aber es interessiert mich einfach. Viele Teilnehmer hier kennen sich ja sehr gut mit diesen Dingen aus.


    Gruss Dominik

  • hi Dominik


    ich bin Mechaniker
    Elektronik können andere viel besser


    ich kann auch nur vieles auseinander nehmen und rein schauen


    Go und D143 Autos haben ja Doppelschleifer hintereinander
    damit kann man bei Weichen auch gut Überbrückungen bei den Digi-Weichen haben, die man gar nicht haben will
    auch bei zB Kreuzungen


    es gibt neuere Schienen für die D143 wo die Stromleitern im Überschneidungsbereich mehr Abstand haben als bei der Baugleichen alten Go Schiene
    weil
    auch kurze Kurzschlüsse im Digital Betrieb stören und vieles mehr


    es gibt alte Schienen der Go die man unter Digi besser nicht verwendet


    Die D143 Weichen sind grob gesagt Kurzschlußfest, zB durch/über Dioden. Darüber verlieren Sie aber auch etwas an Leistung im analog Betrieb


    MANN kann da ganz viel bauen und umbauen und in der Weiche gezielt extra einspeisen und vieles mehr


    oft ist dabei aber viel wichtiger was man sonst noch alles verwenden/einbauen will


    Beispiel:
    Boxengasse
    Boxengasse und Saftycar, Tanken und und und


    und wirrless.....


    DAS wissen Andere
    i net


    ich habe gar keine Boxengasse


    bei mir liegt die D143 Anschlußschine mit ein paar Geraden im Layout um dort ein paar Autos
    mit Licht und Blinklicht zu parken (ohne Übergang zur Bahn)


    ich wollte nur ganz klar eine CU und KEINE Blackbox, da die CU direkt die Zeitmessung kann
    muß nur ein passendes Kabel zum PC ran samt Software im PC
    und schon kommt die nächste Frage
    welche Software
    ?(


    kann MANN sich lange mit beschäftigen


    viel Spaß bei immer neuen Fragen


    und wozu man Go-Plus braucht will ich wohl gar nicht wissen
    und noch weniger haben


    eigentlich gefällt mir haben besser als brauchen, aber bei Go-Plus geht es mir nicht so


    cu, viel Spaß, DerClaus

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

  • Hi Claus


    Vielen Dank für Deinen Beitrag. Ja, ich kann mich mit GO Plus auch nicht so recht anfreunden. Ich denke aber über eine Digital 143 nach, hauptsächlich weil dort mehr Autos gleichzeitig fahren können und wegen der Möglichkeit des Spurwechsels.


    Betreffend dem Dualbetrieb mit GO Plus, sollte dieser nach meiner Logik auch funktionieren, da es ja keinen Unterschied bei der eigentlichen, analogen Betriebsart der Fahrzeuge gibt.


    Das mit den neueren Schienen für Digital 143 wusste ich nicht. Aber abgesehen von deren Weichen und der Anschlussgerade sind doch alle anderen Schienen gleich wie bei der GO und werden doch auch als Zubehör für beide Systeme angeboten. Vor wenigen Jahren wurden meines Wissens die mechanischen Verbindunszapfen der Schienen geändert, damit diese auch ohne Verbindungsclips besser zusammenhalten. Möglicherweise wurden hierbei auch die Abstände bei den überbrückungskritischen Bahnstücken geändert. Aber abgesehen von den digitalen und mechanischen Weichen, sind dies wohl nur noch die Spurwechsel und Kreuzungen.


    Gruss Dominik

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!