Posts by Macbambi

    Mein neuer 3D Drucker ist auch endlich da.

    Nun kann ich mich endlich an PolyCarbonat für Felgen und Chassis heranwagen. Mal schauen, wie detailliert es mit einer Layer Höhe von 0,05mm wird.


    Allerdings darf ich ihn erst zu meinem Geburtstag öffnen. ;)

    Ich habe auch so eine Bahn zu Hause. Derzeit ist sie eingelagert, da sie im Winter einen neuen Festplatz erhalten soll.


    Was mir besonders gut an der Bahn gefällt, sind die vielen Varianten, die man schnell, einfach und stabil aufbauen kann.


    Vor ein paar Wochen habe ich mir noch ein Rallye - Modul dazu gekauft.

    Damit ist es möglich, alle drei Spuren ohne Unterbrechung nacheinander abzufahren.

    page48-1014-full.jpg

    Vorbemerkung:

    Ich betreibe den Drucker in einem Gehäuse, damit die Temperatur gleichbleibend ist.

    Den Druckkopf (Extruder) habe ich mit einer effektiveren Kühlung versehen.

    Damit lassen sich auch größere Überhänge drucken, ohne eine Stütze verwenden zu müssen.


    Temperatur Heizbett: 60 Grad

    Einzugabstand: 6mm

    Einzuggeschwindigkeit: 25mm/s


    Diese Werte sollten vor allem bei kleinen Objekten mit viel Einzug berücksichtigt und ggf. geändert werden.



    Hier das Testergebnis.


    Das Filament schlägt sich sehr gut.

    Die Rollen sind sauber aufgewickelt.

    Das Filament ist im Ursprungszustand ein wenig spröde, zeigt sich aber überraschend gut zu drucken.


    Das Bild zeigt einen Temperatur Tower.

    Die Anfangstemperatur ist 220 Grad.

    Jede Ebene danach ist vom Boden aus gesehen 5 Grad kälter.


    Zum Vergleich habe ich Original PLA von Creality daneben gestellt.


    Die Fädchen lassen sich recht einfach (vorsichtig!) mit einem Heißluftfön entfernen.


    Insgesamt kann ich das Filament ohne Vorbehalte empfehlen, vor allem für den Preis ist es ein echter Schnapper.


    Gruß

    Frank

    Files

    • Temptower.jpeg

      (107.01 kB, downloaded 15 times, last: )

    Hier wie versprochen ein erstes Update.


    Bestellt am 11.08.2021 um 04:45 Uhr

    Bestätigung, dass die Bestellung versandfertig ist erfolgte um 08:43 Uhr

    Versandbestätigung durch UPS am 11.08.2021 um 19:40 Uhr

    Lieferung erfolgte am 13.08.2021 um 15:39 Uhr


    Ich finde, da kann man erst einmal nicht meckern.


    Derzeit läuft gerade ein 48 Stunden Druck.

    Sobald der fertig ist, probiere ich das Filament (oder weil es aus Spanien kommt Filomentos! ;-) ) und werde weiter berichten.



    Gruß


    Frank

    Der Erste wird ein "Original Prusa". Die Druckgeschwindigkeit dieser Drucker ist beneidenswert.


    Wobei ich noch mit mir hadere, ob es zuerst der Mini+ oder gleich der i3 wird.


    Die meisten Drucke passen auch auf einen Mini+ mit seinen 18x18x18cm Bauraum.


    Wobei die Möglichkeit des Mehrfarbdrucks des i3 natürlich sehr verlockend ist.


    Der zweite Drucker wird einen größeren Bauraum haben. Ich dachte da an einen CR-10 V3 E3D.

    Direct Drive, da die Bowdenantriebe von Creality auf Dauer nichts taugen.


    Wir werden sehen... :)

    So, der 1. vollständige Druck hat geglückt und der 2. ist auch gleich fertig 😁


    Für mich sieht das aus, als sei das Bett nicht gut ausnevelliert.

    Machst Du das bei kaltem oder warmem Bett?


    Die "Ausbuchtungen" in den Linien sehen nach krummen oder sonst gestörten Z Achsen aus.

    Hast Du die Z Achsen eigentlich "entspannt" und die Führungsschiene des Druckkopfes ausnevelliert?

    Die meisten nevellieren zig Mal das Druckbett aus, obwohl die Führungsschiene schief ist.

    Dabei kann man das recht simpel ausrichten.

    Danach ist meist Ruhe mit den Rumschrauben an den Rändelrädern und man kann mehrere Wochen mit der gleichen Einstellung drucken.

    Voraussetzung ist natürlich, die Druckplatte nicht abzuheben. Ansonsten fängt man wieder von vorne an.


    Meine Druckplatte (ich nehme die strukturierte Seite) lasse ich nach jedem Druck komplett abkühlen.

    Meist helfe ich mit einem Lüfter nach, damit es schneller geht.

    Von der abgekühlten Platte springen die Drucke, die vorher Bombenfest waren, geradewegs in meine Hand.

    Dann reinige ich die Platte mit ISO und heize die Platte gleich wieder für den nächsten Druckauftrag vor.

    So ist eine gleichmäßige Temperaturverteilung garantiert und kein Druck wagt es, sich ohne Erlaubnis vom Brett zu lösen.

    Brim und Raft brauche ich nur noch bei wirklich schmalen und sehr hohen Teilen.


    Du wirst wohl zudem noch ein wenig mit der Temperatur spielen müssen oder einfach mal eine andere Farbe ausprobieren.

    Zudem würde ich 3 Euro bei Aliexpress in eine Isolation des Druckbetts stecken.


    Ich hatte so etwas übrigens mal mit einer bestimmten Farbe von Creality (Grau). Die habe ich ums Verrecken nicht anständig drucken können.

    Alle anderen Farben von Creality sind hingegen ein Träumchen.



    Je nach Material macht sich auch ein Gehäuse ratzfatz bezahlt, weil die Temperaturen gleichmäßiger sind.

    Schau mal in den Drucker Foren nach den verschiedenen Ender V2 Upgrades.

    Wenn Du die einbaust, wird sich das Druckergebnis eklatant verbessern.


    Als ich mir die ersten Drucke mit meinem CR-6 angesehen habe, dachte ich auch, die wären toll.


    Heute - nach reichlich Modifikationen und viel Probieren sehen die Drucke von "damals" wie mit der Hand gedengelt aus. ;)

    Mittlerweile verbrauche ich jeden Monat min. eine Rolle Filament, entsprechend beansprucht wird der Drucker.

    Das Nevellieren führe ich nun nur noch ein Mal monatlich durch, das reicht völlig.



    Gruß

    Frank

    Falls noch jemand aktuell PLA+ für kleines Geld sucht:


    Unter https://gst3d.eu/de/product/pla-10-kg/ gibt es das Kilo PLA+ derzeit im Angebot für 7,99 Euro, statt regulär 13,99 Euro.


    Nachteil:

    Man muss 10kg kaufen.


    Vorteil:

    Man kann aus 19 verschiedenen Farben frei wählen.

    Die Versandkosten sind inklusive.

    Man kann per Paypal zahlen und ist (relativ) abgesichert.


    Das PLA+ wird vor Ort hergestellt und direkt vom Hersteller verkauft. Insgesamt hat die Firma je eine Fabrik in den USA, in Spanien und in Argentinien.


    Die Revisionen in verschiedenen Foren sind sehr gut.


    Ich habe mir 10 verschiedene Farben bestellt und werde berichten.


    Gruß


    Frank

    ...ich hatte mich mit dem Fahrrad hingelegt und war mehrere Wochen nicht zu gebrauchen.


    Seit gestern kann ich zumindest wieder schmerzfrei lachen. :)

    Aber Niesen ist noch immer ein Qual. ;(


    Viel bestellt habe ich in der Zeit nicht, schon gar nicht gebastelt.


    Aber ich habe reichlich Gelegenheit gehabt, mir einen (oder zwei) neue 3D Drucker auszusuchen.

    Die werde ich mir zum Geburtstag und zu Weihnachten schenken (lassen).


    Schön, wenn man sich in meinem Alter noch auf den Geburtstag und Weihnachten freuen kann. :D

    Heute wurde doch wirklich der Bernie am Taucherwaldring gesichtet. Er musste dann natürlich beim Fotoshootings jedes Bild crashen. :lol:

    Die Figur habe ich von Dusan aus dem Drucker erhalten. Vielen Dank dafür. Bemalt habe ich sie dann natürlich wieder selber. Aber seht selbst ;-)

    "Bernie" ist ja wirklich klasse.

    Daraus ließe sich sicher Forenweit ein "Running Gag" machen. :)

    Hallo zusammen,


    es hat ein wenig gedauert, sorry dafür.


    Nun ist alles geklärt und die Gewinner stehen fest.



    Trommelwirbel!




    3. Platz geht an Bild Nr. 05 von pfuetze

    page33-1005-full.jpg











    2. Platz geht an Bild Nr. 07 von MaboSlotcarRacing

    page33-1007-full.jpg











    1. Platz geht an Bild Nr. 21 von DK167

    page33-1021-full.jpg






    Herzlichen Glückwunsch!


    Die Gewinner senden mir bitte per Email ihre Adresse, damit ich die Pokale verschicken kann.

    Endlich sind nun alle bestellten Teile da. :)

    Die Großen und die Kleinen.


    Im Moment ist alles wieder verstaut, weil es mir schlicht zu warm ist. ^^


    Besonders freue ich mich auf das Rallye Modul und die neuen Rundenzeiten damit.

    page48-1014-full.jpg


    ...ich bin gespannt, welche Motoren sich am Besten für die Wägelchen eignen.

    page48-1015-full.jpg

    Getreu dem Motto: "Platz ist in der kleinsten Hütte."


    Das Layout gefällt mir sehr gut. Klar sollten die Kurven noch ein wenig variabler sein, aber allein das Infield wäre eine Gaudi.


    Aber etwas anderes: Besteht die Möglichkeit, die Platte an die Decke zu fahren?


    Denn so viel Spaß es auch bereiten wird, auf der Bahn zu fahren, es wird schnell nervig, sie aufzubauen.

    Ich habe schon häufig Bahnen gesehen, die an die Decke gefahren wurden, eine Zimmerlampe war gleich darunter montiert.


    Gruß

    Frank