Alufelgen für GO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Leute,

      Ihr habt lange nichts mehr von mir gehöhrt. Ich habe Euch aber nicht vergessen!!

      Die Entscheidung ist für ein ganzes Chassis gefallen. Damit habe ich einen Doppelnutzen und kann es auch für kleine 1/32er wie Fiat 500 usw. einsetzen.

      Das erste Handmuster hat bereits vor 6 Wochen die ersten Proberunden gedreht. Damals mit 11 mm breiten Moosgummis auf einer Moosgummibahn mit sehr viel Gripp. Das war grenzwertig, da das Auto einfach zu viel Gripp hatte. Trotzdem haben wir jetzt die Serienfertigung des Chassis verbindlich in Auftrag gegeben. Nächste Woche kommen die ersten Produktionsmuster. Die werden wir dann mit 11 mm breiten PU (Ortmann) auf Plastik testen. Je nach Test-Ergerbnis werden wir es dann mit 6 mm (vorne) und 11 mm (hinten) breiten Felgen fertigen.

      Die Tests werden mit Scaleauto Slimcan Motoren erfolgen. Da haben wir aber noch ein paar Probleme. Es ist ein Unterschied, ob ich auf einer 1/24 Carrera Clubbahn fahre oder auf eine GO Heimbahn. Die Clubbahn ist viel weitläufiger im Aufbau und hat lange nicht so enge Kurven. Da brauche ich Motoren und Übsesetzungen, die auch auf der Geraden richtig Speed entwickeln. Auf der Heimbahn brauche ich das eher weniger. Als 1/24er Fahrer ist das für uns unheimlich schwer abzuschätzen, was ist gut für GO und wo machen wir einen 1/24er-Denkfehler.

      Vielleicht brauche ich also noch ein paar Testfahrer von Euch, die das nur durch die GO-Brille sehen und uns beim richten Zusammenstellen von Chassis, Motor, Getriebe und Reifen helfen.

      Tester bitte melden!!
      umpfi bei slotbox punkt de

      Da ich aus Euer Szene niemanden von Pseudonym her kenne, kann ich auch nicht beurteilen, wer ein guter Tester wäre. Also helft mit bitte ein bisschen.

      Umpfi
    • Hallo Leute,

      oh weia, da habe ich ja was angerichtet!!

      Es ist Sonntag morgen, noch nicht einmal 1 Std. her, dass ich das im Forum
      geschrieben habe und schon jede Menge Leute, die mich angemailt haben.

      Ich habe 2 Musterchassis. 1 davon brauche ich für eigenen Tests und 1 kann
      ich an Tester geben, mehr nicht.

      Jetzt wartet bitte erst mal ab, was unsere eigenen Tests in der nächsten
      Woche bringen und dann melde ich mich wieder.
      --------------------------

      Eine gleichlautende Mail habe ich eben an die Leute geschickt, die sich heute schon per Mail gemeldet haben.

      Umpfi
    • MOin Umpfi,



      sieht schonmal nicht schlecht aus, problematisch sehe ich nur die Breite. Wenn ich richtig sehe, sind hinten je Seite zwei 0,5er Distanzen auf der Achse, d.h. die Karosse darf mit den Scaleautofelgen 2mm schmaler sein als ein Go LMP. Oder sind Felgen mit verdecktem Bund geplant? Dann hätte man etwas mehr Luft. Ich denke den Vorderachshalter könnte man problemlos etwas schmaler bauen, es gibt ja einige Fahrzeuge die vorn schmaler bauen (934/935...). Schön wäre vorne auch etwas mehr Fleisch am Achshalter um den für Kugellager aufbohren zu können, eine zweite Variante ist ja bestimmt nicht geplant wie beim Plafit Excel. Wenn man am Motor/Hinterachshalter Senkkopfschrauben verwendet bekommt man auch noch etwas Luft um mit schmaleren Felgen eine schmalere Spur zu ermöglichen. Die Karosseriebefestigung ist klasse, funktioniert bei anderen Chassis ja auch gut. Das Chassis ist bestimmt auch TOp für die Revell NSU´s



      Gruß Holger
      Adios, Viva los Tioz
    • hfa666 schrieb:

      MOin Umpfi,



      sieht schonmal nicht schlecht aus, problematisch sehe ich nur die Breite. Wenn ich richtig sehe, sind hinten je Seite zwei 0,5er Distanzen auf der Achse, d.h. die Karosse darf mit den Scaleautofelgen 2mm schmaler sein als ein Go LMP. Oder sind Felgen mit verdecktem Bund geplant? Dann hätte man etwas mehr Luft. Ich denke den Vorderachshalter könnte man problemlos etwas schmaler bauen, es gibt ja einige Fahrzeuge die vorn schmaler bauen (934/935...). Schön wäre vorne auch etwas mehr Fleisch am Achshalter um den für Kugellager aufbohren zu können, eine zweite Variante ist ja bestimmt nicht geplant wie beim Plafit Excel. Wenn man am Motor/Hinterachshalter Senkkopfschrauben verwendet bekommt man auch noch etwas Luft um mit schmaleren Felgen eine schmalere Spur zu ermöglichen. Die Karosseriebefestigung ist klasse, funktioniert bei anderen Chassis ja auch gut. Das Chassis ist bestimmt auch TOp für die Revell NSU´s



      Gruß Holger

      Moin Umpfi,

      genau die Probleme sehe ich auch. Da hast du dir ausgerechnet das breiteste GO Fahrzeug zu testen ausgesucht. Um da universeller zu sein, sollte das Chassis auch für kleinere Modelle einsetzbar sein (Peugeot 206, Mini, Fiat 500). Wenn sie dort auch passen, sollten sie für fast alle anderen Modelle auch passen.

      Auf jeden Fall geht die Entwicklung schon mal in die richtige Richtung - weiter so :D
      MKU
      Markus K.



      Meine Verkäufe bei ebay

      Elektroautos gehören in den Slot und nicht auf die Straße!!!
    • Hallo Leute,



      beim 1. test wurden 11 mm breite Scaleautofelgen mit außen liegendem Flansch benutzt. Die Slotdevil Felgen, die dafür gefertigt werden, werden aber einen innen liegenden Flansch haben. Wenn dann die 11 mm (oder vielleicht auch nur 10 mm) Felgen zu breit sind. kann man ja auch die eigentlich für vorne gedachten 6 mm Felgen auch hinten einsetzten. Damit dürften sich auch die schmalsten Fahrzeuge umrüsten lassen.



      Das neue Testmodell wurde mit einem Kyosho Dnano Porsche 917 Body ausgestattet.



      Umpfi
    • Hallo Leute,

      so, die Vorserie 2 ist vom Metallbetrieb gekommen. Jetzt also nicht mehr das handgeschnitzte Muster aus Messing, sondern das Endmodell aus Edelstahl.
      slotbox.de/go-chassis2.htm
      Diesmal haben wir es uns schwerer gemacht und einen Porsche 917 Kyosho dNano Body drauf gesetzt.
      Der ist nur 43 mm breit bei 53 m Radstand.

      Die Slotdevil Felgen dazu sind auch in Arbeit.
      3 Sorten wird es geben, alle mit 11 mm Durchmesser.
      6 mm breit mit außen liegendem Flansch
      8 mm breit mit innen liegendem Flansch
      10 mm breit mit innen liegendem Flansch

      Umpfi
    • Das sieht richtig gut aus.....

      Ich bin dafür dass wir spätestens in Weiler 2010 ein CUP-Rennen damit fahren ;)

      Chassis von Umpfi, Lack von Jucar, fehlen nur noch schöne Karrosserien ;( ;( ;(

      Muss ich jetzt zur Bestellung in die Slotbox wechseln, oder geht das direkt hier???? :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

      Grüße aus Worms

      Kitemax Markus
      Team Rhein-Hessen-Slot: The Final Countdown??? Never ever!!! Weiler Nr. 9, 18. - 20. Sept. 2015
    • kitemax schrieb:

      Das sieht richtig gut aus.....
      Ich bin dafür dass wir spätestens in Weiler 2010 ein CUP-Rennen damit fahren ;)
      Chassis von Umpfi, Lack von Jucar, fehlen nur noch schöne Karrosserien ;( ;( ;(
      Muss ich jetzt zur Bestellung in die Slotbox wechseln, oder geht das direkt hier???? :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
      Grüße aus Worms

      Kitemax Markus



      (So jetzt endlich auch als registrierter User)

      Hallo Markus,

      danke für das Lob.
      Eine Rennserie damit würde ich auch kräftig mit Preisen sponsoren. Aber das ist Zukunftsmusik. Lass mich das Ding erst mal vom Eis bringen, damit es ordentlich läuft. Da sind noch viele kleine Ecken und Kanten, die erst noch abgearbeitet werden müssen.

      Beispiele:
      Für den Slotit-Leikiel muss ich T-fömige Hülsen machen lassen, damit der ordenlich verschraubt werden kann und nicht wackelt. Die Hülse im Muster ist handgeschnitzt.
      Die seitlichen Gewindestangen sind beim Muster noch abgesägte Schrauben. Für das fertige Chassis muss ich richtige Gewindestangen haben.
      Ortmann und GP-Vollgummireifen müssen auch noch her.
      Die Motorentscheidung muss auch noch fallen. Ich könnte Motoren von 10.000 U/Min bis 35.000 U/Min dafür machen lassen.
      Karossen suche ich auch noch. Die Kyosho dNano sind zu teuer als Massenprodukt. Ich habe bei einem Bausatzhersteller angefragt, wie viele ich nehmen muss, damit er Porsche 962 und Mercedes C9 für mich wieder auflegt.
      (Wer macht eigentlich alles 1/43 Plastikbausätze oder auch ganze Autos?)
      usw. usw.

      Noch kann das Chassis nicht bestellt werden, aber bald.



      PS:

      Braucht Ihr eigentlich auch 1/43er Decals?

      Umpfi
    • Ic h denke das Karrosserieproblem ist gar nicht so groß, angesichts dessen was hier so an Resin und Tiefziehplastik unterwegs ist.
      Bei mir liegen noch veschiedene 1/43 Heller Bausätze im Regal, die ich mangels Chassis noch nicht gebaut habe.
      GO!!!-Autos dafür zu schlachten hab ich bislang nicht übers Herz gebracht, und die Artins taugen dafür nicht wirklich.

      Die Scaleauto-Mini-Motoren bieten m.E. eine gewisse Auswahl und Flexibiltät. Hier kann jeder nach seinem Geschmack glücklich werden.
      Dass diese Antriebe am Original GO!!!-Netzteil nur bedingt funktionieren, sollte nicht wirklich Thema sein.

      Grüße

      Kitemax Markus
      Team Rhein-Hessen-Slot: The Final Countdown??? Never ever!!! Weiler Nr. 9, 18. - 20. Sept. 2015
    • Super Chassie
      Da macht schon richtig Spass ,zuzusehen wie das Projekt wächst! karos kann man auch billiger beziehen. Aber bei so einem hochwrtigen Chassie würde ich auf jeden Fall Dnano verbauen. Habe soviel Varianten von Kyosho.
      Decals wären ncht schlecht aber auch nur wenn andere Karos verbaut werden.
      Ciao olli S.



      Kitemax was soll Jürgen lackieren wenn du doch Dnano verbaust?Chassie?
    • Umpfi schrieb:

      Eine Rennserie damit würde ich auch kräftig mit Preisen sponsoren. Aber das ist Zukunftsmusik. Lass mich das Ding erst mal vom Eis bringen, damit es ordentlich läuft. Da sind noch viele kleine Ecken und Kanten, die erst noch abgearbeitet werden müssen.


      Hallo Umpfi,

      das ist ganz grosses Kino ! Und ich glaube Du unterschätzt die 1:43er Fraktion. Das ist eigentlich genau das, worauf wir lange gewartet haben, um endlich ein CUP Rennen mit standardisiertem aber hochwertigem Material starten zu können.

      Sobald es da ist, lass ich mir das Teil nicht entgehen - koste es was es wolle :thumbsup:

      Grüsse

      Kenjii
    • Kenjii schrieb:


      Das ist eigentlich genau das, worauf wir lange gewartet haben, um endlich ein CUP Rennen mit standardisiertem aber hochwertigem Material starten zu können.


      Dem schließe ich mich voll und ganz an. :sehrgut:
      Genau daran musste ich schon Sonntag Morgen direkt denken...!!!

      Tschüssi
      Markus
    • Hallo Umpfi!

      Das Chassis schaut ja mal recht gut aus!

      Welchen Außendurchmesser haben die Reifen?
      und welchen Außendurchmesser haben die Kronräder?

      Danke,
      Peter
    • RE: Bilder dazu

      Umpfi schrieb:

      Und so sieht das Chassi sbisher aus:
      slotbox.de/go-chassis.htm

      Umpfi


      Das wäre ja perfekt: Ich habe eh noch eine LPM-Karo "rumliegen", und mein RS-Spyder stirbt gerade (Felgenbruch, Motor stirbt). Meine Strecke ist auf "taktisches" Fahren ausgelegt: Enge sowie zumachende Kurven, gepaart mit High-Speed-Abschnitten. Vor Schlüsselkurven sind Schikanen angebracht, um Bremsmanöver zu erzwingen. So habe ich den Kurs. Alles mit orig.-Go-Plastikschienen. Täte ich sehr gerne mal testen, v.a., weil ich gerade meine LMPs gerne pimpen würde. Als Frührentner mit Famile habe ich zwar Zeit, aber nix auf Tasche. So ein Chassis (bzw. ja eigentlich 2 zum Rennen) "auf Verdacht" kann ich mir nicht leisten. Das Geld könnte ich nur abknapsen, wenn ich genau wüßte, was es bringt, und das ichs haben will.