Alufelgen für GO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Axel,

      super Idee damals bei meiner Servo140 V3 Version hatte auchmal jemand bei ebay Alu's verkauft die er selber gerdreht hatte, sie wurden mit Marderschrauben auf der Achse befestigt und bei ServoKurt gabs dazu die passenden Reifen. Wenn du sowas für die Go hinbekommst wäre das auch was für mich (wenn der Kurs Stimmt) hatte damals alle meine Fahrzeuge damit umgerüstet wegen der laufruhe.
    • Umpfi schrieb:

      Welchen Durchmesser und Breite hätten Alufelgen idealerweise?

      Idealerweise welche wo es auch Reifen für gibt. entweder orig.Go!!! oder Orthmänner. Breite würde ich sagen 6-8mm,
      Beim Durchmesser wohl 11-12mm. Die meissten hab 12mm (hab mal exemplarisch Carforce, DTM, Porsche/Jaguar, Focus, 307, Volvo gemessen, alle 12 mm, Mini und 206er 11mm) Die SCXer DTM haben auch 12 mm. SCXer Nascar hab ich nicht gemessen, die dürften aber nur bei 8-9mm liegen.
      Ich denke 12mm wäre okay, der rest geht dann über die Reifen.

      huba11 schrieb:

      für scx wäre das auch super

      Da SCXer und GO!!!s den gleichen Achsdurchmesser haben sollte das doch kein Problem sein.
    • Hallo Axel,

      bekanntlich sind die Räder der GO!!! Fahrzeuge für den Maßstab alle viel zu Groß.
      Es wird aber schwierig sein für alle Modelle die "richtige" Größe zu finden.
      Der brauchbare Durchschnitt wird wohl bei ca. 10,5 mm liegen.
      Die Idee eine ganze Hinterachse mit Lager, Felgen und Kronenrad zu machen finde ich super,
      aber läge es da nicht nahe gleich ein komplettes Chassis für 1:43 anzubieten?

      Viele Grüße
      Berni
    • Hallo,

      unsere Gebete wurden erhört :D

      Ich halte Felgen mit einem Aussendurchmesser von 10-12mm für ideal. Damit kann man sehr viele Autos versorgen. Breite sollte meiner Meinung nach bis 10mm gehen. Am besten mit innen liegendem Bund und ohne Steg. Ein komplettes Achs-Kit wäre sicher die ideale Lösung für edele Aufrüstungen, wird aber sicher eher die Basteler ansprechen, da in den Chassis nun mal keine Aufnahmen für Lager vorhanden sind.

      Ich biete mich auch gerne als Tester an :love: Komme ja von um die Ecke.

      Grüsse

      Kenjii
    • Ich kann Bernie nur beipflichtigen, die normalen Go!Felgen sind alle VIEL zu groß.
      10.5mm könnten passen, hängt von den Reifen ab.

      Meine zur Zeit bevorzugten Felgen kommen von den SCX Nascar (schön klein) oder von den SCX DTMs.
      Die Felgen vom 205er waren von der Größe her auch gerade noch okay.

      Umpfi, an welche Reifen hast Du gedacht?
      Befestigung der Felgen mit Madenschrauben?
    • Hallo Leute,

      danke für die Resonanz. Ich dachte an Alufelgen für Flachreifen. Natürlich mache ich dann auch die passenden Flachreifen dazu.

      Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wäre wohl eine 10 bis 11 mm Felge ideal mit 6 mm Breite und evtl. noch eine mit 10 mm Breite.

      Welche Reifen soll ich dazu mache?

      Moosgummi, PU (Ortmann), Vollgummi (GP-Speedtire), Silikon (Supertire) ??

      Da ich den Laden wegen Betriebsferien geschlossen habe dauert es immer ein bisschen, bis ich mich hier wieder melde.

      Umpfi
      (Axel Umpfenbach
    • das wärs überhaupt das komplette chassis

      Berni schrieb:

      Hallo Axel,

      bekanntlich sind die Räder der GO!!! Fahrzeuge für den Maßstab alle viel zu Groß.
      Es wird aber schwierig sein für alle Modelle die "richtige" Größe zu finden.
      Der brauchbare Durchschnitt wird wohl bei ca. 10,5 mm liegen.
      Die Idee eine ganze Hinterac hse mit Lager, Felgen und Kronenrad zu machen finde ich super,
      aber läge es da nicht nahe gleich ein komplettes Chassis für 1:43 anzubieten?

      Viele Grüße
      Berni
    • RE: Alu Felge

      Umpfi schrieb:

      Hallo Leute,

      danke für die Resonanz. Ich dachte an Alufelgen für Flachreifen. Natürlich mache ich dann auch die passenden Flachreifen dazu.

      Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wäre wohl eine 10 bis 11 mm Felge ideal mit 6 mm Breite und evtl. noch eine mit 10 mm Breite.

      Welche Reifen soll ich dazu mache?

      Moosgummi, PU (Ortmann), Vollgummi (GP-Speedtire), Silikon (Supertire) ??

      Da ich den Laden wegen Betriebsferien geschlossen habe dauert es immer ein bisschen, bis ich mich hier wieder melde.

      Umpfi
      (Axel Umpfenbach


      Hallo Umpfi,

      da die meisten von uns ihre Autos über Plastik quälen, wäre Moosgummi eher supoptimal.
      Gut fände ich PU- oder Silikonreifen.
      Mit PU haben wir schon gute Erfahrungen gemacht,
      Silikon kenne ich auf Plastik nur von den H0-Autos und da sind sie super!

      Grüße Berni
    • Ein rund laufende Achse die man gegen die krummen Originalteile einfach tauschen kann?

      Ein Traum!

      :love:

      Das dann auch noch für Go und SCX passend wäre klasse.

      Ich würde ebenfalls zu Ortmännern oder Moosgummi tendieren, denn sollte der ganze Spaß nicht zu teuer werden, würde ich meine ganze Flotte umrüsten. Moosgummi mit ein wenig Sonnencreme entwickeln auf meiner Slotfire einen Gripp der abnormal ist.
      Wie sich das auf Plastik verhält kann ich allerdings nicht sagen.
      GP Tires bin ich noch nicht gefahren, Silikon kenne ich auch nur aus Waldbröl und bei den HOern.

      Aber wenn Gripp und Preis OK sind, wäre es mir egal.


      Zu den Chassis:
      Es hatte schon mal jemand extra Chassis für 1:43 angeboten. (den Namen nenne ich absichtlich nicht)
      Leider hatte er sich bei den Preisen an den 1:32ern orientiert und hatte dann nicht so viele Abnehmer, dass es rentabel wurde.

      Zu den Kosten:
      Klar ist die Arbeit für den Maßstab die gleiche wie bei den dickeren, aber hier achtet man doch noch ein wenig mehr aufs Geld.

      Sollte sich Umpfi wirklich dazu entschließen, entsprechende Tuningteile aufzulegen plädiere ich umgehend für die Einführung einer
      "Umpfi Serie":

      -Original Go oder SCX
      -Umpfi-Achse
      -Magnet raus
      -Blei rein

      Fertig.

      Die Kosten würden sich ebenfalls noch in Grenzen halten und man hätte mal echtes Fahrfeeling. :sehrgut:
    • PU Reifen fände ich optimal.
      Moosgummis muß man noch weiter behandeln und das verdreckt die Bahn, nicht so optimal.
      Silikon Reifen kenne ich nur von RanchDesign, das sind aber eigentlich H0-Dragster Reifen. Grip ist nicht schlecht, müssen aber absolut sauber sein. Rund laufen müssen die auch von Haus aus, denn mit Schleifen schaut´s mehr als schlecht aus. Dafür halten die länger als jemals einer mit einem 1/43er fahren wird.
      Gummi ist immer ein gute Alternative.
      Peter
    • Alufelgen für GO

      Hallo Leute,

      ich werde mich wohl nach dem Urlaub mal ein bisschen mit der GO und SCX Technik beschäftigen müssen. Mal schauen, was da überhaupt für ein Achsdurchmesser verbaut wird und welche Modulgröße die Zahnräder haben.

      Ein einfaches Metallchassis, dann aber mit 2,38 mm Achstechnik und Modul 50 Zahnrädern, wäre auch recht schnell auf die Beine gestellt. Mustermotoren dafür aus China liegen schon hier :D :D !! Bei 2,38 mm Achsdurchmesser und 1,5 mm Motorwellen könnte ich die Kronenräder und Motorritzel aus vorhandenem Material für 1/32er nehmen. Nur die Felgen, Reifen und eben das Chassis müssten neu gemacht werden.

      Ist Euch aber schon klar, dass das teurer als ein GO-Auto für EUR 14,- wird?? Ich weiß noch nicht genau, wo ich da hinkomme, aber so EUR 30-40 für ein fahrfertiges Chassis mit Felgen, Reifen, Motor usw. müsstet Ihr rechnen. Dafür könntet Ihr dann aber auch mit Euren 1/43ern auf jede Clubbahn gehen und vielleicht die Großen ein bisschen ärgern.

      Wäre das ok mit 30-40 EURO?

      Umpfi
      (Axel Umpfenbach)
    • Hi Umpfi,

      das kling sehr viel versprechend!
      Für ein RTR (ready to race) Chassis sind 30-40 EUR meiner Meinung völlig in Ordnung.
      Man bedenke, kaufe ich mir die benötigten Teile (so ich sie bekomme) einzeln zusammen komme ich bestimmt auf mehr.
      Freue mich auf das Slotdevil RTR 1:43er Fahrwerk!

      Grüße Berni
    • Modul 50 ist sicher zu groß - Je nach Zähnezahl wird das Kronrad sonst größer als die Reifen :/
      der Preis ist akzeptabel, es gab schon mal ein fahrfertiges Chassis 1/43, das bewegte sich auch in diesem Rahmen.
      Peter
    • Also 30-40 Euro finde ich auch nicht zu viel. Wenn ich mir überlege wieviele Stunden ich schon an meinen SCX DTM rumgebastelt habe bis sie halbwegs laufen ;( . Ich bin dabei!

      Gruß
      Holger
    • Und in Weiler 2010 fahren wir das erste Rennen mit den Chassis... :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

      Weiler ist geiler, hab ich doch schon immer gesagt! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Bis dahin

      Kitemax Markus
      Team Rhein-Hessen-Slot: The Final Countdown??? Never ever!!! Weiler Nr. 9, 18. - 20. Sept. 2015
    • Hi Umpfi!

      Also 30-40 € wäre OK, wenn es sich dabei um einen Komplettbausatz handelt.
      Wenn man mal bedenkt was wir bis jetzt so hatten und zu welchem Preis! :rolleyes:


      2,38mm Achstechnik wäre da wohl angebracht, weil so könnte man sich auch für andere Komponenten entscheiden.
      Modul 50 klingt auch nicht schlecht, allerdings ist hier der Einwand von big-olli nicht ganz von der Hand zu weisen.
      "Je nach Zähnezahl wird das Kronrad sonst größer als die Reifen"
      Sollte man mal testen, wenn’s klappt wäre 2,38 und M50 bestimmt die beste Lösung. Produktvielfalt :thumbsup:

      Flachfelgen oder Stegfelgen?
      Hat beides seine Vorteile und Nachteile. Die Frage ist, was ist günstiger?
      Bei den Stegfelgen könnte man auf die PU-Reifen zurückgreifen die es ja bereits schon für die GO!!! gibt .

      PU, Moosi oder ...
      Moosi´s wohl eher nicht! Die meisten 1:43er sind auf Plastik unterwegs!
      Da das PU-Material ja angeblich wieder besser ist, wäre ich pers. eher für PU-Reifen!
      Bei Silikon kenn ich nur die von Slot.it und da hab ich nicht sehr gute Erfahrungen bei Mischbetrieb auf der Bahn.
      Das haben ja die meisten 1:43er auf der Bahn.

      So! Jetzt lass ich mich mal überraschen was da nach dem Betriebsurlaub kommt!
      Vielleicht klappt es ja doch mal mit einem Metallchassi in 1:43! :rolleyes:

      Noch nen schönen Urlaub
      Gruß
      Harry
    • Die Frage ist jetzt nur, wo das ganze hinführt...
      gehts jetzt hier um ein Metallchassis 1:43? Dann bin ich auch dafür alles auf 2,38mm auszulegen, evtl auch 2 Motorvarianten.
      oder
      geht es hier rein um Go!!!Alus? Also einfach nur um Go!!! oder Autos auf Go!!!Chassis zu pimpen. Dann sollten ja eher Go!!!Dimensionen eingehalten werden, 2,2mm Achsen, meinetwegen auch zum Aufpressen.
      Also ich find beides gut! (Solange der Kurs stimmt :rolleyes: )
    • Hallo Umpfi,

      bist Du zwischenzeitlich zurück aus dem Urlaub? Kann ich die 1:43 Chassis denn jetzt bei Dir bestellen? :thumbsup: Ich habe da schon sooo tolle Ideen, die alle realisiert werden wollen 8) .
      Jetzt mal im Ernst: ist das Thema noch aktuell?

      Gruß
      Holger
    • Moin,



      2.38 Achsmaß fände ich sinnvoll, Runde Felgen auf krumme Originalachsen ist Quatsch und wenn man sich bestehende Achsenlängen selber kürzt benötigt Umpfi auch keine zusätzlichen Varianten im Regal (x-fache Lagerhaltung). Das macht die Sache hoffentlich atraktiver und er kann die Energien auf die anderen Teile verwenden. Ein Tuningmotor ist Nett aber ohne Magnet reicht der Originale locker aus, es wäre ja schon einiges gewonnen wenn es ein Achskit gäbe. Wenn sich dafür ein Markt abzeichnet, bzw. es angenommen wird, könnte sich ein Chassis verkaufen lassen.



      Ich bin gespannt wie sich die Geschichte entwickelt, nachdem was bisher in dem Bereich passiert ist, kann ich mir zumindest keinen besseren Anbieter dafür vorstellen :)



      Gruß Holger
      Adios, Viva los Tioz