Angepinnt Tutorial: Zusatzstromversorgung durch 2. Trafo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tutorial: Zusatzstromversorgung durch 2. Trafo

      ... ich hatte gestern ab und zu mal den Eindruck, als wenn sich die Autos gegenseitig den Saft klauen.


      Um diesem Phänomen - egal ob eingebildet oder nicht - entgegen zu wirken gibt es eine gaaanz einfache und billige Lösung:
      Du nimmst einfach für jeden Slot einen separaten Trafo! Die hat man bei mehreren Komplettsets ja eh rumfliegen!


      Also nochmal langsam:
      - Du steckst in Anschlußschiene1 für Slot1 nur EINEN der Anschlüße von Trafo 1 und und einen Regler in den Regleranschluß von Slot1 an Anschlußschiene 1.
      - In Anschlußschiene 2 steckst du für Slot 2 wieder nur EINEN der Anschlüße von Trafo 2 und einen Regler für Slot 2.


      - Das ganze kann natürlich auch alles an einer Anschlußschiene angeschlossen werden indem man von Trafo 1 ein Kabel für Spur1 anschließt und von Trafo 2 ein Kabel für Spur 2 anschließt.

      Wenn dann einer vorwärts und einer rückwärts fährt mußt du einfach von einem der beiden Trafos das andere Stromkabel einstecken (wegen + und -)
      Meine Carrera GO Homepage: www.carrera-go.de

      Meine Artikel bei eBay
    • Zusatzstromversorgung

      Hallo zusammen :)

      Bin neuer und stolzer Besitzer mehrerer GO! Bahnen. Das Carrera Fieber hat mich im zarten Alter von 27 erwischt und habe mich jetzt schon sehr mit dem Thema beschäftigt! Das Forum hier ist ja echt super, so hoffe ich, dass Ihr mir mit einer vermeintlich einfachen Frage helfen könnt:

      Habe jetzt drei Bahnen, bzw. habe sie bestellt. Kann man denn pauschal sagen ab welcher Länge eine Zusatzstromversorgung notwendig ist, oder sollte man das einfach ausprobieren?

      Wenn ich den Eintrag vorher richtig verstanden habe, kann ich also zwei Anschlussteile verwenden und benutze dann so einfach bei einen die erste Spur und beim zweiten die rechte? Sollten die Anschlussstücke dann deutlich auseinander liegen? Das würde schon Sinn machen denke ich, oder?

      Da ich ja drei Anschlussstücke habe werde kann ich aber nur die zwei benutzen, oder?

      Das klingt mir echt die einfachste Varinate zu sein...! Mit extra Stromkabel legen ist deutlich komplizierter, oder?

      Danke Euch schon vielmals für Eure Antworten!

      Viele Grüße aus Aschaffenburg... :)
    • Re: Zusatzstromversorgung

      Hallo zusammen :)
      Willkommen!

      Habe jetzt drei Bahnen, bzw. habe sie bestellt. Kann man denn pauschal sagen ab welcher Länge eine Zusatzstromversorgung notwendig ist, oder sollte man das einfach ausprobieren?
      Pauschal kann man das nicht sagen denn die Meinungen sind da auch nicht ganz einheitlich. Bis 20 Meter ist es definitiv nicht nötig. Bei 25-30 Meter kann man mal drüber nachdenken (vorallem bei älterem schon ausgenudeltem Schienenmaterial), ohne geht es aber meist auch noch problemlos. So ab 30 Metern sollte man dann mal intensiever über eine Zusatzeinspeisung nachdenken (auch wenn ich schon Bahnen mit 45 Metern ohne Zusatzeinspeisung gut funktionierend hatte).

      Wenn ich den Eintrag vorher richtig verstanden habe, kann ich also zwei Anschlussteile verwenden und benutze dann so einfach bei einen die erste Spur und beim zweiten die rechte?
      Genau!

      Sollten die Anschlussstücke dann deutlich auseinander liegen? Das würde schon Sinn machen denke ich, oder?
      Kannst du machen wie es dir am besten passt. Man kann auch nur ein Anschlußstück nehmen und daran beide Trafos anschließen, oder man nimmt 2 Anschlußschienen und legt die weiter auseinander damit die Fahrer nicht so nah beieinander stehen...machs wie es dir gefällt.

      Da ich ja drei Anschlussstücke habe werde kann ich aber nur die zwei benutzen, oder?
      Zumindest kannst du nur maximal 2 mit Strom versorgen weil gibt ja auch nur 2 Spuren.

      Das klingt mir echt die einfachste Varinate zu sein...! Mit extra Stromkabel legen ist deutlich komplizierter, oder?
      Ja!

      Danke Euch schon vielmals für Eure Antworten!
      Gern geschehen!

      P.S. Aschaffenburg...garnicht so weit von Karlsruhe entfernt. Du bist auch herzlichst zu dem Carrera GO Treffen dort eingeladen. Schau doch mal hier
      Meine Carrera GO Homepage: www.carrera-go.de

      Meine Artikel bei eBay
    • Hallo,

      ich hatte gerade für meinen Minimenschen die wohl kleinste Strecke zusammengesteckt 4 x 90° + Anschlußschiene und Spurwechsel da war richtig Tempo das war doch eigentlich ein Kurzschluß oder wie? beide Regler konnten das eine Auto ansteuern, beide Netzstecker waren in der Schiene, gequalmt hat nichts?

      Das wollte ich anschließend mit der 18Meter Bahn auch machen, aber das Auto bleibt mittendrin stehen, warum? mit zwei Spurwechseln fährt es komplet beide Slots durch...

      MfG

      Hardy
    • "go!!!tothemax" schrieb:

      wie sagt paul panzer immer ???

      grüsse
      go!!!tothemax




      rrrriichtich!
      Also bei einer 18m Bahn und nur einem Spurwechsel sind das dann ja eigentlich 36m Streckenlänge und damit geht dann doch irgendwie der Saft aus.
    • @markus, eigentlich sollte das zweite Netzeil gegenüber einem einzigen keine Verbesserung bringen, denn schon ein einzelnes Netzteil hat ja zwei galvanisch getrennte Ausgänge (andernfalls könnte sich Carrera ja auch die zwei Doppelkabel vom Netzteil zum Anschlußstück sparen, wenn die beiden Ausgänge sekundärseitig nicht getrennt wären).
    • Hallo liebe Go´ler,

      also ich habe die Bahn nur gering gekürzt, das langsame Stück raus und einen vierten Loooping rein, nur EIN Spurwechsel, allerdings auch nur ein Auto ist klar und EINE Stromversorgung in die Anschlußleiste gesteckt und es funzt ohne wenn und aber... jetzt kann ich beide Slots mit einem Auto fahren, ist doch viel interessanter als nur immer einen Slot, da beide immer anders zu fahren sind, aber das brauche ich hier doch wohl keinem erzählen, bin halt neu.

      MfG

      Hardy
    • "Crazy-Chris" schrieb:

      @markus, eigentlich sollte das zweite Netzeil gegenüber einem einzigen keine Verbesserung bringen, denn schon ein einzelnes Netzteil hat ja zwei galvanisch getrennte Ausgänge (andernfalls könnte sich Carrera ja auch die zwei Doppelkabel vom Netzteil zum Anschlußstück sparen, wenn die beiden Ausgänge sekundärseitig nicht getrennt wären).


      Moin,

      haben aber sehr viele schon festgestellt und erfolgreich umgesetzt. Das sind die wahren Geschichten aus der Praxis. Können gut 600 Mitglieder irren? :wink:
    • "Crazy-Chris" schrieb:

      Trotzdem widerspricht es der Logik.


      Nöö, aber das auszuführen würde zu lange dauern. Das sich verschiedene Wicklungen eines Trafos gegenseitig beeinflussen, lernt man aber in jeder Elektronik-Ausbildung. Und in der Praxis ist es definitiv so, das man die Beeinflussung deutlich merkt.
      MKU
      Markus K.



      Meine Verkäufe bei ebay

      Elektroautos gehören in den Slot und nicht auf die Straße!!!
    • Nun ja, es hängt schon von der Bauart des Netzteils und der Dimensionierung ab, ob sich da gegenseitig etwas beeinflusst oder nicht. Wenn es in der Praxis nicht funktioniert, hätte Carrera ja Einsparpotential indem man bei den Netzteilen den zweiten Ausgang einfach einspart (Sven, du liest hier mit, oder :mrgreen: ) bzw. die Netzteile gleich nur mit einem einzigen Ausgang versieht anstatt derer zwei.
    • "Go!!!Markus" schrieb:


      Du steckst in Anschlußschiene1 für Slot1 nur EINEN der Anschlüße von Trafo 1 und und einen Regler in den Regleranschluß von Slot1 an Anschlußschiene 1. In Anschlußschiene 2 steckst du für Slot 2 wieder nur EINEN der Anschlüße von Trafo 2 und einen Regler für Slot 2.


      Habe diese Tipps bei mir umgesetzt, und es bei langen Strecken auch gemerkt, dass ein Wagen nicht plötzlich mehr einen "Stromschub" kriegt, wenn der andere rausflog. Ausserdem sind zwei Anschlusschienen, strategisch an der Strecke verteilt, auch gut. Man hockt sich nicht so auf der Pelle und jeder hat seinen Bereich, in dem er die Fahrzeuge wieder einsetzen muss.

      Aber irgendwann kommt ein Labornetzteil.... :roll:

      gruß
      chrischan
    • "MKU GO!" schrieb:

      Mit nur einer Wicklung wäre die Beeinflussung noch stärker.


      Nicht, wenn man das Netzteil vernünftig dimensionieren würde. Das Problem rührt ja daher, dass der gesamte Maximalstrom zu gering ist fürs Gesamtsystem. Und wenn man sich den zweiten Ausgang spart, wäre ja finanziell wieder etwas Luft da für eine stärkere Dimensionierung.

      Btw., es gibt auch noch andere [link=http://www.carrera160.de/carrera124/tips/5netzteile.htm]Alternativen[/link] die günstig sind und gut für die Go!!! geeignet. Es muss nicht immer ein teures Labornetzteil sein.
    • Hi !

      Nur als, kleine Info für alle, die sich ähnlich schlau anstellen wie ich :oops: :

      Auch bei 2 Spurwechseln kann es passieren, dass man trotz 2 Trafos mit einem Regler beide Spuren steuert :

      Wenn man nämlich einen Spurwechsel vor der Zusatzeinspeisung und einen dahinter verbaut.
      Ich wär fast wahnsinnig geworden; hab alles noch mal abgelötet, umgepolt und nachher erstmal die Zusatzeinpeisung mit der Erkenntnis in die Ecke geschmissen " selbst da bist Du zu dämlich für.
      Jetzt hab ich mal eine Bahn ohne Spurwechsel gebaut, und auf einmal funktionierte die Zusatzeinspeisung :D .

      Also, es geht nur so :

      Stromversorgung (S), Spurwechsel (SP), Spurwechsel (SP), Zusatzeinspeisung(Z)

      oder so: S, Z, SP, SP

      nicht funktionieren tut S, SP, Z, SP

      ... so, jetzt dürft Ihr über mich lachen :roll:

      Gruß Alex
    • nicht funktionieren tut S, SP, Z, SP


      doch, würde auch funktionieren. Musst nur die Spur berücksichtigen.
      Gruß
      Sven

      ______________________________________________________________
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein
    • "GO!!!Sven" schrieb:

      nicht funktionieren tut S, SP, Z, SP


      doch, würde auch funktionieren. Musst nur die Spur berücksichtigen.


      ja, hast recht.
      Aber dann müßte man die Zusatzeinspeisung umpolen.

      Gruß Alex
    • @ all,

      1. also die Praxis zeigt bei mir, das ein normales Carrera Netzteil aus einem Komplettset für 36 Meter Strecke ausreicht ohne Geschwindigkeitsverlust.

      2. funktioniert ein Netzteil sogar dann, wenn beide Anschlüße in die Schine gesteckt werden, bei nur einem Spurwechsel! das habe ich mit der Mini Menschen Bahn von 1 Meter Strecken Oval getestet.

      mal sehen wann Schluß ist mit einem Netzteil, jetzt wird erst mal wieder gebastelt.

      Hardy Fly Over mit 10 Loopings
    • Das alte Mißverständnis, Netzteil und Bahnlänge haben nichts miteinander zu tun.

      Wenn du ab irgendeiner Länge einen Geschwindigkeitsverlust hättest, würde dir ein anderes Netzteil rein garnicht weiterhelfen. Sondern nur Zusatzeinspeisungen.

      Denn ein anderes Netzteil legt dir vielleicht eine höhere Spannung an oder liefert mehr Strom, aber gegen den Widerstand der Bahnlänge richtet es nichts aus. Du hättest weiterhin Geschwindigkeitsverlust an entfernten Stellen der Bahn, wenngleich auf höherem Level als vorher.
    • "Hardy_Fly_Over" schrieb:

      1. also die Praxis zeigt bei mir, das ein normales Carrera Netzteil aus einem Komplettset für 36 Meter Strecke ausreicht ohne Geschwindigkeitsverlust.
      Ja, das kommt halt auf die "Qualität" der Steckverbindungen und den Zustand der Schienen an.
      Wenn man die Metallstecker etwas aufbiegt (maximiert den sicheren Kontakt) und die Oberfläche der Leiter schön sauber hält (für besseren Stromfluß zum Auto), dann kann man durchaus auch mal 50 Meter ohne Zusatzeinspeisung und einem Carrera GO Trafo betreiben. Hat man hingegen von vielen Auf- und Abbauaktionen schon etwas ausgeleierte Kontakte, dann bekommt man auch schonmal unter 30 Meter Probleme!

      "Hardy_Fly_Over" schrieb:

      2. funktioniert ein Netzteil sogar dann, wenn beide Anschlüße in die Schine gesteckt werden, bei nur einem Spurwechsel! das habe ich mit der Mini Menschen Bahn von 1 Meter Strecken Oval getestet.
      Wie Berni schon sagte: Das funktioniert natürlich ...solange man nur einen Regler betätigt. Sobald der zweite Regler bedient werden würde kommt es zum Kurzschluß/Stillstand.
      Meine Carrera GO Homepage: www.carrera-go.de

      Meine Artikel bei eBay
    • Hallo zusammen!
      Bin auch neu im Slotcarbereich und lese mit interesse die Beiträge.

      zu dem Thema Zusatzeinspeisung:
      Da ich mir zwei Komplettsysteme gekauft habe, hab ich nun auch zwei Einspeisungen + Trafo. Kann ich nicht zwei Trafo's parallel betreiben? Wenn ich beide einstecke ist es doch genauso als hätte ich zwei Batterien parallel. Spannung bleibt gleich aber der verfügbare Strom, bzw. Leistung steigt. :idea:
      Hat sich mal einer die Ausgangsspannung unterm Oszilloskop angeschaut um festzustellen wie gut sie geglättet ist? Problematisch wäre es doch nur wenn die Ausgangspannung einen zu hohen Wechselstromanteil hat und damit der Potenzialunterschied zu groß wäre. Wenn dann die Spannung beider Trafo's nahezu identisch ist (z.B. 14,8V und 14,82V) sollte es doch eigentlich kein Problem darstellen. :oops:

      MFG
      Jochen
    • Hallo Jochen,

      bin eigentlich ein elektricher Linkshänder kann dazu also nur soviel sagen:
      Kinder seit mit solchen Experimenten vorsichtig sonst wird Papi böse wenn aus euerm Haus ein rauchender Aschenhaufen geworden ist! :?

      Ansonsten kannst Du die Suche bemühen, wenn ich mich recht erinnere hat sich irgendwer schon mal dazu ausgelassen, glaube es war Topsurfer.

      Grüsse Berni
    • Ich würde auch nicht 2 Trafos an eine Spur hängen.
      Lieber ein Kabel auf die andere Schiene ziehen für eine zusätzliche Einspeisung.
      Da die meisten günstigen Netzteile nicht geregelt sind wäre davon abzuraten.
      Kannste ja pro Spur ein Netzteil verwenden, vielleicht kannste dann auch ohne Zusatzeinspeisung fahren, vorausgestzt das die Kontakte unter den Schienen wirklich 100% sind.

      Schöne Güße
      Lothar
    • "Crazy-Chris" schrieb:

      "MKU GO!" schrieb:



      Btw., es gibt auch noch andere [link=http://www.carrera160.de/carrera124/tips/5netzteile.htm]Alternativen[/link] die günstig sind und gut für die Go!!! geeignet. Es muss nicht immer ein teures Labornetzteil sein.


      Würde auch ein ausrangiertes Autobattarie-Ladegerät funzen?

      GrußMax
    • "GO-ONSLOT" schrieb:

      "Crazy-Chris" schrieb:

      "MKU GO!" schrieb:



      Btw., es gibt auch noch andere [link=http://www.carrera160.de/carrera124/tips/5netzteile.htm]Alternativen[/link] die günstig sind und gut für die Go!!! geeignet. Es muss nicht immer ein teures Labornetzteil sein.


      Würde auch ein ausrangiertes Autobattarie-Ladegerät funzen?

      GrußMax

      Dann würde ich lieber bei zwei orig. Go!!! Netzteilen bleiben, wo soll da der Vorteil sein? Für 200mA brachts kein 6A Autoladegerätenetzteil.
      Oder lieber gleich was richtiges und einmalig 40 Euro in ein regelbares Labornetzteil stecken, dann hat man ruhe ;)
      Viele Grüße,
      Martin
      3x3 + 4 + 2x4 + 3 + 1+2+4 + 1+2+3+3 + 3x4+3x2+3 + 4 + 3 + 2 + 4+3

      Weiler .. ? ..

      Meine Go-Seiten

      DiTech Sliding | WR Movie
    • Hab auch zwei Originale Netzteile im Einsatz, allerdings an einer Anschlußschiene, die zweite war mal die VRS und is jetzt mit Sinnvolleren Aufgaben betraut.

      Was natürlich mit zwei Netzteilen auch Spaß macht, ist in entgegengesetzten Richtungen fahren, man sollte nur etwas Rücksicht an Spurwechseln und Engstellen nehmen, da es ja bekanntlich dann mit vierfacher Wucht knallt.

      Macht aber saumäßig Spaß und sieht Cool aus, im Looping oder auf der Steilkurve vorallem.

      Mfg
      ICH