"projekt zwo"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nee-Danke.

      Ich bleib bei GO. Holzbahn würde mich wirklich mal reizen.
      Leider ist München nicht gerade eine Hochburg von Rennbahnen.

      Der letzte Club sucht ne Bleibe...hat mein Händler gesagt!

      SCHADE!

      fliese
    • hi,

      man textet ihr hier ein sch... zeugs zusammen - nix "bye, bye" - ich bin und bleibe "go!!!ler" - obwohl mir die bezeichnung "1:43-pro-slotter" besser gefallen würde - 1:43 ist mein masstab - es ist die herausforderung was in dieser größe geht - und nich nur mit orig. go!!!-autos oder modifizierten go!!!-autos - kanns kaum erwarten, das scx was für diesen maßstab beiträgt - oder anders gesagt, ich hoffe die dinger bald zu bekommen um zusehen was geht - und lasst die abende länger werden, dann bau ich auch endlich ein vernünftiges chassies nach meinen vorstellungen.

      bin halt im moment ein wenig unzufrieden - viele jahre (ab 2001) war alles einmalig und gut - aber jetz sind die ansprüche gestiegen und es eröffnen sich eventuell neue möglichkeiten (scx).

      meine bahn "projekt einz" macht schon spass - fast alles is gut durchdacht und funktioniert sehr gut - aber einiges könnte besser sein - einige beispiele...

      - andere kurvenradien
      - eine boxengasse ala konsul
      - extra lange spurwechel
      - perfekte randstreifen
      - eine leise bahn, auf der es nur "sssiiiit" macht

      diese punkte kann man realisieren auch mit go!!!-schienen - aber in der summe ist es doch eigentlich einfacher das ganze in einem rutsch via holzbahn zu bauen - und die schienen gehen mit teilweise echt auf den sack - an drei stellen meiner bahn haben sich die kontakte gelöst - keine ahnung wie, denn sie sind ja fest verlötet - machmal setzen autos auf und blieben "kleben" - jedes mal wenn ich die schienen abstaube bekomm ich nen fön wenn ich die spaltmaße sehe, obwohl ich lange gepuzzelt und selektiert hatte - und mein brass steigt wenn man hört, dass es auch anders geht und mit wohl besserer "qualität".

      wie ich schon schrieb, stehe ich davor mich im nächsten winter mit dem deko-ausbau meiner bahn zu beschäftigen - und da soll einiges kommen - deshalb überlege ich jetz - nochmals ich überlege - jetz würd ich ne platte mit schienen in die tonne kloppen - wert keine ahnung, aber ich würde es verschmerzrn können - nur wenn die deko angefangen is ...

      also hier noch mal meine überlegung:

      - meine bahn als holzbahn
      - mit individuellen kurvenradien
      - eine boxengasse mit "schlenker" und ohne überholmöglichkeit
      - extra langen spurwechseln, die sich glatt und einfach fahren lassen
      - perfekte randstreifen
      - leise sollte sie sein davon träum ich schon immer
      - spurabstand 8cm (go!!! +2,5cm) damit man eventuell mal auch 1:32ger testen kann und ein wenig mehr slotabstand schadet auch nich wenn man mit 1:43 driftet
      - das ganze an einen stück CNC-gefräst
      - magnetlitze

      vielleicht hab ich in letzter zeit die go!!! zu sehr kritisiert und bin falsch verstanden worden - habe alles nur konstruktiv gemeint - wer mich kennt weiss das - also nochmals ich bleib bei 1:43 - und wenn es demnächst 397 autos sind - egal, wenn möglich werde ich sie alle haben - ¿comprende?

      grüsse
      go!!!tothemax
      Signaturen sind doof!
    • man textet ihr hier ein sch... zeugs zusammen - nix "bye, bye" - ich bin und bleibe "go!!!ler" - obwohl mir die bezeichnung "1:43-pro-slotter" besser gefallen würde - 1:43 ist mein masstab


      das war doch klar, das du als hc-sammler nicht von der go!!! läßt, da hat auch nicht ernsthaft einer dran gezweifelt. ich denke mal, du weißt meinen spruch zu nehmen...

      und keiner hat hier mißachtung hinnehmen müssen, nur weil er 'ne holzbahn hat, schon gar nicht MKU. der termin war halt nur in der haupturlaubszeit für viele, ich wäre gern gekommen. und wie gesagt, es wird in den nächsten monaten noch einige geben, die mal "fremdgehen" werden, aber das heißt nicht, dass sie der go!!! nicht treu bleiben.

      was scx angeht: ich freu' mich da auch schon drauf, und wenn die schienen besser sind, fliegen die go!!!-bananen hier auch raus, warum auch nicht?

      so long
    • "fliese" schrieb:

      Nee-Danke.

      Ich bleib bei GO. Holzbahn würde mich wirklich mal reizen.
      Leider ist München nicht gerade eine Hochburg von Rennbahnen.

      Der letzte Club sucht ne Bleibe...hat mein Händler gesagt!

      SCHADE!

      fliese


      Ich meine aber, dass in der Nähe von M mindestens zwei stehen müssten: eine in Günding und eine in Neufahrn (Händler). Eine private Plazidus müsste es auch noch in Buchloe geben.
      Gestern habe ich zwei Slotter kennen gelernt, die ihrerseits jeder eine Holzbahn haben bzw. bauen. Ok, Wolnzach ist nicht "nahe" bei München, die zweite Bahn wird in der Nähe von Nürnberg aufgebaut.
      Und wenn alles klappt, gibts bis Ende des jahres ein dreispurige in Landsberg: modular, Spurabstand 6 cm, 3 Spuren, 3xGO oder zweimal 1:32. Die ersten Frästest gibts Ende August 8)

      Grüße
      Jürgen
      Musik abseits vom Mainstream
      www.podcastcafe.de
      GEMA-frei und Spaß dabei
    • hi,

      warum hab ich nur den verdacht, dass jeder nur am anderen vorbeischreibt ;)

      naja, wäre schön wenn wer auf meine überlegungen konkret eingegangen wäre - da wüsste ich...

      irgendwie is das hier alles nich hilfreich - von "verräter" bis "klar machen" alles dabei, aber nix wat hilft :(

      ciao
      go!!!tohemax

      ps: eins noch die gescribbelte bahn is soger in länge und tiefe 10cm kleiner als meine bahn - jetz im moment is ziemlich eng.

      pss: und ein grund is mir auch noch für "pro" holz eingefallen - ich könnt die strecke in grau machen - wie in der realität.
      Signaturen sind doof!
    • Hi Heiko,

      das Layout ist noch zu sehr Schienengebunden, aber es sollte ein leichtes für dich sein es geschwungener zu gestalten. ToTheMax kann für mich nur Holzbahn, sein aber ich bin da nicht ganz objektiv ;) Wirklich gut ootB fahrbare Fahrzeuge sind nur von den jeweiligen Herstellern die "Pro, Sport,Racing" oder sonstwie betitelten Versionen die wie Slot.it´s mit vernünftigen Achsen, schraubbaren Kronrädern u. Alufelgen bestückt sind. Alle anderen Fertigfahrzeuge gleichen wie im 1:43er Bereich einem Glücksspiel.

      @Olli: hast Du den Wagen schonmal auf einer großen Bahn bewegt ? ich habe noch kein Carbonchassis gesehen das lief, ich hoffe Du hast nicht zuviel für den Wagen ausgegeben. Was ist das für einer, Topfuel ?

      Gruß Holger
      Adios, Viva los Tioz
    • hi,

      war bisher ja nur ein versuch meine bisherige bahn auf 8cm spurabstand zuerweitern - den feinschliff werde ich alsbald mal versuchen - so mit boxengasse, spurwechseln und so - spurwechsel wird es nach wie vor geben um in der boxengasse die seiten zu wechseln - so wie bei meiner bahn - nur werden sie länger um glatter fahrbar zu sein - einer wird auch in die kurve am anfang von start/ziel.

      obwohl 6mm slottiefe in ner 10er-mdf-platte geht?

      salut
      go!!!tothemax

      ps: 1:32ger fahrzeuge interessieren mich nur am rande - zum testen/lernen kämen welche her um es dann vielleicht in 1:43 umzusetzen - gestern is mit aufgefallen ich hab so gar einen - fiat punto von ninco - brrr ;)
      Signaturen sind doof!
    • go!!!tothemax: Anschiss kassiert und verstanden, sorry und Asche auf mein Haupt!

      Um mal wieder zum Thema zurück zu kommen:

      6mm Slottiefe in 10mm MDF ist kein Problem.

      Die Strecke sieht -wie Holger treffend meinte- aber noch zu sehr nach Schienen aus.

      Hier meine Vorschläge, nach dem ich Stundenlang gegrübelt habe 8) :
      Wie wäre es oben links mit einem schönen sich langsam öffnenden Bogen, der nur so eben in eine Gerade mündet?
      Das Herausbeschleunigen aus so einer Kurve bringt jede Menge Spaß. In die andere Richtung gefahren ist die Kurve hingegen völlig anders, da zuziehend und um einiges schwieriger zu fahren.

      Unten links hast Du ein Auto eingezeichnet, das ausgebrochen ist. Das wird aber so nicht passieren, weil Du vorher in der Kurve schon ausschwenkst und nur minimal in dem kurzen Knick ausbrichst. Der Wagen rechts daneben hingegen wird wohl einige Male sehr quer stehen. :)

      Hier kommt der Vorteil von Holz:
      :idea: Verlege die Spuren so, dass sie sich bis auf wenige cm annähern. Da es sich um die gleiche Fahrspur handelt, kann das Auto immer nur an einer Stelle gleichzeitig sein und somit immer problemlos driften. So sparst Du wertvollen Raum, um Deine Strecke individueller zu planen. Die gesamte anschließende Gerade würde ich min. bis zur Mitte der Platte bis auf halbe Spurbreite von 1/32ern plus 1 cm an die darunter liegende (dritte von unten) anschmiegen (oder umgekehrt, kommt darauf an, wo Du mehr Platz haben möchtest).
      Die Kurve ganz oben rechts sollte die Überführung werden, lässt sich harmonischer fahren.

      Zudem könntest Du die beiden Kurven unten links herrlich für wenige cm aneinander schmiegen, ohne das Du Dir mit den Wagen ins Gehege fährst, da es sich ja um die gleiche Spur handelt. So ließe sich eine Abfolge sehr unterschiedlicher Kurvenradien einbauen lassen.

      Das Gleiche machst Du rechts mittig mit den beiden Kurven, in denen ebenfalls ein Auto aufgemalt ist. Dann bekommst Du den Platz für eine interessante links beginnende und sich dann nach rechts öffnende Kurve bis in den Boxengassenbereich. Ein echte Schikane, um langsamer in den Boxenbereich fahren zu können, damit man nicht so viel Zeit liegen lässt.

      Vorteil der Platzsparmaßnahme: Platz für eine höchst individuelle Boxengasse mit herrlich langen Spurwechseln.

      Wie sich so eine Bahn mit teilweise aneinander gelegten Spuren fahren lässt, kannst Du ja mal bei mir ausprobieren.

      Ich plane derzeit auch, meine Bahn ein wenig zu erweitern(ggf. auch mit einer weiteren Etage), daher werde ich Deine Aktivitäten mit höchster Aufmerksamkeit verfolgen.


      :)
      .

      Letzter Monat - Letze Chance!

      Foto-Wettbewerb 2017/18

      Zeigt mir Details!

      :1f3c6: :1f3c6: :1f3c6:

      .
    • ich kann nur sagen: bau dir ne holzbahn!
      ich selber habe zwar keine, bin auch noch nie auf einer gefahren, aber es ist sicher interessant...
      und genau das macht ja unser hobby aus
      wir schrauben immer an irgendwas rum, wollen optimieren, basteln, racen, usw
      wollen neue ideen umsetzten und immer wieder was zu tun haben, also ran an die fräse :)
      Viele Grüße aus dem schönen Sachsen!

      Frank

      GO!!! in den Osten!!!
    • Hallo,
      auch von mir ein paar persönliche Anmerkungen:
      -Die jetzige Bahn sieht mir stark nach "Gasgeben -> Driften" - "Gasgeben -> Driften" - "Gasgeben -> Driften" ... aus. Für eine Holzbahn zu langweilig. Da wirst Du bald schon "Projekt dreiz" ins Leben rufen. Mache es mal auf dem Papier so wie "macbambi" geschrieben hat und poste es hier.
      - Slot fräsen geht auch in 8 mm MDF noch mit 6 mm Tiefe. Habe ich auf einem Brett mal ausprobiert. Du musst nur aufpassen, daß Du später beim Basteln/Ausschmücken keine Druckpunkte bekommst. So von wegen mit der linken Hand Dein ganzes Gewicht auf einer Stelle abstützen und mit Rechts Deko bauen. Da ist die Bruchgefahr dann relativ hoch.
      - Zu den "langen Spurwechseln": Vorsicht! Ich habe damit auch schon experimentiert. Das Problem ist dabei, daß die Autos beim kreuzen der Fahrbahn zu lange ohne Stromschiene sind oder immer mit genug Speed drüber rutschen müssen. Für eine Boxengasse mit Speedlimit also schwer zu realisieren. Probiere es mal auf einem Papier aus. Zeichne Dir ganz genau die Leiterbahnen und Slots auf (exakte Breite der Leiter und Slots) so wie Du es Dir denkst. Stelle jetzt mal einen Go-Flitzen drauf und schaue wo die Schleifer noch Kontakt bekommen. Also mit Originalschienen wäre da nichts zu machen.
      Da Du ja aber von einer verengten Boxengasse "à la mich (Konsul)" träumst, wird es schwer werden.

      Ansonsten: Auch ich träume von einer Holzbahn (wer tut das eigentlich nicht?). Lässt sich aber leider finanziell momentan nicht realisieren.
      Bis dann,
    • hi michael,

      wir denken wohl immer zur gleichen zeit ans gleiche ;)

      hier noch mein ein versuch:



      hab mal das "schienenmäßige" etwas entzehrt und die sache runder gestaltet - vollgasteile bleiben erhalten, weil ich will ja go!!! fahren - und da muss vollgas bei sein soweit es bei dieser bahnlänge/plattenlänge moglich is.

      die fahrbahn is jetz 16 cm breit mit 8 cm slotabastand - das plattenmaß ist 280 x 160 - war 300 x 168 - ein wenig mehr platz im keller is von vorteil und man kommt besser an havarierte autos ran - zudem muss ich auch ans gewicht für mein hubsystem denken - werds mal gegenrechnen - sollte aber gleich sein und wenn 8mm-mdf auch geht noch besser.

      die spurwechsel müssten im kreuzungsbereich ähnlich sein - da sie aber "glatter" (weniger kurvig) sind kann man sie schneller fahren und kommt sicher rüber.

      zu den kosten: naja, das günstigste an meiner bahn bisher waren die schienen - hinzu kamen sperrholzplatte und die sauteueren aquariummatten- okay, das teuerste hier wird die magnetlitze.

      grüsse
      go!!!tothemax
      Signaturen sind doof!
    • Hi,
      ich habe mir mal erlaubt etwas in Deinem Plan rumzuschmieren :wink: .
      Meiner Meinung nach ist der grüne Slot in den Roten Quadraten sehr benachteiligt. Im grünen Quadrat hebt es sich gegenseitig auf. Da solltest Du etwas gegen tun.



      Hast Du das mit den Langen Spurwechseln mal aufgezeichnet?
      Bis dann,
    • hi,

      das darfst du nich so eng sehen - bei meiner "projekt einz" wirkt es ähnlich, aber trotzdem is grün etwas schneller als rot - grün wirkt kürzer und rot is schneller zu fahren - und eine komplettes rennen is ja auch mit wechsel rot/grün.

      zum thema boxengasse: is echt nich so einfach - da werd ich noch einiges brauchen.

      spurwechsel werd ich noch mal in 1:1 zeichnen und ausdrucken - mal sehen.

      bis denn
      go!!!tothemax
      Signaturen sind doof!
    • Hab ich mich falsch entschieden?

      Mensch Heiko,
      und ich habe Dir heute morgen erzählt, dass ich mir in der Bucht die ersten 4 Go-Bahnen geschossen habe, um mein Projekt Gartenhaus ins Rennen zu schicken. Hätte ich mir doch lieber eine gefräste Holzplatte bestellen sollen? :(
      Jetzt hab' ich's: Das System sollte eh zum Wegklappen sein. Da das Projekt vom Haushalt abgesegnet wurde, kauf ich mir gefräste Platten und leg die Go einfach drüber. So hab ich was for future use, ohne wieder in schwierige Hauhaltssitzungen zu müssen.

      Grüße von der anderen Bahnseite
      Markus
    • Re: Hab ich mich falsch entschieden?

      hi,

      "splits11" schrieb:

      Hab ich mich falsch entschieden?


      ein ganz klares "nein"

      "splits11" schrieb:

      und ich habe Dir heute morgen erzählt, dass ich mir in der Bucht die ersten 4 Go-Bahnen geschossen habe, um mein Projekt Gartenhaus ins Rennen zu schicken.


      das is mal ein anfang und mit den slotten warm zu werden - und die richtige entscheidung um deinen sohn ans slotten heranzuführen - weiter so.


      "splits11" schrieb:

      Hätte ich mir doch lieber eine gefräste Holzplatte bestellen sollen? :(


      später vielleicht - bei mir is es bisher auch nur plannung - is gar nich so einfach - wird auch noch dauern - und mal sehen, ob ich umkippe wenn mir ein "fräser" mal nen preis dazu sagt.

      grüsse in den westen
      go!!!tothemax
      Signaturen sind doof!
    • hi,

      hab kein bock mehr auf plastik - K3 kann mir gestohlen bleiben.

      hab die schon mal angedachte idee zu neuem leben erweckt.



      die bahn is vornehmlich zum fahren in 1:43 gedacht - ich bleib bei dem masstab - keine diskussion.

      es gehen aber auch bedingt 1:32ger drüber - is z.b. bei großen "lemans" zwar nur 1 cm zwischen den fahrzeugen, aber kleinere fahrzeuge wie DTMs passen besser - klar, is zwar wenig platz, aber was solls - wann fährt man schon mal parallel durch kurven? und wenn dann dann rappelt es vielleicht mal.

      hier die daten:

      slotlänge ~16m
      slotbreit 3mm
      slottiefe 6mm
      slotabstand 7cm (in der boxengasse 4 cm)

      "bahnbreite" auf den graden 14cm (in den kurven wird selbstverständlich breiter)
      kleinster radius 28,5cm

      plattenmaß 2,8m x 1,6m (etwas kleiner als meine alte bahn)
      plattenstärke 10-12mm

      teilmagnetische litze

      jetz nur meine fragen:

      fräsen lassen?
      oder selber fräsen?
      wenn selber fräsen - in einem gang fräsen oder in zwei?
      wenn in einem gang fräsen - woher gekomm ich nen 3x17-fräser?

      grüsse
      indy
      Signaturen sind doof!
    • indyslot schrieb:

      hi,

      hab kein bock mehr auf plastik - K3 kann mir gestohlen bleiben.


      Und auch keinen Bock mehr auf GO-Fahrzeuge? Die hacken dir nämlich mit dem schmalen "Leitstift" den gefrästen Slot kaputt, wenn sie sich querstellen. Bei mir kommen sie deswegen leider nicht mehr auf die Holzbahn.
      MKU
      Markus K.



      Meine Verkäufe bei ebay

      Elektroautos gehören in den Slot und nicht auf die Straße!!!