Wie soll ein Metallchassis und Felgen sein ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "pet-tho" schrieb:

      @Carsten

      Wir sollten uns evtl. tatsächlich mal unterhalten und im sinne aller mal sehn was wir gemeinsam erreichen können.


      Das ist doch mal ein Wort!

      Warum soll man das Rad auch zweimal erfinden.
    • Wer hier ein Metallchassis entwickeln und bauen will, der sollte dies vor allem aus wirtschaftlichen Gründen tun. Dazu gehört nun mal auch eine (selbst finanzierte) Entwicklung, die dann auf spätere Verkaufpreise draufgeschlagen wird. Eine erneuter Mißbrauch von potentiellen Käufern zum kostenpflichtigen Tester (wie in Fall Ditech), würde ich zumindest für mich ausschließen. Es wird hier kaum Interessenten geben, die erneut etwas in ein unfertiges Chassis investieren würden. Für ein funktionierendes und gutes Chassis, wird es hier hingegen sicher einen Markt für einige hundert Exemplare geben.

      Wenn ich den Weltrekord nur als Hobby gesehen hätte, hätte ich bestimmt nicht 1000m Strecke zusammenbekommen - da wäre mir schon bei 200m die Luft ausgegangen. Also, einfach mal das ganze etwas mehr von der wirtschaftlichen Seite sehen und planen - wenn das Ding gut ist, wird es auch gut verkauft und ihr habt ein schönes dauerhaftes Nebeneinkommen.
      MKU
      Markus K.



      Meine Verkäufe bei ebay

      Elektroautos gehören in den Slot und nicht auf die Straße!!!

    • So erste Muster sind fertig, bin jedoch nicht so sehr angetan von der ganzen Sache (Fahrverhalten ist sehr bescheiden und Preis wird wohl auch sehr hoch), werd evtl. nen ganz Neuen Weg gehn der mir seit ein paar Tagen im Kopf umher Spukt. Werd da auch mal ein Muster bauen und dann schaumer mal.
    • Gefällt!
      Vielleicht wäre es aber im Zuge der unterschiedlichen Fahrzeugtypen sinnvoll eine Lösung mit anpassbarer Breite und Länge zu entwickeln?

      Lässt sich nicht auch ne Materialkombination machen?
      - Vorderteil mit Leitkielloch aus Kunststoff; durch einen Schlitz ist Länge anpassbar
      - Bodenplatte mit Motorhalterung Metall
      - Rest Kunststoff mit diversen Bohrlöchern bzw. Schlitzen für die Verstellbarkeit

      <duck>War ja nur so ne Idee von einem Nichtbastler</duck>

      Weiter so!
      Ich kann mir schon vorstellen das das Tüfteln & Basteln Spaß macht. Ich bin mal gespannt ob ich auch, in meinem Alter, zm Bastler werde?

      Gruß
      Horst
    • Hallo Peter,
      schaut mal nicht schlecht aus.
      Wie weit kann sich denn der Leitkiel drehen? +/- 45° ?
      wie dick ist das Material?
      Sind bei Deinem Muster die Achsen noch direkt im Chassis gelagert - wieviel Spiel hast Du denn dort?
      Ciao,
      Peter
    • Mat. ist VA 0,5mm stark
      Achspiel is max 0.1mm
      und Leitkielwinkel ist mit DeTech identisch
      aber wie schon gesagt mir schwebt da was komplett anderes vor.
      auch von der lagerung da hab ich was auf den Tisch bekommen was sich super anhört, muß ich aber erst noch testen.
      Aber ich bleib da dran, Versprochen. :wink:
    • "Haurain" schrieb:

      Gefällt!
      Vielleicht wäre es aber im Zuge der unterschiedlichen Fahrzeugtypen sinnvoll eine Lösung mit anpassbarer Breite und Länge zu entwickeln?

      Mir persönlich würde ein Drift-fähigs Metallchassis genügen.
      Denn: Wenn man ein solch "kleines" Chassis noch breit und/oder längerverstellbar machen will, wird das wohl wackelig, instabil und leicht brechbar.
      Viele Grüße,
      Martin
      3x3 + 4 + 2x4 + 3 + 1+2+4 + 1+2+3+3 + 3x4+3x2+3 + 4 + 3 + 2 + 4+3

      Weiler .. ? ..

      Meine Go-Seiten

      DiTech Sliding | WR Movie
    • Also Längsverstellung werd ich 100% machen da ich das für unabdingbar halte, aber für die Breite werd ich denk Nix machen, da läst sich immer was basteln, Länge is da schon schwieriger.
    • "pet-tho" schrieb:


      So erste Muster sind fertig, bin jedoch nicht so sehr angetan von der ganzen Sache (Fahrverhalten ist sehr bescheiden und Preis wird wohl auch sehr hoch), werd evtl. nen ganz Neuen Weg gehn der mir seit ein paar Tagen im Kopf umher Spukt. Werd da auch mal ein Muster bauen und dann schaumer mal.


      RESPEKT!!!
      Schaut doch schon ganz gut aus das Teil!!!
      :shock: :shock: :shock:

      "pet-tho" schrieb:

      ...
      Leitkielwinkel ist mit DeTech identisch
      ...


      Das finde ich Eindeutig zu wenig!!!
      Was für einen Leitkiel verwendest Du???
      Berühren die Vorderräder (bei welchem Durchmesser) den Boden???

      Wenn man den Leitkielwinkel noch grösser bekommen kann und das Teil in sich stabil ist, kann ich mir vorstellen das das taugt!!!

      Wie teuer käme den nach Deiner jetzigen Kalkulation ein Chassis incl.
      Räder, Achsen, Motor, Zahnräder... eben komplett???
    • Genau das mit dem Leitkiel is das Problem an dieser Konstruktion da geht nicht Viel, deshalb is ja mein Gedanke was ganz anderes zu machen.
      Von daher hab ich mir jetzt auch nicht mehr so nen Kopf wegen Preis und so gemacht, aber der von DiTech is schon Realistisch, da wird nach unten nicht viel möglich sein.
      Aber gebt mir einfach etwas Zeit, bin da am tüfteln und mal sehn evtl. kommt da ja was brauchbareres.
    • Mit der biegerrei und dem Blechzeugs, das wird mir nicht genau genug, bins gewohnt auf 0,01mm zu arbeiten.
      Und die Optik find ich auch zum Ko.... deshalb muß ich glaub was anderes besseres machen :shock:
    • Das Problem ist je mehr Teile ich habe desto teurer wird die Sache, und bei den Großen sind die Stückzahlen auch deutlich höher und somit kann man anders kalkulieren als hier, bei dem Go-Chassis muß man aufgrund der kleinen Stückzahl die Kostenschiene eben doppelt im Auge behalten.
    • Hi Peter,

      da hast Du natürlich recht, ich bin schon froh das ich mittlerweile alle Maßstäbe fahren kann ;)
      Ich denke es muß jedem klar sein, dass so ein CHassis mit Teilen nicht unter ca. 50,- zu machen ist, eher teurer wegen der Stückzahlen.

      Sollte ich während meines Urlaubs Zeit haben werde ich mal versuchen was zu bauen.

      Gruß Holger
      Adios, Viva los Tioz