Womit kleben und woher Einzelteile

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ich bin mit der Folie nie auf gleich gekommen.
      viel zu dick und der rutschige Kleber, das war mir zu hoch.
      die Molotow Farbe aus der Nachfüllpackung ist wasserähnlich dünnflüssig und bringt feinste Details raus.

      ich kann morgen versuchen ein "repräsentatives " Foto zu machen.
    • Wieder Danke, Peter. Foto erübrigt sich nach Deiner Aussage.
      Ich habe zwar mit BMF keine Probleme beim Verarbeiten, aber nun kaufe ich mir doch mal eine Nachfüllflasche Molotow. Nach deiner Beschreibung sollte man es ja mit etwas größerer Düse (0,20 - 0, 25 ) auch spritzen können. Versuch macht kluch.

      Gruß

      Roland
      The second mouse gets the cheese.
    • New

      fahr-such mal pls und schreibe pls

      cu, DC
      Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
      seht
      was die Normalen aus Ihr gemacht haben

      damit meine ich einen Herrn aus den USA, DAS ist nicht Ver-Rückte, das ist Despokratie
    • New

      Arkay wrote:

      Wieder Danke, Peter. Foto erübrigt sich nach Deiner Aussage.
      Ich habe zwar mit BMF keine Probleme beim Verarbeiten, aber nun kaufe ich mir doch mal eine Nachfüllflasche Molotow. Nach deiner Beschreibung sollte man es ja mit etwas größerer Düse (0,20 - 0, 25 ) auch spritzen können. Versuch macht kluch.

      Gruß

      Roland
      Molotow Liquid Crome lässt sich sprühen. Allerdings hat sich bei mir die Düse immer gleich zugesetzt. Nütze die Farbe auch sehr gern für kleine Akzente.
      Was man aber unbedingt beachten sollte - die Farbe kann keine Finger ab. Sobald man dort drauf fasst, sieht man schön den Fingerabdruck und der Chromeglanz verschwindet - sieht dann eher silbern aus. Das ist mir auch passiert, obwohl die Farbe wochenlang durchgetrocknet ist. Auch kann das Liquid Chrome keinen Klarlack gut ab. Hier ähnliches Ergebnis - der schöne Chromeglanz verschwindet und es wird matter. Sieht zwar immer noch schön aus, aber dieser Spiegelglanz ist nicht mehr so gegeben.
      Deshalb nehme ich für Zieleisten und Chromekanten jetzt lieber das BMF. Musste damit erst einmal klarkommen, aber mit einem Skalpell funktioniert es jetzt erstaunlich gut. Man muss halt etwas größer anbringen und festdrücken und dann mit dem Skalpell die Folie an der gewünschten Kante lang schneiden.
      Für mich haben beide Varianten jetzt ihren passenden Einsatzbereich.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • New

      Genauso ist es. Molotow ist bei Weitem kein Allheilmittel, denn nicht alles, was silbern ist ist auch Chrom. Mir ist es grundsätzlich sowieso zu extrem, und ich hoffe, dass es mit Spritzen etws realistischer wird.

      Wenn es die Düse schnell zupappt

      - Druck nicht aufs Medium abgestimmt
      - Verdünnungsgrad nicht auf Düse abgestimmt
      - Düse zu fein
      - Insgesamt zu wenig experimentiert

      Wenn ich solche Sachen probiere, nehme ich schon mal grundsätzlich als Erstes Spritzpistolen mit großen Düsen und wechsle - wenn es notwendig werden sollte - auf Spritzpistolen mit feineren Düsen oder anderem Sprühprinzip.

      Metallpartikelfarben, vor allem solch verdünntes Zeug, das eigentich garnicht fürs Spritzen vorgesehen ist ( nicht der passende Träger, nicht die entsprechende Verdünnung, Pigmentierung in jeder Hinsicht auf den Zweck "Stift" abgestimmt und nicht auf feine Düsen ) bedürfen etlicher Zeit des Experimentierens, bevor es wirklich damit gut wird.

      Roland
      The second mouse gets the cheese.