Go-Regler auf 100% umbauen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Go-Regler auf 100% umbauen

    Wer hat schon den Standart Regler auf 100% ohne den blöden Turbo Knopf umgebaut?
    da drin sitzen hier zwei Spulenkörper und der Schalter
    DAS muß sich doch umbauen lassen

    cu, DerClausIMG_20200325_234734_1.jpg
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • thx

    ich glaube, DAS hatte ich noch nie verbaut
    immer gleich Kabel direkt an eine Schiene verlötet

    cu, DC
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Wenn ich Das richtig sehe
    lötet man ein Kabel an den Widerstand in der Anschluß-Platine
    von einem Bein zum anderen
    und fertig ist der 100% Prozent Regler

    wer will entfernt den Turbo-Schalter im Handregler

    Zeitaufwand Wer löten kann
    unter einer Stunde

    neue Go-Anschluß-Stücke sollen anders sein
    wie in Digi und Go-Plus mit innen einem SchiebePoti
    habe ich noch nie hier gehabt

    cu, DC IMG_20200326_142635_1.jpg
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Nabend...

    Das sollte nicht nötig sein....
    Die Handregler der GO!!! Plus regeln von 0 - 100%. Ich schätze das ist bei den neuen GO!!! genau so.

    Der Poti im Regler startet bei 10K und geht, wenn man ganz durchdrückt, bis auf fast 0K. Die Turbotaste schließt das Poti einfach kurz.

    Gruß
    Enrico
  • Hi Up the Irons

    zeige doch pls mal Photos von den Innereien der heutigen Bauteile
    also
    Anschlußschine und Reglern

    wie es darin so aussieht

    thx, cu DerClaus
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • thx

    wenn da wie auf dem Photo, nur zwei Kabel zur Anschlußschine herunter gehen, gehe ich davon aus das in der Anschlußschine keine extra Drosselung verbaut ist

    jetzt wären mal die Photos aus der Anschlußschine spannend
    normalerweise taugen ja SchiebePotis nichts um damit Leistung für Motoren zu verheizen
    aber evtl sind das ja gar keine Kohle-Schiebe-Potis
    sondern Draht-Schiebe-Potis

    oder in den neuen Anschlußschinen sitzt neuerdings Regelelektronik

    ich weiß es nicht
    nie gesehen oder gehbt
    ich kenne das nur in Kernmechanisch

    und dort habe ich eine Brücke eingelötet
    parallel zum dicken Widerstand

    aber
    auch die alten Anschlußschinen gibt es in wenigstens zwei ausführungen
    also wie so oft
    Fahr-Such macht Kluch

    aufmachen, reinschauen

    cu, DCD
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Die alten Go Regler hatten aber auch zwei Spulen hintereinander geschaltet
    also zwingend 0 Ohm muß nicht sein

    sage mal pls

    beim durchdrücken
    geht das SchiebePoti dabei bis auf Anschlag durch?
    und
    hast Du schon mal die Ohmzahl bei voll durchgedrückt gemessen?
    jedes Feinkost-Albrecht 12 € Messgerät kann bis 0 Ohm herunter messen und anzeigen, auch 2-3-4-10 Ohm anzeigen
    dafür jedenfalls genau genug

    weil
    Die digitalen Regler hier regeln nie auf 0 Ohm herunter
    Deine regeln evtl auch nicht voll herunter???
    ausmessen pls
    und
    bescheid sagen pls

    cu, DC
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Nabend Claus...

    Ich hab wir die Werte nicht ausgedacht die ich geschrieben habe......

    Natürlich regelt das Poti auf 0 herunter, wenn die Mechanik nicht ganz paßt bleiben vielleicht auch noch 0,5 Ohm übrig.
    Aber das macht keine 30% mehr Drehzahl aus....
    Man braucht ja auch nur das Auto hinten hochheben und den Regler voll durch drücken und dann die Turbotaste klicken....

    und siehe da... keine Drehzahländerung mehr.
  • Ich bezweifel auch nicht, daß das bei Deinem Regler so ist
    sry
    meine D143 Regler hier kann man nicht auf 0 Ohm durchdrücken

    und dann ging es in dem Beitrag ja auch um die neuen Go-Regler
    DIE habe ich noch nicht in der Hand gehabt habt und gemessen
    auf die hatte ich die Bitte zum nachmessen bezogen gehabt
    sry
    nicht Deine Go-Plus Regler

    cu, DC

    wobei mir gerade einfällt das meine D143 nicht voll bis Vollgas ausregeln können, Sie gehen vorher schon mechanisch auf Anschlag,
    von bis wieviel Ohm Sie dabei regeln, habe ich dabei nie ausgemessen
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Die neuen Regler fahre ich auf der neuen go Anschlussschiene und auf der go+ Anschlussschiene. Ich baue, je nach Strecke die Plus oder die normale Schiene ein.
    Es ist definitiv ein Leistungsschub bei der Turbotaste. Egal welche Schiene. Ob nun 30 oder 20%? Auf jeden Fall deutlich schneller.

    Deswegen war meine Frage auch, ob es :1f602: möglich ist, diese Regler auf z.B. Evo Regler umzubauen. Oder gibt es Pistolen für die neue Schiene?

    Bin mit 132 Universal aufgewachsen, von daher bräuchte ich den Knopf nicht.
    Meinem Sohn hingegen gefällt er :1f602:
  • Also
    ich glaube nicht, das es nur eine Bauart Go Regler mit Doppelspule gibt
    mein Regler hier regelt von knapp 40 bis auf ca 1,2 Ohm herunter
    und zwar über die beiden äußeren Kontakte unten am Stecker
    der mittlere Kontakt am Stecker ist der Turbo Schalter

    drückt man scheinbar bei einem neuwertigen intakten Regler den Daumenknopf bis unten durch kommt man über die Spulen auf ca 1 Ohm an den äusseren Kontakten am Stecker
    dabei passiert aber noch etwas
    Der Druckmechanismus für die TurboTaste im Regler wird automatisch zwangsgesteuert durch eine Nase am Drücker
    das heißt, gibt man am Drücker Vollgas wird bei einem heilen Drücker automatisch die TurboTaste mit gedrückt
    DAS heißt aber auch
    ist diese Nase am Drücker verschlissen wird die TurboTaste nicht mit betättig

    da der Stecker der Regler ja drei Kontakte hat steuert der Turbo Schalter über den Mittelkontakt in der Anschlußschine direkt den Stromleiter an OHNE über den Fetten Widerstand in der Anschluß-Platine durchdringen zu müssen

    so
    viel Text
    meine TurboTaste hat kaum noch die Automatische durchschalt Funktion
    der Abguß am Drücker ist bei mir verschlissen und kommt KAUM noch in Funktion

    nix mehr automatisch 100% Leistung

    ich habe den fetten Widerstand in der Platine der AnschlußSchine überbrückt so das die fast 100% über die Spulen vom Drücker direkt ohne Verlust an die Stromleiter kommen

    wer sich eine eigene AnschlußSchiene lötet und dort gleich zB Pistolenregler anbaut hat den ganzen Nerv nicht

    aber die die Go Anschlußschine zu öffnen und den Fetten Widerstand zu überbrücken ist kein Hexenwerk

    und noch etwas
    eigentlich gehört auch in eine Bahnstromzuleitung eine Sicherung falls mal ein Regler klemmt und es irgendwie zu einem Kurzschluss kommt

    verlässt man die Bahn schaltet man immer die Stromversorgung aus zB über den Steckdosenschalter

    noch zur Erklärung
    der mittlere Kontakt im Stecker der Go sitzt da für die TurboTaste
    und dieser Kontakt umgeht den Widerstand in der Serien Anschlußbox/Platine
    deswegen gibt's dann 30% mehr Power

    überbrückt man das Teil, hat man immer 30% mehr Leistung und funktionslose TurboTasten

    wer will und die Daumendrücker bevorzugt kauft sich eine Evo 132 Anschlußschine samt Regler und Netzteil und baut daran eine Go-Schiene
    Die Kontakte in den Stromleitern sind Kuoferblechspangen, diese kann man umstecken, ggf für die Go Stromleiter nur etwas schmaler zurecht schneiden
    dabei hat man gleich Evo Regler MIT Bremsfunktion

    vor kurzem mußte ich in die Go Technik für ein Mädel
    sonst sitzen hier Pistolenregler mit Büschelsteckern 4mm an der Bahn mit Umschaltern für die Fahrtrichtung
    zusätzlich zur Evo Box und der CU samt Dual Umschalter
    eigentlich wollte ich nie in die Go Anschlüsse hinein schauen müssen
    aber dann kommen Mädels mit Ihren Go Bahnen
    wegen den Mädels habe ich überhaupt eine Go/143 Bahn
    ich sollte nur mal eben helfen

    cu, DC :) ;) :)
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Hi Up

    mache pls mal Deine Go-Abschluß-Schiene auf und mache auch davon Photos
    auch von der Platine darin von beiden Seiten

    cu, DC
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Moin...

    In der Startschiene ist ein wenig Mikroelektronik drin die so was ähnliches wie ein PWM Signal erzeugt.

    Die Regler haben nur 2 Drähte, einen 10K Schiebewiderstand und einen Schalter.

    Die Widerstandswerte gehen von:

    losgelassen = unendlich
    gedrückt = 10K - 0K
    Taster = 0K

    mehr wird über die 2 Drähte nicht übertragen.

    Vielleicht läßt ja der ein oder andere Handregler mechanisch das drücken bis 0K nicht zu. Meine beiden tun es jedenfalls.
    Dadurch gibt es keinen unterschied zwischen ganz durchgedrückt und Turbotaste gedrückt.

    Wenn also überhaupt nötig muß man den Regler mechanisch dazu bringen, das er voll durchgedrückt werden kann und auf 0K regelt.


    Gruß
    Enrico

    P.S.
    Die Regler für die digitale Bahn haben 4 Drähte und sind als Spannungsteiler geschaltet, funktionieren also ganz anders.
  • sorry
    dazu jetzt die Frage?
    sitzt dann im GoPlus Auto auch noch irgend welche Elektronik/Platine?
    davon hatte ich noch nichts in der Hand

    cu, DC
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Danke Enrico

    irgendwann wird hier jemand so eine Go+ bei mir abladen und ich werde mir das mal ansehen

    danke für den Link

    cu, DC
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Und wenn Du magst machst Du für Uns auch mal ein Photo von den Innereien Deiner jetzigen Go-Anschluß-Schiene
    also von der Platine dort drinnen

    Danke, cu, DerClaus
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Umbau mit schaltbarer Bremse auf Govolution ist gelungen. Funktioniert super und absolut einfach zu machen.

    Wechsel trotzdem die Anschlussschienen, da man dann mit Go, Go Plus und Govolution unterschiedliche Rennen fahren kann.
    (Mit Pitstop, mit SmartRace App, mit App Spielen von Go-Plus App etc.)

    Freut besonders den Junior.

    V.a. macht die aktuelle Bahn mit 17m Länge, vielen K3, K2 und nur einer K1 viel Spaß

    Gruß in die Runde
  • Up the Irons wrote:

    Umbau mit schaltbarer Bremse auf Govolution ist gelungen. Funktioniert super und absolut einfach zu machen.

    Wechsel trotzdem die Anschlussschienen, da man dann mit Go, Go Plus und Govolution unterschiedliche Rennen fahren kann.
    (Mit Pitstop, mit SmartRace App, mit App Spielen von Go-Plus App etc.)

    Freut besonders den Junior.

    V.a. macht die aktuelle Bahn mit 17m Länge, vielen K3, K2 und nur einer K1 viel Spaß

    Gruß in die Runde
    Übrigens, so sieht die Schiene jetzt aus.
    Mit regelbarer Bremse über Wippschalter.
    Kann ich jedem nur empfehlen. Easy zu bauen. 20200715_204403.jpg20200715_204403.jpg
    Files