Bahn fährt unzuverlässig und nervt kleine Kinder

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Bahn fährt unzuverlässig und nervt kleine Kinder

    Ich versuche meinem Neffen das Carrera Fahren nahe zu bringen. Mein Neffe ist vier Jahre alt und möglicherweise zu jung. Er fährt gerne aber tobt, wenn alles schief läuft. Die Autos fahren unterschiedlich schnell und rasen aus der Kurve oder bleiben einfach stehen. Mein Neffe ist so wütend, dass er am liebsten drauf tritt. Aber er hat auch gelernt, die Autos zu pflegen. Er liebt die Messingbürste zum polieren der Elektroschleifer. Mein Problem ist, dass ich die Carrera-Bahn nicht zum dauerhaft funktionieren bringe. Reinigen der Schienen, Pflege der Schleifer, Magnete, dichte Kontakte der Bahnen und polieren der Bahnen mit abschleifen und ölen habe ich schon durchgeführt. trotzdem reicht es nicht. Die Autos sind unterschiedlich gut. Der Mini fährt gut und relativ gleichmäßig mit wenig Strom. Der Citroen fährt schneller und nervöser und rast leicht auf der Kurve. Bei langsamer Fahrt bleibt er in den Kurven hängen. Er ist ziemlich breit. Ein Porsche (älteres Modell) bracht viel Strom, rast dann los und bremst allerdings auch kräftig. Die Fahrt wird sehr ungleichmäßig. Sind meine Erfahrungen Anfängerfehler oder typisch für die GO-Bahnen? Wie bekomme ich mehr Regelmäßigkeit hin? Reifenabschleifen und Wechsel des Trafos mit Änderung der Antriebsschiene haben leider nicht so viel gebracht. Vielen Dank für die Geduld beim Lesen und hoffentlich gibt es Ratschläge. Michael
  • Hallo Michael,

    für einen 4jährigen wäre sicher auch eine Carrera First eine gute Idee.

    Ansonsten hat sich für Kinder das entfernen der Turbotaste und ein regelbares Netzteil bewährt. Die kleinen Mario Karts sind auch gut für Kinder, weil leicht und flach neigen die nicht so zum abfliegen.


    Gruß
    Enrico
  • Für kleine Kinder sind Formel 1-Autos (am besten gebrauchte vom Online-Auktionshaus, die haben nicht mehr viel dran, was abbrechen kann) gut geeignet, sind meistens sehr schnell unterwegs und fliegen kaum raus, weil der Schwerpunkt sehr tief liegt. Zum schlichten Rundenrasen kann man dann auch noch einen "Tuning"-Magneten einbauen, dann klebt das Auto regelrecht auf der Straße. Für Erwachsene ist das natürlich nichts, weil das überhaupt keine Anforderungen an den Fahrer stellt, aber für einen 4jährigen ist das eine Erfolgsgarantie... Und ich habe damals als Tempobremse einen Plastikstreifen, etwa 8mm breit aus einem Joghurtbecher geschnitten, um den Drückerschaft gewickelt und mit etwas Blumendraht festgezwirbelt: fertig ist die Drückerwegbegrenzung und das Auto bleibt auf der Bahn. (Bis der Kleine diesen Ausbremse-Betrug erkennt... :nono: dann muß das halt wieder ab)
    Und später kann man auf den Fahrgestellen eigene Konstruktionen aufbauen, siehe mein Avatar...

    The post was edited 1 time, last by Gobastelbubi ().

  • [quote='ElCheffe','https://www.carrera-go.info/index.php?thread/21061-bahn-f%C3%A4hrt-unzuverl%C3%A4ssig-und-nervt-kleine-kinder/&postID=266662#post266662']Hallo Michael,

    für einen 4jährigen wäre sicher auch eine Carrera First eine gute Idee.

    Ansonsten hat sich für Kinder das entfernen der Turbotaste und ein regelbares Netzteil bewährt. Die kleinen Mario Karts sind auch gut für Kinder, weil leicht und flach neigen die nicht so zum abfliegen.


    Gruß
    Enrico
    [/quote]Eine Carrera First war meine erste Idee. Die Bahn kann er immer mit Vollgas fahren. Sie ist also langweilig und liegt in der Ecke. Deswegen habe ich mich ja an die Carrera Go herangetraut. Die Turbotaste nutzt er zur Zeit gar nicht. Es gibt so schon genug Geschwindigkeit. Was ist ein regelbares Netzteil? Geht das mit den neuen Reglern und Anschluss Schienen, die z.B. letztes Jahr Weihnachten verkauft wurden? Außerdem haben wir aber auch Probleme mit den Unregelmäßigkeiten der Bahn. Gibt es da Erfahrungen? Vielen Dank für die Mühe. Ciao Michael
  • Hallo...

    Wenn die Bahn neu ist sind Kontaktprobleme ja nicht zu vermuten. Was da hilft ist das vorsichtige Aufbiegen der der Steckernasen an den Straßenteilen.Ein 3mm Schltzschraubendreher geht dafür ganz gut.
    Ansonsten kann es nur an den Schleifern der Fahrzeuge liegen.
    Hier steht wie die aussehen müssen:

    Alles rund um Schleifer

    Bei einem regelbarem Netzteil kann man die Spannung einstellen. Wenn die Fahrzeuge bei 14V zu leicht rausfliegen kann man es mit 12V mal versuchen.

    Das neue Anschlussstück arbeitet ja auch mit PWM-Spannung. Da geht das mit einem regelbarem Netzteil nur begrenzt.

    Wenn Dauervollgas langweilig ist dann hilft nur eins. Er muss das Gasgeben lernen. Mit 4 Jahren vielleicht noch etwas zu schwierig.
    Die Turbotaste wird von den Kindern meistens versehentlich betätigt.

    Gruß
    Enrico
  • Vielen Dank für den Tipp zur Verbesserung der Streckenverbindung. Das Gas geben ist natürlich ein Problem. Allerdings ist auch der Regelungsspielraum auf dem Regler sehr gering. Je nach Automodell steht nur ein Drittel zum Regeln bereit. Ich habe allerdings auch alte Schienen, die möglicherweise schlechter funktionieren. Vielen Dank und Ciao Michael.ü
  • probiere mal irgendwo eine neue bahn

    mit neuen kontakten
    neuen Reglern mit heilen kabeln
    mit Autos ohne Fehlerquellen

    und immer wieder ganz wichtig

    ob ALLE 4 RÄDER wirklich rund laufen

    eine gewisse Streuung in der Leistungsfähigkeit ist normal

    zB
    alle Autos haben den gleichen Motor und die gleiche Übersetzung, dabei aber sehr unterschiedlich große Hinterräder, was deutlich andere Übersetzungen ergibt
    und auch verschieden schwere Autos
    dazu noch Tolleranzen

    später noch schlechte Kontakte überall bis Teppichbodenreste in den Achsen und Haare
    Grünspann vorn in dem Raum zwischen Stromabnehmern und Gegenmessingblech

    gerne auch noch wackellige Kontakte an den Steckern der Regler/Kabelbrüche in den Reglerkabeln und und und

    wie oben schon beschrieben
    ALLE
    wirklich ALLE Kontaktnasen von jeder Schiene üverprüfen, putzen, aufbiegen, das jede Schiene stramm zur anderen sitzt

    Kids treten auch schnell mal auf die Schienen und Erwachsene wundern sich das es schlechten Kontakt gibt

    auch alle zugekauften Schienen können auf dem Fußboden schon viele Kontakt mit Füßen gehabt haben
    einige sind so krumm, das ich Sie in die Tonne drücke
    zT stehen auch die Stromleiter viel zu hoch aus den Schienen(vom drauftreten?) oder sitzen zu tief im Slot.


    bis das top läuft kann man ewig daran herum zaubern

    um das mal neu zu probieren fangen packungen ab ca 40€ an

    DARIN IST AUCH NICHT ALLES PERFEKT

    normaler weise aber 90% weniger Probleme
    und am besten auf eine Platte die man übers Bett herunter klappen kann.
    dann bleiben einem viele Probleme ersparrt

    cu, DerClaus
    erwachsen werden ist nur etwas für kinder
    denn
    wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben