lehlehmi

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vielen Dank an Cus für die schnelle und weiterführende Antwort (elektronischer -roter- Carrera Regler). Leider ist mir diese Anleitung doch zu kompliziert. In diesem Forum wird häufig über analoge Bahnen berichtet. Leider geht die Fa. Carrera einen anderen Weg. Nachrüstungen aller Art werden von dieser Umstellung betroffen (z,B, Motoren, Fahrtechnik und Streckenführung, Streckenreinigung etc.). Der neue digitale Regler ist möglicherweise auch nicht so schlecht. Nach meinem Gefühl regelt er "geschmeidiger" als die analogen. Habt Ihr einen Forumplatz für digitale GO!!! Bahnen? Ciao Ferrari
  • Meine Frage betrifft eher den Gebauch eines PWM - Reglers auf einer analogen Bahn. Gibt es Erfahrungen zum Regelverhalten. Wird z.B. die Höchstgeschwindigkeit langsamer erreicht? Gibt es dafür bessere Möglichkeiten langsam zu fahren? Wie werden die Motoren belastet? Gibt es überhaupt Tuning - Motoren? Der Verweis auf Digital 145 hilft mir da nicht weiter. Dort finde ich mehr technische Einzelfragen. Aber möglicherweise bin ich auch zu dumm, um die richtige Stelle zu finden. Schlauer bin ich bisher nur bei Slotbaer zu den PWM Reglern geworden. Ciao Michael
  • Moin,

    grundsätzlich laufen die Motoren bei PWM Steuerung kraftvoller im Teillastbereich, da sie ja immer mit der vollen Spannung betrieben werden.

    Was allerdings wichtig ist, nicht jeder Motor mag jede PWM Frequenz. Der Regler muss zu Motor passen oder ist idealer Weise einstellbar.
    Wenn die Frequenz der PWM passt macht das dem Motor auch nichts aus, und genau genommen sind die Motoren ohne hin ein Verschleißgegenstand.

    Die Regelung von 0% auf 100% ist feinfühliger, kommt aber natürlich auf den Regler an wie viele Geschwindigkeitsstufen er unterstützt.



    Gruß
    Enrico
  • Inzwischen habe ich auch entdeckt, dass unter Tuning/Bastelei - Elektronik ein Beitrag zu Elektronischer Regler ist, der genau das Problem beschreibt. Nur inzwischen hat die Fa. Carrera ja einen Regler herausgebracht, der die genannten Probleme alle löst. Nur leider zum Nachteil der Bastler. Alles kann nur noch direkt von Carrera bezogen werden. Ich habe mir deswegen bereits aus alten Beständen eine alte Anschluss-Schiene beschafft und einen entsprechenden Trafo. Außerdem habe ich Evolution-Regler umgebaut und auch die für die alte Anschluss-Schiene vorgesehenen Regler eingesetzt. Nach der vielen Arbeit wollte ich natürlich einen Erfolg haben. Das Gegegnteil war der Fall. Der neue elektronische Regler mit passender Anschluss-Schiene war besser. Ich habe natürlich nur mit GO!!! Schienen und Autos auf analoger Basis getestet. Die Höchstgeschwindigkeit reichte vollständig, auch für einen Looping, aus. Und langsam fahren ging z.B. bei einer Rally-Strecke auch. Ganz abgesehen davon ist der kleine neue Trafo mit Sicherheit sicherer als der große Alte. Ciao Michael
  • Der Handregler funktioniert nur mit dem neuen Anschlussstück, welches die PWM erzeugt. In dem Regler ist nur ein Schiebepoti.

    Auch mit diesem Regler und Anschlussstück fährst du "Analog", also immer nur ein Auto pro Spur.
    Bei einer "Digitalen" Rennbahn geht es dann mit dem Spurwechsel usw.

    Vielleicht ist "Analog" eine etwas unglückliche Bezeichnung, denn genau genommen ist der Gleichstrom mit dem die Bahn betreiben wird ja auch schon "Digital"



    Enrico
  • Vielen Dank Enrico für Deine genaue Antwort. Jetzt weiß ich, dass das Anschlussstück dafür verantwortlich ist, dass die Bahn mit digital erzeugten kurzen Stromstößen betrieben wird. Meine Beobachtung ist, dass es weniger Aussetzer gibt. Ich habe aus neuen und alten Schienen (grau angelaufen) eine kleine Rennstrecke mit 8 Geraden gebaut. Es gab keine Probleme mit den alten Schienen. Trotz der langen Strecke bekam ich die Autos allerdings nicht auf die volle Geschwindigkeit, ohne am Ende herauszufliegen. Allerdings sind die Autos, die ich Weihnachten gekauft hatte, unterschiedlich. Der Rally Citroen ist neuer und etwas schneller als der Mini Cooper. Ich habe eine Rally-Strecke, die es auch erfordert, auf diesen braunen Schienen langsam, aber nicht zu langsam zu fahren. sonst bleiben die Autos an einem kleinen Sandhaufen stecken. Ciao Michael