Kamera-Wagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kamera-Wagen

      Dieser Thread ist entstanden als Spinn-Off aus "Speedrace DC" und "heute in der Post". Nachdem hier im Forum ein Kamerawagen unseres genialen Designers aufgetaucht ist dachte ich mir spontan, dieses Konzept mal für eine GoPro zu nutzen - oder anders herum eine GoPro für dieses Konzept nutzen zu können. Also schnell ein Modell eines solchen Vorbau mit der standardmäßigen Ausnahme erstellt.

      Das Teil lief heute aus dem Drucker.

      Morgen baue ich das mal an ein Chassis und werde testen. Bin selbst sehr gespannt...
    • nette Halterung, bin schon gespannt wie du das ans Chassis bringst.
      eine Abstützung nach links - rechts ist dann am Chassis sicher noch notwendig, du glaubst gar nicht, wieviel Fliehkraft durch die kleinen Autos erzeugt wird. Sonst fliegt das Kamera-Auto selbst bei Schleichfahrt auf die Seite.

      Smartphone - wenn ich die Standard-Größe eines Schmarrnphones hernehme, würde das bei mir überall an die Landschaft anschlagen ... wenn sogar Jeans-Taschen aufgrund der Teile größer gemacht werden, wie soll das über eine 1/43 Bahn passen.
      Ja, geht sich schon aus, aber nur ohne Leitplanken und Landschaft, auf einer glatten Bahn.
    • Kamera-Wagen

      es gibt die 808 Kamera als "normal" und als Weitwinkel.
      habe beide hier und getestet. auf den Weitwinkelaufnahmen ist viel zu viel Rundherum zu sehen, deswegen ist mir die normale Brennweite lieber.
      meine Filmchen sind alle mit der normalen gemacht.
      wenn mein KameraAuto dann irgendwann wieder hier ist, kann ich gerne ein Vergleichsfilmchen machen


      EDIT: normal = 78°
      weitwinkel = 120°

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pfuetze ()

    • pfuetze schrieb:

      nette Halterung, bin schon gespannt wie du das ans Chassis bringst.
      eine Abstützung nach links - rechts ist dann am Chassis sicher noch notwendig, du glaubst gar nicht, wieviel Fliehkraft durch die kleinen Autos erzeugt wird. Sonst fliegt das Kamera-Auto selbst bei Schleichfahrt auf die Seite.
      ...


      Das gibt wahrscheinlich das erste Go-Auto mit Stützrädern... ;)
    • So, am Wochenende ging es an dieser Baustelle mal ein bisserl weiter. Kurzerhand wurde mein eigener Chassis-Entwurf etwas angepasst und mit einem "Schnabel" versehen, der zur Montage des "Auslegers" dienen soll. Der Druck schaut schon mal gut aus, morgen folgt dann der Zusammenbau.

      screenshot_2019-02-10.jpg

      Wer sich jetzt fragt, wozu die Ausbrüche im Boden sein sollen? Das ist für die Aufnahme eines 26732 Decoders, aber das ist ein anderes Thema... ;)
    • Neu

      ich durfte hier bei mir Pfuetzes Camera-Mobil nutzen
      Danke dafür

      das Tempo an allen Stellen passend herunter zu drosseln ist nicht ganz einfach zu erreichen
      von Anderen Langsamläufern kenne ich Schneckenübersetzungen als Untersetzung um wirklich langsam zu werden

      läuft eine Bahn Bergauf/Bergab ändert sich das Tempo stark
      und auch in den Kurven ergeben sich beeindruckende Tempounterschiede

      die extrem flache Cam von Peter versucht eher nicht umzukippen in den Kurven, was auch an deren flachen Aufnahmepunkt mit liegt

      schwierig war es die Camera-Fahrt durch die Steilkurve zu ermöglichen
      die Vorauslaufende-Halterung der Cam musste sich ja
      a. seitlich drehen können
      b. beim einfahren in die Steilkurve ein Stück weit hochbewegen können damit der Mitteldrehpunkt im Slot verbleiben kann (wie die Deichsel eines Mehrachs-LKW-Anhängers)

      wer eine hohe Cam nutzen möchte wird kaum damit durch die Steilkurven kommen
      ausser man trifft genau den Punkt der Fliehkraft zwischen herausfliegen und abstürzen

      auch unter meiner Überführung bleibt nicht sehr viel platz für eine hohe Cam

      ich hätte nie geglaubt das Peters kleine Cam so gute Filme erstellen kann
      Seine Wahl ist wirklich TOP

      wer ein ganz planes Layout sein eigen nennt und es sehr langsam angeht kann durchaus mit großen Cams Erfolg haben

      Peter hatte neuere Räder dazu gelegt die einiges mehr an Spur brachten, die ich gerne genutzt habe
      die Hinterreifen habe ich wegen dem Radieren in den engen Kehren recht konisch geschliffen um möglichst wenig Bremseffekt in engen Kurven zu erreichen

      da ich auf Plaste_Schienen mit Stößen fahre habe ich so viel Dämmmaterial wie möglich rund um die Cam und deren Aufnahme verbaut
      es rappelte sonst mächtig im Sound

      cu, DC
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von photomanHH ()