Startampel-Elektronik via Arduino als DIY-Projekt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Startampel-Elektronik via Arduino als DIY-Projekt

      Angeregt durch das Thema "Startampel aus dem Drucker" und der dabei erlangten Erkenntnis, in wie weit man mittlerweile so etwas mittels Microcontroller und Datenklau aus der Stromschiene basteln kann, hab ich natürlich schon wieder eine Schnapsidee.
      Der Link zum CARRDUINO hat mich nicht in Ruhe gelassen, also weiter in das Thema eingelesen.
      Die dort vorgestellte Hardware-Lösung ist zwar nett und mag funktionieren, ist mir aber zu unprofessionell.
      Ein solcher Aufbau auf 'ner Lochrasterplatine mag als kurzfristiger Testaufbau ganz nett sein - obwohl es dazu mittlerweile ja besagte Breadboards gibt - aber das ist (wie mein Ausbilder während meines Praktikums meinte) nicht gelötet, sondern gebraten :-/
      Mit den heutigen Möglichkeiten läßt sich sowas jedoch durchaus professionell basteln.
      zB Prototype-Platinen aus China für kleines Geld, die Elektronik gleich dort mitbestellt, liegt der finanzielle Aufwand max. in der Größenordnung einer gängigen Zigarettenpackung.
      Allerdings müssten sich schon ein paar Interessenten zusammen finden (8-10 wären gut).
      Das Platinenlayout dafür hält sich in Grenzen (soll heißen, ist recht schnell erstellt), die Elektronik ist preiswerte Standardware.
      Nur gefällt mir die Idee, das Ganze unter eine Schiene zu basteln, nicht wirklich.
      Und da man üblicherweise in den meisten Startampeln / Brücken doch genug Luft haben sollte, kämen die benötigten Mini-Platinen halt dort rein.
      Denn dem digitalen Signal dürfte es kaum schaden, das sauber weitere ca. 20 cm von der Schiene zur Startbrücke zu verlängern.
      Schließlich hat es ja bis dort schon unbeschadet den Weg durch die Leiterbahnen der Plastikschienen geschafft.

      ich bitte um regen Gedankenaustausch ;)
      :1f3ce: Knut :1f3c1:
    • Grundsätzlich währe ich sehr interessiert.
      Doch alles was ich bis jetzt gesehen habe, hat mit einer Startampel eigentlich nichts zu tun.

      Ich hätte gerne 10 Ausgänge um die blaue an der Boxen- Ausfahrt und die Grün- Rote an der Boxen- Einfahrt damit auch zu unterstützen.
      Zudem gehört einfach die gelben / blinkenden Lichtzeichen auch dazu.

      Eine Platine für die LEDs ist IMHO uninteressant. Denn wenn baue ich das in kleine Ampel- Gehäuse.
      Landschaftsmodellbauer mit 2 für Autorennen begeistern Söhnen.
    • Johannes_AT wrote:

      Ich hätte gerne 10 Ausgänge um die blaue an der Boxen- Ausfahrt und die Grün- Rote an der Boxen- Einfahrt damit auch zu unterstützen.

      Zudem gehört einfach die gelben / blinkenden Lichtzeichen auch dazu.
      So lange man die dafür notwendigen Kommandos in der digitalen Kommunikation der CU findet, sollte das nicht das Problem sein.
      Allerdings bin ich mit den rudimentären Angaben zu genau diesen Kommandos noch nicht wirklich glücklich.
      Für blau an der Boxenausfahrt könnte man ja das Signal "Ziellinie" auswerten.
      Gelb? Beim drücken der Chaostaste?
      Grün bzw rot an der Boxeneinfahrt? Da muss ich grad angestrengt überlegen, wann die zum Einsatz kommen ...
      :1f3ce: Knut :1f3c1: