Basteln für Anfänger mit Greeny

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Basteln für Anfänger mit Greeny

      Hallo zusammen,

      nach langer Abstinenz über den Frühling und den Sommer bin ich nun, wo die kalte Jahreszeit kommt, wieder zurückgekommen und habe mir vorgenommen, einen Skoda 130RS auf der Go zum Fahren zu bekommen.

      Bestellt habe ich das Grundmodell bei shapeways und dank pfütze habe ich auch gleich ein passendes Chassis mitbestellt.

      IMG_20181123_151442_klein.jpgIMG_20181123_151507_klein.jpgIMG_20181123_151515_klein.jpg
      IMG_20181123_151525_klein.jpgIMG_20181123_151531_klein.jpgIMG_20181123_151537_klein.jpgIMG_20181123_151554_klein.jpg

      Ich habe nun zunächst mal die ganzen Einzelteile rund um das Chassis abgeknipst. Man, sind die klein!!!
      Der Drehkiel hat leider nicht ohne Bearbeitung in die Halterung am Chassis gepasst. Da musste ich mit Sandpapier und letztendlich meinem Dremel nachhelfen, aber jetzt passt er rein und dreht sich auch.
      Würde mich aber trotzdem interessieren, ob da Peters Vorlage zu knapp bemessen ist oder ob shapeways da etwas mehr Material als geplant gedruckt hat.

      Die Karosserie hat eine ziemlich raue Oberfläche un dvor allem hinten am Heck und vorn am Kühlergrill sehe sogar ich mit bloßem Auge die Stufen.

      Ich finds grundsätzlich nicht schlimm, wenn ich daran etwas herumschleifen muss, aber da ich keine Ahnung habe, wie ich das am besten mache, ohne das Modell zu ruinieren, bin ich für jeden Rat dankbar.

      Apropos Rat: Ich brauche natürlich noch ein Innenleben für das Modell...
    • ...meine Bestellliste bei Carsten sieht im Moment so aus:

      Motor: Minimotor Slim-Can 15800rpm
      Getriebe: Kronzahnrad 24Z Slotdevil und Motorritzel 8Zähne M50 Ø1,5mm (5Stk)
      Achsen: Superglide Achse 2,38 mm 45 mm (Paar)

      Die große Frage ist aber, welche Reifen ich nehme und dann natürlich noch, welche Felgen in das kleine Fahrzeug passen.

      Der Radkasten vorn misst 12,5mm...
      IMG_20181124_134119_klein.jpg

      ...der Radkasten hinten 13,0mm.
      IMG_20181124_133957_klein.jpg

      Zwischen Radkasten und Achsaufhängung sind vorn 8,0mm...
      IMG_20181124_134557_klein.jpg

      ...und hinten 9,1mm.
      IMG_20181124_134507_klein.jpg

      Könnt Ihr mir dabei helfen, die richtigen Felgen und Reifen zu finden?

      Vielen Dank schon mal!
    • ich würde noch einen 2.38mm Bohrer bei Carsten mitbestellen.
      Die Go!Achsen sind dünner als 2.38 und du hast ein GRC - Chassis für Go! achsen.

      bzw. Leitkiel: ein bißchen schleifen muß hier sein. Die Oberfläche ist rauh und nutzt sich sonst zu schnell ab und bekommt zuviel Spieß und wackelt zu sehr. Deswegen muß hier etwas Nacharbeti erfolgen.

      Motor: der Motor den du kaufen willst hat die Baugröße FF050. Der Go!Motor FF030 (kleiner). Das Chassis ist für den kleinen Motor ausgelegt.

      Felgen: spontan würde ich auf 8.8mm mit 7x11 Reifen tippen - sollten dann ungefähr in die Radhäuser passen
      slotcarparts.de/product_info.p…=24_25_29&products_id=189

      wobei ich mir nicht sicher bin, ob das Chassis dann hier genug Bodenfreiheit hat - das muß ich am Abend noch mal kontrollieren.
      Nachdem Go! Autos normalerweise mindestens 15mm große Räder haben, ist das Chassis für solche Räder/Reifen ausgelegt. 13mm könnten hier zu klein sein.
      Eventuell die Radhäuser etwas vergrößern und 10mm Felgen mit 9.5x12.5mm Flachreifen (Niederquerschnitt)
      slotcarparts.de/product_info.p…=24_25_29&products_id=190
      wobei die dann ja auch nur knapp 13mm außen haben, also auch zu klein sind.

      vielleicht 10mm Felgen mit 10x15 Reifen und eventuell kleiner schleifen
    • Danke, Peter, für die vielen Infos. Der Bohrer ist nun auch im Warenkorb.

      Aber wo bekomme ich den von Dir angesprochenen Motor her? Wäre der von gokarli passend?

      Die von Dir erwähnten Reifen hatte ich auch im Blick.
      Ich hab die jetzt mal bestellt und schaue dann einfach mal, ob sie reinpassen. Die Reifen von meinem Chick Hicks könnten mit etwas abschleifen evtl. auch reinpassen.

      Vielen Dank aber schon mal fürs Nachmessen!!!
    • Basteln für Anfänger mit Greeny

      solange es Senkkopf-Schrauben mit Kreuzschlitz sind ...
    • Greeny schrieb:

      Genau da frage ich mich, ob Senkkopf-Schrauben wirklich sinnvoll sind. Schließlich drücken sie beim Eindrehen kurz vor Schluss den aufnehmenden Werkstoff auseinander. Wären Halbrundkopf- bzw. Zylinderkopfschrauben da nicht materialschonender?
      Aber die schleifen dann auf der Bahn ;) die Schrauben sollten möglichst plan mit der Chassiskante abschließen. Eigenbauten haben oft nur 1mm Bodenfreiheit. Steht dann eine Schraube über und die Bahn ist etwas uneben, dann schleift das Auto am Unterboden oder sitzt auf.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • außerdem kann man die Löcher ja entsprechend ansenken, sodaß der Kopf nicht mehr gegen das Material drückt.
      aber wie immer - Versuch macht klug ;)
      für die Achslager und die Motorhalter sind andere Schrauben sicher okay, spätenstens beim Magnethalter müssen es Senkkopfschrauben sein. Wenn den Magnet nicht einbaust, brauchst Du Dir dort auch keine Sorgen machen.

      theoretisch hat der FF-030 12mm Bauhöhe. mit 1mm Bodenplattendicke vom Chassis wären wir bei 14mm min. Raddurchmesser, sollten dort 1.5mm sein, brauchen wir schon 15er Räder.
      Messe ich am Abend.
    • Das meiste wurde ja schon gesagt!
      Ich habe auch beide Varianten an Schrauben da. Bei den hohen Schwellerkanten muss sicher keine Senkkopfschraube sein. Die MUSS nur bei einer komplett planen Bodenplatte sein! Rest ist dann nur Optik und egal ob senk, oder nicht. Beim Leitkiel drehe ich immer ein 3mm Bohrer von Hand durch das Chassi. Hatte mal Bohrer mit 6kant Aufnahme dafür besorgt. Dann min das Rauhe vom Leitkiel abschleifen und es sollte passen. Rad/Reifen wird bei den kleinen Radhäusern in der Kombi mit dem GRC Chassi wohl wirklich ein Problem. Vorne kann man etwa auf 14mm Radgröße gehen. Hinten wird alles kleinere wie 14,5 schon mit deinem 24er Kronrad schon eng.
      Da kannst eigentlich wirklich nur die Radhäuser etwas ausschleifen und die Räder dann in die Karosserie setzen. Wird optisch sicher nicht 100% top, aber wenn du tief willst geht es eh nicht anders mit den "großen" Rädern!
    • Greeny schrieb:

      Die von Dir erwähnten Reifen hatte ich auch im Blick.
      Ich hab die jetzt mal bestellt und schaue dann einfach mal, ob sie reinpassen. Die Reifen von meinem Chick Hicks könnten mit etwas abschleifen evtl. auch reinpassen.
      Versuche doch mal die Reifen selber zu machen:

      carrera-go.info/index.php?thre…eifen-selbst-hergestellt/

      oder hier noch ein Video

      youtube.com/watch?v=-vuGshHKHbA

      Moosgummiplatten gibt es für kleines Geld in verschiedenen Stärken und Farben in jeden gut sortiertem Bastelgeschäft.
      (A4 - 1mm dick habe ich 60 Cent bezahlt)

      Gruß Ulrich
      Meine Homepage ....klick
    • Im Prinzip keine schlechte Idee!
      Nur ändert das auch nichts daran, dass das Chassi nicht mit zu kleinen Rädern kompatibel ist! Egal ob Moosgummi, PU oder Gummi!

      Im übrigen hatte ich auch mal 2 Fahrzeuge mit Moosgummi. Ohne irgendwelche Sauerei mit Öl oder anderen Mittelchen hatten die nicht annähernd Grip wie die PUs. Auch in dem Test, wenn ich mit den Moosis nochmal 0,1sec bei einer 5sec Runde langsamer bin, als mit schlechten Gummi Reifen, was soll das dann bringen!? Okay die gruseligen Dslot Reifen waren noch lahmer. Einzig das Stempeln bei losen Achslagerungen kann man mit dem weichen Moosgummi sicher etwas in den Griff bekommen!
    • wenn der Go!Motor schon 12mm hat und du vorne 12.5mm in den Radhäusern, stellt sich die Frage, ob das mit dem Motor überhaupt funktioniert ...

      Alternativ würde da wohl nur mehr ein Boxermotor (ähnlich Mabuchi SH-030A) oder ein N30 Motor (Tomy MegaG+) in Frage kommen.
      den Boxermotor würde ich mit 7 Ohm von slotcarsdirect.com kaufen -> unter Tomy AFX .... ArtNr. AFX8807P

      Das einzige Kronrad das dann noch klein genug ist, ist ein 20z von Carsten (m0,5), dazu passend ein 8er Ritzel
    • Ich hab die Achse des Chick Hicks mal ausgebaut und in das Chassis eingelegt...tja...knappe Sache!
      IMG_20181126_203536_klein.jpg
      ohne Chassis siehts hinten so aus:
      IMG_20181126_203835_klein.jpgIMG_20181126_203948_klein.jpg
      und vorne so:
      IMG_20181126_204014_klein.jpgIMG_20181126_204110_klein.jpg

      alles aber ohne Chassis...

      tja...das mit dem Chassis muss ich mir nun also nochmal überlegen... :hmm:
    • pfuetze schrieb:

      wenn der Go!Motor schon 12mm hat und du vorne 12.5mm in den Radhäusern, stellt sich die Frage, ob das mit dem Motor überhaupt funktioniert ...

      Alternativ würde da wohl nur mehr ein Boxermotor (ähnlich Mabuchi SH-030A) oder ein N30 Motor (Tomy MegaG+) in Frage kommen.
      den Boxermotor würde ich mit 7 Ohm von slotcarsdirect.com kaufen -> unter Tomy AFX .... ArtNr. AFX8807P

      Das einzige Kronrad das dann noch klein genug ist, ist ein 20z von Carsten (m0,5), dazu passend ein 8er Ritzel
      Hallo Peter,

      ich würde Deinen Vorschlag gern mal versuchen, aber ein Kronrad mit 20z find ich bei Carsten nicht...Das 8-Zähne-Ritzel hab ich ja eh schon mitbestellt.
      Meinst Du, das AFX881 bei slotcarsdirect.com könnte auch was taugen?

      Und wenn ich da schon mal bestelle, kannst Du da auch ein paar der Silikon-Reifen empfehlen?

      Gruß
      Klaus
    • Basteln für Anfänger mit Greeny

      Silikonreifen und PUReifen vertragen sich nicht auf der Bahn.
      da ich PU Reifen fahre, kann ich keine Silikonreifen empfehlen.

      AFX881? finde ich gerade nicht. Link?
    • 7/22 sollte funktionieren!

      Achtung: die haben einen Achsdurchmesser von 1.6mm, wirst Du aufbohren müsssen
    • klein genug für alles was in 1/43 fährt.

      also sicher kleiner als 10mm, genau weiß ich es nicht. ich habe schon 25er in einem Mini mit 11mm Reifen drin gehabt.
    • Bodenfreitheit:

      theorotisch ist der kleinste Raddurchmesser 12.8mm, bei 0.0mm Bodenfreitheit. Das ist natürlich nicht möglich.

      Realistisch gesehen sollten wir von 0,5mm ausgehen, d.h. 13.8mm minimale Radgröße.
    • Basteln für Anfänger mit Greeny

      moin

      ich fahre hier viele Chassis von Peter
      zT auch mit 8,8 kleinen Felgen mit ziemlich kleinen Reifen
      dann passen nur noch 20ziger oder kleinere Kronenräder
      die sind nicht mehr zum verschrauben, nur noch verklebbar

      wo bei Deinem Chassi minimum ist, kann ich natürlich von hier aus nicht beurteilen

      Die dicke des Motor bestimmt irgend wann, das der Motor aufsetzt, statt der zu kleinen Räder, oder das Kronenrad aufsetzt, statt der zu kleinen Rädern

      aber beim Kronenrad gilt, werden die Räder kleiner, muß auch das Kronenrad kleiner werden, sonst hat man zum Schluß keine passende Übersetzung mehr

      es hängt eines am anderen

      hier ein Käfer mit 8,8mm Durchmesser Felgen mit 12,5mm Durchmesser Reifen bei Verwendung eines Standart Go Motors mit einem 20ziger Kronenrad
      steht da ein Stromleiter in einer Schiene zu hoch heraus, setzt das Teil voll auf und hebelt aus

      Die Welt braucht mehr Ver-Rückte, seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Basteln für Anfänger mit Greeny

      Hier der Box-Motor der 9,5mm flach sein kann
      mit 7,2mn Felgen, eigentlich mal für meine h0-Renner gedacht aber auf 2,2mm Achsen gebracht mit 10,5mm großen Reifen

      das Teil hat noch einiges an Bodenfreiheit

      allerdings lasse ich mich auch nicht von vorgegebenen Massen beeindrucken und versetzte, was man irgendwie Handwerklich versetzen kann

      vieles was hier fährt passte so ursprünglich ach so überhaupt nicht zusammen
      auch diese Minis so weder als Pickup oder Kombi hier angekommen
      soll heißen
      zT schnitze ich mir das einfach zusammen
      Hauptsache es fährt zum Schluss gut

      Die Übersetzung bei den Kleinen Rädern war lange mein Problem

      Die Welt braucht mehr Ver-Rückte, seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben