Deko Sträucher für umsonst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deko Sträucher für umsonst

      Hallo ihr lieben.
      Wollte euch mal hier zeigen was ich schon sehr lange in Nevada "verbaut" habe.
      Aus aktuellen Anlass...
      (Der Anlass bedeutet dass sich der Herbst nähert und die BLÜTEN DER DISTEL langsam alle vertrocknet sind)
      ... hatte ich am wochenende erneut ein paar "Büsche" gesammelt.
      Vielleicht passen die optisch nicht auf jede Bahn, aber der Eine oder Andere kann mit dem Tip was anfangen ? !

      Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
      Meine Videos auf Youtube
      youtube.com/user/kuschi71/videos
    • (C) (C)

      Gib mal Tips, wie Du sie behandelst. Einge trockene Sachen behandelt man ja zunächst mit einer Emulsion, dmit sie nicht zerfallen.

      Gruß

      Roland
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.
    • Arkay schrieb:

      (C) (C)

      Gib mal Tips, wie Du sie behandelst. Einge trockene Sachen behandelt man ja zunächst mit einer Emulsion, dmit sie nicht zerfallen.

      Gruß

      Roland
      Behandelt habe ich die gar nicht.
      Die ältesten "Büsche" sind nun schon etwa 3 Jahre alt und sehen noch genauso aus.
      Aber hast recht... irgendwann könnten die unbehandelt wohl zerfallen.
      Werde ich dann wohl austauschen

      Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
      Meine Videos auf Youtube
      youtube.com/user/kuschi71/videos
    • In einer Modellbahnzeitschrift hatte ich mal folgenden Tip gefunden:

      Metallschüssel mit Wasser und Glyzerin füllen, Mischverhältnis etwa 3:1
      Moos / Islandmoos von Fichten/Kiefernnadeln usw. reinigen, mit klarem Wasser sauber durchwaschen, ausdrücken
      Moos / Islandmoos in das Wasser-Glyzeringemisch einlegen und ~ 3 Tage ruhig darin stehenlassen: Falls das Moos schon hartgetrocknet war, macht das nichts; man muß dann nur aufpassen, daß man solches Trockenmaterial nur behutsam anfaßt, sonst brechen die hartgetrockneten Moosverästelungen und man bekommt viele Brösel, auch nach dem Einlegen, wenn das Material elastisch geworden ist. Sobald das Material etwa 3-5 Minuten eingeweicht ist, kann man es vorsichtig etwas durchkneten, damit sich auch wirklich alles überall mit Glyzerinwasser vollsaugt.
      Anschließend (also 3 Tage später) abtropfen lassen, ausdrücken und auf Zeitungspapier trocknen lassen.

      Nach dieser Behandlung bleiben die Moosteile elastisch und trocken haltbar und gammeln nicht (Sie riechen auch genauso wie das Islandmoos-Material, was man im Modellbahnbereich zu kaufen bekommt, also nehme ich an, daß die Modellbahn-Zubehörfirmen das genauso machen). Farbliche Gestaltung dann mit Borstenpinsel und Wassermalkastenfarbe oder Dispersionsfarbe. Acrylfarbe habe ich noch nicht ausprobiert; es könnte aber sein, daß die zu hart wird, so daß man am Ende wieder unelastische bröselgefährdete Teile bekommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Gobastelbubi ()

    • Gewächse konservieren

      Danke !

      Genau das habe ich gemeint. Allerdings hatte ich nirgends das Mischungsverhältnis und die Zeit notiert.
      Jetzt ist wieder alles klar.

      Roland
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.