Endlich mal was Neues....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab es mir grad angeschaut, bin aber nich drauf gekommen, was da jetzt "High End" , oder so besonderes dran sein soll, ausser das es keine metallischen Leiterbahnen gibt :1f914:

      Bitte um Aufklärung .....


      Edit: Sind ja doch metallische Leiterbahnen drin . ... war auf dem 1. Blick gar nicht wahrzunehmen.
      8o :huh: :pump: Carrera OHNE DTM??? Dit jeht ja mal janich . . . !!! :D :thumbup: ;)
      Mein kanal! :vain:
      "Bosespeedway Berlin" im Netz (2013 - 2015) 8o :thumbsup:
      Driften wird völlig überbewertet :crazy:

      Klugscheisser und Selbstdarsteller mag NIEMAND!!!



      Gesendet von meinem SM - G955F

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OstBerlina ()

    • FotN schrieb:

      Na, die Schienenteile sind aus MDF, quasi eine modulare Holzbahn.
      Achsooo . . . na dann kann sich ja jetzt jeder hier 'ne Holzbahn basteln :1f601:
      8o :huh: :pump: Carrera OHNE DTM??? Dit jeht ja mal janich . . . !!! :D :thumbup: ;)
      Mein kanal! :vain:
      "Bosespeedway Berlin" im Netz (2013 - 2015) 8o :thumbsup:
      Driften wird völlig überbewertet :crazy:

      Klugscheisser und Selbstdarsteller mag NIEMAND!!!



      Gesendet von meinem SM - G955F
    • Endlich mal was Neues....

      wäre spannend eine Harrel Strecke mit einer Sillage Bahn zu vergleichen ...
    • Es geht ja um den hohen Produktions-Standard, dass kann über gezieltes Marketing schon der Türöffner sein in einen meiner Meinung nach gesättigten Markt. Die ganze Slotcar Geschichte ist ja im Moment wieder am Boden und es tut sich nicht all zu viel.

      Mir ist es allerdings ein Rätsel wie die Firma mit einem hochpreisigen Produkt in einem stagnierenden Markt Erfolg generieren will.
      Carrera macht den meisten Umsatz mit den Grupas an Weihnachten. Da kommt auch keiner dazwischen. Es bräuchte 100.000e € an Werbung, um Carrera dieses Geschäft zu nehmen.

      Es kann natürlich auch sein, dass die Firma nur auf die Clubs abzielt, die sind aber so gut wie alle mit guten Bahnen versorgt.
      Ich werde das auf jeden Fall verfolgen und mir die Produkte auch mal ansehen.

      Auf alle Fälle ist es für den Markt und die Qualität immer gut, wenn sich was tut....
      ^^

      Edit: hier noch ein Zitat aus dem Zeitungsbericht:

      Solinger Morgenpost schrieb:

      Der Ohligser Unternehmer ist sicher, dass sie auch vierstellige Summen für eine Rennstrecke in die Hand nehmen werden.
      (Slotcar Profis)
      Bleibt abzuwarten, laut Bericht 2019 Einführung "mit Kawumm",
      rp-online.de/nrw/staedte/solin…-fuer-profis_aid-29852019
      Grüße aus Süd-West
      Jürgen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von juergen67 ()

    • "Hoher Produktionsstandard, das Beste"...….,

      aber den Untertitel schreibt man falsch. Na ja - wiedermal viel Lärm um nichts - wie schon Shakespeare gesagt hat.

      Andere Bahnen "Noch weit entfernt von solider Streckenführung".....

      124er Carrera - Bahnen werden fast schon länger "solide" zu riesengroßen und einwandfrei funktionierenden Wettbewerbsbahnen aufgebaut als der Sprecher des Videos lebt.

      Und neu ist die Idee mit der eingesetzten Nut ja wohl überhaupt nicht.

      Und ich denke mal zum Fräsen einer "soliden Streckenführung" brauchen wir alle, die schon Bahnen gefräst haben, diese neue uralte Sache auch nicht.
      Als gut allerdings empfinde ich das kombinierte Verbindungs - und Kontaktsystem.
      Allerdings werden auch hier, will man große Bahnen und Wettbewerbsbahnen aufbauen, Extra - Einspeisungen notwendig sein, also relativiert sich auch das.

      Roland
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.