Fahrzeuge nach LED Lichtinstallation langsam

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fahrzeuge nach LED Lichtinstallation langsam

    Hallo an Alle,
    ich bin neu hier im Forum und auch (für die Kinder)
    neu im Bereich Carrera. Für den Anfang holte ich meinen Töchtern (8 und
    3) 3 gebrauchte Carrera Go Sets, damit sie sich hernatasten können.
    Nachdem auch Tage nach dem Kauf die Begeisterung nicht abnahm, wollten
    sie Licht installiert haben. Ich habe 2 Fahrzeuge wie folgt mit LED
    Beleuchtung ausgestattet:
    1. Ferrari: Vorne 2 weiße LED´s, 3mm (also
    sicherlich etwa 2V) in Reihe, davor ein Widerstand mit 390 Ohm, hinten 2
    rote LED´s, 3mm, ebenfalls in Reihe mit einem 390 Ohm Widerstand.
    Ergebnis: Licht leuchtet, flackert vorne etwas, Fahrzeug deutlich
    langsamer, zu langsam.
    2. Porsche Polizei: Vorne 2 weiße LED´s, 5mm
    (also sicherlich 3,2V), davor ein Widerstand mit 470 Ohm, hinten 2 rote
    LED´s, 3mm, ebenfalls in Reihe mit einem 390 Ohm Widerstand. Zusätzlich
    hatte das Fahrzeug bereits das Blaulicht installiert. Ergebnis: Licht
    leuchtet, flackert vorne etwas, Fahrzeug deutlich langsamer, zu langsam.


    Kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe? Sind es die falschen Widerstände?


    Ich danke vielmals für Hilfe und wünsche einen schönen Abend.


    Grüße aus dem Hamburger Bereich.


    Moritz
  • Fahrzeuge nach LED Lichtinstallation langsam

    hmmm
    hast Du genug Saft an den Stromleitern?
    jede LED 30 mAh
    und jeder Widerstand verheizt auch noch Saft
    DAS, fällt mir auf Anhieb dazu ein

    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte, seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben
    erwachsen werden ist nur etwas für kinder
    denn
    wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
  • Moin Moritz ,

    willkommen im Forum !
    Normalerweise sollte ein Lichteinbau die Fahrzeuge nicht verlangsamen - leider fahre ich digital und kann dir somit nicht zu 100% weiter helfen .
    Wenn du aber die Suchfunktion bemühst bin ich sicher dass du einige vernünftige Antworten/Info's finden wirst !

    Gruß
    Ingo ( Hamburg - Kirchwerder )
    Gruß
    Ingo

    Ja , ich spiele noch mit kleinen Autos :werde:
  • Fahrzeuge nach LED Lichtinstallation langsam

    hi Moritz

    scheinbar hast Du Deine Umbauten an einem Carrera Netzteil, mit Carrera Anschluß-Schiene und Carrera-Reglern und das alles von Go?
    wie weit das genug Power hat um LEDs und Widerstände zu Speisen, weiß ich nicht.

    ich habe pro Spur ein 3 Ah Netzteil und Parma Pistolen Regler und alle Anschlüsse direkt verlötet, so das ich wirklich volle Leistung an die Stromleiter bekomme und zB mit Zusatz-Einspeisungen rund herum an der Bahn satt Energie abgreifbar ist.
    wenn Sich alle Autos ähnlich verhalten bei Dir, würde ich dort anfangen zu suchen.
    bei mir würden Deine Autos mit den Daten fahren.
    das Du bei allen Autos gleich klemmende Kabel an den Rädern hast, ist eher unwahrscheinlich

    cu, DC aus Hamburg Harburg

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte, seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben
    erwachsen werden ist nur etwas für kinder
    denn
    wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
  • Hi. Müsstest wirklich mal Bilder vom Lötzustand machen.
    Normalerweise funktioniert der LED Einbau an den herkömmlichen Carrera Go Netzteilen.
    Ich habe den Nachbarskindern auch Front- und Heck-LED in den Polizei-Porsche eingebaut.
    Bisher hat sich noch niemand beschwert, dass die Autos deutlich spürbar langsamer geworden sind.
    Da kann eigentlich etwas nicht stimmen.
    Gruß, Dirk [tschuess]
    Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
  • Moin Moritz,

    dieses Phänomen hatte ich auch schon bei einigen Umbauten gehabt, dann habe ich mich belesen und bin auf diesen Widerstand gekommen:

    rec-electronic.de/elektronik-b…vorwiderstand-12-16v.html

    und siehe da, kein flackern und auch kein Leistungsverlust.

    Eine Frage habe ich noch, wo hast Du den Strom für das Licht abgegriffen? vorne bei den Schleifern,
    oder direkt am Motor?

    Wenn Du Dir zukünftig das mit den Vorwiderständen ersparen möchtest, gibt es auch schon fertige Lösungen, siehe hier:

    ebay.de/itm/10-Stuck-mit-Vorwi…264eb4:g:DooAAOSwHmhV7~Jw

    Viel Spaß hier im Forum

    Grüße aus Appen Stadtgrenze westliches Hamburg :)

    Torsten
    [tschuess]
  • Guten Morgen,

    besten Dank für Eure Hilfe, das ist ja klasse wie schnell hier geholfen wird. Ihr seid ja fast alle meine Nachbarn ;)

    So, in der Anlage Fotos. Hogffentlich erkennt man genug. Die Fahrzeuge sind nach dem Einbau deutlich langsamer als vorher. Ich habe in jedem Auto 2 Widerstände verbaut (für die unterschiedlichen LEDs).

    @photomanHH: Ich denke es ist genug Saft auf den Leitern (die Autos ohne Licht heizen normal), und ich denke 30 bzw. 20 mAh haben die LEDs (kann ich leider keine Angabe auf der Verpackung finden). Ja, es ist ein Carrera Netzteil und Regler von GO.

    @Boro2011: Habe es in Reihe verlötet (siehe Fotos). Lt. Netzteil fahre ich mit 14,8V / 700mAh

    Würde ein ggf. stärkeres netzteil helfen? Hauptsache es brennt nix durch (auch nicht die Autos ohne LEDs).

    In der einen Zeichnung mal der Zustand beim Porsche (die Blaulichtleiste habe ich nicht mit aufgeführt, nur meinen eigenen Umbau).

    Beim Ferrari ist es genau so. Also je LED-Farbe 1 Widerstand 390 Ohm.

    Ich danke Euch.

    LG
    Dateien
  • 4mal4fan schrieb:

    In diesem Zusammenhang immer wieder empfehlenswert:
    LED-Rechner
    bei mehr als einer LED
    Man sollte aber schon die konkreten Daten der jeweiligen LED kennen, also Durchlassspannung und Betriebsstrom.
    Mit dem Rechner habe ich es auch bestimmt, allerdings konnte ich mangels technischen Angaben zu meinen LEDs die Durchlassspannung und den Betriebsstrom nur schätzen (je nachdem welche LED habe ich 2V / 3,2V 20mAh / 30mAh angenommen).
  • Slotti143 schrieb:

    Moin Moritz,

    dieses Phänomen hatte ich auch schon bei einigen Umbauten gehabt, dann habe ich mich belesen und bin auf diesen Widerstand gekommen:

    rec-electronic.de/elektronik-b…vorwiderstand-12-16v.html

    und siehe da, kein flackern und auch kein Leistungsverlust.

    Eine Frage habe ich noch, wo hast Du den Strom für das Licht abgegriffen? vorne bei den Schleifern,
    oder direkt am Motor?

    Wenn Du Dir zukünftig das mit den Vorwiderständen ersparen möchtest, gibt es auch schon fertige Lösungen, siehe hier:

    ebay.de/itm/10-Stuck-mit-Vorwi…264eb4:g:DooAAOSwHmhV7~Jw

    Viel Spaß hier im Forum

    Grüße aus Appen Stadtgrenze westliches Hamburg :)

    Torsten
    Den Strom habe ich an den Schleifern abgegriffen. Generell macht das Badteln ja Spaß, daher hatte ich extra nicht die vorgefertigten gekauft.
  • Ritze 143 schrieb:

    Moin moin ,

    für mich sehen deine Kabel viel zu dick aus , weiter könnte ich mir vorstellen dass die Vorderreifen schleifen und du dadurch Geschwindigkeit verlierst .
    Nehme mal die Gummis von den Vorderrädern und dreh mal ne Runde ..............
    Habe es ausprobiert. Keine Veränderung. Meintest Du die Reifen schleifen an der neuen Installation? Das hatte ich überprüft, daran liegt es nicht. Soll ich dünnere Kabel verwenden? Kann das so viel ausmachen?
  • Moritz0030 schrieb:

    Würde ein ggf. stärkeres netzteil helfen? Hauptsache es brennt nix durch (auch nicht die Autos ohne LEDs).
    Moin Moritz,
    du kannst ruhig ein stärkeres Netzteil nehmen.
    Ich habe hier auch ein selbstgebautes Netzteil Regelbar. 18V 3A
    Fahre hier zum Teil mit 6 Autos gleichzeitig (digital), und hier wird nichts langsamer.
    Du hast am Anfang geschrieben, dass Du dir gebrauchte Go Sets gekauft hast.
    Ich vermute mal das dein Geschwindigkeits Problem aus der Summe schlechter Kontakte herrührt.
    Schienenverbinder, Schienenoberfläche, Schleifer, Schleifer sind im Auto nur gesteckt, da kommt es auch oft zu Kontakt Problemen.
    Normalerweise werden Autos nur durch Lichteinbau nicht langsamer.
    Gruß, Dusan [tschuess]

    NEU! ! ! Die Eifelpiste NEU! ! !
  • Boro2011 schrieb:

    Moritz0030 schrieb:

    Würde ein ggf. stärkeres netzteil helfen? Hauptsache es brennt nix durch (auch nicht die Autos ohne LEDs).
    Moin Moritz,du kannst ruhig ein stärkeres Netzteil nehmen.
    Ich habe hier auch ein selbstgebautes Netzteil Regelbar. 18V 3A
    Fahre hier zum Teil mit 6 Autos gleichzeitig (digital), und hier wird nichts langsamer.
    Du hast am Anfang geschrieben, dass Du dir gebrauchte Go Sets gekauft hast.
    Ich vermute mal das dein Geschwindigkeits Problem aus der Summe schlechter Kontakte herrührt.
    Schienenverbinder, Schienenoberfläche, Schleifer, Schleifer sind im Auto nur gesteckt, da kommt es auch oft zu Kontakt Problemen.
    Normalerweise werden Autos nur durch Lichteinbau nicht langsamer.
    Hey Dusan,
    klar, das mag alles sein, aber die Autos waren direkt vor der Lichtinstallation wirklich etwas schneller. Man kann jetzt beide Autos mit Vollgas fahren, ohne dass diese aus der Kurve fliegen.
  • Fahrzeuge nach LED Lichtinstallation langsam

    Wer kann das hier bitte einmal ausrechnen?
    ein Go Motor soll angeblich 90 mAh brauchen?
    unter Last, oder wie ermittelt sich dieser Wert?

    jede LED 30 mAh, sind nochmal 120 mAh
    und dann sind da ja noch 2 Widerstände die meistens mit 0,25 Watt genutzt werden und dabei deutlich Temperatur bekommen.

    Die Widerstände verheizen dabei soviel, das an jeder LED noch rund 3 Volt von 14,5 Volt vom Netzteil ankommen.

    ich glaube das die Go-Autos mit Licht einen deutlich höheren Energie Verbrauch haben, als Standart Go?

    ein gemessener Go hier mit LEDs über Widerstände (LEDs parallel aber je ein für beide LEDs vorn, bzw hinten) kommt hier unter Last schnell auf 300/350 mAh

    ein Go ohne LED lag weit unter dieser Zahl

    ohne Last verbrauchte der Go ohne LEDs ca 100 mAh der mit LED 250 mAh

    ich glaube das die LEDs in den Go ohne Licht Platine durchaus schon ein zu beachtender Punkt ist

    ich greife für die LEDs auch direkt vorn in der Nähe der Schleifer mit den Kabeln zu den LEDs ab

    vielleicht kann ja mal einer ausrechnen wieviel Verbrauch 4 LEDs mit ca 30 mAh und zwei Widerstände benötigen, wenn sie aus 14,5 Volt ca auf 3 Volt verheizen.

    ich glaube, das verbraucht mehr, als Mann erst einmal denkt

    bei schlechten Kontakten in den Schienen und allen Übergängen in der Bahn, bekommt ja der Motor alleine regelmäßiger ja schon nicht genug Energie, das er gut fährt

    ich bin schon der Meinung, das hier Autos mit LED Licht etwas langsamer sind (Go), aber nicht so das man von deutlich, oder gravierend sprechen kann

    letzter Punkt
    ggf kommst Du mal bei einem von uns in HH vorbei
    dann wird geschaut und geholfen

    hier steht eine Dual Bahn die man auf Go oder Digital fahren kann
    fahren Deine Autos hier gut, liegst am Auto

    alle Räder drehen noch frei?

    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte, seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben
    erwachsen werden ist nur etwas für kinder
    denn
    wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
  • Soll ich es denn mit einem anderen Netzteil versuchen? Habt ihr einen Tipp, welches ich kaufen kann? Geht ein normales "Allroundnetzteil" mit 5-15V / 1-2,4A / 12-22,5W. Ein solches Netzteil hat ein Bekannter und könnte es mir leihen. Oder stimmen die Daten nicht?
  • Mit nem anderen Netzteil ist es auf alle Fälle schon besser. Am Besten ein regelbares Labornetzteil davor und dann kann man auch für die Kleinen den Strom so regulieren, dass die Autos jederzeit beherrschbar sind.

    Aber dennoch ist das in meinen Augen nicht der Grund. Ich hatte am Anfang auch nur das normale Go-Netzteil und Autos mit 3mm LED´s bestückt im Einsatz. Da war aber nichts mit deutlich reduzierter Geschwindigkeit. Die Fahrzeuge flogen trotzdem aus der Bahn und es war für den Kleinen (damals 3 Jahre) unbeherrschbar.
    Gruß, Dirk [tschuess]
    Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
  • Ja, sowas hatte ich vor langer Zeit auch mal gemacht: Porsche RS Spyder "Essex" mit 4 LeDs, vorne 2 Stück 3mm-LeDs Weiß und hinten dementsprechend 2 flach-rechteckige, schräggeschliffene LeDs rot, und damit alle ihren Strom bekommen, haben auch alle jeweils einen Widerstand und eine gemeinsame Verpolungsschutzdiode für alle vier zum Schluß am Minuspol. Das sieht toll aus, aber bremst das Modell auch deutlich aus, wie schon beobachtet. Für die Frontscheinwerfer habe ich die Form vorsichtig mit der Kleinbohrmaschine - feinfühlig freihandarbeiten wie ein Zahnarzt- in die Karo aussgebohrt. Die weißen LeDs habe ich hinter einer passend zugeschnittenen Scheinwerferscheibe aus Verpackungsblister eingeklebt. Ich habe gerade 'mal gemessen:

    Modell Porsche RS Spyder "Essex", 4 LeDs: 2 weiß/Nichia 15000mcd 3mm vom großen blauen C. 2 rot, flach aus Elektronikschrott/Pegelbalkenanzeige:
    - ungebremster Vollgas-Leerlauf: 100mA
    - mit angelegtem Finger-Bremsen etwa 150mA.

    Baugleiches, unbeleuchtetes Modell im Originalzustand:
    - ungebremster Vollgas-Leerlauf 60mA
    - mit angelegtem Finger-Bremsen etwa 100mA


    Das heißt, die Beleuchtung frißt eben schon etwas Leistung weg, und auf diesen Anteil muß der Motor dann verzichten. Zwar hatte ich vor, auch noch einen passenden Rivalen entsprechend auszurüsten, aber weil die Fahrleistung doch deutlich eingeknickt ist, habe ich's bisher bleiben gelassen. Aber das Fahrbild ist natürlich schon toll...
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Gobastelbubi ()

  • Ei Jungs dann nehmt doch einfach 2 von den alten GO Netzteilen und schliest die parallel. Dann habt ihr immerhin 700ma pro Spur! Das sollte dann auch locker die bissl LEDs vertragen. Die Kombination mit Steckdosendimmer bin ich am Anfang ziemlich lang gefahren. Erst beim Slotdevilmotor mit Licht war dann Schluss. Natürlich muss dann auch der Thermowiderstand weg sein, bzw eine Anschlussbox gebaut sein!
  • Fahrzeuge nach LED Lichtinstallation langsam

    Irgendwann Messe ich nochmal wieviel Volt mit und ohne LEDs über Widerstand noch am Motor anliegt


    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte, seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben
    erwachsen werden ist nur etwas für kinder
    denn
    wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
  • danielmueller112 schrieb:

    Ei Jungs dann nehmt doch einfach 2 von den alten GO Netzteilen und schliest die parallel. Dann habt ihr immerhin 700ma pro Spur! Das sollte dann auch locker die bissl LEDs vertragen. Die Kombination mit Steckdosendimmer bin ich am Anfang ziemlich lang gefahren. Erst beim Slotdevilmotor mit Licht war dann Schluss. Natürlich muss dann auch der Thermowiderstand weg sein, bzw eine Anschlussbox gebaut sein!
    Okay, das hört sich zum testen ja mal besser an. Habe 3 Original Netzteile. 2 normal mit 700mAh und 14,8 V. Eines hat 2 Stecker für die Stromversorgung und SEC A: 14,8V, 0,35A, SEC B: 14,8V, 0,35A. Also leistungstechnisch identisch. Nur die Anschlussschiene sieht anders aus (hat logischerweise 2 Stromstecker für die Einspeisung). Wenn ich nun die 2 700mAh Netzteile an die eine Stromschiene (je Spur 14,8V, 700mAh) anschließe, könnte das helfen? Die Stecker passen zwar nicht, aber das könnte man zurechtschnippeln. Auf der Stromschiene steht aber max. 14,8V, 0,35A je Spur.
    Was meint Ihr? Will nur nicht die Anlage bzw. die Autos demolieren, sonst demolieren meine Töchter mich ;)
    Danke
  • FotN schrieb:

    Moritz0030 schrieb:

    Kann man es dann so anschließen?
    Und wie möchtest du dann die Geschwindigkeit regeln? ;)
    Wie viel Volt hat denn das Netzteil? Der Motor der Fahrzeuge nimmt sich nur so viel Strom (A) wie er braucht. Theoretisch kannst du auch ein 5A oder 10A Netzteil daran hängen.
    Ich habe es zum probieren direkt angeschlossen. Klar fahren die Autos dann mit Vollgas, aber das war ja nur zum testen der Geschwindigkeit. Wenn ich nun die Stromschiene nehme, die 2 Stromeingänge hat (je Spur 0,35A und 14,8V) und hier an jede Spur ein originales Carrera Netzteil mit 0,7A (ebenfalls 14,8V) anschließe, sollte es doch wieder über die Geschwindigkeitsregler funktionieren, oder? Oder brennt da was durch?