Hilfe mit mhA

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe mit mhA

    Neu

    Hi Jungs n Maedls

    habe strom probleme und wuerde gerne mehr Volts auf die bahn bringen (Powertabs langen nicht, mit mehr als einen Auto gibt's aussetzer, bahnlaenge mittlerweile 25m+)

    habe auch ein regelbares power supply, kann damit aber leider nur die Volts regulieren, permanenter output ist 1.5 Ampere (1500 mhA) (bzw ich wollte mir eines bestellen das wuerde 2 QAmper ausspucken)

    Die Fragen:
    kann die Bahn das ab? (autos / platinen?)

    Ich hab auch noch nen digitalen rundezaehler, haelt der das aus?

    irgenwer erfahrungswerte?

    Danke an Alle aus Kannahiernich, Kana_da

    Werner
    Werner Oderwer
    Montreal, Quebec
    Kannahiernich, Kana_da
  • Hilfe mit mhA

    Neu

    Go/D143 Motoren brauchen eher minimal Ah, bzw mAh
    was ist denn wirklich Dein Problem? Sind Deine Schienen älter und öfter auf/abgebaut sind oft die Steckverbinder an den Schienen das Problem
    das merkt man oft schon bei einem digitalen Auto, das da Energie Krise herrscht
    analog kann es zur gleichen Zeit gut fahren, digital kann schon mächtig Probleme machen (ich hier kann umschalten von ana auf digi)

    hier habe ich 3 zusätzliche Einspeisungen wegen digitalen Betrieb mit zum Teil Uralt-Schienen.
    trotz jede Stromleiter-Nase einzeln aufbiegen jetzt wo ich die Bahn wegen Grau anmalen noch mal komplett auseinander hatte
    zB ist meine Doppelte Steilkurve komplett ineinander und aneinander verklebt und alle Kontakte darin verlötet und mittig darin befindet sich auch eine zusätzliche Einspeisung
    nur meine digitalen Weichen habe ich dabei vergessen gleich direkt mit der CU zu versorgen, das habe ich verpennt

    aber

    Mann will ja auch morgen noch etwas zu tun haben
    cu, DC

    Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
    werdet wie die Kinder
    und erfreut Euch am Spielen
    erwachsen werden ist nur etwas für kinder
    denn
    wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
  • Neu

    Also nochmal das hauptproblem (oder die 2)

    Das netzteil das ich probieren will (geliehen) gibt variable Volts aber feste 1.5 Amp (Volts von 0 -30)
    da das orginial nur 0,75 Ampere ausspuckt habe ich angst mir die autos kaputt zu fahren

    da ich z. Zt. kein geld fuern labornetzteil habe habe ich main auge auf einem tattoo netzteil das 0 -20 Volt bei konstanten 2 Ampere gibt (koste nur 20$$ aus China)

    Was ich wissen moecht:

    kann ich problemlos 1.5 oder auch 2 Ampere auf die Bahn legen ohne das mir motoren / platinen durchbrennen (original Digital 143er)
    und
    Kann mein digitaler rundenzaehler den staerkenren strom ab (hab leider nicht viel ahnung von elektrizitaet)

    Danke nochmal

    Werner
    Werner Oderwer
    Montreal, Quebec
    Kannahiernich, Kana_da
  • Neu

    und das problem mit der bahn ist das ich immer wieder totpunkte habe wo ich die autos rueberschiebenm muss, deswegen mehr power
    und aufbiegen habe ich auch schon probiert, aber mit gemischtgen ergebnissen.
    Habe eine powertab von vorne nach "hinten (uingefaehr mittig) gelegt, das hat das problem mit der kreuzweiche geloest die nioch richtig schalten wollte, aber ich habe immnoch zwishen 2 und 3 totpunkten, das macht kein spasss beim rennefahren mit freunden und mein mechanioches pace-car / road-block (regler auf ca halb blockiert damit her nicht abfliegt uynd im weg ist bis man drumrum kommt) bleibt auch immer stecken.
    Werner Oderwer
    Montreal, Quebec
    Kannahiernich, Kana_da
  • Neu

    Da hilft dir auch kein stärkeres Netzteil, wenn du Einbrüche hast.
    Leg mehr Zusatzeinspeisungen und schau das die Schienen einen besseren Kontakt haben.

    Strom wird nicht in die Bahn gepumpt, sondern wird abgerufen. Es fließt nur so viel Strom wie die Komponenten verlangen.
    Wenn auf dem NT 1.5A steht ist es in der Lage diesen maximal zu liefern
  • Neu

    Werner Oderwer schrieb:

    Danke das hilft schon mal beim verstehen, heisst also Ich kann netzteile mit 1.5 A oder 2 A benutzen ohne mir sorgen machen zu muessen, also zurueck zur einspeisung
    Ja, du kannst auch 10A Netzteile oder mehr benutzen.
    Die Angabe bedeutet nur das was es liefern KANN. Was es liefern MUSS liegt in der Summe der Verbraucher.

    Schau also das die Leiter der Bahn sauber sind und ausreichend Kontakt untereinander haben.
    Wenn es einzelne Schienen oder Abschnitte sind kannst du die Bereiche bereits eingrenzen und Gegenmaßnahmen ergreifen.
    Zusatzeinspeisungen Sternförmig aus der Startschiene bzw deren Einspeisuung ziehen.
  • Hilfe mit mhA

    Neu

    Mann sollte dennoch darüber nachdenken, den Strom am Netzteil auf ein halbwegs sinnvolles Maß zu begrenzen. Für den unwahrscheinlichen Fall eines längeren Kurzschlusses irgendwo auf der Bahn - oder im Auto - fließt dann WorstCase auch der vom Netzteil maximal lieferbare Strom. Hast Du ein 10A Netzteil könnte das dann etwas problematisch für einzelne Komponenten im Bereich des Kurzschlusses sein...
    Ansonsten - im normalen Betrieb - ist es einigermaßen wurscht
  • Neu

    Wenn es immer wieder / noch Unterbrechungen gibt, hilft auch stärkerer Strom nicht. Wo nichts fließt, fließt nichts.

    Für Stromversorgung mit mehr Ampere gibt es das probateste Mittel der Welt, um die Bahn einigermaßen zu schützen, falls ein Bügeleisen auf den Leitern steht : Flinke Sicherungen für jede Spur separat, mit nicht mehr als 1 - 2 Ampere.

    Suche die Abschnitte, in denen keine Spannung anliegt. Dann prüfst Du mit einem simplen Durchgangsprüfer ALLE Kontaktstellen in diesem Bereich so weit, bis Du auf Kontaktstellen stößt, wo wieder normal Spannung vorhanden ist. Die Fehlerstelle solltest Du nun schon gefunden haben.
    Dort die Bahn auseinander bauen, die Steckkontakte reinigen und so zurechtbiegen, dass sie mit etwas Kraftaufwand zusammen gesteckt werden müssen. Das erfordert Geduld und mehrfaches Probieren plus Durchgangstests an dieser Stelle. Anders kann man sich des Kontaktes nicht sicher werden.

    Finales Prüfen nicht vergessen.
    Ich kenne Go - Schienen nicht, kann also nicht sagen, ob man das alte Hausmittel "starren Kupferdraht durch die Stromleiter der ganzen Bahn schieben und so einen Ring - Kontakt schaffen" anwenden kann.

    Ingo hat es bereits geschrieben und ich unterstütze diese Idee voll und ganz - Tiffany - Kupfertape auf die Bahn kleben ist die beste Alternative.

    Oder von jeder Schiene einen Draht an einen Sammelpunkt...:-)))


    Roland
    "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
    Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.