Neues Gesicht - Neues Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues Gesicht - Neues Projekt

      :hi: ,

      da ich jetzt mehr in diesem Forum aktiv werden möchte, stelle ich mich zunächst einmal vor.

      Ich heiße Johannes, bin 30 Jahre als und komme aus der nähe von Limburg (Hessen).

      Zu meinem 30. hat meine Frau mir eine Carrera Go Bahn geschenkt. Nach einigen Runden konnte ich auch meinen Sohn (4) hierfür begeistern. Mir war aber schnell klar, dass hier mehr her muss. Jetziger Stand ist, dass ich mir Kurven aller Radien besorgt habe. Außerdem habe ich Schienen aus mehreren Grundsets. Zusätzlich habe ich bereits eine CU auf 143 umgebaut und mir passende Regler und Decoder (21 Euro inkl. Versand bei Thalia :thumbsup: ) bestellt.

      Warte jetzt noch auf die restlichen Teile und dann soll der Aufbau auf einer Platte (Ca. 1,25 m x 2,50 m) beginnen. Die Tiefe der Platte ist noch variabel, die Breite ist fix. Bevor ich die Platte besorge, muss jedoch erst das Layout feststehen.

      Wer Lust und Zeit hat kann ja gerne mal einen Streckenvorschlag machen. Das Einzige, was mir schon im Kopf rumschwebt ist eine Lange Start/Ziel Gerade (auf der langen Seite der Platte) die dann in eine K3 (rechts) geht. Außerdem soll im Laufe der Zeit eine Boxengasse folgen.

      Diese Beispielsstrecke gefällt mir von der Streckenführung schon recht gut. Also in diese Richtung sollte es gehen. Überfahrt kann sein, muss aber nicht.

      Würde euch gerne am Aufbau usw. teilhaben lassen, da ihr mir sicherlich den einen oder anderen guten Tipp oder Verbesserungsvorschlag weitergeben könnt.

      Also dann...wenn alle Teile da sind geht's los (C)
    • Oh ja... Ich plane so gerne. :thumbsup:

      An die von dir als Beispiel gezeigte Strecke würde ich mich allerdings nicht halten.
      Keine öffnenden/schließende Kurven, mMn viel zu überladen......

      Willst du Platz für Geländegestaltung?
      Soll Platz für randstreifen berücksichtigt werden?
      Würdest du auch schienen selber schneiden? 30 Grad Kurven bspw?
    • Na dann mal herzlich willkommen bei den großen Jungs mit den kleinen Autos :D

      Ich stimme Steve da zu... dein Beispiel ist wirklich sehr überladen :) gerade bei deiner Plattengröße kann man was ordentlich fahrbares bauen, was auch noch richtig spaß macht :) schau Dich mal im Forum um... hier gibts echt viele gute Strecken :)
      -----------
      Grüße,
      Memphis :popcorn:

      Slot-Arena Berlin
    • Ritze 143 schrieb:

      herzliches Willkommen bei den etwas anderen Erwachsenen :thumbsup:
      Decoder für 21.-Euronen ? Schick mal einen Link
      Die gab es bei Thalia. Hatte ich über Idealo zufällig gefunden. Waren eigentlich die größeren abgebildet, habe aber die neuen, kleinen bekommen. Angebot ist leider vorbei. :(

      Aber ich sehe grade es gibt den F1 Decoder für 19,77 Euro mit dem angegebenen Code:

      Link



      Digisteve schrieb:

      Oh ja... Ich plane so gerne. :thumbsup:

      An die von dir als Beispiel gezeigte Strecke würde ich mich allerdings nicht halten.
      Keine öffnenden/schließende Kurven, mMn viel zu überladen......

      Willst du Platz für Geländegestaltung?
      Soll Platz für randstreifen berücksichtigt werden?
      Würdest du auch schienen selber schneiden? 30 Grad Kurven bspw?
      Ich habe das Beispiel eher angeführt, weil da alle Kurvenradien soweit drin sind. Und weil ich diese erste Kurve irgendwie cool finde. Erst im weiten Radius rein und dann zieht sie sich immer enger. Aber weiß natürlich nicht wie fahrbar das in der Realität ist.

      Randstreifen möchte ich gerne direkt mit einplanen. Geländegestaltung liegt bei mir nicht im Vordergrund. Haut einfach mal paar Vorschläge raus. Denke ihr habt da schon etwas Erfahrung was fahrbar ist und was nicht.

      Schienen selbst schneiden habe ich zwar noch nicht gemacht, traue ich mir aber zu. Probiere alles gerne aus...meistens klappts...manchmal nicht :lol:
    • Digisteve schrieb:

      Hier mal auf die schnelle zwei gefundene Layouts, die man anpassen könnte

      Bodenrutscher Bahn für jung und alt
      Beitrag 39

      Hallo zusammen neu hier, neu in Carrera Go und gleich ne feste Bahn am planen
      Beitrag 5

      Die erste wäre mir etwas zu überladen. Die zweit geht schon in die richtige Richtung. Wahrscheinlich wäre eine Mischung zwischen beiden perfekt.
    • Willkommen im Forum!

      Ich würde am Computer herumspielen und mehr von den Layouts einfach mal aufbauen und ausprobieren.

      ERFAHREN! ;)

      Peter
    • hi Basti
      viel BASS und immer besser

      hier im , ganz oben ist ein Schalter Galerie
      darin gibt es
      Mitglieder und Ihre Bahnen
      und
      Streckenlayouts zB aus Slotman

      zum Teil sehr unterschiedliche ARTen , eine Strecke anzulegen
      zu Anfang denkt man immer : Eine Kurve schaffe ich noch
      also
      eine schaffe ich noch dazu auf die Bahn zu quetschen
      mehr ist besser
      baue, fahre, probiere
      und wenn Du irgendwo kannst, schaue mal auf Profi Bahnen
      und
      warum diese ganz oft viel weniger: jede Menge Kurvengeschlängel haben

      viele EigenbauBahnen kann man oft nicht unter den Layouts finden, weil die kann man nicht mit den Bauteilen aus der deren software darstellen. diese Layouts müsste man dann von Hand zeichen (ggf auch in Software dafür)
      aber auf den Photos kann man Sie natürlich sehen

      verschiedene Kurven sind schon immer mal gut

      viel Spaß und noch mehr ausprobieren und fahren
      zusammenstecken und fahren
      und ändern und fahren
      und nachbessern und fahren
      usw

      cu, DC
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • So...heute waren endlich (fast) alle Teile da und ich habe einfach mal angefangen eine Strecke zusammenzusetzen.

      Der erste Teil bis zur Überfahrt hinten links gefällt mir schon ganz gut. Mit dem Rest bin ich leider garnicht zufrieden. Einfach drei lange Graden nacheinander ist nix...Habt ihr vielleicht irgendwelche Vorschläge, wie ich die Graden das ganze ab der linken hinteren Ecke interessanter gestalten könnte? Die Weichen sind auch zu nah beieinander, denke ich.

      Unten habe ich Platz gelassen für eine Boxengasse, die bald noch folgen soll. Hinten rechts sollen eigentlich zwei K2/45 ° hin. Die sind leider noch nicht da. Kommen nächste Woche.

      20180210_225851-min(3).jpg

      Der erste Fahrzeug-Umbau hat übrigens sehr gut funktioniert. Decoder sitzt, Auto fährt, Weichen schalten. Lediglich Licht fehlt noch, da die LED´s noch nicht da sind.

      P.S. Sorry für die schlechte Bildqualität. Mein Handy pfeift aus dem letzten Loch und dann musste ich das Bild auch noch verkleinern, damit ich es hier hochladen kann.
    • Hallo,

      ich habe meine Streckenführung nun wieder komplett umgestellt und damit auch abgespeckt. Unten bleibt Platz für eine Boxengasse.

      Würde eigentlich gerne mehr strecke unterkriegen, aber ich möchte auch die Übersichtlichkeit bewahren. 20180221_220533.jpg

      Und so sah das Letzt Layout aus. Mit Überfahrt. Links der Knick in der langen Kurve hat sich als nicht sehr praktisch herausgestellt.

      20180214_202907.jpg

      Welches Design gefällt euch besser bzw. was würdet ihr noch verändern?

      Mfg
    • Wenn du richtige Rennen fahren möchtest:
      Lange Geraden nach hinten, Kurven nach vorne, keine Kurven unter Überfahrten - es ist wichtig, dass die Abflüge erreichbarer Nähe stattfinden, damit die Einsetzer den Rennablauf nicht stören bzw. die Fahrer schnell an ihre verunfallten Wagen kommen. Übersichtlichkeit ist wichtiger als viel Strecke.
      Meint
      Holger
    • Stimmt nicht, dass bei "richtigen Rennen" die Kurven vorn sein müssen.

      Alle "richtigen" Rennkurse weltweit, auf denen ich gefahren bin und noch fahre, haben beim Fahrerstand - ergo vorn - eine mehr oder weniger lange Gerade.
      Ich bin noch keinen Kurs gefahren, bei dem die Fahrer an / vor / neben Kurven gestanden hätten.

      Auf echten Rennbahnen stehen an allen Kurven Einsetzer, also spielt die Kurvenverteilung ein fahrdynamische Rolle, sonst nichts.

      Einsetzer stören den Rennablauf deswegen nicht, weil

      a) sie ihr metier beherrschen
      b) jeder mal dran ist mit einsetzen
      c) es jeden Fahrer treffen kann und es daher im Kalkül ist
      d) die Kurven hinten sind, denn vorn wären die Einsetzer visuell im Weg, nicht hinten.
      e) Fahrer einen viel besseren Blick haben, wenn die Kurven weiter weg sind, weil sie da nicht mit dem Kopf hinter dem Auto her gehen müssen ( metaphorisch ) was aber notwendig wird wenn die Kurven vorn liegen.
      f) und vor allem, weil bei Abflügen die Terror - Taste ("track call") gedrückt wird.

      Man stelle sich bei den beiden Bahnen unten vor, dass die Fahrer an / vor den Kurven Stünden...
      Und dann zwei Modelle gleichzeitig abgehen und die Einsetzer durch starten. Und eventuell noch ein übernervöser Fahrer, der nicht warten kann bis die Einsetzer fertig sind.
      Ich habe das alles erlebt, und nicht nur ich. Auf "echten" Slotcar - Rennen.
      Es bedarf nicht vieler Fantasie sich vorzustellen, was dann abgeht, oder ? :phat:

      autorennbahn-slotcar-bahn-3.jpg

      666f49caf8fed3cd2511b3845fe28e20.jpg


      wd.jpg

      Oder gar eine Blue King, auf der Geschwindigkeiten weit jenseits der echten 100 Km/h gefahren werden : Dort acht Fahrer an die Kurven - Seite stellen, wo ja bekanntlich die Modelle heraus fliegen...
      Und wenn da ein Einsetzer ein Modell greift und das nächste ihm in die Hand kracht, hat oft der Einsetzer den Schaden, nicht das Auto. Bei Bedarf kann ich eine Narbe von sowas zeigen. Und für die Fahrer ist es wie gesagt "normal" dass Einsetzer auf die Bahn greifen und es da mal zu einem Mehrfachcrash kommen kann. Wenn auch seeehr selten.

      Kurven unter Überfahrten gibt es natürlich auch. Wie sie konfiguriert sein sollten ist das Eine, Fahrweise und - können, um dort nicht rauszufliegen, das Andere.

      Am Ende bleibt nur eines - die Bahn muss Dir zusagen. Also überdenke alle "ich würde / man sollte / man muß " - Ratschläge gut, bevor Du beginnst. Es bringt nichts all das, was als Muss und Gut definiert wurde umzusetzen und dann keine Freude beim Spielen zu haben.

      Gruß

      Roland


      n.b.: Mein Kommentar ist natürlich relativ weit her geholt, wenn ich mir Deinen Kurs anschaue, aber die Grundsätze stimmen auch da.

      Noch ein Nachsatz : Du genießt den Vorteil der Plastikbahn : Du kannst Dich langsam, Schritt für Schritt, an einen Kurs heran tasten der DIR zusagt. Nimm dir die Zeit.
      Und unter Umständen widerspricht der allen "slotwissenschaftlichen" Prinzipien. Aber er gefällt DIR.
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arkay ()

    • Arkay schrieb:



      Am Ende bleibt nur eines - die Bahn muss Dir zusagen. Also überdenke alle "ich würde / man sollte / man muß " - Ratschläge gut, bevor Du beginnst. Es bringt nichts all das, was als Muss und Gut definiert wurde umzusetzen und dann keine Freude beim Spielen zu haben.
      Danke für die Antworten. Klar ist, dass ich versuche meine perfekte Konfiguration zu finden. Ich bin immer froh über Tipps die ihr evtl. aus der Erfahrung raus geben könnt, die ich als Neuling garnicht bedacht habe.

      Bei meinem jetzigen Layout (das ohne Überfahrt) stört mich noch etwas die Kurve hinten rechts. Die geht von einer K2 in eine K1 über. Das ist an dieser Stelle ja weniger ideal, da dort auch ein Unfallschwerpunkt entsteht.

      Aber aus Platzgründen bekomme ich die Kurve einfach nicht anders hin. Das wäre also auch wieder ein Argument für ein Layout mit Überfahrten.

      Ich denke es wird noch einige Zeit dauern, bis ich ein endgültiges Layout gefunden habe, was alle Bedürfnisse erfüllt...aber ansonsten wäre es ja auch langweilig :D
    • Neues Gesicht - Neues Projekt

      Ach liest sich das erfrischend

      ich würde sagen, Ihr habt beide Recht

      wer hat zuhause Profi Einsätzer? samt Profi Bahn?
      und dort stehen natürlich Profis dran

      zuhause baue ich auch die lange Gerade an die Wand und die Abflugstellen in den Zugriff Bereich

      aber

      nach 1-2-3 Jahren hast Du herausgefunden, was Dir wichtig ist und gefällt

      cu, DC
      natürlich kannst Du auch bauen, was für Andere Richtig ist. Das ist Erlaubt


      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      werdet wie die Kinder
      und erfreut Euch am Spielen
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Da hat der "alte Hase" Roland natürlich recht. Ich gehe immer von einer Bahn aus, die aus Platzgründen an einer Wand entlang gebaut wird. Bei den tollen freistehenden Bahnen sollte es natülich eher so sein, dass die Kurven auf der fahrerabgewandten Seite platziert sind, da die Einsetzer sonst ins Blickfeld rücken. Aber bei Heimbahnen gehe ich erst mal von weniger Platz aus. Ich sehe da also gar keinen Widerspruch in den Postings 16 und 17. Und dass Übersichtlichkeit ein wichtiger Punkt für eine Rennbahn ist, darin sollten wir uns auch einig sein.
      Gruß
      Holger
    • BASS-ti schrieb:

      Welches Design gefällt euch besser bzw. was würdet ihr noch verändern?
      Ich persönlich mag Layouts mit Überfahrt (Spurlängenausgleich), weshalb ich an deinem zweiten Layout "arbeiten würde.

      Bist du auf derzeit verbautes schienenmaterial angewiesen oder würdest du noch neues hinzukaufen, bzw.. Ist noch welches vorhanden ?

      Im Grunde würde ich versuchen...
      Oben links die Schikane zu entfernen, dafür ausnahmsweise kurve eins mit einer kurzen geraden an der Wand zu unterbrechen
      die rechte Kurve ohne Unterbrechung einer Geraden aus dem Infield zu Start/Ziel laufen lassen,
    • Befriedungstour :

      Recht habt Ihr alle damit, dass die Abflugpunkte erreichbar sein müssen, und das sind sie vorn auf jeden Fall besser als hinten.

      Meine Aussagen bezogen sich auf den Satz "Wenn Du RICHTIGE Rennen fahren willst..."
      Insofern stimmte alles was ich schrieb, lieber Claus, oder ?

      Außerdem ging ich von meiner Bahn aus, die steht rundherum frei und die Kurven befinden sich "zugriffsfreundlich" an den Seiten und im Zentrum, so dass ich von überall ran komme.

      Also alle Klarheiten beseitigt, Friedenspfeife raus peace.jpg und gepafft was das Zeug hält !

      Natürlich nicht ohne :beer:

      Roland
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.
    • Danke für die Antworten und Meinungen.

      Digisteve schrieb:

      Ich persönlich mag Layouts mit Überfahrt (Spurlängenausgleich), weshalb ich an deinem zweiten Layout "arbeiten würde.
      Bist du auf derzeit verbautes schienenmaterial angewiesen oder würdest du noch neues hinzukaufen, bzw.. Ist noch welches vorhanden ?
      Standartschienen sind noch massenweise vorhanden. Alles andere könnte bei Bedarf noch nachgekauft werden. Daran soll es also nicht scheitern.


      FotN schrieb:

      Hallo,

      hier mal ein paar Vorschläge von mir. Ob die nun besser sind, weiß ich auch nicht.

      Mit Überfahrt

      BASS-ti_01_22.2.2018_1.jpg BASS-ti_01_22.2.2018_2.jpg

      Ohne Überfahrt

      BASS-ti_01_22.2.2018_3.jpgBASS-ti_01_22.2.2018_4.jpg
      Danke für die Layoutvorschläge. Drei fallen leider in der Form raus, weil ich ja unten noch eine Boxengasse bauen möchte.

      Aber ich werde trotzdem die oberen Layouts mal testen. Wenn man im Infield eine K1 statt einer K2 verbaut wäre auch dabei Platz für die Boxengasse.

      Danke nochmal...jetzt wird wieder neu zusammengesteckt....und gehofft, dass nicht alle Verbindungszapfen abbrechen. :lol:
    • Neues Gesicht - Neues Projekt

      etwas üben und die Nasen bleiben dran


      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      werdet wie die Kinder
      und erfreut Euch am Spielen
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben