Neues Gesicht - Neues Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich würde gerne die Elektronik der CU und der BB direkt in die Tischplatte integrieren. Finde das einfach "hinstellen" der Anschlusschiene irgendwie zu langweilig.

      Hat das einer von euch schonmal gemacht? Hatte bei irgendwem im Forum mal ein Bild gesehen, wo alles unter der Platte verstaut war. Finde es aber nicht mehr.

      Habt ihr Erfahrungen welche für oder auch gegen so ein Vorhaben sprechen?
    • Du musst nur die Powerkabel sowie die IR Diodenkabel verlängern und dann an eine Schiene in der Bahn verlöten sowie zwei Löcher für die IR Dioden bohren.

      Ist im Endeffekt fast das selbe Prinzip wie wenn du die CU auf GO Schiene umbaust.


      Meine CU ist unter der Platte da es mir optisch nicht zusagte diese oben auf der Rennstrecke zu sehen.
    • txwca schrieb:

      Du musst nur die Powerkabel sowie die IR Diodenkabel verlängern und dann an eine Schiene in der Bahn verlöten sowie zwei Löcher für die IR Dioden bohren.

      Ist im Endeffekt fast das selbe Prinzip wie wenn du die CU auf GO Schiene umbaust.


      Meine CU ist unter der Platte da es mir optisch nicht zusagte diese oben auf der Rennstrecke zu sehen.
      Den Umbau an sich habe ich schon erledigt. Es geht also nur um das versetzen der Platine unter den Tisch.

      Hast du mal rin Bild deine Bahn bzw. von unter deiner Bahn?

      Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
    • Neues Gesicht - Neues Projekt

      Hi,

      bin weiterhin fleißig am Testen und die Strecke weiter am anpassen.

      Ich hatte mir vor einiger Zeit eine Ladung K1 45° gekauft. Mittlerweile ist mir aufgefallen dass die Stromleiter etwas dunkler sind als bei meinen anderen Schienen.

      Ist passiert oft dass die Autos an diesen Schienenteilen stehen bleiben. Könnt ihr mir sagen warum hier die Stromleiter dunkler sind und wie ich sie eventuell wieder hinbekomme?



      Gesendet von meinem Toaster mit Tapatalk
    • rathead schrieb:

      Hallo,

      Chrompolitur fürs Auto aus dem Baumarkt klappt gut.

      Gruß
      Chris
      Danke. Muss ich die Stromleiter dafür rausnehmen, oder greift die Politur die Plastikschiene nicht an?

      Dann hab ich nochmal eine Anfängerfrage. Man liest ja immer, dass bei der Digital 132 Technik alles auf der Strecke mit 14,8 V passiert. Wenn ich den Bahnstrom messe habe ich auf der ganzen Bahn 13,8 V. Ist das eine normale Differenz oder mache ich was falsch?
    • So...nach einiger Zeit bin ich auch mal etwas weiter gekommen. Habe zwischenzeitlich das endgültige Bahnlayout festgelegt und auch schon den Unterbau ausgeschnitten. Werde heute abend mal ein Bild hochladen.

      Gestern habe ich versucht die IR Diode vom 132er Decoder zu verlängern. Hab mir dabei leider den kompletten Decoder zerschossen. Grund hierfür war wohl mangelhafte Ausrüstung und evtl. fehlendes Geschick. Hab so lange da rumgemacht bis der Decoder wohl zu heiß geworden war. Ist zwar ärgerlich, aber ich denke mir immer, dass man grade aus sowas lernt und besser wird.

      Hab nun zwei Fragen...

      - Ist der Decoder noch irgendwie zu retten? (Ich denke ich kenne die Antwort)
      - Könnt ihr mir einen guten Lötkolben empfehlen, mit dem ich bestmöglich auf den Platinen rumlöten kann? Habe gestern schonmal gelesen, dass es dafür ein Feinlötkolben mit 15-30 W sein sollte. Aber welcher Hersteller? Oder tut es auch NoName?
    • Ich hab seit über 30 Jahren den hier im Einsatz.
      Mittlerweile leider verdammt teuer geworden, aber immer noch Spitze.
      Der Trick bei dem Teil: Du bekommst alle möglichen Spitzen dafür, von 0,8 bis 3,2 mm mit verschiedenen Temperaturen.
      Denn bei diesem Lötkolben wird die Temperatur von der Lötspitze geregelt.
      Also ein Lötkolben, aber diverse Anwendungen.
      Den nötigen Trafo hab ich mir damals selbst gebaut, zu irgendwas muss das E-Technik-Studium ja gut gewesen sein ;)
      * 24 Volt DC mit 3 - 4 A ist ja kein Hexenwerk *
      :1f3ce: Knut :1f3c1:
    • Neues Gesicht - Neues Projekt

      Es gibt billig Lötstationen für unter 20 € mit ziemlich feinen Spitzen
      samt regelbarem Netzteil

      und für die Stromleiter wenn Du keine Politur auf der Bahn haben möchtest nach der Nutzung von der Geschirrspülmaschine (immer erst eine Schiene darin ausprobieren)
      dann den Rocco Schienen Schwamm von den Eisenbahn Systemen
      der Putzt mächtig
      ggf in kleinere Stücke zerschneiden

      cu, DC

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      werdet wie die Kinder
      und erfreut Euch am Spielen
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Neues Gesicht - Neues Projekt

      Ist ziemlich klein

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      werdet wie die Kinder
      und erfreut Euch am Spielen
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Neues Gesicht - Neues Projekt

      Hi,

      hier mal ein paar Bilder vom aktuellen Zustand der Bahn.

      Habe den Unterbau fertig ausgeschnitten und doppelt mit Trittschalldämmung beklebt.

      Die CU ist auf das Extrabrett gewandert, weil sie mich direkt auf der Strecke optisch gestört hatte.

      Die analoge Weiche der Boxengasse ist digitalisiert. Die Standplätze der künftigen Boxen sind vorbereitet. Alle Schienen sind an den Strom angeschlossen, damit nachher die Lichter der Autos leuchten, wenn sie in der Box stehen. Den Strom habe ich direkt vom Netzteil abgegriffen. Der Strom dieser Schienen soll mit einem extra Schalter versehen werden, damit man es auch ausschalten kann.

      In der Boxengasse muss ich noch eine Schiene schneiden. Mein erster Versuch hatte mir nicht gefallen.

      Was haltet ihr von den Positionen der Weichen? Hätte noch eine Linksweiche da. Macht es Sinn die auch noch zu verbauen?

      Mfg

      Gesendet von meinem Toaster mit Tapatalk
    • Hi
      Machst die Randstreifen auch aus Trittschall ? Habe meine Randstreifen auch aus Trittschall gefertigt und dann bemalt.

      Die CU nicht direkt auf der Platte hab ich auch, störte mich auch die CU da oben zu haben.

      Weichen Go liegen bei mir ähnlich.

      Bin auf den Rest gespannt.
    • schönes Auf- und Ab bei Dir (C) . Lässt sich landschaftlich was Schönes draus machen.
      Wenn Du noch eine Weiche hast, würde ich die auch einbauen. Wenn Du schon Digital fährst, kann man Überholstellen sicherlich nicht genug haben.
      Randstreifen hatte ich bei meinen alten Ring auch aus Dämmung - hatte damals aber das festere Depron genommen.
      Dennoch gab es vereinzelt Eindrücke beim Abflug. Jetzt neu baue ich die Randstreifen aus 3mm MDF (teilweise doppelt gelegt oder mit 3mm Depron als untere Schicht)
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Neues Gesicht - Neues Projekt

      Neu

      So...heute habe ich mich mal an den ersten Lichteinbau gewagt.

      Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Nur leider kam ich auf die Idee die vorderen Lichter auf der Karo-Innenseite mit Lackstift zu überpinseln...Hätte ich lassen sollen. Aber vllt. lässt sich das auch wieder abkratzen.

      Gesendet von meinem Toaster mit Tapatalk
    • Neu

      BASS-ti schrieb:

      Was haltet ihr von den Positionen der Weichen? Hätte noch eine Linksweiche da. Macht es Sinn die auch noch zu verbauen?
      Erstmal finde ich die Strecke wirklich sehr gelungen, gefällt mir gut. Zum Thema Weichen: Ich würde evtl nur auf Kreuzweichen setzen, da man sicherlich viel möglichkeiten zum Überholen haben wird bei der Strecke (andere Fahrer sind durch die vielen kurven Langsamer, etc.). Falls Du das nicht möchtest, würde ich eine einzelne weitere Kreuzweiche in der Geraden zwischen den beiden links/rechts Weichen setzen.
      -----------
      Grüße,
      Memphis :popcorn:

      Slot-Arena Berlin