Wer formt für mich Karossen ab

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun das mit der Vorlage war mir schon bewusst, es gibt ja z.b 3D modelle kostenlos im Internet von der Elise sowie auch vom Mx-5 NB.

      Nimmt man zum abformen ein 3D Druck oder das original? Habe z.B ein original hier 1:43 stellte jedoch fest es ist kleiner als ein 1:43 Auto von Carrera.

      Wie zu erkennen ist, ich bin noch ganz am Anfang in diesem Thema. Finde das Thema spsnnend aus dem Grund, dass man exklusive Autos hätte, nur der Arbeits und Materialaufwand kann ich noch nicht abschätzen.

      Für mich ist Carrera oder Autorennbahn ein Winterhobby, von Frühjahr bis Herbst habe ich andere Hobbys welche auch ihr Geld fressen.
    • Dann fangen wir doch einfach mal an zu rechnen.
      Wenn der Abformer die Vorlage nicht gestellt bekommt, sondern sich selber darum kümmern soll, gehen dafür mit Internetsuche, Bestellung in der Bucht, Abholung bei der Post etc. schätzungsweise mindestens 2 Stunden drauf, für besondere Modelle.
      Dann muss davon eine Silikonform erstellt werden. Evtl. muss das Modell vorher von Aufklebern und Lack befreit werden, weitere Vorbereitungen wie Entfernen von Spiegeln etc sind notwendig.
      Und für Abgüsse benötigt man ja eine Innen- und eine Außenform.
      Schätzungsweise auch noch mal 3 Stunden.
      Dann der Abguss noch mal 1 Stunde.
      Dann sind wir bei 6 mindestens Zeitstunden für das erste Modell. Fehlgüsse und andere Schwierigkeiten kommen ja auch noch dazu.
      Plus das ganze Material.
      Liebe Resinatoren, bitte verbessert mich, wenn ich mit meiner Zeiteinschätzung total daneben liege. Ich habe den Hang dazu, die benötigte Zeit immer zu kurz zu berechnen.

      Also, entweder
      a) gießt man selber,
      b) hat eine ganze menge Geld dafür übrig, oder
      c) hat gute Freunde, welche das können, und die man mit Tauschgeschäften bestechen kann.

      Ich kann nicht a) und b).

      Wo bekommst du denn die 3D Modelle kostenlos im Internet? Einen Link dahin fände ich sehr interessant.
      Ansonsten könnte es ja vielleicht helfen, wenn du schreibst, wieviel hundert Euro du für einen Wagen ausgeben möchtest.
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Einzelmodelle in irgendeiner Weise zu halbwegs vernünftigen Kosten realisieren lassen. Ein Carrera-GO Wagen kostet als millionenfach aufgelegtes Teil, welches in Billiglohnländern produziert wird, hier immer noch über 15 Euro.

      Es grüßt

      Holger, der für c) sehr dankbar ist.
    • Wer formt für mich Karossen ab

      eine Elise gibt es auch als RC Modell, mehr oder weniger gut maßstäblich.
      such nach "RC 1/43" in der Bucht.
      einen Mazda habe ich noch nicht gesehen
    • Da ich die Frage mit den Vorlagen gestellt habe -

      Was soll jemand, der keinen 3D-Drucker hat, mit einer 3D - Zeichnung ( - "Modell" ) anfangen ?

      Abgesehen davon - 3D war doch gar nicht gefragt. Du sprichst doch selbst in Deiner Überschrift von "abformen".
      Also kann man davon ausgehen, dass du bereits Vorlagen hast oder erwartest, dass der Auftragnehmer sie besorgen soll.
      Ist alles nur eine Zeit - und damit Kostenfrage.
      Auf alle Fälle sollte man sich, bevor man sich auf so etwas einläßt, die Maße der Originale

      Länge, Breite, Höhe, Radstand, Raddurchmesser und - breite besorgen und in 1/43 umrechnen, um festzustellen wie groß das Vorlagemodell sein muss. Dann geht man mit diesen Maßen zum Verkäufer und bittet ihn, diese mit den Maßen des Vorlagemodells zu vergleichen.
      Und wenn einem das paßt, kann man das Modell kaufen.
      Erspart dem Auftragnehmer diese Arbeit und damit Dir Kosten. Und die Verantwortung für Maßgenauigkeit liegt auf Deiner Seite. Erspart späteres Gejammere.

      Ach ja, weil weiter oben von jemandem Kosten berechnet wurden - jemand, der Dir hilft, wird Dir dann auch realistische Kosten per PN mitteilen. Ich ( und damit meine ich auch nur mich ) sehe es nicht als sinnvoll an, mit Kostenvoranschlägen öffentlich hausieren zu gehen, so lange ich nicht in Großserie gehe.
      Auf alle Fälle hast Du nun einen Eindruck. Der allerdings- stimmt schon - recht eng geschnallt war. Nun überlege mal, was Du bereit bist als Stundenlohn zu zahlen und was auf der anderen Seite als zu entschädigender Aufwand steht...

      Es gibt hier ein ganze Zahl Leute, die den Auftrag übernehmen könnten. Wenn es keiner tut, scheint es dafür triftige Gründe zu geben.

      Roland

      n.b.: Elise ist auch nicht Exige.
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Arkay ()

    • Hallo

      Ich wusste nicht in welcher Form die Person welche sich meldet die Vorlage haben möchte.

      Es gibt Leute die einen 3D Drucker haben, die möchten vielleicht eine 3D Datei, andere welche keinen 3D Drucker haben, nehmen ein Heller oder anderer Hersteller Bausatz als Vorlage.

      Wenn ich recht in der Annahme gehe, wäre es auch möglich ein Metall Model abzuformen welches als Vorlage dient.

      Mein Aufruf hatte den Zweck jemand zu finden, welcher für ein TG dies machen würde. Über die Details hätte ich mich mit dem Auftragnehmer mich schon geeinigt.

      Da es jedoch für mich nicht Priorität 1 oder 2 hat es eher als nice to have einzustufen ist, wollte ich hier keine lange Debatte anzetteln und sollte jemand doch Lust dazu haben einen kleinen Auftrag anzunehmen, darf er mich gerne anschreiben.

      Ich danke allen Beteiligten, dass ich einen kleinen Einblick in dieses Spannende Thema bekommen durfte.

      Es grüsst
      Txwca
    • komisch
      immer wenn ich sage, das die Stunde handwerk hier nur 45€ kostet und kein auto unter 8 Stunden fertig ist
      dann will keiner mehr ein auto
      also wird getauscht

      da stand, wer baut eine Elise?
      das photo zeigt aber keine Elise
      das ist eine Exige
      das ändert aber wenig am Zeitaufwand

      ein zwei tage kann es trotzdem dauern, ein auto und eine Scheibe vorzubereiten
      was schrieb Tilo die tage??? 3 stunden nur für das abkleben

      ich bewundere Tilo für seine Geduld und Ausdauer, seine Feinheit, für sein Geschick und noch vieles vieles mehr
      auf die Arbeitszeit pro Auto muss das ein Stundensatz weit unter einem Euro sein
      DAS ist Ware Liebe zu seinem Hobby

      cu, DC
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Wenn du das Exige Dach auf die Elise packst, wirst du dies auf den ersten Blick nicht erkennen ob es eine Elise oder eine Exige ist.


      Hab dieses Projekt auf Winter 2018/2019 verlegt. Bis dahin werd ich mir die Original Fahrzeuge bestimmt besorgt haben.

      Trotdem Danke an alle .