Neu im Keller: Viel Platz für meine Bahn

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Und da das das Ziel ist, irgendwann, wird es auch so sein. Ich will diese Tempostrecke, wo ich nicht Angst haben muss, dass an der hinteren Wand ein Auto abfliegt. Alles, was Flüge verursachen kann, sollte in Greifweite sein. Warum die kleinen Teile nicht mal "ausfahren"? ...
    BG verlängern um 1 Gerade ist kein Problem, die beiden Kurven ein wenig auseinander auch nicht. Zahl der Weichen - schaun wir mal. 16m Strecke auf der Platte, dabei ein paar schöne Kurven ... Falls noch jemand Ideen zum layout hat, ich freu mich über jeden Tipp, Hinweis etc. ...

    Eventuell muss das Ganze so geplant werden, dass man es in 2 Teile auseinandernehmen kann ... Mal sehen. Vielleicht gibt es auch einen Deckenlift ...
  • Dass das Layout mir gut gefällt, sollte wohl klar sein. Und 3,90 x 1,05 sind ja nahezu ideale Plattenmaße.
    Da könntest du prima mit zwei Türblättern (die billige Pappwabe) von 2 x 1 m die Unterkonstruktion bauen. Etwas leichteres und verwindungssteiferes wirst du kaum finden. Auf jeden Fall würde ich mindestens zwei, wenn nicht gar drei Teile bauen. Eine transportable Bahn fürs Nachbarschafts- oder Pfarrfest o.ä. macht riesig Spaß.
    Ich könnte dir anbieten, die Unterkonstruktion zu zeichnen, und dann sind deine Technikkollegen in der Schule mal an der Kreissäge gefragt.
    Gruß
    Holger
  • Neu im Keller: Viel Platz für meine Bahn

    Ich habe 10mm Sperrholz geschenkt bekommen... leider nur 1,00 breit, aber das Layout passt drauf ... das kann man aber auch anderweitig verwenden, wenn es denn dafür nicht geht. Habe das die letzten 2 Monate für die Tests genutzt, an und für sich optimal. Ich tendiere auch zu drei Teilen ... Dein Angebot würde ich gerne annehmen, wie ich das dann wieder gut machen soll, weiß ich allerdings nicht ...
    Die Kreissägeleute lassen den Motor schon warmlaufen... :)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Aktuell: Nachdem die Gäste gestern aus dem Haus waren, habe ich mal zur Probe aufgebaut. 15,9m / 15,5m Streckenlänge. Das Ganze fährt sich sehr schön, Weichen sind es zu viele, aber im langen geraden Teil (2. Gerade von hinten gezählt), wird wohl noch eine BG entstehen. An Start/Ziel wird wohl zwischen die Geraden eine (1) kleine Trennwand kommen, liegen recht eng beieinander(1cm Abstand zwischen den Geraden). Genügend Platz für Randstreifen ist an allen Seiten.

    Alle Bereiche sind gut zugänglich, Abflüge im hinteren Bereich der Bahn (an der Wand) gab es gestern gar nicht. Höchstgeschwindigkeit kann man selbst mit 143ern nur auf der hinteren langen Geraden fahren. Ich überlege, (2) dort die Weichen komplett rauszunehmen ...

    Technik: Eine der beiden Doppelweichen schaltet nur manchmal - hängt nicht vom Auto ab. Von daher haben sich die Teile, die ich neu in die Bahn implementiert habe, schonmal unbeliebt gemacht ... (3) Vielleicht sollte ich auf diese generell verzichten. (4) Woran kann das liegen, dass das Ding nur manchmal schaltet?

    Heute Nachmittag möchte ich an die BG gehen und diese ordentlich einbauen - einspurig, ein Tankplatz. Die 6 möglichen Fahrer werden äußerst selten erreicht werden, eigentlich ist der Keller dafür zu klein. (5) Und für 4 sollte die BG dann ausreichen.

    Das Kabel für die ZSE verschwindet dann noch unter die Platte - (6) ist das bei 15m Spurlänge überhaupt nötig? ...

    (7) Wie würdet ihr die Schienen auf der Platte befestigen? 2mm Kork ist auf Sperrholz aufgeklebt ... Durch die Digi-Weichen haben die Schienen ja eine unterschiedliche Höhe - (8) unterfüttert ihr die "normalen", um alles auf eine Höhe zu bringen - oder ist das letzen Endes völlig egal?

    Ich hab mal (Nummern) um die für mich aktuell offenen Fragen gemacht, erleichtert vielleicht das Kommentieren.

    IMG_7838.jpgIMG_7839.jpgBildschirmfoto 2017-12-27 um 08.34.15.png
  • 2) Ist das nicht zum Überholen praktisch?
    4) Evtl. doch ein Spannungsabfall? Ich würde mal messen, wie viel da hinten ankommt.
    Bei mir geht es mit über 20m noch mit allen 3 Doppelweichen, auch weiter hinten. Allerdings habe ich auch das Gefühl, dass die Autos am entferntesten Teil etwas langsamer laufen als vorne.
    6) Eigentlich sollte es so gehen - vorausgesetzt die Kontakte sind sauber und haben keine Übergangswiderstände. Ich habe bei den älteren Schienen die Kontakte vor dem Zusammenpressen gereinigt und etwas aufgebogen.
    7) Ich habe hier von häufiger vom Verschrauben im Slot gelesen. Damit soll es gut klappen: amazon.de/dp/B0000WOM4S/_encod…colid=2YAT7EVEQLN1P&psc=0
    Ich beschäftige mich auch gerade mit der Thematik und finde den Ansatz gut, weil ich die Schienen auch später tauschen kann. Die Strassenbeleuchtung soll später den Strom über die Schiene bekommen, dann muss ich da nochmal ran... Werde das mal probieren.
  • 1- klingt vernünftig.... Parallellaufende schienen würde ich überall optisch trennen

    2- auf der hinteren Gerade würde ich mindestens eine doppelwche lassen

    3- doppelweichen habe ich persönlich lieber,als links oder rechtsweichen. Vor der Boxengasseneinfahrt würde ich eine linksweiche (Einfahrt garantieren) und vor der Ausfahrt eine rechtsweiche (ausweichen für ausfahrende) packen.

    4- ich würde einfach mal trotz gut anliegender Spannung direkt davor eine ZE setzen und teste, ob es besser wird.

    6- bei vielen digital Komponenten wäre es mir bei nem Festaufbau zu riskant ohne ZE. Ich würde vor jeder weiche eine setzen.

    7- hier hat sich Heißkleber sehr bewährt. Einfach, schnell, unsichtbar und wieder ablösbar.

    8-ich hab die Abdeckungen der Weichen deutlich kleiner geschnitten, dann dementsprechend große Löcher in die unterkonstruktion gesägt. Dann kommst du nach Fixierung der schienen auch noch an die Elektronik. Zudem ist die Strecke dann eben.
  • 1- Sehe ich eher als hinderlich an. Wenn man mit Schwung aus der letzten Kurve auf die 2. Gerade von vorne fährt, und das Wagenheck dabei etwas ausbricht, stößt man damit gegen die Wand. Das kann den Wagen aus dem Slot hebeln. Ich würde nur die Fläche zwischen den Schienen höhenmäßig anpassen, oder die Kurven so umbauen, dass der Abstand zwischen den Geraden vorne etwas größer ist. Dann könnte man eine Bande (gerne durchsichtig) direkt neben die vordere Gerade stellen, dahinter wäre dann Platz genug für einen schwänzelnden Wagen auf der Gegengeraden.

    2- Ich würde mir das iTrack4Fun anschauen und mich mit dem Erfinder austauschen. Dann wären immer nur halbe Weichen zwischen Geraden und Kurven notwendig, die andere Seite müsste selbst gebaut werden. Aber dann hättest du ein Idealspursystem, was hier noch keiner hat.

    5- Die BG könnte ich mir auch ganz vorne vor der ersten Geraden vorstellen. Da kommt man prima dran. falls bei echten Langstreckenrennen die Boxengasse auch für Wartungsarbeiten genutzt werden soll (Reifen abziehen etc. Man fährt rein, und kann den Wagen greifen, ohne die anderen zu stören).

    6- Ich habe keine Ahnung, wie die Weichen mit Strom versorgt werden. Aber bei einem Festaufbau würde ich an entscheidenden Stellen, also immer da, wo Kabel an Schienen befestigt sind, von unten eine Revisionsöffnung lassen. Das kann für Zwischeneinspeisungen eine runde 40 mm Bohrung sein.

    7- Ich habe die Schienen bei manchen Bahnen mit Silikon aufgklebt, bei meiner GO mit Pattex. Beides hält prima. Aber du solltest dir über dein Layout wirklich im klaren sein, bevor du so etwas machst. Lass dir da Zeit.

    8- Besser die Unterkonstruktion an dieser Stelle wegschneiden und die Weichenschienen nur teilweise auflegen. Dann hast du auch direkt deine Revisionsöffnungen. Und oben kannst du alles ganz einfach zwischen den Schienen auf eine Höhe bringen.
  • Neu im Keller: Viel Platz für meine Bahn

    Mein Senf zu 4
    Regt sich nix in der Weiche oder ist ein Klacken zu hören, aber die Weichenzunge bewegt sich nicht.
    Sollte das der Fall sein, ist diese aus der Führung und du musst aufschrauben.

    Liegt’s am Saft, dann sollten deine Planungen für später berücksichtigt werden, soll heißen bleibts bei nur Digital oder ist auch analog vorgesehen?
    Bleibts bei Digital ZE vor jeder Weiche langt.
    Für analog musst du die Weichen entkoppeln und separat versorgen. Sonst hast du auf dem rechten Slot weniger Spannung als links.

    Layout finde ich gut, für driftende D143 aber teilweise zu eng zusammen. Da hast du Crash Potential. Banden zwischen den Strecken ist nicht optimal .

    Gruß
    Chris

    Ach geiles Forum, wenn ich mir die Fülle an Tipps anschaue