Digitale Holzbahn im Maßstab 1/43

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Digitale Holzbahn im Maßstab 1/43

      Hi Leute,

      eigentlich hatte ich ja vor, einen Festaufbau von meiner D143 zu machen. Aber ich hatte Angst, dass mir die Bahn irgendwann langweilig wird, deshalb habe ich mich dazu entschieden, eine Holzbahn zu bauen - als Übung, sozusagen. Zuerst zum Thema digital - ich hatte mir gedacht, dass man, anstatt sich irgendwelche LNTs oder so zu kaufen, einfach das D143-Startstück nehmen könnte, das bei mir noch rumliegt, und in der Platte versenken. In gleicher Weise werde ich auch mit Weichen verfahren. Aber das ganze muss man ja erstmal planen; gibt's da irgendeine Software? Und eins noch: Wo gibt's eigentlich dieses Kupfertape, von dem immer die Rede ist? Ich habe das mal auf einer Bahn gesehen, in zwei verschiedenen Farben für Positiv und Negativ.

      [danke]
    • Kupferband ist immer kupferfarben, mal mehr angelaufen mal weniger ;)

      such mal nach Tiffanytape
      Masterfoil plus, 1.5 mil, 3/16" (wenn ich mich recht erinnere)

      Natürlich kannst Du einfach die D143 Komponenten in die Holzbahn einlassen.

      Zum Planen? Papier/Bleistift.
      Außer du hast AutoCAD (oder ähnlich) zur Verfügung, vielleicht auch CorelDraw (oder Inkscape?) - eigene Saftware gibt es meines Wissens nach nicht.
      Peter
    • Karl Karacho schrieb:

      .............Ich habe das mal auf einer Bahn gesehen, in zwei verschiedenen Farben für Positiv und Negativ.

      [danke]



      Bitte erinnere Dich, wo Du das gesehen hast. Zweifarbiges ( leitendes ) Kupferband wäre eine Sensation. Und ich meine dabei nicht kupferfarben und verzinnt grausilber.
      Fraglich bleibt nur, wozu es gut sein soll - abgesehen davon, daß es von der Ästhetik her seltsam aussehen würde ( wie auch bunte Schlitze ).

      Gruß
      Roland
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arkay ()

    • pfuetze schrieb:

      such mal nach Tiffanytape
      Masterfoil plus, 1.5 mil, 3/16"

      Wo soll ich das denn eingeben? Hab's bei google und bei amazon gesucht, ist nichts bei rausgekommen. Alles, was ich gefunden habe, ist ein silberner Leitlack.
      Wenn man auf amazon nach "Kupfer Klebeband" sucht, dann ist das Schmalste, was man findet, ein 3mm Kupfertape.

      Arkay schrieb:

      Bitte erinnere Dich, wo Du das gesehen hast.

      Ich habe es am 20. März 2016 auf der Faszination Modelltech gesehen, da war ein Stand mit ca. 8 Holzbahnen. Die Meisten hatten als Leiter ein ähnliches Material wie die Schleifer, aber eine Bahn, übrigens mit Dynamotaschenlampenantrieb, hatte Kupfertape. Zur besseren Orientierung, zum einen beim Bau,
      als auch wenn ein Auto abfällt, um die richtige Richtung zu finden, war die eine Seite Kupferfarben und die Andere silbrig. Ich fand nicht, dass das Komisch aussah.
    • Kupferband? bei ebay! man bekommt halt nicht alles nur mehr bei Amazon.
      kannst genauso gut 7/32" nehmen (sind ca.5mm)
      oder 1mil (das ist die Stärke des Kupferbands)

      weitere Suchmöglichkeit: venture tape
    • Karl Karacho schrieb:


      ............... aber eine Bahn, übrigens mit Dynamotaschenlampenantrieb, hatte Kupfertape. Zur besseren Orientierung, zum einen beim Bau,
      als auch wenn ein Auto abfällt, um die richtige Richtung zu finden, war die eine Seite Kupferfarben und die Andere silbrig.


      Ich fand nicht, dass das Komisch aussah.


      Na ja, kommt auf die Intention der Bahn an. Ich stehe auf Modellbahncharakter, also Realismus. Dazu passen natürlich mehrfarbige Litzen noch weniger als kupferfarbene sowieso schon. Und hätte ich nicht schon in meiner Gier Kupfertape gerafft, würde ich mir jetzt verzinntes kaufen.

      Das ist aber auch wie alles Geschmackssache und deswegen keiner weiteren Worte würdig.

      Allerdings - ich habe die erste Clubbahn 1980 gebaut und die letzte 2006, daneben natürlich Heimbahnen, aber beim Bau zur besseren Orientierung zwei verschiedene Litzefarben - man nehme es mir bitte nicht übel........
      Und zum Einsetzen - wenn ich in den 45 Jahren, die ich slotracing als wirkliche Rennen betreibe, zehnmal erlebt habe, dass ein Modell verkehrt herum eingesetzt wurde, war es oft. Und in ECHTER Rennhektik, wenn jedes Hundertstel zählt - sei versichert, dass der Einsetzer keine Zeit hat erst noch nach den Litzefarben zu schauen. Wenn er DAS nötig hat, wird er beizeiten ausgetauscht - peinlich. Wenn jemand an der Bahn nicht weiß, in welcher Richtung die Autos fahren, sollte er Halma spielen :-))) .

      Gruß

      Roland


      Ist mir gerade noch eingefallen :

      Wenn Du ernsthaft in Betracht ziehst Tiffany - tape zu verwenden, ist es fast unbedingt notwendig, daß Du Dir einen Abroller für das tape baust.
      Peter ( Pfuetze ) hat dazu gute Bilder und kann es Dir auch kompetent erklären. Ich habe bisher nur Flechtlitze verarbeitet.
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Arkay ()

    • OK!

      Ich Habe vor, es wie einen Parkplatz zu gestalten, also dann eher verzinntes.


      Arkay schrieb:

      Wenn Du ernsthaft in Betracht ziehst Tiffany - tape zu verwenden, ist es fast unbedingt notwendig, daß Du Dir einen Abroller für das tape baust.
      Peter ( Pfuetze ) hat dazu gute Bilder und kann es Dir auch kompetent erklären.

      Gibt's dazu irgendeinen Thread oder so?
    • DDuesentrieb schrieb:

      bei mir funktionieren die alten links (also von vor dem update der Foren-software) nicht mehr.

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Thread erst nach dem Update der Forensoftware eröffnet wurde.

      [danke] für den Link zu Peters Thread und für die Bilder. Ich kann mir jetzt vorstellen, was mit einem Abroller gemeint ist.


      Ich werde ab sofort immer, bevor ich irgendwas bestell, die Werkstatt meines Vaters auf den Kopf stellen, denn damit habe ich gerade gute Erfahrungen gemacht :phat: . Sieh mal einer an, was sich da nicht alles finden lässt: ich habe vier Rollen Tiffanytape - drei davon OVP - gefunden. Eine hat zwar schon Grünspan, aber die muss ich ja nicht benutzen. Die Rollen sind wahrscheinlich noch von vor der Jahrtausendwende - also älter als ich. Hoffentlich kleben sie noch. Aber wenn nicht, dann werde ich wohl welches kaufen müssen, aber da hab ich ja den Link von Vittatus - danke übrigens - für 2,05 Euro auf 15 Fuß.
    • Wenn Du noch ein Bißchen mehr wühlen willst ;)

      Hier gibt es eine gute Auswahl auch an verschiedenen Stärken :

      glas-per-klick.de/tiffanytechnik/kupferfolie/index.html

      Das oxidierte tape nicht entsorgen. Es ist ja meist nicht komplett grün, sondern nur stellenweise. Man kann es abrollen und die sauberen Stellen herausschneiden. Sie lassen sich für vielerlei Sachen verwenden. Bis hin zu Reparaturen an der Bahnlitze : Kleber entfernen und einseitig vorsichtig verzinnen, dann kann an damit zum Beispiel Risse flicken.

      Gruß
      Roland
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.
    • Sorry dass ich solange nichts geschrieben habe, aber ich war 3 Wochen in Ferien und außerdem beschäftige ich mich gerade hauptsächlich mit RC-Modellbau, da ich jetzt im Sommer nicht nur vor der Carrerabahn hocken möchte. Deshalb wird dieser Thread wahrscheinlich bis ende der Ferien stillglegt sein. Bis dann!
    • mein letztes Angebot....
      1.77€/free shipping für 30m 5mm tape.

      Neue Ankunft Meistverkaufte 1 Rolle 5 MM X 30 Mt Einzel Leitfähigen Kupferfolie Band band Abschirmung für Gitarre zubehör
      s.aliexpress.com/fMvMVfym
      (from AliExpress Android)


      Ich habe auch teures Tiffany Band...der Unterschied ist der Kleber. Das chinesische Band pickt genauso gut aber der schwarze Kleber am teuren Band ist leitfähig.
      Wenn du mit dem China Band nicht ganz um die Runde kommst musst du ein Stück leitfähiges Band drüber kleben oder es in einem Loch mit einem Tropfen Zinn verbinden oder einfach durch die Platte ziehen und Kupfer an Kupfer verzwirbeln.
    • ich finde das wort BILLIG beim Holzbahnbau sehr irritierend

      cu, DC
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Kannst ja "billig" mit "günstig" substituieren.

      Alu eignet sich aber meiner Meinung nach ganz gut. Es hat zumindest auf den Bahnen die wir in der Schule gebaut haben immer super funktioniert.
      Du siehst ich komme aus der Schule...in diesem Kontext klingt "billig und funktional" vielleicht wieder etwas anders.
      Wir bauen ja auch keine "Holzbahnen" sondern sägen Schlitze in Bröselpick...maximal unter der Hartfaser sind dann ein paar Holzleisten montiert um die Platten zusammen zu halten.

      Wie lange Alu Tape hält kann ich aber auch nicht sagen. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit?
      Vielleicht gibt es ja auch gute Gründe warum auf Holzbahnen anderswo immer Kupfertape verwendet wird. Vielleicht auch nur wegen der Verfügbarkeit, habe bei uns noch nie irgendwo 5mm Alutape gesehen.

      LG
      Marcus
    • prinzipiell wäre ja Alu aufgrund der Farbe nicht uninteressant.
      Ist halt dicker als das Kupfertape (0,06 zu 0,025mm) - stört wieder mehr, wenn die Reifen drauf kommen.
      Beim Venturetape kommt der Kleber von 3M - wie lange der Kleber beim Aluband auf der Bahn hält?
      Wegen der Haltbarkeit würde ich mir sonst keine Gedanken machen und der Strom sollte auch gleich gut geleitet werden.
    • beim billigen Kupfertape ist der Kleber auf meiner Erfahrung nach sehr haltbar. Habe vor zwei Jahren etwas auf eine Carrera Schiene geklebt und auf eine MDF Bahn. Auf beiden hält es bombenfest. Von der Carrera Schiene wollte ich es gestern herunterkletzeln...Teufelszeug...tut man sich schwer das mit dem Fingernagel abzukratzen.
      Nur meine Erfahrung mit dem billigen Kupfertape. Ich glaube ich habe irgendwo auch noch ein Stück Alutape auf Hartfaser herumliegen, auch ca. 3 Jahre alt...probiere ich wenn ich es finde.

      Die Ultrabillig Variante ist wahrscheinlich Alufolie mit UHU Kraft oder so :phat:
    • genau das Tieferfräsen für die Litze ist ja das Abschreckende
    • VOR der ersten Holzbahn dachte ich auch, ich brauche dafür unbedingt eine CNC Fräse - und im Notfall halt mehrere kleinere Platten zusammen.
      NACH der ersten Bahn war klar, das es auf die analoge Weise (Plastikstreifen und billige handgeführte kleine Oberfräse) auch geht.
      Im Nachhinein betrachtet ist es schöner im Keller mit Holz direkt zu arbeiten anstatt vorm PC zu sitzen und die Kurven in irgendeinem Programm hinzutüfteln. Es ist einfacher, den Plastikstreifen in die Form zu biegen, niederzunageln und zu fräsen als digital zu überprüfen, ob der Anschlußpunkt jetzt auch wirklich fluchtet und tangential ist ...