Karroserieschrauben

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • bei mir sind das schwarze selbstschneidene Kreuzschlitzschrauben 7,5mm lang mit kopf und 2,3mm dick aussen
    würde mich nicht wundern wenn das zoll material ist
    also GB oder USA suche

    cu, DC
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Dirk69 wrote:

    Tolles Forum :nono:


    Man weiß nicht genau, wie man das interpretieren soll mit diesem smiley.

    1. Es ist gerade einmal zehn Tage her, dass die Frage gestellt wurde. Es gibt keine geregelte Frist, innerhalb derer geantwortet werden muss.

    2. Eine einfache Methode ist einen Meßschieber zu nehmen, eine derartige Schraube zu vermessen und dann mit diesen Daten im allseits bekannten Internet SELBST aktiv zu werden.

    Ich habe gerade zum Spaß eingegeben "Gerâteschrauben 3 mm" und die Bildersuche aktiviert. Innerhalb von Sekunden fand ich

    i.ebayimg.com/images/i/331147503903-0-1/s-l1000.jpg

    Davon ausgehend suchte ich mit dem Begriff "Mini Blechschrauben" wieder in der Bildersuche und fand eine Unmenge Passendes.
    Dauerte insgesamt keine fünf Minuten.

    Statt zehn Tage in Erwartungshaltung zu verharren und dann diesen Smiley und den zweideutigen Text dazu zu veröffentlichen.

    Roland
    "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
    Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.
  • 1. Hätte ich einen Meßschieber, hätte ich nicht in diesem Forum nach Hilfe gesucht!

    2. Bei Google zu suchen, wäre ich ja im Leben nicht drauf gekommen, wie Du siehst kein genaues Maß!

    3. Also hast Du das genaue Maß? Wahrscheinlich NICHT!!!

    4. Vielen Dank
    Don´t move without Carrera Digital 143!!!
  • Da oben steht das genaue Maß, das könnte man auch ohne Messschieber lesen
    irgend etwas wie 2,3x7,5mm
    Messschieber gibt's bei FeinkostAlbrecht für 10€
    cu, DC

    Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • evtl meinst Du aber ein rundes Maß, deswegen tippe ich ja auf ein zölliges Maß

    Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Also sowas wie 3/32x XYZ

    Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • 3mm schrauben halte ich für deutlich zu dick, aber evtl sind ja doch die Dome dafür satt genug

    Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Das ist aber nur ein schätzen und kein wissen. evtl täusche ich mich da ja

    Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben
  • Habe auch das Problem, dass mir ständig die Schrauben verloren gehen. Eben bei GOKarli angefragt, aber da bekam ich die Info, dass man die Schrauben nicht kaufen kann.
    Naja, irgendwo wird’s die schon geben. Meine von der Servo 140 passen jedenfalls nicht.

    Kann mir jemand eine Quelle mit Link nennen?
  • Wie Claus schon schrieb, 2,3x7mm als Linsenkopf. Ich habe auch nur 2,2mm gefunden oder 2,3mm als Senkkopf.
    Leider sind die sonstigen angaben recht dürftig.

    minischrauben.com/blechschraub…senkopf-2-2-x--45835.html

    minischrauben.com/blech-holzschrauben-senkkopf-2--44981.html

    Bei den 2,2mm könnte ein wenig Tippex als Schraubensicherung helfen.


    Edit: Die 2,5mm, die bei den Schienenteilen verwendet werden, sind definitiv zu groß.


    Gruß
    Harald

    The post was edited 1 time, last by FotN ().

  • FotN wrote:

    woodboss028 wrote:

    Wie wär`s hier mit
    Die Schrauben von Uwe sind ja perfekt. Ist nur die Frage, ob 6mm oder 7mm Länge.
    DAS ist natürlich das Problem der Probleme.

    Man kann aber auch
    - etwas längere Schrauben kaufen
    - ein Stück CU - oder ähnlichren Draht, ungefähr 0,5 mm Durchmesser, nehmen
    - diesen in die jeweilige Schraubbohrumg in der Karosserie stecken biss er unten anstößt
    - oben am Ende 90° umbiegen

    - die Länge des hinein gesteckten umgebogenen Stückes messen ( geht auch mit Lineal, da braucht man keinen Meßschieber :phat: )
    - davon etwa 0,5 mm abziehen ( innerer Biegeradius des hineingesteckten Drahtteils )
    - ein Dremel, Proxxon oder eines der vielen Derivate nehmen
    - eine Trennscheibe einspannen
    - den Schraubenschaft auf das zuletzt ( mit dem Draht ) gemessene Maß kürzen
    - die Schnittstelle etwas anphasen ( = ein bißchen anschrägen, so das es der Schraube leichter fällt sich zu zentrieren und das Gewindeloch des Schaftes in der Karosserie zu finden ).

    NIE VERGESSEN :

    Wenn die Schraube das Gewindelochloch gefunden hat, wird sie erst einmal mit gaaanz sanftem Druck links herum ( = gegen die Schraubrichtung ) gedreht, so lange bis man ein leichtes Klicken hört und spürt. Das ist die Ansatzstelle des bereits im Schaft eingepressten Gewindes, und ab da dreht man dann die Schraube wie üblich rechts herum hinein. So vermeidet man
    - schnelles "zerfressen" und Deformieren des Gewindes im Schaft und damit auch
    - das häufig daraus folgende Auseinanderdrücken und Platzen des Schaftes

    Die "selbstschneidenden" Schrauben machen genau das, was vermieden werden soll : Wenn man sie nicht sauber ansetzt, drücken sie das Loch auf bis es reißt. Sie schneiden nicht wirklich, weil dazu ihr Schneidenwinkel viel zu groß ist. Sie pressen einfach eine Kerbe in Form des Gewindes in die Bohrung. Aber das recht weiche Material ist nicht weg, es steht eigentlich im Wege herum und verursacht Obiges - es preßt die Halterung auf bis sie irgendwann reißt..

    Das allerdings kann man sehr einfach vermeiden :

    - Schraube wie beschrieben leicht anphasen
    - mit einer abgeschliffenen, kleineren Trennscheibe ( kann man auch auf einem Stein selbst kleiner schleifen ) axial drei Kerben in den Gewindeschaft der Schraube schleifen. Die Kerben müssen zumindest am Anfang so tief wie das Gewinde sein. Es sollte ähnlich aussehen wie ein Gewindeschneider.
    - Schraube ansetzen, vorsichtig beginnen einzudrehen, dabei immer wieder rückwärts drehen, um die herausgeschnittene Plastikmasse zu entfernen und frei schneiden zu können.

    Übrigens würde ich generell bei allen Schrauben das spitze Ende abtrennen, so weit bis der eigentliche Schaftdurchmesser fast erreicht ist ( leichte Anphasung stehen lassen ).
    Dieses spitze Ende verkürzt nur die Länge des effektiv haltenden Gewindes und verringert damit auch die Haltekraft des gesamten Gewindes ( je länger, desto besser ).

    Langer Text für wenig Arbeit.
    `Tschuldigung, dass ich den "Fachterminus" `Schaft´ sowohl bei der Schraube als auch für die Halterung in der Karosserie verwendete. Mit fiel nichts Anderes ein ?( ?( .


    Trotzdem - Wer´s macht, wird es nicht bereuen.

    Roland

    Man findet kein Ende... :whistling:

    ich habe noch nie eine solche Schraube gekauft. Aber viele alte Rechner zerlegt ;)
    "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
    Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.

    The post was edited 3 times, last by Arkay ().

  • New

    So, habe die Schrauben bekommen, einmal 6, einmal 7 mm Länge.
    Sie haben beide eine Spitze vorne.
    Ich denke, man kann beide Längen nehmen, habe mich aber für 7mm entschieden. Dann kann die Karosserie besser wackeln

    Vielen Dank für den super Tipp, ich werde mir jetzt mal ein paar mehr kaufen.