Auf Peters Werkbank ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • pfuetze schrieb:

      der NSU hat ein Chassis auf Austin Mini Basis.
      .
      wollt ihr mich gerade zu einer speziellen Schmalvariante überreden?
      :whistling: Klingt eigentlich gar nicht schlecht. Habe ja noch 2-3 weitere kleinere Modelle die in Richtung Ascona gehen. Also eine Schmalvariante wäre dann das NON PLUS ULTRA :D :thumbsup: :saint:
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Oberlandring (Oberlandring), Oberlandring 0.5 (Oberlandring 0.5) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • wieviel schmäler?
      für den Boxer Motor?
    • DK167 schrieb:

      pfuetze schrieb:

      wieviel schmäler?
      für den Boxer Motor?
      Muss heute Abend mal nachmessen wie breit das Chassis für den Ascona sein darf. BoxMotor wäre hier mein Favorit (wenn es machbar ist)
      Die Karo hat eine Breite von ca. 30,5 mm. Radstand ca. 55 mm (Achse zu Achse). Welches Chassis ist da am optimalsten?
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Oberlandring (Oberlandring), Oberlandring 0.5 (Oberlandring 0.5) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Bei so kleinen Autos bist mit Universalchassis wohl am Ende der Fahnenstange angelangt.
      Außerdem baut der Boxer Motor breit, d.h. es bleibt Dir kein Platz für die Karobefestigungen.

      Wahrscheinlich wäre da ein fixes PDFF Chassis am besten geeignet, schaue ich mir heute abend noch mal genauer an. Also FF030 Motor mit fixem Chassis wie bei Claus und seinem Opel GT.
    • 2017-09-08 22_51_05.jpg

      16mm Felgen für den Buggyra Truck :D
      und gleich bestellt :D
    • gesteckt.
      verschrauben sollte möglich sein, das Material ist mechanisch gut zu bearbeiten und ausgesprochen zäh.




    • so, Regler auch wieder instand gesetzt.
      Kabel 5cm gebrochenes Stück rausgeschnitten und wieder zusammengelötet.
      Verrutschten Widerstandsdraht wieder richtig aufgeteilt und unter Epoxy begraben. Sollte halten, flutscht butterweich :)
    • noch etwas Vaseline auf die gleitfläche

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben


    • Arbeiten am Buggyra chassis haben begonnen ...
      1.5mm Polystyrol für einen 13D? ob das reicht?
    • photomanHH schrieb:

      noch etwas Vaseline auf die gleitfläche

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk


      Noch besser wäre es, die "Kontaktpille" auf dem Abgriffarm und die Wicklung des Widerstandes entsprechend zu modifizieren.

      Vaseline ist Fett. Und Fett isoliert. Auch wenn es nur wenig ist, kann es unerwünscht Wirkung zeigen. Denn unsere Spielzeugmotoren haben eh schon eine geringe Stromaufnahme, ergo Leistung, und da kann Vaseline schon etwas isolierend wirken.
      Wozu braucht man Fett auf der Gleitfläche des Widerstandes, wenn Abgriffkontakt und Lauffläche entsprechend behandelt sind ?

      Ich fahre seit 1968 Rennen, erst mit Russkit, später Parma Economy, und seit es sie gibt mit Turbo. Also erst mit Runddraht - Widerständen, später mit Flachdraht. Heute mit Kontaktplatinen. Immer entsprechend bearbeitet. Aber noch nie mit Fett.
      Wer sorgt schon mit Absicht dafür, dass ihm eventuell im entscheidenden Moment ein winziges, aber entscheidendes Quentchen Kraft fehlt ?
      Wenn Abgriff und Wicklung entsprechend bearbeitet sind, also gut gleitend und sauber, werden sie zwangsläufig immer blank sein.
      Zumindest solange der Regler genutzt wird.


      Klar, hier spielt es letztendlich kaum eine Rolle, hier gibt es keine relevanten Rennen, die ein Regler - Feintuning erforderlich machen.
      Aber erwähnen wollte ich es einmal.

      Roland
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Arkay ()

    • Arbeiten am Truck Chassis, es wird, jetzt fehlen die Felgen. Bestellt bei Shapeways, warten auf Lieferung ....
      Aufbohren von H0-Kronrädern, von 17 gebohrten sind 3 gut (2 davon gehen an Dirk), 7 sind fragwürdig und müßen mal in ein Chassis eingebaut werden um zu test ob die vibrieren oder doch schön rund laufen, 7 sind definitiv Ausschuß für die Tonne. Viel überlegt, einiges probiert, aber durchgängige Ergebnisse konnte ich nicht erzielen. Schau ma mal ...









      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von pfuetze ()

    • schicke mir mal pls den Ausschuß
      es gab hier Kronenräder, die scheinbar schon eiernd hier angekommen sind, vorm aufbohren schon
      aber das waren meißt weiße

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Der Truck bekommt auch ein 2.38er Kronrad von Carsten (MB-Slot?), die H0-Kronräder sind für den Mini-Pickup der auch auf der Werkbank steht.
      Werkbank-Multitasking ;)


    • Achsen gekürzt, Reifen sind auch schon geklebt
      Nächster Schritt Karo auf chassis kleben - Stabilit anrühren ...




    • in der Zwischenzeit mit dem nächsten Chassis angefangen - diesmal für den NASTRUCK.

      und der Mini bekommt einen Überrollbügel. Mit dem Tape die fertigen Teile fixiert, dann kann man die schrägen Streben gut festkleben.
    • pfuetze schrieb:





      in der Zwischenzeit mit dem nächsten Chassis angefangen - diesmal für den NASTRUCK.

      und der Mini bekommt einen Überrollbügel. Mit dem Tape die fertigen Teile fixiert, dann kann man die schrägen Streben gut festkleben.
      Mini mit Mabuchi Motor? Passt das bei dem Exemplar vom Platz her? Oder täuscht mich die Zeichnung?
      Chassis ist ein Eigenbau aus PS-Platte?

      Mit was zeichnest Du die Skizzen? Handgezeichnet ist das nicht. oder?
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Oberlandring (Oberlandring), Oberlandring 0.5 (Oberlandring 0.5) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Dirk,
      das Chassis ist für den Nastruck, für einen FF050 Motor (Slotdevil 6025).
      Ist ein Ausdruck aus dem 3D raus, dort habe ich mal meine Konstruktion gemacht und dort kann ich Maße schnell anpassen. Ausdruck auf Selbstklebefolie, auf die 1.5er PS-Platte geklebt und mitgeschnitten. So spare ich mir das Anreißen. Sonst habe ich immer eine Freihandskizze in meinem Skizzenbuch gemacht, um dann auf der PS-Platte mit einem 0,3er Stift mit einer 2H-Mine das Chassis anzureißen vor dem Schneiden.
      So gehts jetzt etwas einfacher.

      Der Mini hat einen Mabuchi Motor (gleich Größe wie SH-030A), allerdings kommt dieser Motor von slotcarsdirect.com . Habe vor ein paar Jahren von Lloyd einen Morgan auf der Bahn gehabt, bei dem mir der Motor von der Charakteristik her sehr gut gefallen hat, genau das richtige Verhältnis von Drehmoment, Drehzahl und Bremse. der Motor kam von slotcarsdirect.
      Nachdem mein Vorrat langsam zur Neige geht, habe ich gerade wieder dort Motoren bestellt, sollten nächste Woche kommen. Ich hoffe das das wieder die gleichen sind, (ich kann mich nicht mehr erinneren welche ich damals bestellt hatte), damit meine Minis alle gleich laufen.
      Tomy/AFX Standard 7 Ohm motor um 2 Pfund.
      Das gedruckte Mini-Chassis (V5BB) siehst Du ja in post#440
    • Peter, wo kriegst Du das Selbstklebepapier her ?

      Ich muss immer noch mit spray glue mein Druckerpapier einnebeln, um es aufs Chassismaterial zu kriegen. Seit Jahren finde ich kein selbstklebendes Papier... ;(

      Roland
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.
    • ich nehme "wetterfeste Etiketten" von Zweckform für Laserdrucker.
      lassen sich auch mit dem Tintenstrahler bedrucken, mit dem verschmieren muß man halt aufpassen.
      Zweckform L4775
      gibt es auch als A4-Etiketten in Papier.






    • Der Truck hat sich heute mit Chassis verbrüdert.
      Anschließend gabs noch eine Runde Bimsmehl auf die Karosserie, jetzt ist sie bereit für den Lack.

      Der Lotus hat ja seine Hinterreifen schon abradiert, der bekommt jetzt mal neue CarGo´s. Ich glaube ich werde auch den Motor tausche. Der Fyrebox-1 ist mir zu giftig. Jetzt kommt da ein milderer Motor aus einer Sammelbestellung rein, der sehr viel Drehmoment hat und daher eine lange Übersetzung braucht um seine fehlende Drehzahl auszugleichen. Schauen wir mal ob das nachher besser fährt.








    • Das passiert, wenn ein Riesenteil losgelassen wird - nichts als Brösel ...

      Und der Größenvergleich ist wirklich nicht schlecht - der Buggyra ist riesig!
      Das Chassis ist fertig und läuft für die erste Ausfahrt wirklich gut. Ich bin mir nur nicht sicher wie weit meine Bahn für dieses Riesenteil geeignet ist ... Schau ma mal ...
    • Ausschauen tut er schon mal prima! Von was für Maßen reden wir eigentlich bei dem Truck? Da ich ja hoffentlich bald eine Honzbahn habe......

      PS die Lancia Delta sind ja heute gekommen. Ich schau dann nochmal wegen Chassi, aber ich denke für ein normalen GO Motor dürfte reichen. Sonst wird das bei der Kürze eher eine Kanonenkugel!