Oberlandring 0.5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oberlandring 0.5

      Moin Moin,

      Da mein Junior immer wieder Spass am Fahren mit seinen Go-Autos hat, wurden bisher alle übriggebliebenen Schienen von der Festinstallation "Oberlandring" in seinem Zimmer auf dem Teppich verbaut. Wie es nun aber mal bei 4-jährigen ist, bleibt die Strecke nicht lange heil und ständig sind Schienen auseinander, verbogen etc. Es wird natürlich auch mit seinem anderen Spielzeug dort drauf gespielt usw.
      Eigentlich egal, da es sich eh um die restlichen, nicht benötigten Schienen handelt, aber dennoch auch wieder ein wenig schade um das ganze Zeugs.
      Daher habe ich beschlossen, ihm eine kleine zusätzliche Bahn fürs Kinderzimmer zu bauen. Diese soll unters Bett geschoben werden und wird dann bei Bedarf einfach hervorgeholt.
      Natürlich hat Papa hier auch gleich wieder einen Hintergedanken und sieht sich schon am sommerlichen Abend draussen auf der Terrasse mit der kleinen Bahn sitzen ;) - die Bahn ist ja dann mobil :D .
      Plattengröße wird 180 x 85 cm sein - mehr ist leider platztechnisch nicht drin.
      Ich möchte den Aufbau auch gleich so planen, dass später (wenn erhältlich) die Go!!! Plus Anschluss-Schiene und das Go!!! Plus Pit Stop Game (Schiene) mit integrieren können. Denke, dass diese beiden zusätzlichen Sachen Junior noch einmal mehr an die Bahn fesseln werden und ist auf der mobilen Bahn sicherlich auch ein nettes Gimmick.
      Beide Sachen müssten eigentlich später leicht einzubauen sein, da die Standardabmessungen der Schienen sich ja nicht verändern.

      Gestern habe ich mal versucht etwas an Strecke zu entwerfen, muss aber eingestehen, dass es auf dieser kleinen Platte gar nicht so einfach ist, etwas ordentliches zu erzielen.
      Es soll eigentlich keine weitere Landschaftsgestaltung kommen. Nur etwas Farbe, Wiese und Kiesbetten. Auch eine Art Parkplatzbahn fände ich sehr cool und schön zu gestalten, aber ich komme hier auf keine sinnvolle Streckenführung. Schienen sind genügend vorhanden. Eventuell fehlende K2 werden halt noch einmal nachgekauft in der Bucht.

      Hier nun mein Entwurf. Was sagt Ihr? Sehr gern auch Verbesserungsvorschläge oder Streckenlayouts. Danke.
      Dateien
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Ich würde die Bahn noch ein bißchen schneller machen - Die Kurven links durch K2 bzw. K3 ersetzen, wenn sich das ausgeht.
      Ansonsten - cooles Layout.

      wenn die Bahn eingelassen ist, braucht man auch keine Randstreifen ;)
      Dateien
    • pfuetze schrieb:

      Ich würde die Bahn noch ein bißchen schneller machen - Die Kurven links durch K2 bzw. K3 ersetzen, wenn sich das ausgeht.
      Ansonsten - cooles Layout.

      wenn die Bahn eingelassen ist, braucht man auch keine Randstreifen ;)
      Hi Peter,

      danke fürs Feedback. Werde das mit den Kurven mal probieren. Auch gefällt mir der Fluss bei der rechten letzten Kurve noch nicht so richtig. Mal schauen was sich da noch realisieren lässt und ob vielleicht hier auch Vorschläge kommen.

      Und richtig, eingelassen braucht man keine Randstreifen. ;) . Die komplette Platte wird in 6mm Korkplatten eingelassen. Platte wird 12er oder 19er Verlegeplatte. Mal schauen, wie das vom Gewicht her wird - muss ja händelbar bleiben.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Oberlandring 0.5

      Servus,

      Gute Idee die kleine Bahn. Solche kleinen Bahnen mit übersichtlicher Streckenlänge finde ich zum Rennenfahren die beste Wahl.
      Mal schauen, wer die Bahn nutzen wird, Vater oder Sohn? ;)

      Statt Kork würde ich Pappelsperrholz nehmen. Wiegt weniger und hat die m.E. bessere Oberfläche.

      Denk noch mal über den Abstand zur Bande nach. 4-5 cm sind zu wenig. Habe auch ne kleine Bahn mit ähnlichen Maßen und ärgere mich immer wieder ohne Randstreifen geplant zu haben.

      Gruß
      Chris
    • Hallo Dirk,

      hier sind mal ein paar alternativen mit größeren Radien. Eventuell musst du noch Schienen kürzen, damit es besser passt.

      Gruß
      Dateien
    • Danke Dir Harald. Die mittlere Variante scheidet sofort aus, da ich keine Überführung integrieren möchte. Die anderen beiden werde ich auch einmal testen und schauen. Muss wahrscheinlich weiter anpassen, damit ich ringsherum Platz habe zwecks Driften. Die Platte lässt sich leider in der Breite nicht vergrößern. Werde heute Abend auch noch einmal bissl experimentieren.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Habe noch einmal 2 Varianten erstellt. Scheint flüssig zu fahren. Kein Spurlängenausgleich, aber man fährt ja eh jede Spur einmal. Ca. 6,00 Meter Fahrtstrecke.
      Dateien
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • die linke Variante gefällt mir besser.
      den 45° Knick oben rechts könntest Du eventuell noch mit einer größeren Kurve machen.
    • pfuetze schrieb:

      die linke Variante gefällt mir besser.
      den 45° Knick oben rechts könntest Du eventuell noch mit einer größeren Kurve machen.
      Ja, irgendwie schon. Ist auch ein kleines Stück länger. Nur sieht die rechte Version im Mittelteil flüssiger zu fahren aus. Weiß nicht wie es sich fährt wenn Kurve-Gerade-Kurve in eine Richtung. Aus der eigenen Rennstreckenerfahrung weiß ich, dass fortlaufende Kurven wesentlich homogener zu fahren sind.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Hallo Dirk,

      kann es sein, dass bei deinen Strecken die Plattenmasse größer sind als 180x85? Wenn ich deine Strecke nachzeichne, sieht sie so wie in ersten Bild aus. Ansonsten habe ich deine Strecke mal mit anderen Radien gezeichnet (Bild 2).

      Gruß
      Dateien
    • Mhm. Eigentlich habe ich 185 x 85 cm eingegeben. Komisch.

      FotN schrieb:

      Hallo Dirk,

      kann es sein, dass bei deinen Strecken die Plattenmasse größer sind als 180x85? Wenn ich deine Strecke nachzeichne, sieht sie so wie in ersten Bild aus. Ansonsten habe ich deine Strecke mal mit anderen Radien gezeichnet (Bild 2).

      Gruß
      Die 2. Variante sieht sehr sehr vielversprechend aus. Gefällt mir sehr gut und sieht ziemlich flüssig aus. Nachteil, die K3 habe ich nicht mehr da, müssten also wieder zugekauft werden. Mal schauen, ob ich da günstig an Material rankomme. Wäre aber momentan mein Favorit.

      Danke Dir.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Mal eine Frage zur Platte. Welche Stärke würdet Ihr hier nehmen? Ich habe vor, die komplette Platte 185 x 86 cm aus einem Stück zu realisieren. Im hiesigen Baumarkt gibt es Verlegeplatten in 205 x 92 cm. Diese würde ich zuschneiden auf das benötigte Maß. Plattenstärke ist 13mm oder 19mm.
      Die Schienen sollen aufgeschraubt und dann mit Randstreifen aus Sperrholz versehen werden (also eingelassene Schienen).
      Die Platte soll natürlich so leicht wie nur möglich bleiben, da sie unter dem Bett vorgeholt werden muss, um dann im Kinderzimmer an einem anderen Platz aufgestellt werden zu können - hier will ich von unten Rollen anbauen. Aber die Platte muss auch einmal ein Stockwerk runtergeschleppt werden, um auf der Terrasse zu spielen und im Kinderzimmer muss sie etwas angehoben werden, um sie komplett unters Bett zu bekommen (sonst blockiert sie die Tür und lässt sich auch nicht komplett rausziehen). Was denkt Ihr? Reichen 13mm oder wird die Platte da zu instabil? Bei 19mm wird die Platte dann mit allen Aufbauten gleich mal um die 40-50kg - also für ein Kind wahrscheinlich nicht zu händeln.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • DK167 schrieb:

      Mal eine Frage zur Platte. Welche Stärke würdet Ihr hier nehmen? Ich habe vor, die komplette Platte 185 x 86 cm aus einem Stück zu realisieren. Im hiesigen Baumarkt gibt es Verlegeplatten in 205 x 92 cm. Diese würde ich zuschneiden auf das benötigte Maß. Plattenstärke ist 13mm oder 19mm.
      Die Schienen sollen aufgeschraubt und dann mit Randstreifen aus Sperrholz versehen werden (also eingelassene Schienen).
      Die Platte soll natürlich so leicht wie nur möglich bleiben, da sie unter dem Bett vorgeholt werden muss, um dann im Kinderzimmer an einem anderen Platz aufgestellt werden zu können - hier will ich von unten Rollen anbauen. Aber die Platte muss auch einmal ein Stockwerk runtergeschleppt werden, um auf der Terrasse zu spielen und im Kinderzimmer muss sie etwas angehoben werden, um sie komplett unters Bett zu bekommen (sonst blockiert sie die Tür und lässt sich auch nicht komplett rausziehen). Was denkt Ihr? Reichen 13mm oder wird die Platte da zu instabil? Bei 19mm wird die Platte dann mit allen Aufbauten gleich mal um die 40-50kg - also für ein Kind wahrscheinlich nicht zu händeln.
      Hi, also ich würde 19mm nehmen... Habe ich hier auch. Und da wo Kinder am wirken sind, geht Sicherheit vor ;)
    • Servus,

      wenn es leicht werden soll, nimm 6 Sperrholz auf einem Rahmen auf Dachlatten.

      Durch das Einlassen hast du dann ein Platte von 12mm Stärke. Ist leichter als OSB uns stabil ist es auch. Zur Not machst du ein paar Querstreben mehr drunter.

      Den gewonnenen Hohlraum kannst du super für die Verkabelung nutzen.

      Gruß
      Chris
    • Wie Chris schon geschrieben hat - Sperrholz mit Rahmen.
      Ist stabiler und leichter als eine dicke Platte.
    • Sehe ich auch so.
      Meine Parkplatzbahn hat ähnliche Maße und die ist aus 12mm MDF mit 3x5cm Latten drunter.
      So ist das ganze stabil und das Gewicht hält sich in Grenzen.
      Eine 19mm Platte ist mit Sicherheit doppelt so schwer.
      Beim Latten-Unterbau kannst du auch ggf. gut Kabel unterbringen, ohne das sie stören.
    • Habe heute im Baumarkt gehobelte Kanthölzer 35x54mm besorgt, für den Rahmenbau.
      Als Platte gab es günstig 9mm MDF-Platte.
      Damit sollte die Konstruktion leicht und stabil werden.
      Am Wochenende soll der Zusammenbau möglichst über die Bühne gehen.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • So, heute kamen die letzten benötigten Schienen bei mir an und das finale Layout konnte gelegt werden.
      Danke Uwe, dass Du mir auch Deine restlichen Randstreifen zur Verfügung gestellt hast. Damit hast Du mir einiges an Arbeit erspart.
      Auch die fehlenden restlichen Stücke für die 90Grad Kurven und die Geraden lassen sich aus dem restlichen Material noch herausarbeiten.
      Dateien
      • IMG_4886.jpg

        (818,24 kB, 62 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Doch doch. Wird schon eingelassen. Da ich aber netterweise von Uwe seine nicht mehr benötigten und beim Abbau ganz gebliebenen Holzrandstreifen bekommen habe, werden diese entlang der Strecke angebracht. In den Zwischensegmenten hatte ich eh vor entweder Rasenteppich zu integrieren oder meine restlichen Depronplatten einzusetzen und dann mit Rasenstreu zu begrünen - aber wahrscheinlich Rasenteppich, damit das Ganze etwas robuster für Junior wird. Deshalb nehme ich hier auch kein Depron, sondern setze auf Holzrandstreifen.
      Die ganze Platte wird später noch gespachtelt, so dass die Stückelung später nicht mehr auffallen wird.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Ein Stückchen voran gekommen. Habe aktuell mit Bronchien und Lunge Probleme, da kommt man bei dem bissl Sägen, Schleifen und Kleben ganz schön aus der Puste. Aber es hat gereicht, um heute einmal die Strecke mit Driften zu testen. Geht ziemlich gut. Strecke ist schnell, aber Trick zu fahren. Autos haben in den 90Grad Kurven ganz schön Probleme mit Deslotten und fahren häufig gerade aus.
      Jetzt überleg ich, wie ich die Übergänge und Spalten fülle und verspachtle. So wie beim Oberlandring mit Spachtelmasse? Oder sollte ich dafür Acryl oder ähnliches nehmen. Platte ist ja mobil und da ist eine gewisse Bewegung nicht auszuschließen. Habe ein wenig Bedenken, dass die Spachtelmasse evtl. anfängt zu reissen beim Hoch- und Runtertragen und Hin-und-Her.

      PS: Uwe, Deine Randstreifen haben für die ganze Bahn ausgereicht. Musste teilweise neu sägen und anpassen, aber ich brauchte kein neues Material kaufen. Danke Dir noch einmal dafür.
      Dateien
      • IMG_4893.jpg

        (678,47 kB, 51 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)