Camouflage Lackierung - Aber wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Camouflage Lackierung - Aber wie?

      Hallo. Ich möchte eine Kunststoffkarosse eine Pick Up Trucks gern in Camouflage realisieren.
      Wie wäre hier die beste Herangehensweise? Ich habe leider kein Airbrush-System. Pinsel also die Lackierungen immer. Ist das auch hier anzuraten? Oder wie wäre es, wenn ich das Fahrzeug weiß lackiere und dann mit Decals komplett in Camouflage beklebe und später mit Klarlack matt oder glänzend drüber gehe? Hat das schon einmal jemand probiert - ein Fahrzeug fast vollflächig mit Decals zu überziehen? Wie wird dies in den Wölbungen und Rundungen (zb. Radläufe, Radkästen etc.) funktionieren? Danke für Eure Hilfestellung. Gruß. Dirk
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Kommt halt immer auf die Ansprüche an das Ergebnis an, pinseln wär wohl am simpelsten :hmm:
      Mit Decals bekleben würde denk ich nur Stückweise gehn, für Ecken & co. gibt es "Decalsoftener", damit hab ich aber keine Erfahrung.
      Meine Idee wäre noch eine Klebefolie (von einem Fensterbild oder irgendwas) mit dem Muster per "Tiefziehen" aufzubringen, ist aber nur eine Idee.
      Vielleicht hilft erwärmen auch bei Decals, quasi wie beim Folieren von großen Autos... ne, die brauchen ja die Feuchtigkeit zum kleben.
      Mein Gebastel :this: Es muss nicht alles Sinn machen, manchmal reicht es, wenn es Spaß macht!