DK167 - Umbauten und Eigenbauten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • DK167 - Umbauten und Eigenbauten

      wunderschönes Teil
      nur
      freiwillig würde ich nie schwarze Felgen verbauen
      aber
      ich bin nun mal alt
      da ändert Mann wohl seine Gewohnheiten nicht mehr
      dezentes Neon gelbgrün gefällt mir immer noch
      geglückte Farbwahl :)

      cu, DerClaus


      Gesendet von meinem XT1685 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • photomanHH wrote:

      wunderschönes Teil
      nur
      freiwillig würde ich nie schwarze Felgen verbauen
      aber
      ich bin nun mal alt
      da ändert Mann wohl seine Gewohnheiten nicht mehr
      dezentes Neon gelbgrün gefällt mir immer noch
      geglückte Farbwahl :)

      cu, DerClaus


      Gesendet von meinem XT1685 mit Tapatalk
      Hi Claus. Die Wahl der Felgenfarbe fiel auf die des Originals. Das gute Stück sollte so nah wie möglich am Original sein. Peter seine Felgeninlays haben da sehr gut gepasst.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Der nächste Porsche ist am Lackiertisch angekommen.
      Ist das eine geile Farbe. Die geplante Farbkombination wird sicherlich auch rattenscharf ausschauen. Freu mich schon.
      Files
      • IMG_3007.jpg

        (202.27 kB, downloaded 12 times, last: )
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Und gleich noch Einer in der Lackiererei. Der Falken wird ja direkt mit der Tamiya-Farbsprühdose lackiert.
      Also musste doch mal ein Modell her zum Ausprobieren der neuen Airbrush. Man, ist das ein Unterschied zum einfachen Revell-Kinderkompressor - Geil!
      Für die Farbgebung hab ich den passenden Farbton da - leider jedoch nur in matt.
      Ich hoffe einmal inständig, dass nach dem Decaln durch den glänzenden 2K-Klarlack dennoch ein schönes glänzendes Ergebnis möglich ist.
      Files
      • IMG_3011.jpg

        (144.53 kB, downloaded 15 times, last: )
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • DK167 - Umbauten und Eigenbauten

      jo


      Gesendet von meinem XT1685 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • DK167 - Umbauten und Eigenbauten

      Solange der Lack sich verträgt wird es wie der letzte Lack ist
      wenn der Lack sich nicht verträgt wird es legga Apfelsine


      Gesendet von meinem XT1685 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Sollte man vor dem Decaln eine Schicht Klarlack sprühen? Der matte Lack ist extrem stumpf und es fühlt sich so an als ob man über Stein mit den Fingern fährt.
      Habe bisher noch nie auf komplett matt gedecalt. Bei meinem Nastruck hatte ich semigloss verwendet. Da war es überhaupt kein Problem. Aber so ganz stumpfer matter Lack? Gibt es da Erfahrungswerte?
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Wenn man decals auf mattem oder seidenmattem Untergrund aufbrint ist die Gefahr des "Silberns" extrem hoch. Logisch, denn es bilden sich ja in dem rauhen Lack feinste Luftbläschen.
      Es empfielht sich immer, zunächst Klarlack aufzubringen und dann die decals.

      Roland
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.
    • Arkay wrote:

      Wenn man decals auf mattem oder seidenmattem Untergrund aufbrint ist die Gefahr des "Silberns" extrem hoch. Logisch, denn es bilden sich ja in dem rauhen Lack feinste Luftbläschen.
      Es empfielht sich immer, zunächst Klarlack aufzubringen und dann die decals.

      Roland
      Danke. Also sollte eine ganz dünne Schicht gesprüht werden? Quasi nebeln. Oder eher richtig Klarlackschicht? Bringt es etwas, wenn man den matten Lack mit Schleifvlies oder Bimsmehl feinschleift anstelle von Klarlacken?
      Wie gesagt, bisher habe ich diese Art von lack noch nie verwendet.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)

      The post was edited 1 time, last by DK167 ().

    • Anschleifen bedeutet wiederum aufrauhen. Also wieder feinste Unebenheiten in der Oberfläche, in denen Luft hängen bleiben kann.
      Eigentlich sollte eine Silberung von Vornherein gar nicht auftreten, wenn die obere Schicht Glanzlack ist.
      In dem Falle empfiehlt sich aber auf jeden Fall die Verwending eines decal - Weichmachers wie zum Beispiel

      Mr. Mark Softer original - siehe unten - oder

      Revell Decal Soft

      Decalsoftener.jpg

      Gut ist auch das set aus setter und softer. Der softer sorgt dafür, dass sich das decal selbst, da nun weicher, in feine Nähte oder über feine erhabene Stöße und um Krümmungen legt. Der setter - das Wort sagt es - verbessert das Anlegen.


      decal bundle.jpg

      Eine kleine review verschiedener Weichmacher
      nasosmodelingcorner.blogspot.c…/decal-softer-review.html

      Die originalen "Mr." - Produkte, so auch deren Grundierung / Feinstspachtel "Mr. surfacer" in drei Feinheitsgraden,



      sind nach meinem Wissen die marktbesten.
      Aber die originale, nicht die von NEO !
      Aber wie immer - IMHO.

      ich persönlich verwende seit Ewigkeiten Johnson´s Kleer, pinsele es nur dort auf, wo das decal hin soll, bringe das decal auf und eventuell pinsele ich noch einmal drüber.
      Dann "schrumpelt" das decal derart zusammen, dass man Panik kriegt. Und drei Stunden später ist es so extrem glatt und in alle Ritzen und um alle Stöße angepasst, dass man es garnicht mehr als aufgetragen wahrnimmt.
      Johnson´s Kleer gibt es nicht mehr, dafür ist Future auf dem Markt, aber das kenne ich nicht. Ich hatte mir, als Kleer aufgegeben wurde, aus GB in einer Raff - Aktion noch drei Flaschen davon ergattern können, die mittlerweile fast börsenfähig sind :D .

      Meines Erachtens kann man mit "MR.", richtig angewendet, nichts falsch machen. Ohne die drei Grundierungen will ich nicht mehr arbeiten.

      Ciao,

      Roland
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.