DK167 - Umbauten und Eigenbauten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Da hat BORA mit seiner Küchenherd - Absaugung nach unten wohl bei dir gespickt... :thumbsup:

      Vordergründig geht alles. Es hängt nur von der Stärke des Unterdruckes ab, den der Ventilator erzeugt.
      Und davon, dass man zumindest direkt dorthin spritzt / schleift, wo die Absaugung geschieht.

      Zum Absaugen beim Schleifen verwende ich diese simple Einrichtung.
      Absoluter Vorteil - ich schleife direkt neben dem Absaugrohr, und da ist der Unterdruck so hoch, dass kaum etwas woanders hin fliegt. Sehr selten mal ein etwas größeres Bröckchen, okay, aber vor allem der beim Schleifen / Fräsen von Gießharz entstehende gefährliche Feinstaub wird direkt hinein gezogen und wirbelt nicht durch die Gegend.






      Roland

      n.b.: "...den Mist nach draußen abführen..." - Wozu sonst dient eine Absauganlage ? Damit das Zeug hinter dem Ventilator in die Wohnung geblasen wird ? Ich würde mich schütteln.
      Ich hoffe doch es ist keiner der Meinung, dass das Bißchen Filtervlies restlos alles weg fängt.
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.
    • dahinter gehört, wie auch immer, ein Filter. Ist bei mir wegen einstellbar, ein staubsauger

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Arkay wrote:

      Ich hoffe doch es ist keiner der Meinung, dass das Bißchen Filtervlies restlos alles weg fängt.


      nun, der Eindruck entstand mir, das hier lediglich ein "Umluftfilter" gebaut wurde...hilfreich, wenn auch teuer, ist bei Umluft ein Aktivkohlefilter. Alles andere ist sonst natürlich nur für´s gewissen....
      Wo ich bin, ist vorn!
    • Aber mal ehrlich, ohne Filter nach draußen, das klingt auch nach ziemliche Sauerei

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Arkay wrote:

      Es ist doch eine oben offen Plastikkiste, oder ? Und Du hast von Oben hinein fotografiert, denn unten sieht man die Holzmaserung und rundherum die Auflagekante des Deckels.
      Der Ventilator liegt also im Foto auf dem Boden, nicht auf der Rückwand.
      Mir ist bei einer oben offenen rechteckigen Kiste sowieso nicht klar, was da die Rückwand ist. Nehmen wir an, eine der beiden etwas längeren Seiten. Da müßte dann der Ventilator hinein ( Rückwand). Und Du stehst oder sitzt dann darüber gebeugt, hältst Dein Modell von oben in die Kiste hinein und spritzt...Gute Rückenübung.
      Da Du nicht waagerecht in Richtung Absaugwand spritzen könntest, würde der Großteil des Nebels nach unten gehen und dort an den Wänden entlang wieder nach oben verwirbelt ( Polyäthylen ist sehr glatt und fängt nichts auf ), so dass man ihn optimal einatmen könnte.

      Wenn ich also vernünftig spritzen will, dann habe ich eine - nennen wir es - Kiste, die ich auf eine der SEITENWÄNDE stelle, die Öffnung mit dem Deckel - Auflage - Rand nach vorn zu mir, der BODEN nach hinten. Da die Absaugung auf der Gegenseite des Sprühstrahls erfolgen sollte, müßte der Ventilator also im BODEN installiert werden, und davor - wie ich bereits schrieb - die Lochplatten mit Filter.
      Die Verwirbelung ensteht durch den Austrittsdruck der airbrushdüse, nicht die Ansaugung des Ventilators.

      Habe ich etwas übersehen ?


      Roland

      Übrigens : Ich schreibe nicht groß weil ich "schreie", sondern weil es ein Mittel der Schriftsprache zur Hervorhebung ist, und das schon länger als es die sogenannte "Netikette" gibt.


      google.de/search?q=airbrush+-+…SAhXHvRQKHZpoBsIQ_AUIBigB

      http://www.wettringer-modellbauforum.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=546
      Natürlich hast Du Recht, Roland. Die Kiste lag auf dem Boden - aber nur fürs Foto ;)

      Eingesetzt wird sie jetzt so:
      Files
      • IMG_6292.jpg

        (224.24 kB, downloaded 19 times, last: )
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • photomanHH wrote:

      Aber mal ehrlich, ohne Filter nach draußen, das klingt auch nach ziemliche Sauerei

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      Wo steht etwas von "ohne Filter nach daußen" ?

      Aktivkohlefilter - nun ja, aber nicht notwendig bei dem, was hier gefiltert werden soll. Auch mit normalem Vlies, entsprechend angeordnet / aufgebaut, lässt sich das schon machen. Aber eben nicht mit einer simpel eingelegten Schicht.
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.
    • photomanHH wrote:

      Aber mal ehrlich, ohne Filter nach draußen, das klingt auch nach ziemliche Sauerei


      och, meine persönliche Öko-Bilanz würde das erlauben. Ich bin die letzten 2 Jahre nicht in den Urlaub geflogen...da wäre sogar noch einiges mehr drin.... ;)

      kleiner Nachtrag:
      ....da fällt mir noch was ein, was mach ich nur, wenn ich mal im Sommer draußen Klarlacken will ? Wie filtere ich denn da? :D
      Wo ich bin, ist vorn!

      The post was edited 1 time, last by Bob Wudke ().

    • Da heißt das Zauberwort Sprühnebel.
      Mit einer Wasser Spritze einfach alles mit Wasser bestäuben. Dann kann da so gut wie kein Staub mehr aufwirbeln.
      Hab früher in der Doppelgarage Autos lackiert. Vorher ging da auch immer erst der Gartenschlauch durch. ;)
    • woodboss028 wrote:

      Dann kann da so gut wie kein Staub mehr aufwirbeln.


      Da geht´s nicht um´s Aufwirbeln, aufgeladener Kunststoff zieht den Dreck regelrecht an. Hast du mal ein Blechteil und ein Kunststoffteil in der Garage nebeneinander lackiert?

      ...hehe, ja, schön den Boden nass gemacht und denn ziehste Schlauch nach, der klemmt, du ruckst und...schei....schön Wasser hochgespritzt... welcher Garagenlacker kennt das nicht...aber in Zeiten von Wasserbasis-Lack ist zusätzliche Luftfeuchtigkeit mist, das dauert ewig, bis das abgelüftet hat...
      Wo ich bin, ist vorn!
    • Endlich bin ich auch einmal wieder dazugekommen etwas in Sachen Eigenbau voranzutreiben. Leider etwas zu spät fürs Rennen bei Peter, aber es gibt ja hoffentlich auch eins in 2018 ;) .
      Vergangene Woche wurden 5 Karosserien lackiert und stehen nun zum Decaln bereit. Die Spritzbox ist echt praktisch und die Sauerei ist deutlich weniger geworden. Filter sitzt vor und hinter dem Lüfter. Schon heftig, was da sonst so in die Luft gesprüht wurde - wundert mich, dass man nichts auf den Möbeln gesehen hat.

      Als erstes habe ich mir den Lancia Delta vorgenommen. Der sollte nun ja mal endlich sein Finish bekommen. Die alten Decal gingen noch ganz gut und ich bin vom Endergebnis doch sehr angetan. Hätte ich mir wesentlich schlimmer vorgestellt. Jetzt muss noch ein Inlay gebastelt werden und dann bekommt ihr auch ein Bild vom fertigmontierten Lancia. Hier erst einmal der Status nach dem Lacken und Decaln.
      Files
      • FullSizeRender.jpg

        (176.42 kB, downloaded 25 times, last: )
      • IMG_6373.JPG

        (244.86 kB, downloaded 26 times, last: )
      • IMG_6375.JPG

        (207.74 kB, downloaded 23 times, last: )
      • IMG_6374.JPG

        (243.98 kB, downloaded 18 times, last: )
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • woodboss028 wrote:


      Hoffe das die Decals noch zu gebrauchen sind, sonst muss ich mal nach Ersatz schauen.
      Beim Lancia gingen die Decals noch ganz gut. Nur ganz leicht gerissen und das konnte man ganz gut kaschieren mit Farbe. Beim nächsten Auto - Ford Focus - reißen die Decals deutlich mehr. Der muss nach dem Klarlackfinish eine Schlammlackierung in zusätzlich Matt bekommen
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Immer wieder das Gleiche :

      Martini schmeckt nicht nur gut, er sieht als Deko noch besser aus als er schmeckt...Schönes Auto. :phat:

      Dirk, oft ist es sinnvoll, alte decals ein, zwei Stunden vor dem Aufbringen nochmal mit einer klaren Versiegelung zu versehen. Sehr dünn natürlich, damit die Anpassungs - Flexibilität erhalten bleibt. Nicht mehr als zwei Stunden warten, so lange ist die aufgebrachte Schutzschicht noch nicht durchgehärtet und das decal legt sich mit Weichmacher noch problemlos an.

      Roland
      "Ich bin allweil hier !" schrie der Igel, kurz bevor er vom Truck überrollt wurde.
      Merke: Es ist nicht immer gut, um jeden Preis der Erste sein zu wollen.
    • Das nächste Auto ist fertig gedecalt und steht bereit für die Klarlackdusche. Später soll hier noch SMD LED verbaut werden und Peters Universalchassis zum Einsatz kommen. Natürlich wird es auch Bilder im kompletten Fertigzustand dann geben.
      Die Decals waren auch hier ein größeres Problem, da sie schnell gerissen sind (Deinen Tipp kannte ich da noch nicht, Roland). Mit einem ganz feinen Pinsel (10/0) und der dunkelblauen Farbe konnte ich es aber sehr gut kaschieren, so dass es jetzt gar nicht mehr auffällt. Am meisten Ärger haben die beiden größeren Decal an der Front bereitet, da diese ja sich auch noch um die Wölbung der Frontschürze legen mussten. Ganz akurat identisch schienen mir diese auch nicht zu sein. Dank der Farbe, schauen beide Seiten jetzt aber gleich aus.
      Files
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Super decal Arbeit

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Auf was druckt Ihr heute decal aus?
      also auf welchen brauchbaren Decal-Folien?

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Das hatte ich auch so verstanden. Ich wollte nur keinen neubeitrag zur Anfrage zu decal selbst drucken erstellen. Trotzdem danke.
      meine Folie Staubt schon ;(


      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • woodboss028 wrote:

      Gut hinbekommen den alten Ford.
      Ist das blaue Heck eigendlich blau lackiert oder alles Decal ?
      Blau lackiert. Die Decal haben aber dunkelblaue Bereiche und Ansätze. Durch reinen Zufall passt das Nachtblau was ich da hatte sehr gut zum Decalblauton, so dass man nur beim genauen Hinschauen Ansätze erkennt (momentan erscheint der Decalbereich ja matt). Ich denke, dass es dann nach dem Klarlacken kaum noch zu sehen sein sollte.
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)
    • Decalorgie geht weiter. Den Decalsatz habe ich mal bei Ebay für 4 EUR erstanden und war schon sehr skeptisch. Aber die Decal lassen sich hervorragend verarbeiten. Bin schon auf das Endergebnis gespannt. Aber der Anfang ist gemacht und der BMW schaut hervorragend aus.
      Files
      • IMG_6387.JPG

        (525.96 kB, downloaded 34 times, last: )
      • IMG_6388.JPG

        (305.88 kB, downloaded 34 times, last: )
      Gruß, Dirk [tschuess]
      Aufbau Taucherwaldring (Taucherwaldring) / Oberlandring (Oberlandring) / Umbau und Eigenbauten (DK167 - Umbauten und Eigenbauten)