Carrera Go auf Digital umrüsten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Carrera Go auf Digital umrüsten

    Hallo,



    habe als Neuling mal eine "blöde" Frage:



    Wir haben zuhause derzeit eine Carrera Go Rennbahn. Diese möchten wir digital aufrüsten. Habe zwar schon mehrere Forenbeiträge gelesen, aber so richtig verstanden habe ich es (noch) nicht. Es gibt ja u.a. die Digital 143 und die Digital 132. Ist das jetzt jeweils ein Digital-System für alle Carrera-Bahnen oder ein Maßstab ? Wir wollten eigentlich die vorhandene Go-Version mit den Funktionen der "Digital 132" (Tanken, Pace- und Ghostcar, elektr. Weichen usw.) aufrüsten. Gibt es dass, oder muss man das ganze System auf "Digital Maßstab 132" umstellen.



    Vielen, vielen Dank schon mal für die zahlreichen Antworten.
  • Hi
    Also du kannst die Schienen behalten.
    Du besorgst dir ein Carrera Control Unit
    und bastelst eine go Gerade an die CU.

    Dann brauchst du natürlich noch Handregler,
    entweder von D132 oder du nimmst die D143.
    Bei den 143 mußt du noch die Stecker umbauen.

    Digitale Fahrzeuge, 143er, kannst du dann auch umrüsten
    auf 132er Decoder.

    Kleiner Tip, ich habe mir 2 D143 Grundpackungen gebraucht gekauft.
    Ist billiger als wenn du alles einzeln kaufst.
    ;( hab keine Signatur ist das schlimm?
  • Hallo Guido2014,

    danke schon mal für Deine Antwort. Ist für mich aber leider immer noch etwas verwirrend, denn Du schreibst, dass man "einfach" eine Gerade an die CU bastelt (wie und ist das schwierig - und ist das dannach ein 132ér System ?)

    Weiter schreibst Du, dass man 143er Fahrzeuge auf 132er Decoder umrüsten kann. Kann man meine vorhandenen Go-Fahrzeuge nicht gleich auf 132er Decoder umrüsten ohne erst 143er Fahrzeuge kaufen zu müssen ?

    Und wie schaut es mit den restlichen Teilen aus:

    - Carrera 10109 Digital 132/124 Wireless+

    - Pit Lane

    - Weichen

    - 132 Decoder

    Kann man das alles nach dem Kauf einer CU verwenden (für meine Go-Schienen und Fahrzeuge) und wenn ja welche Teile genau (wenn möglich mit Bestellnummer)?



    Danke







    Habe momentan Fahrzeuge von Carrera Go.
  • :hi:

    neuling22 schrieb:

    man "einfach" eine Gerade an die CU bastelt (wie und ist das schwierig - und ist das dannach ein 132ér System ?)

    Die Schiene die dran ist ist 1:32-> gegen eine in 1:43 austauschen (machbar) -> bleibt technisch ein 132er System, bloß mit schmälerer Schiene.

    Natürlich kann man auch Go's direkt auf D132 umrüsten. Größenbedingt passt dieser Decoder aber nicht bei jedem Auto (z.B. DTM oder Rally dürften gut gehn).
    D143 Autos könnte man auch wie sie sind fahren, aber nicht mit allen Funktionen der 132er.
    Die "restlichen" Teile müsste man auch verwenden können.

    P.S.Ich fahr analog, aber hier im Forum kann man sich viel anlesen.
    Mein Gebastel :this: Es muss nicht alles Sinn machen, manchmal reicht es, wenn es Spaß macht!
  • Sicher kannst du auch Go Fahrzeuge direkt umrüsten.
    Wenn du die Cu hast, hast du quasi alle Funktionen der 132er
    vorrausgesetzt das Auto hat einen 132 decoder.

    143 fahren auch , aber es fehlen ein paar Funktionen ( Bremse, Geschwindigkeit, Ghost Car)
    diese kannste nicht einstellen.

    Umbau ist relativ einfach, schau mal hier im Forum , da gibt es ne Menge Anleitungen.
    Weichen kann man nutzen, ebenso die Pitlane, die aber auch angepasst werden muß.

    Du siehst es ist alles mit ein bißchen basteln verbunden.
    ;( hab keine Signatur ist das schlimm?
  • Danke schon mal für die bisherigen Antworten.

    Habe mir gerade mal den Carrera Digital 132 Decoder 26732 angeschaut. Wäre dies der richtige ? Und wie werden die 5 abgehenden Kabelpaare angeschlossen. Die "Go-Fahrzeuge" haben ja nur ein + und - Kabel.

    Gibt es da evtl. eine bebilderte Umbauanleitung ?
  • . . . dürfte reichen ;)
    Dateien
    8o :huh: :pump: Carrera OHNE DTM??? Dit jeht ja mal janich . . . !!! :D :thumbup: ;)
    Mein kanal! :vain:
    "Bosespeedway Berlin" im Netz (2013 - 2015) 8o :thumbsup:
    Driften wird völlig überbewertet :crazy:

    Klugscheisser und Selbstdarsteller mag NIEMAND!!!



    Gesendet von meinem SM - G955F
  • Hallo,

    an alle, die mir bisher geantwortet haben: So schnell komm ich ja gar nicht mit dem Lesen hinterher ;)

    Vielen, vielen Dank an alle.

    Weitere Antworten, Tipps und Tricks sind aber jederzeit erwünscht ;-))

    So ein Forum mit so vielen freundlichen Mitgliedern habe ich selten gesehen. Macht weiter so :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
  • Guido2014 meinte dass ich die schienen von der GO! weiterverwenden kann bei einem Umbau auf D132. Was bringt mir dann der Umbau mit CU und Wireless Reglern wenn ich dann wie zuvor nur Analog fahren kann? Oder gibt es da ein Missverständnis?
    P. S. Es waren die digitalen Weichen gemeint. Und wo ist der Unterschied zwischen D143 Schienen und GO! Schienen obwohl sie kompatibel sind?
  • neuling22 schrieb:

    Missverständnis :this:
    Klar kannst du die Schienen von der Go weiterverwenden. Aber bei einer analogen Go gibt es keine roten Weichen, die sich auf Tastendruck am Regler schalten lassen, die sind von der D143 (die Streckenteile wie Geraden, Kurven,etc sind gleich, es gibt nur zusätzlich die Weichen).

    neuling22 schrieb:

    In einem Beitrag hier im Forum wurde u. a. geschrieben, dass die Weichen D143 nicht auf GO! Bahnen funktionieren.

    Die Weichen funktionieren nicht auf Go Bahnen (damit sind nur die analogen gemeint!!), weil die Technik zum Schalten fehlt. Auf einer digitalen Bahn, egal ob Digital 143 oder mit 132er Technik funktionieren sie.

    Hoffe ich vewirr dich nicht :beer: .
    Mein Gebastel :this: Es muss nicht alles Sinn machen, manchmal reicht es, wenn es Spaß macht!
  • Einfacher Erklärungsversuch:

    GO Schienen + 143 Redbox + Digitalregler + Digiteldecoder in den Autos + 143er Digitalweichen => 3 Fahrzeuge auf 2 Spuren, Spurwechsel auf Regler-Knopfdruck an jeder Digitalweiche möglich, keine Umbauarbeiten erforderlich.

    Dasselbe, aber statt 143 Redbox die 132 CU => Bastelei 1: Umbau CU auf 1:43-Startschiene (hkbf´s perfekte Anleitungen)

    Vorteile: Bis zu 6 Fahrzeuge auf 2 Spuren ! Dann geht´s weiter:

    Bastelei 2: Digitaldecoder 132 (26732) im Auto => Programmierung als Ghostcar oder Safetycar möglich, Höchstgeschwindigkeit und Bremswirkung einstellbar, direkter Auto-Beleuchtungsanschluss am Decoder (Licht schaltbar).

    Bastelei 3: Pitstop-Lane

    Umbau bzw. Anpassung an die 143 Schienen erforderlich, dann kann die Tankfunktion (auch mit 143 Decoder im Auto) und/oder Safetycar (nur mit 132 Decoder im Auto) des 132-Systems genutzt werden.

    Weitere 132-er Komponenten, wie Lapcounter, Positiontower, Driverdisplay können nach Bastelei 1 direkt an der CU bzw. an den Bahnstrom angeschlossen werden, Driverdisplay macht nur Sinn in Verbindung mit der Pitstoplane und Tankfunktion - was aber ohnehin erst das Salz in der Suppe beim Digitalbetrieb ist ... 8)

    Anstelle Lapcounter, Positiontower und Driverdisplay kann auch ein PC oder Laptop mit Rennsoftware (Light&Time, Cockpit XP usw.) mittels speziellem Kabel an der CU angeschlossen werden ...
    Bahnvorstellung ... 143-Movie (TopGun) ... 143-Movie (Musikvariante, ohne Ländersperre)
  • Danke für die Info´s.

    Jetzt kenne ich mich wieder einigermaßen aus (das mit den Weichen hatte mich etwas verwirrt) ;-))

    Wollte noch fragen, wie das mit dem Umbau von D143ér und GO! Fahrzeugen auf D132 ist: Habe gelesen, dass die digitalen Autos eine Diode besitzen um z.B. digitale Weichen zu schalten bzw. für den Tankstopp benötigt werden. Ist diese Diode bei dem 132 Decoder (26732 / 26743) schon mit dabei oder muss diese extra erworben werden. Bei den 143ér Fahrzeugen wird sie vermutlich schon vorhanden sein, dass man nur den Decoder wechseln muss, oder ?
  • Hallo,



    habe jetzt meine Go auf "Digital" umgerüstet. Dabei gibt es aber folgendes Problem: Wenn man zwei Autos auf die Bahn stellt und mit einem Regler Gas gibt, fahren beide Autos gleichzeitig, obwohl sie jeweils separat an einen (Wireless+)-Regler angelernt bzw. angemeldet wurden.

    Was habe ich falsch gemacht ?

    Zur Info:

    - Die Autos wurden mit einem 132ér Decoder ausgerüstet (fahren einzeln mit Beleuchtung einwandfrei).

    - Es wurde eine 132ér Engstelle als Adapterschiene (132 auf GO) benutzt.

    - Es wurde eine 132ér Pit-Lane verbaut (funktioniert)

    - Es wird eine Control Unit verwendet.

    - Es wurden 3 143ér Weichen verbaut (2 x rechts / 1x links)

    Und noch ein Problem mit dem Pace-Car:

    Beim Programmieren der Geschwindigkeit wird es immer langsamer, bis es zum stehen kommt und dann gar nichts mehr geht. Wenn man es dann zurück auf die Start/Ziel-Schiene der CU stellt, "schießt" es plötzlich wieder davon.



    Bin schon am verzweifeln und mein Sohn hält den Regler (vor Frust) schon zum Abwurf aus dem Fenster bereit :(
  • Hallo hotslot,

    dass habe ich gleich als erstes gemacht (müsste ja normalerweise gespeichert bleiben, oder ?)

    Wenn ich ein Auto mit dem dazugehörigen Regler auf die Bahn setze (alleine) fährt dieses auch (auch das andere). Nur eben wenn ich beide Autos auf die Schienen setze und einer gibt Gas, dann fahren beide gleichzeitig mit einem Regler.
  • War beim ersten Mal codieren so der Fall. Ich weiß nicht, ob man zwischen zeitlich (aus Versehen) etwas verstellen kann (wenn man nicht an der CU rumspielt).

    Kann man die Fahrzeuge und Regler wieder resetten um sie wieder neu zu codieren?

    Habe gerade nochmal probiert: Wenn beide Autos auf der Bahn stehen, können beide gleichzeitig mit einem Regler gefahren werden (egal mit welchem). Wenn man das Auto des anderen auf die Bahn stellt und mit seinem Regler Gas gibt, fährt das Auto auch - allerdings stottert es so vor sich hin. Das "eigene" Auto hingegen fährt jedoch wieder normal (wenn es alleine auf der Bahn ist)
  • Hmmmm...?! Also es gibt einen Reset. Der betrifft aber nicht die Codierung der Autos, sondern Tankinhalt, Bremsverhalten,...etc. (jedenfalls laut Bedienungsanleitung).
    Aber da braucht man eigentlich auch nix zu resetten, einfach nochmal vorschriftsmäßig von vorne anfangen! (Ich muss wegen Sohnemann, weil er ständig ein anderes Auto fahren will, permanent die Dinger neu codieren.)
    Ich persönlich kenn auch nur die "normale" Codierung mit CU. Allerdings hab ich auch schon Videos gesehen, wo die Leute irgendwie paarmal auf den Weichenknopf drücken, dann das Auto hochheben und dann nochmal paarmal drücken... Kann aber auch ne alte Methode mit der BB gewesen sein...?!
    Irgendwelche Shortcuts gibt's aber wahrscheinlich schon... Mit denen man eventuell lustige Sachen anstellen kann.
    Jedenfalls schafft das ab und an mein Sohn... Ohne das ich wüsste, was er gemacht hat! ;-)))




    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Let's GO!!!
  • Hi

    benutze eine Kabel-Regler un alle Autos auf diesen zu programieren , danach je eine Auto auf die Bahn und mit den W-Lan-Raglern programieren .

    Achte darauf dass due die Regler VOR dem Programieren einmal aus und wieder eingeschaltet hast - mach sie nach dem progamieren eines enzelnen Fahrzeuges aus . Wenn du alle programiert hast schalte alle wieder ein dann muss es funzen .

    Hast du andere Elektonik im Raum ? Fernseher ( digital ) andere Ferbedieningen können die Autos stören ! Ich kann mittels Lautstärkeregler meiner Musikanlsge eine Auto fahren :crazy:
    Gruß
    Ingo

    Ja , ich spiele noch mit kleinen Autos :werde:
  • Analoge passen definitiv nicht!
    Und wenn du die ganze Prozedur von vorne machst, kommt immer das gleiche Ergebnis raus??
    Blöd... Aber da du die Sache mit dem Pacecar auch noch hast, scheint ja da doch noch ein anderer Wurm drin zu stecken... !!! :(


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Let's GO!!!
  • Die Box für die WLAN_Regler ist bei "Tower 1" angeschlossen.

    Kann es evtl. sein, dass es an den 143ér Weichen liegt (ungerade Anzahl - so wie bei der analogen Bahn mit den Spurwechselschienen (immer gleiche Anzahl)? Oder ist das bei Digital egal wie/wo der Strom "läuft"?
  • Nö. Das ist bei digital Wurscht!
    Im Endeffekt liegt auf alle Schienenteilen voller Saft. Wieviel davon der Motor abbekommt entscheidet dann der Decoder, bzw. bekommt der Decoder seine Information von der CU, bzw. wird die Info vom Regler an die CU gegeben...
    Durch die Wireless+ Regler kommt dann noch ne mögliche (eventuell wahrscheinlichste) Fehlerquelle hinzu...
    Ist bei dem 2. Regler genau das Gleiche der Fall?
    Also fährt damit Auto 2 und Auto 1 fährt ebenfalls stotternd?
    Let's GO!!!