Chassis zum Einbau von Go!Teilen, höhenverstellbarer Magnet, voll spezifizierbar (Radstand, ....)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Meiner Erfahrung nach passt ein D132 Decoder in die alten DTMs ( Audi A4 und Mercedes) nicht direkt auf das Chassie, sondern muss unters Dach.
      Die Karosserie der Go DTM besteht aus drei Teilen, der eigentlichen Karosse und den beiden Türschwellern, oder wie auch immer man diese Seitenteile bezeichnen mag. Dabei sind die Türschweller nur jeweils an 3 Punkten mit der Karosse hitzeverschweißt und lösen sich gerne.
      Die Karosse ist in Höhe der Türschweller zu schmal für einen horizontal liegenden Decoder.
      Auch Peters Karosseriebefestigung würde nur die Türschweller festhalten, die noch dazu innen nicht gerade sind und man würde wahrscheinlich die Hauptkarosse ziemlich bald verlieren.

      Wolfgang
    • pfuetze wrote:

      Das Chassis funktioniert auch mit den kleinsten Rädern, hier SCX Nascar Räder, so groß wie Mini/206

      Täusche ich mich, oder ist in dem Bild kein Magnethalter verbaut?
      Der steht doch über und die Schrauben tragen auch etwas auf, oder?
      Kann man die Löcher für den Magnethalter nicht oben etwas aufbohren und die Schrauben so versenken?
      Oder lässt das das Druckmaterial nicht zu?

      Ansonsten Danke für die ergänzende Dokumentation. :thumbup:
      Hatte mir fast so etwas gedacht, war mir aber nicht wirklich sicher mit der Karobefestigung.

      LG
      Meteor
    • Das sieht ja gut aus :thumbsup:

      Mit welchem Programm zeichnest du da?

      Ich überlege in den letzten Wochen auch schon, wenn man immer wieder mal was über 3D Drucker ließt.
      Nur habe ich noch keine Ahnung wie das so abläuft.
      Welches Dateiformat?
      Welches Programm?
      Welcher Kunststoff?
      ....
      Gruß Georg

      17,0 m Go, Dualbetrieb nach Slotbär
      Zeitnehmung: Cockpit XP (Analog und Digital)
      Meine Bahn
    • Der Decoder sitzt bei mir etwa 6-7mm über dem Chassis an einem angeklebten Docht, wo die Schraube dann reinkommt. Direkt unters Dach wollte ich die nicht befestigen, da der Schwerpunkt dadurch höher ist.
      Hab so schon die alten Audis und Mercedes umgebaut.

      Mit der Befestigung bei Peter seinem Chassis hast du vermutlich recht. Bin grad nicht zu Haus um das genauer anzuschauen, aber beim Audi wird es da problematisch, da die im unteren Bereich auf Höhe der Hintertür schmaler werden.
      Beim Mercedes ist es nicht so wild, allerdings hat man da auch keine gerade Karo und wie du geschrieben hast, sind die unteren Bereiche nur verschweißt.

      Verdammt ;)

      Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
      Gruß Markus
    • Wenn ein Teil der Karosserie auf dem Originalchassis mitsitzt, gibt es meine Meinung nach nur eine Möglichkeit: Vom Chassis runterschneiden und an die Karosserie ankleben. Dann können auch die Karosseriebefestigungen verwendet werden.
      Chassis und Karosserie sollten immer 2 getrente Teile sein und die Karosseriebefestigung sollte soweit unter wie möglich sitzen. Alles andere ist ein fauler Kompromiss.

      @oslotter: siehe PM

      @Meteor: Die Schrauben beim Magnethalter können noch versenkt werden, sodaß das Chassis an der Unterseite 100% eben ist. Hängt nur von den verwendetet Schrauben ab. Aber sogar mit den M2 Senkschrauben streift mit den Nascar Rädern nichts.
      Das Druckmaterial kann gschliffen, gebohrt, gefräst oder wie auch immer mechanisch bearbeitet werden.

      GRC grc grc43

      The post was edited 1 time, last by pfuetze ().

    • Karo und Chassis lassen sich schon voneinander trennen. Da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt. Die Karo besteht aber im Grunde aus 3 (Mercedes) bzw 4 (Audi) teilen, die verschweisst sind. Die Seitenschweller sind sowohl beim Audi als auch beim Mercedes mit der Hauptkarosserie verschweisst. Beim Audi ist dann der hintere Teil noch auf das Chassis gesteckt.

      Hab mal bei GoKarli ein Bild vom Audi gefunden und versinke es mal. Hoffentlich geht das in Ordnung.

      Unter dem "line" sieht das Chassis hervor. Daher wird es da schwer mit deinem

      Gruß Markus
    • Wieso sollte das schwer sein?
      Wenn Du Dir die Bilder 8, 9 und 11 richtig ansiehst, ist dort die Höhe der Seitenplatten vermaßt. Die Seitenplatten können bis runter an den Chassisboden oder auf bis zu 5.2mm hochgesetzt werden. Standardhöhe ist 3,4mm.
      Aber wenn die Platte auf 0 unten ist, sollte sich die Karosserie ausgehen.
      Und sollte das dennoch zu hoch sein, kein man die Seitenplatten auch ganz weglassen und von unten eine Platte unters Chassis kleben (nachträglich). Dann wären die Seiten sogar tiefer als der Rest vom Chassis.

      Wie hoch ist der Abstand von der Radmitte zur Unterseite der Karosserie, dort wo die Karosserie auf der schwarzen Platte aufsteht?

      Peter
    • Passt der auch auf den Citroën 15cv?!

      Hallo, nach ner Ewigkeit bin ich auch wieder da. Meine Frage wie oben beschrieben, ihr kennt sicher den Hotrod von jenem "Autobauer". Ich hab seit ner Weile das gleiche Modell zu liegen und überlege grad ob das da passen würde. Habe deine Chassis auf Shapeways schon mit viel Interesse betrachtet!!!
      De gustibus non est disputandum.
    • So sieht das ganze aus…
      Ich überlege grad von wem der tolle Hotrod noch war. Ich glaube derjenige hatte wegen schwerer Krankheit oder sowas aufgegeben
      Files
      • image.jpg

        (50.04 kB, downloaded 72 times, last: )
      • image.jpg

        (47.83 kB, downloaded 64 times, last: )
      De gustibus non est disputandum.
    • Danke Uwe, Ja genau den meine ich!! Der Umbau von ihm hat mich einfach mal total geflashed und jetzt wo mein Leben zu 7ß% wieder läuft, möchte ich mich da ran trauen
      De gustibus non est disputandum.
    • Tja, die minimale Breite des GRC ist 20mm, d.h. eigentlich sollte es drunter passen. Einzig im Bereich der Motorhaube/vorderen Kotflügeln kann es sein, das Du Karosserie ein bißchen mit dem Dremel ausnehmen mußt, um für das Chassis Platz zu machen.
      Abhängig von der Radgröße sollte es kein Problem sein.
    • shapeways.com/shops/pfuetze?section=chassis+FF030%2FGo&s=0

      ich passe das Chassis auch an jedes Auto an, wenn ich die Abmessungen bekomme. Einige Go! Autos habe ich auch selbst, die kann ich gerne auch selber vermessen.

      The post was edited 1 time, last by pfuetze ().

    • sollte nur n Scherz sein...

      da ich einen Drucker im Zulauf habe und 2 weitere günstigst via "einseitig geschlossener Kaufvertrag" habe...

      Ist mir schon klar und würde ich auch nicht anders handhaben: eigene .stl sind tabu.

      Darf ich denn ggf. das Universal-Chassis frei interpretieren, selbstredend ohne kommerziellen Hintergrund und in Absprache ?

      Schlagwort "geistiges Eigentum"...