Neu hier... und ganz am Anfang.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Neu hier... und ganz am Anfang.

    Hallo Carrera-Freaks! ;)

    Ich bin der Olli, 41 Jahre jung, hier frisch angemeldet- und kann leider noch nicht viel hier beitragen.
    Eigentlich komme ich auch aus einer ganz anderen Ecke, bzw aus mehreren-
    nur mit Carrera-Bahnen hatte ich bisher noch nie zu tun.
    Ich bin Sammler von Musik (Metal, Rock, Blues), Konsolengames vom Atari VCS bis Heute, und auch noch Filmfreak mit großer Sammlung.

    Wer auf Konsolen spielt, kennt Mario- und somit natürlich auch Mario Kart.
    Ich war schon vor längerer Zeit, als die erste Mario Carrera-Bahn rauskam, am überlegen mir so eine zuzulegen.
    In diversen Zockerforen, in denen ich auch unterwegs bin, wurde allerdings ganz klar abgeraten- Punkte wie "katastrophale fahreigenschaften" und "nur tauglich als eingepacktes Sammlerobjekt für die Vitrine" konnte man da lesen.
    Somit war das Thema erstmal lange zeit erledigt...

    Jetzt sind wir mitte November frisch umgezogen- von München in den Landkreis Dachau, Altomünster.
    Wir haben quasi eine 68qm 2-Zimmerwohnung gegen eine Doppelhaushälfte mit 140qm Wohnfläche + 55qm Hobbyräumen eingetauscht- für etwa die gleiche Miete. :D
    Die Vormieterin des Hauses sagte uns, dass einiges an Elektrokram in der Garage liegt, was sie noch entsorgen muss.
    Ich sagte dann nur, dass es schon passt- sie soll sich keinen Stress machen, zum Wertstoffhof werde ich sicher auch ein paarmal mit Umzugs-überbleibseln fahren müssen, ich erledige das.
    Neben einigem echten Schrott lagen auch zwei Carrera GO!!! bahnen (62019, Tuner Chasers sowie 60900, Speed Action) in der Garage.
    Da kam mir wieder der Mario in den Sinn...
    Erste Testläufe haben ergeben, dass einige Schienenstücke wohl nicht leiten- die Fahrzeuge werden da entweder langsamer, oder bleiben ganz stehen- je nach Tempo.
    Der F-1 Renner von der Speed Action läuft sehr gut und flott (leider fehlt der zweite), die beiden Tuner Fahrzeuge machen dagegen Probleme.
    Einer davon läuft, fliegt aber gerne aus den Kurven (auch bei niedrigerem Tempo), beim anderen drehen die Räder durch, aber er fährt keinen Meter.

    Die Schienen werde ich demnächst mal alle reinigen und nochmal testen- gibt es da spezielle Tips, was man beim reinigen beachten sollte?
    Ein paar der "Zapfen" zum zusammenstecken sind zwar abgebrochen, aber ich vermute, das macht nicht viel aus?

    Und selbst wenn ich ein paar Schienen entsorgen müsste, ist ja immer noch einiges vorhanden (wobei ich die Loopings weglassen werde, ich mag die Dinger nicht).
    Nun spiele ich mit dem Gedanken, mir Mario-fahrzeuge, oder gleich noch eine komplette Bahn zu holen.
    Mit bis zu 15m kann man ja schon nette Bahnen bauen habe ich hier gesehen-
    und einzelne Schienen sind auch nicht soooo teuer.
    Leider gibt's auf Amazon nur miserable Bewertungen zur alten "Mario Kart DS" Carrera Bahn, bzw deren Fahrzeugen, was mir ja schon damals von Käufern bestätigt wurde, und auch hier im Forum nachzulesen ist.
    Ja, ich habe hier auch von den Tuning-möglichkeiten gelesen! Vorher hatte ich davon keine Ahnung, kommt dann evtl. auch in Frage, auf Wario kann man ja verzichten.
    Aber wie sieht's denn mit der neueren "Mario Kart Wii" bahn aus?
    Auf Amazon gibt es eine einzige Wertung, diese allerdings recht gut (4/5), hier im Forum habe ich bisher gar nichts dazu gefunden.
    Ist die Bahn lohnenswerter, bzw die Fahrzeuge besser? Hat die hier schonmal jemand getestet?

    Generell muss ich sagen: Diese Seite erfüllt ihren Zweck! ;)
    Ein paar Tips sind schon hängengeblieben, die Bilder in der Galerie machen Lust auf mehr- und vielleicht baue ich mir auch irgendwann mal eine feste Bahn auf ein Brett.
    Thema natürlich Mario. :D
    Erstmal steht jetzt aber natürlich das haus an sich an, wir sind hier noch nicht ganz fertig, ist noch einiges zu tun.
    Aber der Plan die Bahn zu behalten, und zumindest Mario Karts dazuzukaufen, steht schonmal fest.
    (auch wenn meine Frau mich für verrückt erklärt...)
  • Hallo und herzlich Willkommen!
    'Ne "TunerChasers" --- damit hat's bei uns auch angefangen... :rolleyes:
    Aber zu Deinen Fragen/Bemerkungen:
    DIe Schienen müsste man sauber kriegen. WD40 funktioniert ganz gut als Rostlöser, man muss nur anschließend die Bahn von dem Zeug befreien oder schon beim Anwenden aufpassen, dass nur die Leiter damit in Kontakt kommen. Ansonsten hinterlässt das Zeug einen schönen Schmierfilm auf der Schiene. Ballistol geht auch und wird von den meisten zur Pflege genutzt - WD40 kriegt man aber in jedem Baumarkt um die Ecke...
    Abgebrochene "Nasen" lassen sich verschmerzen, wenn man die Befestigungslaschen benutzt (oder besser sofort die auch hier im Forum beschriebenenen O-Ringe).
    Dass die beiden Tuner nicht so dolle sind, haben wir auch schnell gemerkt - insbesondere der Nissan ist recht hochbeinig und dadurch anfällig in den Kurven - da heißt es "vorsichtig fahren". Dass der andere nicht fährt und nur die Räder durchdrehen, kann an der Magneteinstellung liegen. Die Fahrzeuge haben noch die "alte" Halterung, wo die Magnete nach unten herausrutschen können. Vermutlich ist das bei Deinem Fahrzeug der Fall. Drück' das Teil einfach mal tiefer in die Halterung zurück. Ansonsten: Schleifer richtig einstellen hilft auch ungemein (such' einfach mal danach oder check Joe's Seite).
    Das mit den Marios würde ich mir ja überlegen, aber wenn Du unbedingt willst...
    Das war's erst mal auf die Schnelle - viel Spaß beim weiteren Einzug und mit der neuen Sucht...
    Gruß, Burkhard.
    Signatur? Was'n das?
  • Hallo und Willokmmen!

    trikerider wrote:

    Erste Testläufe haben ergeben, dass einige Schienenstücke wohl nicht leiten- die Fahrzeuge werden da entweder langsamer, oder bleiben ganz stehen- je nach Tempo.
    Der F-1 Renner von der Speed Action läuft sehr gut und flott (leider fehlt der zweite), die beiden Tuner Fahrzeuge machen dagegen Probleme.
    Einer davon läuft, fliegt aber gerne aus den Kurven (auch bei niedrigerem Tempo), beim anderen drehen die Räder durch, aber er fährt keinen Meter.

    Die Schienen werde ich demnächst mal alle reinigen und nochmal testen- gibt es da spezielle Tips, was man beim reinigen beachten sollte?
    Ein paar der "Zapfen" zum zusammenstecken sind zwar abgebrochen, aber ich vermute, das macht nicht viel aus?


    Dass die Schienen nicht leiten liegt sicherlich daran, dass an den Schienenübergängen kein ausreichender Kontakt mehr vorhanden ist. Biege die Kontaktnasen der Leiter einfach ein wenig auseinander (mit einem SChraubenzieher o.ä) und probiere es dann erneut.

    Gruß,

    Sami

    PS: Lass besser die Finger von den Mario, Wario etc. -Dingern. Meiner Meinung nach ist das eine der größten Fehlproduktionen von Carrera ;) .
  • Erstmal Danke euch für's nette Willkommen und die Tips!

    burki wrote:


    WD40 funktioniert ganz gut als Rostlöser...

    Davon haben wir mehr als genug im Haus, aber Rost ist eigentlich keiner zu sehen- glaube ich. ;)
    Ich denke mal einfach nur zur Reinigung ist das dann wohl auch okay?

    Abgebrochene "Nasen" lassen sich verschmerzen, wenn man die Befestigungslaschen benutzt (oder besser sofort die auch hier im Forum beschriebenenen O-Ringe).

    Das dachte ich mir- aber schön, es bestätigt zu kriegen. :D
    Über die O-Ringe bin ich hier auch schon gestolpert, mal sehen.

    Dass der andere nicht fährt und nur die Räder durchdrehen, kann an der Magneteinstellung liegen. Die Fahrzeuge haben noch die "alte" Halterung, wo die Magnete nach unten herausrutschen können. Vermutlich ist das bei Deinem Fahrzeug der Fall. Drück' das Teil einfach mal tiefer in die Halterung zurück. Ansonsten: Schleifer richtig einstellen hilft auch ungemein

    Das mit den Schleifern ist bisher das einzige, was ich probiert habe- die vom F-1 in den Tuner.
    Ergebnis war das selbe wie vorher. Mal den Magnet checken, klingt ja sehr vernünftig.

    Sami wrote:


    Dass die Schienen nicht leiten liegt sicherlich daran, dass an den Schienenübergängen kein ausreichender Kontakt mehr vorhanden ist. Biege die Kontaktnasen der Leiter einfach ein wenig auseinander (mit einem SChraubenzieher o.ä) und probiere es dann erneut.

    Guter Tip, werde ich testen!
    Reinigen kann aber sicher nicht schaden- keine Ahnung wie lange alles in derGarage oder sonstwo ungenutzt herumlag.

    PS: Lass besser die Finger von den Mario, Wario etc. -Dingern. Meiner Meinung nach ist das eine der größten Fehlproduktionen von Carrera ;) .

    Das mit den Marios würde ich mir ja überlegen, aber wenn Du unbedingt willst...

    Bezieht sich das jetzt generell auf die Marios?
    Von den "Mario Kart DS" Fahrzeugen habe ich ja, wie erwähnt, bisher NUR schlechtes gelesen-
    daher interessieren mich ja hauptsächlich die von der "Mario Kart Wii" bahn.
    Sind die auch so schlecht zu fahren? Selbst getestet?
  • trikerider wrote:


    PS: Lass besser die Finger von den Mario, Wario etc. -Dingern. Meiner Meinung nach ist das eine der größten Fehlproduktionen von Carrera ;) .

    Das mit den Marios würde ich mir ja überlegen, aber wenn Du unbedingt willst...

    Bezieht sich das jetzt generell auf die Marios?
    Von den "Mario Kart DS" Fahrzeugen habe ich ja, wie erwähnt, bisher NUR schlechtes gelesen-
    daher interessieren mich ja hauptsächlich die von der "Mario Kart Wii" bahn.
    Sind die auch so schlecht zu fahren? Selbst getestet?


    Ob die Mario Kart Wii besser ist kann ich nicht sagen. Aber ich denke mal nicht sonderlich...
    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass der Mario und Wario mehr als bescheiden fahren.

    Gruß,

    Sami
  • Hallo und Willkommen

    Wenn du Zeit hast lese dich mal hier durch bei Mitglieder und ihre Bahnen da war jemand mit der Selben Mario vorliebe wie du der hat die dinger wohl zum laufen gebracht. Auch wollte er die Bahn im Mario style designen Vielleicht ist das ja was.

    gruß Chris
  • Wenn die Schienen nicht leiten und es nicht an den Kontakten liegt ...könnte auch eine Reinigung mit Isopropylalkohol helfen....gibt es in jeder Apotheke für ganz schmales Geld.
    Da es sich ja um alte Bahnen handelt wird sich auf den Metalleitern einiges abgesetzt haben.

    Der Tuner der gerne abfliegt ......könntest Du auch mal den Leitkiel checken ob der vielleicht runter gefahren ist.....gerade bei älteren reichlich gebrauchten kann das schonmal sein.

    Der Tuner wo die Reifen durchdrehen......schraub das Auto mal auf und checke ob sich vielleicht das Motorritzel etwas verschoben hat....oder vielleicht verschließen ist......hatte ich auch schon.

    Zu den Marios::::: Das ist einfach Ansichtssache......wir haben die Marios,Peach und Wario auch.....und sind sehr zufrieden damit.....man darf nicht den Fehler machen und sie mit Formel oder DTM Rennern vergleichen.Wie gesagt das sollte jeder für sich selbst entscheiden.

    Am besten versuchst Du es in der Bucht....da gibt es alle Autos oder Bahnen für relativ schmales Geld gebraucht.

    Aber erst nach Weihnachten...dann fallen die Preise wieder...lol

    Gruß Thorsten
    Wer sein Slotcar liebt,der schiebt :minigun:
  • Hi!
    Ich nochmal. Zum WD40 - damit kriegt man auch Beläge ab, die nicht wie Rost aussehen, aber trotzdem etwas mit Korrosion zu tun haben (nicht jeder Rost ist rotbraun...)
    Kannst Du also sicher benutzen.
    Das mit dem "Kontaktnasen aufbiegen" bringt definitiv auch was.
    Was das Durchdrehen angeht: Drehen die Räder durch oder ist es nur der Motor. Wenn "Räder", dann ist es vermutlich der Magnet, wenn ""Motor", dann sollte Bakingman Recht haben und es ist entweder ein schlecht sitzendes oder einfach loses Motorritzel. In dem Fall kannst Du versuchen, das ganz VORSICHTIG (!!!) mit Kleber zu fixieren, aber wenn Dir dann was in den Motor läuft oder aufs Kronrad Gerät, ist Schicht (da weiß ich leider aus eigener Anfängererfahrung, wovon ich rede)
    Gruß, Burkhard.
    Signatur? Was'n das?
  • Ich bin begeistert, wieviel Tips und Ratschläge hier kommen! [danke]

    skydraggon wrote:

    Wenn du Zeit hast lese dich mal hier durch bei Mitglieder und ihre Bahnen da war jemand mit der Selben Mario vorliebe wie du der hat die dinger wohl zum laufen gebracht.

    Werde ich machen- nach Weihnachten sollte ich wohl genug Zeit finden mich noch weiter hier reinzulesen und mich um die Bahn zu kümmern. :thumbup:

    Bakingman031 wrote:

    Da es sich ja um alte Bahnen handelt wird sich auf den Metalleitern einiges abgesetzt haben.

    Davon gehe ich aus. Wie geschrieben: Nach Weihnachten... ;)

    Der Tuner der gerne abfliegt ......könntest Du auch mal den Leitkiel checken ob der vielleicht runter gefahren ist.....gerade bei älteren reichlich gebrauchten kann das schonmal sein.

    Notiz an mich selbst: Leitkiele vergleichen. Danke!

    Zu den Marios::::: Das ist einfach Ansichtssache......wir haben die Marios,Peach und Wario auch.....und sind sehr zufrieden damit.....man darf nicht den Fehler machen und sie mit Formel oder DTM Rennern vergleichen.Wie gesagt das sollte jeder für sich selbst entscheiden.

    Mit einem anderen/schwierigeren Fahrverhalten als bei F-1 Rennfahrzeugen kann ich ja leben-
    aber man liest einfach zu oft was in der Richtung von "komplett unspielbar", "bleiben in kurven aneinander hängen" usw...

    Am besten versuchst Du es in der Bucht....da gibt es alle Autos oder Bahnen für relativ schmales Geld gebraucht.

    Auf ebay bin ich schon seit Jahren nicht mehr- und damit eigentlich ganz glücklich.
    Habe da schon zuviel Mist erlebt:
    - CD ersteigert, Rohling mit kopiertem cover gekriegt.
    - Neuware ersteigert, gebrauchte gekriegt.
    usw...
    Beschwerden haben nie was gebracht. Negativ-bewertungen wurden mit Rachewertungen beantwortet.
    Die Kröunung war dann meine Sperrung bei ebay wegen einem Spiel mit 16er-Freigabe.
    Da kam ne Mail von ebay, das Spiel sei "inhaltsgleich" mit der 18er-Version, daher werde ich gesperrt.
    Um wieder freigeschalten zu werden, hätte ich eine eidesstattliche Erklärung schicken müssen, und versichern, dass ich nie wieder ein Spiel ab 18 anbiete- was ich ja aber niemals getan habe...
    Ich werde sicher nichts "zugeben", was ich nie getan habe.
    Weitere Mails wurden teils recht pampig beantwortet, seitdem habe ich um den Mistladen einen großen Bogen gemacht.
    Und ja, ich hörte schon, dass man inzwischen auch Ware ab 18 dort kriegt. Aber nein danke!
    ebay? :thumbdown:

    burki wrote:

    Zum WD40 - damit kriegt man auch Beläge ab, die nicht wie Rost aussehen, aber trotzdem etwas mit Korrosion zu tun haben (nicht jeder Rost ist rotbraun...)
    Kannst Du also sicher benutzen.
    Das mit dem "Kontaktnasen aufbiegen" bringt definitiv auch was.

    Wird gemacht! :thumbsup:

    Drehen die Räder durch oder ist es nur der Motor. Wenn "Räder", dann ist es vermutlich der Magnet...

    Jep, sind die Räder. wird auch geprüft!
    Habe dank euch jetzt schon ne ganze Liste an neuem Wissen. 8)
  • hey,

    den Nissan hab ich mir mal zur Brust genommen und etwas fahrbarer gemacht,
    wei es ja ansich ein nettes Wägelichen ist.




    hab die Karosserie etwas weiter nach unten gesetzt, quasi Tieferlegung, sprich Schwerpunkt tiefer und die Felgen und Reifen getauscht.




    Jetzt rennt Der wie Schmidtskatze.




    Und sieht gar nicht schlecht aus, oder?
  • Sieht nett aus- aber ich denke mal für solche Arbeiten fehlen mir das nötige Geschick und das Werkzeug. :(
    Mich kannst du an einen Käfer-Motor stellen, da kann ich noch rumschrauben- aber mit solchen Feinarbeiten hatte ich es noch nie. :whistling:
  • Nur keine Angst vor sowas,
    sowas schafft man ganz leicht, der Umbau hatte ungefähr 20 Minuten gedauert und die einzigen Werkzeuge waren eine Feile, Schleifpapier und
    zwei linke Hände.
    Einfach die Schraubenaufnahmen ein ganz kleinwenig kürzen, weiss nicht mehr wieviel aber es waren bestimmt nicht mehr wie 1,5mm.
    Die Reifen und Felgen abziehen dürfte ja jeder Hinbekommen, da muß man nur ein ganz kleinwenig drehen und ziehen, Felgenspender war glaube ich ein Porsche.
  • MAAX wrote:

    sowas schafft man ganz leicht, der Umbau hatte ungefähr 20 Minuten gedauert und die einzigen Werkzeuge waren eine Feile, Schleifpapier und zwei linke Hände.

    Ich hätte nicht gedacht, dass man mit so wenig Aufwand schon deutliche Verbesserung erzielt. 8|
    Aber gut zu wissen, da steht mir wohl bald einiges bevor. :D

    Ich habe im übrigen heute eine komplette "Rivals" (60201) Bahn für gerademal 8€ gekriegt.
    Die Strecke selbst ist soweit komplett, nur der Trafo-Anschluss (also das "A" Stück) ist gebrochen und somit defekt- aber ich habe ja noch 2 davon hier herumliegen.
    Nur, wie üblich: 1 Auto fehlt, das andere ist sowas wie ein (optischer) Totalschaden. Die Spoiler sind weg, Magnet und Schleifer fehlen. Bin mal gespannt, ob das Ding noch fährt...
    Im laufe der nächsten Woche werde ich wohl mal damit beginnen, alles zu reinigen und auf Funktion zu testen. ;)
    Dann müssen wohl mal demnächst 2 gleichwertige Fahrzeuge her.
    Geplant sind:
    - Mario & Luigi
    - 2 x F1 Renner
    - 2 x Irgendwas im "Fast & Furious" Stil, aber nicht unbedingt Reiskocher. :D
  • Gestern ist noch eine "Speed Champs" dazugekommen... komplett und neuwertig. :D
    Somit habe ich jetzt zumindest zwei F1 Fahrzeuge, die wohl annähernd konkurrenzfähig sein sollten. ;)

    Zwischenzeitlich habe ich noch zwei Cartronic-Bahnen gekriegt, die sind zwar kompatibel-
    aber alleine die Autos finde ich fürchterlich. Sowohl Optisch als auch zum fahren.
    Die fliegen wieder raus, falls jemand interesse hat: die kommen jetzt hier in den "kaufe und verkaufe" Thread.
  • örtliche kleinanzeigen sind doch zu was gut...:



    top-zustand, komplett- und das zubehör ist teils sogar noch unbenutzt. :D



    somit sind jetzt aktuell hier im keller:

    tuner chasers (komplett)
    rivals (komplett)
    speed action (einige defekte schienen)
    speed champs (komplett)
    mario kart ds (komplett)

    die suche nach der perfekten strecke kann losgehen... ;)
  • so sieht die bahn aktuell aus:



    alles verbaut ausser einer steilkurve, drei loopings und zwei fly-over.

    erstmal bleibt sie wohl so stehen, bis ich eine lösung zum festaufbau gefunden habe.
    dann natürlich deutlich kleiner, dafür mehrstöckig mit bergen und tunnels. ;)



    mario fährt sich im übrigen recht gut, zumindest solange er ohne konkurrenz unterwegs ist.
    das kart hat eindeutig zu breite hinterreifen-
    teils bleibt man beim überholen am gegner hängen, ziemliche fehlkonstruktion... :wacko:

    das kart von peach dagegen fährt flott, ist etwas schmaler- aber dafür pink... :whistling:

    irgendwann hole ich doch noch die neuen karts, die sind dann wenigstens alle gleich.
  • Hey,

    das Ding habe ich auch, allerdings nicht zum Nintendo zocken, das ist ehh ..........ähhmm wie soll man das jetzt hier ausdrücken.........
    , ...sagen wir mal Blöd.

    Klar, probieren muß sein aber dann kommt das Gute Ende für das Schienenteil, ist nämlich eine sehr Dauerhaft funktionierende
    Zeitmessschiene, Umbauanleitung hier im Forum oder auf go143.de. Das Spiel verstaubt seither bei den anderen Nintendonichtklassikern :fie:

    Das war meine erste Pc Zeitmessung (2007) und ist heute noch im Einsatz bei meinem Junior und auf unserer Mobilenbahn.
    Und läuft und läuft und läuft.
    Ab und an muß man mal nach der Leichtgängigkeit der Mircoschalter schauen aber das ist es auch schon und nur ein Aufwand von 5 Minuten.
  • Manchmal kommen sie wieder... :D

    Vor etwa 2 Jahren habe ich komplett alles verkauft, was sich an Slotcar-Kram angesammelt hatte-
    und den Carrera-Keller für unseren Nebenverdienst als Bastel-und Fotoraum geopfert. :whistling:

    Wie der Zufall so will habe ich jetzt eine n Umzugskarton mit Go-Schienen und Autos geschenkt gekriegt.
    Ratet mal warum... Das lief etwa so:
    "Du bist doch ein alter Zocker- da sind irgendwelche Mario-Autos dabei, kannst du haben". ^^

    Wie das immer so ist sind die meisten Schienen "stark gebraucht", teilweise komplett ohne "Nasen" und eingestaubt wie Sau.
    Werde also die Tage erst mal alles reinigen, die kaputtesten Schienen, Loopings und sonstiges überflüssiges entsorgen, und schauen was man mit dem Rest anstellen kann. 8)

    Ich denke da an eine eher kleine Bahn, so auf maximal 80 x 120cm, die dann in meinem Filmsammler-Zimmer stehenbleiben kann. Besser klein als nix. ;)

    The post was edited 1 time, last by Retro ().

  • Falls du als Nintendo-Fan 'mal einen "Wario Brute " Nr.61038, 2008-2013, ergattern solltest: "Wario" ist ein recht hohes Modell, wahrscheinlich sogar das bisher höchste Serienmodell überhaupt [abgesehen von "Cars-Hook/Mater"] und hat darum einen sehr hoch liegenden Schwerpunkt, und darum kippt "Wario" in Kurven, besonders K1, und schnellen Kurvenwechseln, z.B.Schikane, sehr leicht um. Und genau deshalb hat "Wario" auch schon serienmäßig 2 Zusatzmagnete gleich unter dem Kühlergrill vor der Vorderachse - sowas hat meines Wissens kein anderes Automodell, nicht einmal Hook/Mater! Carrera hat also schon selbst gemerkt, daß der "Wario" trotz seines sehr aggressiven Aussehens eine konkurrenzlos träge Gurke ist.

    Hier deshalb ein Tip für bessere Fahrleistungen: Ich habe bei meinem "Wario" (aus der Grabbelkiste beim Spielwarenladen vor längerer Zeit als "Beifang", äh "Beikauf" :) erstanden) den Kopf vorsichtig abgerupft, mit Kleinbohrmaschine und Mini-Fräser behutsam ausgehöhlt und dann mit Revell-Plastikkleber wieder auf den Hals geklebt. Mit solch "hohler Birne" fährt "Wario" gleich viel besser, denn der Schwerpunkt kommt etwas runter. Aber Vorsicht beim Ausfräsen, damit die wutschnaubende Fratze nicht leidet - nicht zu lange an einer Stelle fräsen, sonst wird das Plastik durch die Reibung warm und weich und verformt sich.
    Und natürlich einen Tuning-Magnet unten rein. Die Puristen hier im Forum werden das mit dem Tuning-Magnet zwar nicht so gerne hören, aber meiner Meinung nach ist jedes Auto, das höher ist als etwa 3 cm (und das ist bei Comic-Fahrzeugen eigentlich immer so) sonst komplett chancenlos.
    So eine Operation dürfte bei allen hohen Fahrzeugen das Fahrverhalten spürbar verbessern. Und zum "Magnetbomber" kann ein Modell wie "Wario" oder "Hook" eigentlich garnicht werden - einmal etwas schneller in die Kurve, und das Ding fliegt trotzdem raus...

    The post was edited 1 time, last by Gobastelbubi ().

  • Ist mir bekannt, ich hatte zwischenzeitlich alle erhältlichen Mario Karts. ;)
    Bin aber kein Bastler, habe dementsprechend auch kein Werkzeug um sowas durchzuführen.
    Ich beschrämke mich daher auf die "Mario Kart 7" Karts, die sind alle gleich aufgebaut. ^^
  • Nett anzusehen, aber leider relativ öde zu fahren:



    Lässt sich Vollgas fahren (natürlich ohne Turbo), ist also eher Deko als eine ernstzunehmende Rennbahn. :whistling:
    Aber auf 110 x 80cm lässt sich nicht viel mehr hinzaubern.

    Sind alles einwandfreie Schienen ohne Macken, und ich habe noch einige mehr.
    Sogar eine Digitale Blackbox und zwei Digi-Weichen waren in der Kiste- aber leider keine Autos. :(

    The post was edited 1 time, last by Retro ().

  • Das ist ja geradezu eine Musterbahn nach dem Motto "Minimal möglicher Platzbedarf bei maximal möglicher Streckenlänge". Viele Fertig-Modelleisenbahngelände werden nach diesem Bauprinzip aufgebaut, was alle Jahre vorweihnachtlich in den Spielwarenladen-Schaufenstern zu sehen ist. Aber solange die verfügbare Baufläche so begrenzt ist, wird man an diesem Layout nicht wirklich viel verlängern können; vielleicht höchstens die Kurve, in der der "B-Dasher" auf dem Schienenstückchen parkt, um eine weitere Schraubenwindung nach oben erhöhen und dann die Gefällestrecke bis zum Rundenzähler weiterführen - dann würde wenigstens die Sicht auf die unterführenden Streckenbereiche etwas besser.
    Mir geht's genauso, ich habe derzeit keine Möglichkeit für einen Festaufbau. Wenn ich mir was aufbaue, befreie ich erstmal vorläufig eine Fläche von der Standard-Wohneinrichtung. Dann wird gebaut und gefahren. Sobald der Platz doch wieder anderweitig benötigt wird, kommt alles Streckenmaterial wieder in die Aufbewahrungskiste. Das ist umständlich, aber geht zur Zeit leider nicht anders.