Dslot43 ist Realität!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die ersten Runden haben meine 3 Dslots hinter sich.
      Der Audi fuhr am Anfang ganz gut. Dann blieb er plötzlich in einer Kurve stehen und fuhr nicht mehr weiter.
      Dann wollte ich mit den beiden Porsches (917 und 962) noch fahren. Doch diese bewegten sich beid anfangs mal nicht. Dann plötzlich nur Ruckweise.
      Nach einigem Fehlersuche habe ich folgendes gefunden. Schleiferproblem!
      Die Schleifer sind relativ weit beim Leitkiel. Sie habe in dieser Stellung (ootb - Wie sie aus der Box kommen) fast keinen Kontakt zu den Leitern.
      Habe dann die beiden Stromabnehmer etwas ausgefranst am Ende. Auch noch etwas nach außen verbogen.

      Nach dieser Änderung fuhren alle Autos.

      Ich fahre die Autos mit 12 V.
      Sie driften relativ schnell. In etwa wie SCX). Die Dslots sind aber nicht so gutmütig wie die SCX`s, denn sie kippen relativ schnell weg.
      Besonders der 962er Porsche. Der braucht wahrscheinlich das ein oder andere Gewicht.
      Gruß Georg

      17,0 m Go, Dualbetrieb nach Slotbär
      Zeitnehmung: Cockpit XP (Analog und Digital)
      Meine Bahn
    • Ja, das Problem hatte ich am Anfang auch.
      Die Dslot Schleifer sind deutlich enger als die GO Slots so daß die leicht den Kontakt verlieren im Originalzustand der Schleifer.
      Aber schleifer deutlich breiter fächern und etwas nach außen biegen hat auch bei mir problemlos geklappt so daß die Kontaktprobleme nun nicht mehr gegeben sind.
      Meine Carrera GO Homepage: www.carrera-go.de

      Meine Artikel bei eBay
    • Roadrunner schrieb:

      Wie hier schon erwähnt, ist auch bei meinem Porsche 917K die Karosse total schief auf dem Chassis. Von 3 Karosseriehaltern sind 2 Stck. absolut schief verklebt.
      Ein Hinterrad schleift dadurch an der Karosse.
      Da hat man ein so toll detailiertes Modell und irgendein Chinese kommt morgens nicht nüchtern zur Montage


      Und das beim doppelten Preis von einem GO-Auto. :cursing:
      Na Gute Nacht, dann wird der Eine, den ich zum Testen bestellt habe, schnell in der Bucht landen, bzw. wenn die Räder schleifen - wieder beim Händler.

      Gruß Klaus
      2017 - Ready for take off, South Africa we are on the way :D
    • Roadrunner schrieb:

      Wie hier schon erwähnt, ist auch bei meinem Porsche 917K die Karosse total schief auf dem Chassis. Von 3 Karosseriehaltern sind 2 Stck. absolut schief verklebt.
      Ein Hinterrad schleift dadurch an der Karosse.
      Da hat man ein so toll detailiertes Modell und irgendein Chinese kommt morgens nicht nüchtern zur Montage


      Und das beim doppelten Preis von einem GO-Auto. :cursing:
      Na Gute Nacht, dann wird der Eine, den ich zum Testen bestellt habe, schnell in der Bucht landen, bzw. wenn die Räder schleifen - wieder beim Händler.

      Gruß Klaus


      Hallo Klaus!
      Was hast du für einen gekauft?
      Wenn es ein Schöner ist, dann kannst du 15 € von mir haben, der ist ja dann gebraucht! :) :) ;)


      Tapatalk vom iPhone:
      Gruß Frank
    • Donnerkatze schrieb:

      Roadrunner schrieb:

      Wie hier schon erwähnt, ist auch bei meinem Porsche 917K die Karosse total schief auf dem Chassis. Von 3 Karosseriehaltern sind 2 Stck. absolut schief verklebt.
      Ein Hinterrad schleift dadurch an der Karosse.
      Da hat man ein so toll detailiertes Modell und irgendein Chinese kommt morgens nicht nüchtern zur Montage


      Und das beim doppelten Preis von einem GO-Auto. :cursing:
      Na Gute Nacht, dann wird der Eine, den ich zum Testen bestellt habe, schnell in der Bucht landen, bzw. wenn die Räder schleifen - wieder beim Händler.

      Gruß Klaus

      scharfes Cutter nehmen,die Halter sind nicht sehr fest geklebt.
      Rausschneiden und neu einkleben,fertig
    • Godf@th3r schrieb:

      scharfes Cutter nehmen,die Halter sind nicht sehr fest geklebt.
      Rausschneiden und neu einkleben,fertig


      Ist schon passiert.
      Der Fronthalter war kein Problem. Den brauchte ich nur scharf anschauen und schon war er raus. ^^
      Aber der Seitenhalter saß ganz schön bombig fest. :huh:
      Jedenfalls ist jetzt alles top. Das Rad schleift somit auch nicht mehr.
      Nachdem die Hinterräder etwas angeschliffen und die Vorderräder versiegelt wurden, der Schleifer und der Magnet richtig eingestellt wurde, laufen meine Beiden jetzt richtig gut auf der GO.
      Vor allem der 917K mit dem SS-Chassis und kürzeren Achsabstand liegt bombig auf der Strecke. Den hatte ich bei 14,8V schon auf Vollgas.
      Bei dem L-Chassis muß man ziemlich aufpassen, das daß Heck beim Kurvenausgang und beim beschleunigen zur Geraden einen nicht überholt.
      Die Dslots sind bis auf die Karohalterprobleme eine rundum gut gelungene Sache. :thumbup:
      Gruß Udo
    • Roadrunner schrieb:

      ... und der Magnet richtig eingestellt wurde
      Wie stellt du den Magnet ein?
      Ich finde da nicht viel, oder sehe ich nicht richtig? ;(

      Bei meinen Karossen schleift zum Glück nichts. Hatte nur Das Problem mit den Schleifern. Das ist mir aber klar, denn bei den dslot-schienen liegen die Stromschienen ganz beim Slot.
      Gruß Georg

      17,0 m Go, Dualbetrieb nach Slotbär
      Zeitnehmung: Cockpit XP (Analog und Digital)
      Meine Bahn
    • oslotter schrieb:

      Wie stellt du den Magnet ein?


      Mit den Schrauben, die rechts und links daneben sind. Du kannst die gesamte Magnethalterung auch einmal um 180° drehen, so dass die Seite, die vorher zur Hinterachse zeigte, jetzt zur Vorderachse zeigt. Das macht dann richtig viel aus. Dazwischen halt mit den besagten Schrauben die Feinjustierung vornehmen.

      Tschüssi
      splits
    • oslotter schrieb:

      Wie stellt du den Magnet ein?
      Ich finde da nicht viel, oder sehe ich nicht richtig?


      Moin.

      Man kann den Magnethalter drehen. Da er nicht symetrisch zu den beiden Schraubachsen ist wird damit auch mehr oder weniger Downforce erzeugt.
      Mit den Schrauben kann man man den Magneten auch mehr oder weniger raus stellen. Auch wenn die Blattfeder unter dem Magneten nach starkem raus stellen nicht mehr wirken sollte, so wird sich der Magnet auf der Bahn dann zu den Leiterbahnen ziehen und stabilisieren.
      Ich halte beim Einstellen eine kleine Schlüsselfeilen unter den Magneten und erkenne nachdem der Magnet angezogen hat, wieviel er nun raus gestellt ist und ob er noch parallel zum Chassis ist.
      Dateien
      • Dslot43-Magnet.JPG

        (75,25 kB, 143 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Udo
    • Matrix220170 schrieb:

      Wenn es ein Schöner ist, dann kannst du 15 € von mir haben, der ist ja dann gebraucht!

      Na da mit kommste nicht hin . min 150 Euro ist ja ein Versuchswagen und der wird mit jedem Meter teurer. Lohnkosten für den Fahrer, Reifen, Kraftstoff etc :D :) ;)

      Aber mal im Ernst - für 30 Euro erwarte ich ein gerades Fahrzeug mit einer Qualität die nicht erst vorhanden ist wenn ich nachgearbeitet habe.
      Oder näht Ihr bei einem T-Shirt auch selber die Nähte nach, wenn die nicht halten?

      Gruß Klaus
      2017 - Ready for take off, South Africa we are on the way :D
    • jbs schrieb:

      Bei mit funktioniert es , vielleicht auch nur weil meine Autos Licht haben :D
      Aber mal im Ernst
      Ich habe das Netzteil in den dimmbaren Stecker gesteckt das in die Steckdose, danach habe ich ein Meßgerät an der Bahn angeschlossn und ein Auto so aufgesetzt das die Hinterreifen frei drehen , danach den Regler betätigt und die Voltzahl abgelesen . Dann wurde runter geregelt (Netzteil 14,8 V von der Profi) auf 12V, makiert, dann 11V makiert und 10 V ebenfalls markiert.
      Ich würde nie etwas empfehlen was ich nicht selbst probiert habe bzw nutze. Diese dimmbaren Stecker nutze ich je Spur 1 Netzteil und dimmbarer Stecker.
      Bevor Steph jetzt fragt das zweite Netzteil ist genauso wie oben beschrieben zu behandeln.

      Jürgen B

      Hab mal schnell bei google shopping gesucht und den heitronic 46266 gefunden, dabei steht aber das er nicht ür elektronische Trafos geeignet ist, funktioniert das dann mit dem Netztteil der Go oder nicht?
      Sorry, hab nicht allzu viel Ahnung von Elektronik ;)
    • Roadrunner schrieb:

      Man kann den Magnethalter drehen. Da er nicht symetrisch zu den beiden Schraubachsen ist wird damit auch mehr oder weniger Downforce erzeugt.
      Danke für den Tipp. Hat bereits geholfen. Der 962 fährt jetzt fast wie auf Schienen. Muß ich wohl wieder etwas zurückstellen.
      Habe das auch inzwischen gesehen auf der dslot Homepage. Da gibt es dies zum Download.
      Gruß Georg

      17,0 m Go, Dualbetrieb nach Slotbär
      Zeitnehmung: Cockpit XP (Analog und Digital)
      Meine Bahn
    • Seit letztem Wochenende bin ich nun auch Besitzer von Dslot-Fahrzeugen. Meine Erwartungen waren zwar eigentlich noch größer, aber unterm Strich lohnt sich die Investition. Eine absolute Bereicherung und viel Bastelpotential. Leider hatte ich noch nicht allzu viel Zeit zum Ausprobieren. Inzwischen ist auch die Sendung aus dem Angelshop eingetroffen (danke für den Hinweis!). Super Zeug!
    • Moinsens,

      meine drei DSlots sind jetzt auch da. Die Lieferung kam schneller als die Mail, dass der Versand erfolgt ist. Danke Karli! :thumbsup:

      Der optische Eindruck ist klasse. Kein Vergleich mit SCX oder GO. Bei beiden 962ern schwebt die VA nur ganz knapp über dem Boden. Der 917er No. 23 ist aber schepps wie nur irgendwas, genau wie bei CarGo.

      Jetzt geht's erst einmal in den Keller zum testen.
      Viele Grüße,

      Jan
      ---
      Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung.
      (Mark Twain, Schriftsteller, 1835 - 1910)
    • oder ... was? :D

      Und enttäuscht? Nein!

      Ob enttäuscht oder nicht, hängt allerdings wesentlich von den Erwartungen an diese Autos und die Erfahrungen mit anderen Autos ab. Ich glaube, dass ich da noch einigermaßen entspannt und/oder unaufgeregt bin.

      Also, in die allgemeine Klage des leichten deslottens stimme ich ein. Und wie MKU feststellt, wie schön (?) sich die Dinger auf'm Dach drehen können, stimme ich auch zu. Trotzdem machen mir die Autos ootb bis 12V reichlich Spaß (insbesondere der 917er, obwohl der so schepps ist) und nur der Umstand, dass ich Morgen früh für meine Verhältnisse früh aus dem Haus muss, hat mich aus dem Keller getrieben. 13V ging auch noch, da drüber ist aber für mich Schluss. Zumindest auf meinen GO-Schienen.

      Die Abnutzung der Hinterräder zeigt deutlich, wie oval (uups!) selbige sind. Um ausgiebiges Reifen schleifen komm ich nicht rum.

      Anfangs hatte ich leichte Antriebsprobleme derart, dass der Kenwood, den ich als erstes gefahren bin, ständig stehen blieb. Erst dachte ich, einzelne Schienen würden nicht richtig leiten. Aber dann habe ich die Schleifer etwas gestaucht, so dass sie in die Breite gehen, dazu etwas vom Leitkiel abgespreizt und schließlich noch leicht hoch gebogen. Damit waren dann diese Antriebsprobleme beseitigt.

      Spätestens am Wochenende kümmere ich mich um Wolfram, außerdem um einen Motor zum Reifen schleifen.
      Viele Grüße,

      Jan
      ---
      Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung.
      (Mark Twain, Schriftsteller, 1835 - 1910)
    • Danke für die Erinnerung wegen der VR.Die hätte ich einfach mit Nagellack versiegelt.

      Wie hast Du die Hinterräder geschleift? Doch nicht wie die VR: Räder abgezogen und auf die VA drauf und in den Dremel? Oder "klassisch" wie splits bei seinem Test?
      Viele Grüße,

      Jan
      ---
      Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung.
      (Mark Twain, Schriftsteller, 1835 - 1910)
    • hinterräder wie vorderräder schleifen - das geht gut - alles auf der vorderachse - die räder halten trotzdem immer noch gut - hätte ich selbst mich gedacht bei der art der befestigung - vorne kann man die reifen auch so schön "negativ ankeilen".

      gib dem dslot-motor ne chance... vergiss die "brettchenmethode".
      Signaturen sind doof!
    • Kennt ihr das! Wir haben doch schon Februar !

      Ist euch das schon bekannt !

      2 meiner lieblingsautos sind dabei !
      Dateien
      • Future-cars.jpg

        (43,72 kB, 115 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ...nene das liegt daran, dass die Wägelchen noch so weit entfernt sind :rofl: (Lieferzeiten z.T. erst in 7/12) :golly:

      Ansonsten trage ich bereits Aschebecherstärke :thinking: :pardon:

      -> ging leider nicht größer, da der Anhang ja eine KB-Beschränkung hat (der erste Versuch lag bei 700 KB). :grumble:

      Aber einfach mal auf die Website gehen von dslot43 (googeln) und schmöckern. :search:

      Gruß Ralph
      Achtung - SCHILDORIANER im Slot 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schildorianer ()