Ich hab da mal ne blöde Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich hab da mal ne blöde Frage

    Wenn ich meine Bahn auf digital umrüsten möchte....kann ich dann nur noch in eine Richtung fahren oder funktionieren die Weichen in beide Seiten...und wie wird bei der D143 eigentlich die Spur gewechselt...mit nem Knopf?



    Hab die ja noch nie live gesehen :cursing:



    Grüße

    Daniel
  • Anders rum kann man auch die Weichen fahren...

    ... allerdings nur gerade aus und ohne Gewähr, dass nicht der Leitkiel abbricht. Ich hatte mal eine falschrum eingebaut als wir zu zweit die Richtung wechseln wollten und diese eine Weiche von jedem einmal umgedreht :)
    Sind immer alle Geradeaus gefahren und das nicht schalten der Doppelweiche haben wir erstmal auf die verruckelte Bahn mit schlechten Kontakten geschoben - bis wir eines besseren belehrt wurden. Nur weiß ich nicht, wie schnell so ein Leitkiel darunter leidet und bricht!!!
    Endlich wieder Loopings, aber nur zur freiwilligen Benutzung: Der GästeRing
  • Hi Ho,

    digital beidseitig befahrbar? Geht nicht gibbet nicht 8o . Zumindest in Evo- Schienen (Ok D132/D124, was ja faktisch das gleiche ist).
    Einmal büdde hier boennering.de/Boennering_v2/Bahnen.html mal die "Socke" anschauen.

    Und wer schnuppern möchte kann sich mal hier reinklicken freeslotter.de/board35-service…F6nningstedt-bei-hamburg/

    Gruß

    Stephan
  • Schon klar, das die Weiche nur in einer Richtugn schaltet!

    Ich meinte nur, ohne die Weichen umzudrehen kann man diese halt als Geraden nutzen. Geht besonders, wenn mindestens eine kurze Gerade davor ist und die Autos mit dem Magneten wirklich gerade ankommen.
    Klar man hat dann zwei getrennte Slots und der Leitkiel könnte leiden!
    Endlich wieder Loopings, aber nur zur freiwilligen Benutzung: Der GästeRing
  • Elmar65 schrieb:

    Moinsen,

    da ja nicht jeder immer überall lesen kann,will, soll, muß 8| :thumbsup: , habe ich noch mal aus dem Freeslotter den Thread zum Thema beidseitigbefahrbar herausgesucht. Da kann man einiges darüber nachlesen Büddeschön freeslotter.de/board25-tipps-e…de-richtungen/index2.html

    Gruß

    Stephan


    Hi,

    ich habe es jetzt gelesen!!! Und zur Klärung:
    Die D143 Weichen halten ja auch eine Verpolung aus (Dioden oder was bzw warum auch immer!?!): beim Dualbetrieb wird bei gleicher Fahrtrichtung ja auch plus und minus vertauscht, ist ja bei beiden BB gleich orientiert, d.h. links ist plus während im Analogbetrieb links minus ist.

    Beim Umpolen funktionieren die Weichen zwar nicht, aber wenn diese auf geradeaus gerichtet sind, fahren ja die analogen Autos drüber, wobei ja die Weichen nicht schalten können: Protokoll und Diode fehlen UND die Polung, welche an den Leitern abgegriffen wird stimmt ja eh nicht.

    Und genau diese Polung wird ja beim Digitalen Fahren entgegen den Weichen genutzt, d.h. hier gehen die Weichen auch nicht kaputt! Man hat jedoch getrennte Slots UND KEINE Möglichkeit ohne Hand oder Zufall den Slot zu wechseln (Polung UND falsche Seite der Diode). Und WENN hinter den Weichen mindestens eine kurze Grade ist UND die Autos noch die Magnete haben (oder gerade der Weichen entgegen fahren), wechseln die Autos auch nicht die Spur!

    Also kann man die D143 ohne die Weichen umdrehen anderherum benutzen - mit der Einschränkung, dass man keinen Digitalkomfort hat, aber man kann mal eben mit ALLEN Autos andersherum fahren - sofern man einen RIchtungwechselschalter (zusätzlich zum Dualbetrieb-Umschalter) eingebaut hat ODER die Anschlussschiene Umdreht!

    Geringes RESTRISIKO sind selbstverständlich die LEITKIELE UND die Kunststoffteile des Bodenchassis, an denen die befestigt sind! (Bei mir ist aber NOCH keiner abgesemment worden)

    EINSCHRÄNKUNGEN GIBT ES MIT DEN D132-KOMPONENTEN:
    Das ist natürlich nicht auf die D132 Komponenten, die in Schienen eingebaut waren, übertragbar: Pitstoplaneelektronik, D132-Zeitmessung und D132-Weichen sind also mit Vorsicht zu genießen, was aber auch bei pro-x.proxudo.de/html/mischbetrieb.html geschrieben steht! Und wer nach Slotbär auf Dual umbaut, ird wohl wissen was er tut!

    Und bezüglich des Lesens: Hier war erst mal nicht von einer Pitspoplane die Rede, sondern nur von D143! Die BB132 ist auch diesbezüglich problemlos kompatibel, der Rest ist MIT VORSICHT zu genießen und muss wohl umgebaut werden (und wohl so oder so am besten direkt an die Stromversorgung der BB anzuschließen)!
    Endlich wieder Loopings, aber nur zur freiwilligen Benutzung: Der GästeRing
  • Xerox schrieb:

    Wenn ich meine Bahn auf digital umrüsten möchte....kann ich dann nur noch in eine Richtung fahren oder funktionieren die Weichen in beide Seiten...und wie wird bei der D143 eigentlich die Spur gewechselt...mit nem Knopf?

    Hi,

    um noch einmal auf die Eingangsfrage einzugehen:

    Digital ist immer für die Benutzung nur in eine Richtung ausgelegt. Daher sind die Weichen also auch nur in eine Richtung als Weiche nutzbar. Die Weichen selbst haben nur auf Eingangsseite die Weichenantriebe.
    Die Fahrzeuge habe an der Unterseite eine IR-Diode, die als "Gegenüber" in Weichen einen Empfänger haben. Drückt man nun den bereits beschriebenen Knopf, so sendet das Fahrzeug ein Signal, trifft dieses Signal auf den Empfänger, dann schaltet die Weiche. Da diese Empfänger aber nur auf der einen Seite der Weichen sind, KANN also auch kein Signal übertragen werden, wenn die Fahrzeuge in die Gegenrichtung unterwegs sind.

    Wenn man also die Digital mit ALLEN Funktionen in beide Richtung befahrbar machen möchte, müssen also die Weichen so präpariert werden (Quasi aus zwei mach eine), dass ich auch in beide Richtungen sowohl die IR Empfänger, als auch die Weichenantriebe habe.

    Vielleicht abschliessend noch ein paar Anmerkungen zur die Frage (die schwingt ja immer im Hintergrund mit), warum das Ganze. Der Reiz eine Strecke in beide Richtung befahrbar zu haben ( ist ja anlaog ein Klacks) ist doch, dass sich die Streckencharackeristik ändert. Beispielsweise werden aus öffnenden Kurven in die eine Richtung schließende Kurven in die andere Richtung. Bremspunkte sind anders etc. Die Boenne-Jungs hat es halt gereizt diesen "letzten" Vorteil des Analogen auch in das Digitale umzusetzen.

    @ Ali danke auch für Deine ausführlichen Gedanken.

    Gruß

    Stephan
  • Elmar65 schrieb:

    @ Ali danke auch für Deine ausführlichen Gedanken.


    Sind nicht nur Gedanken, sondern auch Eigentests. Wenn es für länger ist, drehe ich aber auch schon mal die Weichen um! Vorhin aber nicht, da bin ich halt nur zu 1/4 der Möglichkeiten voll digital gefahren...
    Endlich wieder Loopings, aber nur zur freiwilligen Benutzung: Der GästeRing
  • Danke für die Antworten...jetzt weiss ich wie das ganze funktioniert :D

    In einem Festaufbau mit angeschraubten und eingspachtelten Schienen is da ganze halt nicht mehr so einfach mit dem umdrehen, daher werd ich wohl bei der Bahn auf die digital umrüstung verzichten....vorerst:-)