Tutorial: Einbau von Gabellichtschranken (CNY 37)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Da wir aber hier in einem Bastel-Thread sind und nicht bei "Software" und auch nicht bei "Lebenseinstellung im einzelnen und allgemeinen" würde ich sagen, kehren wir mal wieder zum Thema zurück !!!

    Ein oder Gatter ist doch sowas hier:

    http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/150000-174999/155646-da-01-en-LOGIK-IC_HCF4001BM1_STM.pdf

    Der müsste es doch tun?

    Kostet zwar enorm viel Geld (€0,23) und bestimmt 20 Minuten Arbeit und enorm viel Nerven das Ding auch noch Einzulöten, ich werde aber diese last aufmich nehmen nur um zu sehen obs geht oder nicht.
  • hi,

    ja, sowas müsste es sein - ich hab zwar keine ahnung, aber ich hatte irgendwo ne schaltung für den fall - ich werd sie suchen.

    das von mir war keine "Lebenseinstellung im einzelnen und allgemeinen" - ich habe dir nur ne software vorgeschlagen, die tadlellos mit cny37 arbeitet und das macht was du vor hast - zeitnehmen, tanken und mehr ohne zusätzlichen elektrischen firlefanz - basteln is das eine - nur klappen sollte es - je mehr zeugs zusammen kommt, so mehr kann fehler machen.

    grüsse
    indy

    ps: ich weiss, dass bepfe DIE lösung is, aber das war hier nich gefragt - siehe oben - so is das halt mit mysterien - die gehen oder gehen nich - genau wie die cny37 mit der go!!! nich gehen - genau so sicher is bepfe und andere lösungen - mal eben im augenwinkel während eines rennens betrachtet und schon is klar, dass unter allen umständen jede runde bei go!!!-fahrzeugen richtig gezählt wird - ich hab die tests (zig 1.000 runden) nich aus langeweile gemacht - ich wollte für mich und für andere ne kostengünstige und sichere lösung finden - somit bin ich diesem mysterium auf den grund gegangen.
    Signaturen sind doof!
  • "indyslot" schrieb:

    hi,

    ja, sowas müsste es sein - ich hab zwar keine ahnung, aber ich hatte irgendwo ne schaltung für den fall - ich werd sie suchen.




    das von mir war keine "Lebenseinstellung im einzelnen und allgemeinen" - ich habe dir nur ne software vorgeschlagen,


    grüsse
    indy

    ps: ich weiss, dass bepfe DIE lösung is, aber das war hier nich gefragt - siehe oben - so is das halt mit mysterien - die gehen oder gehen nich - genau wie die cny37 mit der go!!! nich gehen - genau so sicher is bepfe und andere lösungen - mal eben im augenwinkel während eines rennens betrachtet und schon is klar, dass unter allen umständen jede runde bei go!!!-fahrzeugen richtig gezählt wird - ich hab die tests (zig 1.000 runden) nich aus langeweile gemacht - ich wollte für mich und für andere ne kostengünstige und sichere lösung finden - somit bin ich diesem mysterium auf den grund gegangen.


    Zur bepfe kann ich nix sagen, da ich bisher nur darüber gelesen hab, bin aber schon Neugierig, mir das in Winterbach anzuschauen, auch wenn ich mit ziemlicher Sicherheit bei den Basteleien bleiben werde, da mir das Spaß macht-muß ja nicht jedem Spaß machen, der Spaß sollte einem aber gegönnt bleiben, möcht ich mal vorsichtig formulieren.
    Ich find auch die DS-Lösungen interessant, nur eben nicht für mich, sondern im Allgemeinen.


    Das meinte ich auch nicht mit den Lebenseinstellungen !!! :wink:


    Wäre toll wenn Du was zur Schaltung von dem "oder-Gatter" hättest, hab ja auch Null Ahnung von der Sache und war schon richtig Happy das ich aus den Tausenden von komischen Teilen dies da gibt diesen benannten herausgefunden hab-siehst wieder was gelernt, wieder ein Stück den geistigen Horizont erweitert-bin eben noch Jung ;) und kann mich für sowas begeistern.
  • Hi,

    nichts gegen das Basteln, wollte ja nur mal darauf hinweisen das es auch anders geht. ;)
    Habe ja auf dem SCHURWALDRiNG mit L&T ja auch eine Bastellösung am laufen und bin voll zufrieden damit.

    Und stimmt das Thema ist ja CNY 37 und mit denen werde ich sobald ich wieder Zeit habe auch etwas rum experimentieren und dann bestimmt die eine oder andere dumme Frage stellen. ;)

    Grüße
    Berni
  • So, hab jetzt das Gatter ergattert !!!

    Hab mich für einen IC SN 74 LS 32 in 14 Pol.-DIP erwärmen lassen, gut das es unseren Hosenträgermann im Conrad gibt, Situation erklärt, er geht in sein Kämmerchen, zieht ein Conradkatalog von 1997 (11 Jahre alt) raus, blättert und vergleicht und rechnet und sagt nimm den hier und malt mir noch auf wo ich was wie anschließen soll, obligatorisch natürlich seine erninnerung entsprechende Sockel mitzunehmen und die Leiterplatte nicht vergessen, auf letzterer hat er mir gleich aufgezeichnet wo was zu Löten und zu Unterbrechen ist !!!

    Das ist Service !!!

    Dafür Zahl ich gerne mal ein paar Cent mehr als bei irgendwelchen Versandklitschen !!!
  • Neues von der Technikabteilung des Murrtalrings,

    leider ist es so, das ich mit den CNY37 keine vernünftigen Meßergebnisse im Rennbetrieb bekomme.
    Mal zählt es eine Runde dann wieder nicht.
    Mit Gatter und ohne Gatter, in der Box und auf der Strecke, mit Impulsverlängerung und Ohne, alle Bios-Einstellungen getestet, wobei ich stark vermute das "Printer" die Richtige Einstellung bei mir ist, nur Impulsverlägerung ohne die anderen Sachen wie Chaostaste und so angeschlossen, Spannung getetset-liegt immer bei 6 Volt, hat alles nix gebracht.
    Alle Lötstellen kontrolliert-mehrfach !!!

    Allerletzte Möglichkeit, -die ich sehe, -der Rechner ist zu Lahm, ist ein Pentium III, 866 Mhz, 512 MB RAM, Win XP Prof. und außer L+T und Slotman ist nix drauf installiert, auch keine Drucker !!!

    Was meint Ihr? Liegt es daran? Muß ich schon wieder Rechner bauen? An den Lichtschranken selber kanns doch nicht liegen, oder?
  • sorry ;-),

    http://www.carrera-go.info/viewtopic.php?p=94284#94284
    http://www.carrera-go.info/viewtopic.php?p=94289#94289
    http://www.carrera-go.info/viewtopic.php?p=94310#94310

    du hast dich im thema festgebissen - hast alles gemacht, aber warum es bei die nich klappt keine ahnung - vielleicht der rechner? die schnittstelle?

    hast du nich testweise irgendnen anderen rechner- nur mal dran stöpseln.

    ciao
    indy
    Signaturen sind doof!
  • Hallo,

    habe nun auch mal Cockpit ausprobiert und es scheint auch soweit ohne Impulsverlängerung am LPT korrekt zu messen, allerdings stimmen die gemessenen Zeiten überhaupt nicht. Die Zeiten liegen meist knapp über der Sicherheitsrundenzeit von 3s, obwohl die Runde viel länger dauert. Setze ich das Limit z.B. von 3s auf 5s (eine Runde dauert ca. 8s) hoch, dann zählt er eine Runde wegen Sicherheitslimit nicht, obwohl die 5 Sekunden definitiv vorbei sind. Auch die Zwischen- und Gesamtzeiten stimmen überhaupt nicht. Als wenn die Uhr des PC langsamer liefe ... Slotman funzt, wie gewohnt wunderbar, aber die Optik ...

    Hat da noch einer einen Tip ?

    Ansonsten bin ich mit der CNY37 Lösung superzufrieden. Einzig die Verbindung der Stromzufuhr ist noch eine Fehlerquelle, die noch beseitigt wird. Wackele ich an dem Klinkenstecker, wird die Stromzufuhr manchmal kurz unterbrochen und eine Runde gezählt. Bin da mal aus Versehen draufgetreten und "Ding" hats gemacht.

    Grüsse

    Kenjii
  • hi jonas!

    das gleiche problem hatte ich auch!
    ich habe dann mit jürgen telefoniert und seine einstellungen übernommen, danach lief es!
    wenn du magst, dann schick mir ne pm mit deiner telefonnummer, ich rufe dich dann heute abend mal an und wir vergleichen die einstellungen!
    vor heute abend bin ich leider nicht in der nähe der bahn!
    gruß

    Markus
  • Hallo Markus,

    ich habs jetzt nochmal an einem anderen Notebook - wesentlich langsamer - ausprobiert, dort geht es. Ich habe dort allerdings die Abtastrate auf 0,1 ms runtergedreht, danach lief es erst sauber. Man merkte auch dass die Klänge total stotterten bei der Wiedergabe der Rundendurchfahrt. Die gleichen Einstellungen auf dem ersten Notebook gesetzt - immer noch falsche Zeiten. Habe auch den Druckerportmodus auf beiden Notebooks gleich (PS2-Compatible, vorher ECP). Ich weiss nicht mehr weiter.

    Allerdings läuft die Uhr tatsächlich langsamer, wenn ein Rennen mit Cockpit gestartet wird :!: Und die Uhr wird umso langsamer, je niedriger ich die Abtastrate des LPT setze. Ist völlig widersinnig irgendwie, denn es sollte ja eher andersherum sein ...

    Grüsse

    Kenjii
  • hi,

    1. glückwunsch! weise entscheidung!

    2. geht selbstnatürlich ohne impulsverlängerung!

    3. klinkenstecker sind gelinde gesagt sch... - ich weiss nich recht wer sie wofür erfunden hat - sie taugen aber nix - kennst das "bbrrritz" wenn du früher am walkman den kopfhörerstecker gedreht hast - irgend son knacken - and same as green is es bei der verwendung für LS - da zählts halt beim "bbrrritz"

    4. notebook?

    5. wenn notebook: verwendest du das tool um die performance des rechners stabil zu halten? (siehe cockpit-portal)

    grüsse
    indy
    Signaturen sind doof!
  • "indyslot" schrieb:

    hi,

    1. glückwunnsch! weise entscheidung!

    2. geht selbstnatürlich ohne impulsverlängerung!

    3. klinkenstecker sind gelinde gesagt sch... - ich weiss nich recht wer sie wofür erfunden hat - sie taugen aber nix - kennst das "bbrrritz" wenn du früher am walkman den kopfhörerstecker gedreht hast - irgend son knacken - and same as green is es bei der verwendung für LS - da zählts halt beim "bbrrritz"

    4. notebook?

    5. wenn notebook: verwendest du das tool um die performance des rechners stabil zu halten? (siehe cockpit-portal)

    grüsse
    indy


    Hallo,

    zu 1. Befinde mich noch in der Entscheidungsfindung - ist im Moment noch von meinem Chef "geliehen", weil ich definitiv wissen wollte, obs vernünftig funzt bevor ich 60 Euro anlege. Dafür bekommt man schliesslich eine Menge anderer toller Sachen für die Go :lol:

    zu 2. Ja, zum Glück denn meine Versuche eine zu bauen sind kläglich gescheitert. Zum Glück kann ich viele der Bauteile wiederverwenden.

    zu 3. Auch das ist mir nun klar, aber das ist sicher das geringste meiner Probleme bei dem ganzen.

    zu 4. Ja, beides sind Notebooks. Ein Dell Latitude C600 (850 MHz, 256 MB)bzw. ein C610 (1200 MHz, 1024 MB). Am C600 funzt es, am C610 nicht. Auf dem 600er ist nix ausser Rennsoftware, das C610 ist voll betankt bis obenhin. Ist mein altes Arbeitsgerät.

    zu 5. Hm, da ich ja noch kein offizieller Käufer bin kann ich natürlich auch noch nicht den Support in Anspruch nehmen bzw. aufs Kundenportal zugreifen, ich denke aber ich weiss welches Tool gemeint sein könnte. Dem widerspricht allerdings, dass es auf dem C600 funzt, welches auch ohne das Tool läuft. Zudem laufen beide mit Netzteil und dann sollte eigentlich kein Speedstepping stattfinden.

    Ist zum Beklopptwerden. Das C600 wollte ich eigentlich verkaufen, denn das C610 ist viel besser ausgestattet und wesentlich performanter. Nur leider nicht mit Cockpit.

    Grüsse

    Kenjii
  • hi,

    vergiss es - es geht mit beiden - nur dieses tool is für lpt am notebook erforderlich - cockpit is so geschrieben, dass es den lpt extra fix abfragt - deswegen geht auch proX und es wird keine impulsv. benötigt - notebook schrauben zum akku sparen hier und da die leistung runter - und das mag das o.g. nich.

    da das tool freeware is kann ich das hier wohl posten.

    >>Download: tools\Chckfile.exe

    Nur bei LPT und COM-Betrieb evtl. notwendig. Mit USB-Box wird diese Software nicht benötigt

    Beim betreiben von Cockpit-XP auf einem Laptop mit dynamischer Frequenzreduzierung (Stromsparfunktion) kann es zu Problemen mit der Erkennung von Fahrzeugen kommen.
    Es sollte deshalb dieses Tool auf dem PC installiert werden und das Profil 'Maximale Performance' aktiviert werden.
    Dieses Tool muss vor dem Start von Cockpit-XP ausgeführt und aktiviert bleiben.
    Mehr Info unter: http://cpu.rightmark.org/products/rmclock.shtml<<

    ciao
    indy

    ps: software leihen is gut ;) nich vergessen zurückzugeben ;)
    welche version hast du?
    Signaturen sind doof!
  • Hallo,

    also das Tool RMclock bietet mir keine Profile an, ausser "No Management". Eigentlich werden PIII-M aber unterstützt, so dass ich nicht verstehe, warum es die anderen Profile nicht gibt. Auch SpeedSwitchXP brachte mich nicht wirklich weiter. Auch das Deaktivieren der Stromsparfunktionen brachte keinen endgültigen Erfolg (12,3s gemessen, 15s. mit der Hand gestoppt), auch wenn es besser wurde, obwohl der Rechner dann dauerhaft mit 1200 MHz bzw. 800 MHz lief, habe beides ausgetestet.

    EDIT: NOTE: Intel(R) SpeedStep(tm) technology and the "old" vision of Enhanced Intel(R) SpeedStep(tm) technology found in mobile Pentium III-M and mobile Pentium 4 processors are not supported.

    Ich schau mir heute abend nochmal den anderen Rechner an und messe da auch mal mit der Hand oder der VRS gegen, um zu überprüfen, ob die Zeiten dort überhaupt stimmen oder ob dort auch ein Versatz drin ist. Ist ja schön, dass man die Abtastrate einstellen kann, aber wenn das dann zu solchen Inkompatibilitäten führt, hätte man vielleicht eine grössere Anzahl an Auswahlmöglichkeiten bieten können.

    Komischweise wird auch keine Erfassung ausgelassen. Das funktioniert also wirklich sauber.

    Und wenn das ganze zuverlässig funzt, werde ich die Software bestimmt lizenzieren. Das ist es mir allemal wert - dafür habe ich jetzt schon genug davon gesehen. Habe übrigens Version 1.8.5.

    Grüsse

    Kenjii
  • hi,

    also bei cockpit is ne sekunde ne sekunde und ne stunde ne stunde.

    so genau kenn ich dieses tool auch und was da einzustellen is - ich weiss nur, dass das in der doku zur sw so steht.

    bei "richtigen" rechnern gehts 100%tig (z.b. mein alter 500mhz) - selbst mit 3 lpts (11 euro) - da notebooks heute nur noch selten nen lpt haben gibs ja die USB-box - und die funzen ebenfalls 100%tig.

    warum dein notebook es im speziellen nich tut - keine ahnung.

    hast du mal die modi für den lpt im bios umgestellt?

    grüsse
    indy
    Signaturen sind doof!
  • Hallo,

    ja, aber Cockpit fragt offenbar die Systemzeit ab und wenn die schon langsamer läuft, bekommt die Software natürlich auch die verzögerte Antwort zurück. Insofern funktioniert die Software einwwandfrei. Man kann es tatsächlich sehen. Sobald ich ein Rennen/Trining starte, läuft die Uhr langsamer. Mich wundert, dass es trotz Abschalten der Stromsparfunktionen - bei dem alten SpeedStep ging das noch via BIOS - nicht sauber läuft, denn dann muss er dauerhaft gleiche Performance zur Verfügung haben, was ich mit dem CPU Monitor von RMClock ja auch überprüfen kann. Und ein 1200er PIII-M Tualatin sollte die Anforderungen von 500 MHz ja doch leicht übererfüllen.

    Bin leider gestern nicht mehr zum Testen gekommen, aber ich werde folgendes noch ausprobieren:
    1. LPT BIOS Setting auf "SPP" setzen. Lt. Doku geht SPP oder Bidirectional, letzteres ist aktuell gesetzt. Slotman funzte aber auch mit ECP.
    2. Das langsamere Notebook nochmal mit Cockpit und Slotman gleichzeitig auf zwei Notebooks messen, um zu überprüfen, ob der Offset dort evtl. doch vorhanden ist, nur so gering, dass ich es nicht merke.

    Komme ich damit nicht weiter, oder stellt sich heraus, dass das langsamere Notebook auch nicht sauber misst, bleibt mir ja nur die USB Box. Das ist insofern zwar die ungeliebte Lösung, dass das Notebook nur einen USB Eingang hat, wo normalerweise die Mouse dranhängt. Für Cockpit stelle ich aber gerne wieder auf PS2-Mouse um.

    Mittlerweile habe ich aber aus der Doku zu Cockpit auch einen Hinweis, warum die Impulsverlängerung nicht funzt. Die CNY37 schalten wohl anders als viele andere LS tatsächlich nur dann, wenn der IR-Kontakt unterbrochen wird und senden kein dauerhaftes Signal. D.h. Impulsverlängerung muss/darf nicht invertiert werden, wie auf Joe´s Seite für LS beschrieben. Das bringt den Ultimate Racer dann wieder ins Spiel ...

    Grüsse

    Kenjii

    PS: Mir fällt ein, dass mein Chef die USB Box auch hat und er mir ja die Box auch mal "ausleihen" könnte, dann wüsste ich es im voraus.
  • Hallo,

    als IT´ler ist mir das Denglisch leider in Fleisch und Blut übergegangen, ich versuche aber es verständlich zu halten. Der CPU Monitor ist ein Hilfsprogramm des RMClock Werkzeugs und überwacht die Last und die Geschwindigkeit des Prozessors. SpeedStep nannte Intel die Stromspartechnologie seiner Prozessoren. Intel hat jedoch nur für Windows 2000 ein Tool herausgebracht, welches die SpeedStep Funktionen konfigurieren konnte. Für XP gibt es dann die Tools RMClock bzw. SpeedSwitchXP, die den "Leerlauf"-Prozess permanent antriggern, um dem System Last vorzugaukeln, damit die Stromsparfunktion ausser Kraft gesetzt wird. Beides funktioniert bei mir aber nicht und beides sind Geräte die eigentlich für sehr hohe Kompatiblität ausgelegt sind.

    Noch ein zusätzliches Gerät kommt nicht in Frage. Ich habe ja noch ein Dell D630 als Arbeitsgerät, dann müsste ich aber die Dockingstation (LPT) verwenden oder USB. Zudem ist die Auflösung mit 1280x800 nicht gerade ideal - schon das Redesign der Fialook Vorlage auf 1400x1050 ist eine ziemlich grosse Herausforderung - und mein Arbeitsgerät nehme ich nur ungern mit auf private Treffs. Vista sollte ja kein Problem für Cockpit sein. Grundsätzlich kann ich mir natürlich einen Desktop Rechner vorstellen und sowas kriege ich regelmässig aus div. Quellen, aber solange ich Teppichrutscher bin ist eine mobile Lösung erstmal günstiger. Ich teste erstmal die noch offenen Punkte und schaue dann weiter. Ich bin da aber auch noch an einem TabletPC aus einer Teststellung von FSC dran, der neben dem Touchscreen eine prima Dockingstation mit Funktastatur hat.

    Ich werde berichten.

    Grüsse

    Kenjii

    PS: Das ganze hindert mich aber nicht daran schonmal weitere CNY37 zu verbauen und damit Top Speed Messung/Tanken/Zwischenzeit zu realisieren.
  • Hallo,

    ich hab jetzt nochmal die Sachen ausprobiert. Das Umstellen des LPT Ports im Bios hat keine Änderung gebracht. Und das zweite Notebook misst auch nicht richtig, wenn auch nicht ganz so stark abweichend. Aber nutzt ja alles nix. Habe es dann mal an meinem Server ausprobiert (Desktop, PIII 1000, 512 MB). Funzt direkt ohne Probleme. Ich bleibe dann jetzt mal weiter an der USB Box dran :arrow:

    Grüsse

    Kenjii
  • Hallo,

    USB Box und alles wurde gut auch mit den alten Notebooks ... :wink: Habe mir die Box auch noch besorgt und es funzt damit wunderbar. Ich denke auf Dauer sowieso das einzig wahre.

    Und die Messschienen zieren nun auch schon 4 zusätzliche und angepasste Löcher 8)

    Grüsse

    Kenjii