Boxengasse realer ohne Go-Weiche - Mein Projekt 2010

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Boxengasse realer ohne Go-Weiche - Mein Projekt 2010

      Hey Leute,

      warum soll eine Boxengasseneinfahrt bei einer digitalen Bahn zweispurig sein? Ist es nicht realer nur eine Abfahrt zu bauen und natürlich nur eine Ausfahrt? Meine Boxengasse soll ein kleines Highlight bei meiner Bahn werden. Die Bahn soll mal mit Bergen ausgeschmückt werden und dadurch auch ein bisschen Berg- und Talfahrt haben, Kurven zum driften und eine lange Boxengasse mit 2 Tankplätzen, Cockpit-XP, Safty-Car und Ghostcars (die natürlich nicht in die Box sollen).

      In die Boxengasseneinfahrt kommt eine 132er-PSL-Weiche, so dass die GC nicht einfahren können. Soviel ich gelesen habe (ich werde es demnächst testen) schaltet das SC jede Weiche, also fährt es nach der Boxeneinfahrt auf das "Abstellgleis". Wenn das SC rausfahren soll, soll es auch nicht auf tankende Fahrzeuge fahren, also muss eine 3. Spur her oder ich lasse es an einer anderen Stelle auf die Start-/Zielgerade einfahren.

      Für meine Boxengasse benötige ich 3 rote 143er Weichen (eine wird umgebaut), eine 132er PSL, und 3 starre Weichen. Die starren Weichen könnte man natürlich auch durch 3 rote ersetzten, aber die 40 Euro wollte ich mir ersparen, außerdem passen scharze schienen besser zur Optik. Ich hatte mal einen Plan mit dem Autorennbahnplaner erstellt, allerdings ohne die Boxengasse, da hier ja keine halbierten Schienen angezeigt werden.

      1. Schritt Platten kaufen, Holzböcke (Buche), Platten mit Lattengrüst festschrauben

      2. Schienen kaufen, Grundpackung (DTM Touring Edition) kaufen (Netzteil austauschen - siehe mein Thread mit Stromausfall), 132er BlackBox mit Netzteil (Schienen abgeschraubt und Stromklammern an eine Go-Schiene befestigt), Cockpit-XP bestellt, Lötkolben gekauft, Autorennbahnplaner Go-Edition gekauft (super schnelle Freischaltung, danke.), Susies-Pink-Mercedes, Mini-Cooper-SC, 2 SCX DTM-Merceds, 2 und ne Woche später nochmal 2 digital-132er chips gekauft und in die Autos eingebaut - nur das SC-Mini-Cooper ruckelt leider etwas, da verträgt sich wohl der Motor nicht mit dem digi-chip...

      3. Handregler: Stecker abschrauben, mit einem Schraubenzieher vorsichtig den Stecker auseinanderbiegen (knackt), Kabel abzwicken, RJ12-Stecker mit seitlicher Nase dran crimpen (Kunststoffzange für 4 Euro, kann natürlich keine seitliche nase, also Zange gefeilt, 1. Stecker crimpen wollen, Zange gebrochen, Stecker mit Kamm-Metallbolzen der Crimpzange 10 Min. im Schraubstock versucht reinzudrücken, hat dann nach einer Stunde auch mit den anderen beiden Reglern geklappt)

      4. Boxengasse planen - ist ein bisschen günstiger, als mit 2 Go-Weichen (20,00 Euro) und 2 132er-PSL (werden ja benötigt, damit das GC nicht einfährt, 130 Euro): 3 Rote (37,50 Euro), 3 Geraden die zur starren Weiche umgebaut werden (6,00 Euro), eine 132er PSL (65,00 Euro) - ist also ca. 40 Euro billiger, wie wenn ich

      5. Starre Weichen bauen (noch nie gemacht - noch nie Schienen gesägt - muss sagen, mit ein bisschen Geduld recht einfach) - In den Baumarkt und eine Laubsäge geholt, 2-3 Kurven sägen, 2-3 lange Geraden sägen, 2-3 kurze Geraden sägen, klappt gut - nun die Starre Weiche aus einer Gerade - Prototyp war nicht so gu (siehe Saftycarausfahrt - die zweite (siehe Boxengassenausfahrt) kann sich schon sehen lassen - noch die Fugen ein bisschen ausspachteln (weiß nur noch nicht womit), dann sieht sie fast echt aus...

      5.1 3 Stromleiter entfernen



      5.2 Sägen und immer wieder messen






      5.4 Und in Boxengassenausfahrt eingebaut



      5.3 Hier dann mal noch die Boxengasseneinfahrt



      5.4 Hier noch mal der Prototyp an der Extra-Ausfahrt für das SC - nicht so Schick, aber klappt auch....




      Mehr demnächst, wenn´s interessiert....
    • sehr interessant! Du bist meiner eigenen Arbeit ein paar Schritte voraus. Da kann ich gut abschauen :)

      Wie machst Du das mit der Elektronik? Wenn das SC wieder in die Boxengasse zurückkommt, dann bleibt es doch im Standardfall gleich nach dem Abbiegen automatisch stehen -- also steht es dann vielleicht sogar schon VOR der SC-Parkspur, ohne die Weiche noch zu erreichen?

      Oder speist Du den extra Versorgungskreis erst NACH der Weiche für die SC-Parkspur ein?
    • Oder speist Du den extra Versorgungskreis erst NACH der Weiche für die SC-Parkspur ein?

      Genau so habe ich es vor, hinter und vor der Kurve ist eine kurze Gerade - da würde ich den Stromkreis unterbrechen wollen und dann irgendwie extra anschließen - ich weiß bloß noch nicht, ob das klappt, die 132PSL ist bestellt - müsste eigentlich demnächst eintreffen.

      Was mir nur gestern aufgefallen ist, die Ghostcars biegen alle immer an jeder Weiche ab, es hieß die würden das nicht machen, sobald ein menschlicher Teilnehmer mitfährt. Ergbnis war, dass nach ca. 2 Minuten alle wie an der Perlenkette hintereinander herfuhren.... Mir kam dann so eine Idee, ob ich ggf. die mechanische GO-Weiche nehme und dann in einen Spurwechsel einbaue - dann könnten die schnelleren Ghostcars die langsameren überholen...
    • ich gratuliere dir zu deinem projekt " respekt", dass bringt mich noch auf andere ideen :)

      du brauchst ja nicht unbedingt eine separate spur für das GC, weil das fährt ja endlos lange, also kannst du eine spur für das SC und eine zum tanken brauchen. aber ich will dir da nicht rein reden :)
    • du brauchst ja nicht unbedingt eine separate spur für das GC, weil das fährt ja endlos lange, also kannst du eine spur für das SC und eine zum tanken brauchen
      Hmm - Eigentlich habe ich keine separate Spur für die GCs - nur zum Verständnis: Für die Boxeneinfahrt habe ich eine Spur mit 132erPSL-Logik, da fahren die tankenden Autos und das SC rein, die Ghostcars nicht - dann kommt eine rote, diese nimmt das SC und fährt auf die Standspur (der menschliche Fahrer muss dann den Weichentaster loslassen), dann fährt er um die Kurve, da kommt dann nochmal eine Weiche, die ist dafür, dass die Spur zur Box gewechselt werden kann - ich möchte 2 Tankboxen machen, d.h. man kann an der 1. rausfahren - wenn diese belegt ist, fährt man weiter und per Spurwechsel dann zur zweiten. dann werden beide Spuren wieder mit einer "Starren Weiche" zusammengeführt und zur Boxenausfahrt (wieder eine "Starre Weiche") geleitet.

      Oder meintst Du was anderes? Welche "andere Ideen" hast Du so im Kopf?
    • die idee mit nur einer boxeneinfahrt finde ich klasse, was mich einfach ein bisschen abschreckt ist, dass du viele digi-weichen brauchst um das zu realisieren. eins muss ich noch sagen, ich habe meine boxengasse noch nicht realisiert. meine boxen gasse sollte so kurz wie möglich sein. wenn ich mal zeit habe, werde ich mal eine handskizze machen und die mal hier reinstellen.

      und weiter so mrtrouble du bist schon fast mein held :)
    • Hi Tromp,

      was mich einfach ein bisschen abschreckt ist, dass du viele digi-weichen brauchst um das zu realisieren

      Es sind auch nicht mehr Weichen wie sonst (wenn Du 2 Tankplätze haben möchtest) - wenn Du die Doppel-Go-Weiche nimmst, brauchst Du 2 x 132erPSL - dann hast Du immer noch das Problem mit dem SC, deshalb die 3. Weiche für die 3. Spur ("Abstellgleis")

      Was mich eher ein bisschen "Abschreckt" ist die Umschalterrei bei der Boxeneinfahrt bis hin zum Tankplatz - aber ein bisschen Denken erhöht vielleicht den Spaß, falls sich mal einer verdrückt - ansonsten habe ich mir überlegt in meine "Starre Weiche" einen mechanischen Umschalter der Go-Weiche einzubauen, so dass die Tankplätze automatisch immer abwechselnd angefahren werden, :thumbsup: hm da kommt mir eine Idee, man könnte dann ja noch eine Ampel einbauen, die dann immer den Tankplatz "grün" anzeigt, der aktuell angefahren würde - gefällt mir.

      Die Boxengasse gesamt dürfte zwischenzeitlich schon so 4,5m lang sein, das liegt aber daran, dass ich die Einfahrt und Ausfahrt extra in die länge gezogen habe (ggf. möchte ich noch eine Speedmessung mit Strafzeit einbauen) - sie steht so zwar nicht mehr im Verhältnis zur Bahn aber ich finde in dem Fall ist nicht die Boxengasse ist zu lang, sondern die Bahn zu kurz.

      Hm, also bräuchte man nur 1 digitale Weiche (132erPSL) wenn man auf SC verzichten und eine mechanische für die abwechselnde Boxenanfahrtssteuerung...
    • hmm vielleicht habe ich jetzt einen hänger, die PSL brauchst du ja nur für das PC, zum tanken brauchst du die nicht, hoffe ich mal. aber eben, vielleicht habe ich einfach nur einen hänger ?

      ich mache mir mal am abend noch gedanken darüber.
    • MrTrouble schrieb:

      ansonsten habe ich mir überlegt in meine "Starre Weiche" einen mechanischen Umschalter der Go-Weiche einzubauen, so dass die Tankplätze automatisch immer abwechselnd angefahren werden
      Also die Idee mit der invertierenden Anfahrt der einzelnen Tankplätze ist auch für mich sehr interessant ... mal sehen, wie sich das realisieren lässt :thumbup:
      My race wouldnt be the same without my tasty Pork Rinds ...

      Falk
    • Was ich hier noch nicht verstehe: Du hast als Einfahrt eine rote Weiche, die Du mit 132er PSL Logik versehen hast (?).

      Hast Du auch den mechanischen Rücksteller für die Weiche dort eingebaut? Wie hast Du das gemacht? Das stell ich mir schwierig vor.



      Zweitens:

      Wie verhalten sich denn nun die Ghost Cars genau? Ich hatte gelesen, dass die bei JEDEM 143er Spurwechsel abbiegen (egal, ob ein menschlicher Fahrer mitfährt (?)). z.B. erwähnt hier:



      Pitstoplane PSL in Go-Weiche (Boxengasse Digital 143) - Brauche Hilfe



      Über die Perlenkette von mehreren Ghost Cars hintereinander hab ich auch schon gegrübelt. An einer Stelle gab es den Tipp, die Senderdioden bei den GC abzukleben. In einem echten 132er System könnte man dann zumindest in jeder Spur ein GC fahren lassen. Die bleiben dann auch in der eigenen Spur, weil die Weichen (glaub ich) ja immer mechanisch zurückgesetzt werden. In einem 143er System hilft das aber wohl auch wenig, weil eben die 143er Weichen in der Position stehenbleiben, wie sie zuletzt gewählt wurde. --> Also werden sich auch hier die GC wieder auffädeln.

      Man müsste die GC bzw. 143er Weichen dazu bringen, bei den GC den Spurwechsel ZUFÄLLIG zu machen.

      Deine Idee mit der analogen Weiche, die immer abwechselnd die Spuren bedient, ist gut! Leider sind dann aber auch die menschlichen Fahrer dieser Weiche ausgesetzt.
    • Die rote Weiche für die Einfahrt war nur provisorisch - gestern haben ich die 132er PSL bekommen - habe sie nun zugesägt und an dieser Stelle eingebaut (Foto kommt demnächst)

      Die GhostCars verhalten sich so, dass ab und zu eines doch nicht abbiegt, so das die Perlenkette nur kurzfristig auf der Bahn zu sehen ist, weil eines plötzlich an einer Weiche gerade aus fährt und die anderen überholt.

      Deine Idee mit der analogen Weiche, die immer abwechselnd die Spuren bedient, ist gut! Leider sind dann aber auch die menschlichen Fahrer dieser Weiche ausgesetzt.
      Nur zum Verständnis - das möchte ich nur in der Box machen um die Tankplätze abwechselnd anzufahren - dass 3 gleichzeitig in die Box einbiegen ist dann halt Pech - der 1. und 3. fahren an die selbe Box, der hintere muss dann halt warten...


      Was ich nur nicht verstehe - ich habe 3 Autos mit dem digi132-chip ausgerüstet - die biegen weder manuell noch als SafetyCar in der PSL ab - nur die 143er auf Knopfdruck - muss ich das verstehen?
    • So - ich hab´s getan - ich habe die 132er-PSL zersägt - und es klappt:

      1. Sie ist ein Tick länger als eine GO-Schiene - das muss dann noch irgendwie ausgeglichen werden (ggf. 1 Go-Schiene zersägen und 2 kürzere, die gesamt genau die Länger der psl ergeben)
      2. Die Diode muss versetzt werden, da die 143er näher an den Gleisen liegen.
      3. Die Zapfen müssen angefeilt, gesägt werden - ich habe zwei 114-Schienen genommen und diese ebenfalls zurecht gemacht (Zapfen bearbeitet), so dass diese nun eben mit der psl sind.
      4. Die separate Stromspeisung habe ich verlängert, d.h. die Käbelchen zu Abzweigspur von den Schienen weggelötet und verlängert, da wo der pinkfarbene DTM-Wagen von Susie steht (denkt Euch hier ein SC) - zwei 114er Schienen genommen und die Stromleiter an jeweils einem Stück um ca. 1,5 cm gekürzt, so dass eine Stromunterbrechung da ist und dann die Verlängerung von der PSL angelötet - so ist nun das die Standspur des SC (114, kurve, 2 x 114 - je nach Geschwindigkeit des SC müsste die Spur ggf. verlängert werden - müsst Ihr bei Eurer Bahn ggf. ausprobieren, bei mir ist es so OK)
      5. Probefahrt - SC programmiert, fährt in die PSL, biegt an der 1. roten Weiche ab und hält an. SC-Knopf an der BB132 gedrückt - SC dreht 2 Runden und fährt ein. GCs programmiert, fahren nicht in die PSL ein - perfekto...



    • Und ich habs nochmal getan: Eine einspurige mechanische Weiche für die Boxenansteuerung!

      Warum habe ich das gemacht?
      1. Fakt ist, wenn ich in meine Boxengasse einfahre muss ich den Weichentaster drücken, dann loslassen (damit das Auto nicht in die SC-Spur fährt), dann ggf. wieder drücken, je nach dem in welche Boxengasse man möchte (je nach dem welche noch besetzt ist) - das braucht Übung und ist eigentlich nur nervend.
      2. Nun fährt man in die PSL ein, lässt den Weichentaster los und fährt bis in die Box - die Weich übernimmt das abwechselnde ansteuern der Boxen - selbst wenn 6 menschliche Fahrer gleichzeitig fahren würden wären pro Box 3 Autos - sofern überhaupt alle gleichzeitig reinkommen. Demnächst möchte ich in die Weiche noch einen Kontaktschalter einbauen, je nach dem wie die Weiche gestellt ist, dass ein paar LED´s in der Box angehen und die anzufahrende signalisieren.
      3. Ersteinmal habe ich die Weiche aufgeschraubt, die Innereien entfernt (vorher ein Foto gemacht, damit ich sie wieder problemlos zusammenbauen kann), die Drähte abgelötet und den Deckel wieder draufgemacht (NICHT geschraubt, da die Sägespur direkt über ein paar Schrauben gehen.
      4. Angezeichnet wie ich sägen will und schwupp:


      5. Eine 90-Grad-Kurve getrennt und die Innenspur nochmals gesägt und die Metallleiter entfernt.



      6. Die Innereien angepasst - es muss ja noch der mechanische Umschalter für die neue Spur angepasst werden. Ein Tipp: nehme das Original Plastik-Umschalterteil und klebe den Umschalteriegel um 45 Grad nach innen hin (also näher zum Stift).

      7. So sieht meine Bahn derzeit aus:



      Ich überlege die ganze Zeit, ob ich sie gleich zum driften vorbereiten soll - was meint Ihr? An welchen Stellen würdet Ihr das berücksichtigen - auch in der 1. Etage oder dort mit Leitplanken arbeiten und nur ebenerdig Randstreifen anbauen?
    • Sieht doch super aus! Aber wenn Du schon über Randstreifen nachdenkst (ich finde ein Muß), fährst Du auch bald ohne Magnet ;) . Und dann wirst Du mit Deinen Weichen Probleme bekommen, da sich die z.T. sehr dicht hinter Kurven befinden.
      Meine Weiche rechts hinten im Bild bei der Tribüne ist schon Grenzwertig nahe am Kurvenausgang (1/3 Gerade dazwischen).




      Gruß
      Holger
    • Mr. Trouble,

      Du bis für mich eine Gottheit im Schienen modifizieren. Hammer geile Bahn! Bin unheimlich gespannt, wie sie fertig aussieht!
      Anfangs hatte ich auch mal überlegt, die 132er Boxengasse durch Sägen anzupassen... Aber dieses Vorhaben ist mangels Werkbank mit Stichsäge dann gescheitert. Deshalb hab ich dann doch die Elektronik der 132er PSL in eine Go-Schiene eingebaut, was auch super funzt.

      MFG, Alex
    • Hi Alex,

      also ich habe nur eine handelsübliche Laubsäge (3,59 Euro) und einen alten Schreibtisch an dem ich die Säge- und Lötarbeiten (15 Euro Lötstation) gemacht habe...

      Danke für die Lobeshymnen - ich bin ja mal gespannt, ich habe hinten beim Tunnel noch eine Etage draufgesetzt - jetzt werde ich größenwahnsinnig ;) - mal schauen, ob ich das so lasse oder wieder verkleinere...

      Aber die Boxengasseneinfahrt habe ich nun ebenerdig gemacht, dafür geht die Ausfahrt dann eine Etage höher - ist besser, da man sonst zu schnell ankommt, bzw. auch die Einfahrt in die Zielgerade so ein bisschen angenehmer ist...