Search Results

Search results 1-20 of 95.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Der Kran paßt doch super in's Bild! Wenn der tatsächlich in 1:43 wäre, würde er wahrscheinlich viel zu wuchtig wirken und die ganze Bahn "optisch erschlagen". Ich habe ein Modellbahngestaltungsbuch von Bernhard Stein (eine ziemlich bekannte Autorität im Modellbahnbereich) und der schreibt entsprechend auch, daß viele große Gebäude, Fahrzeuge und Bäume im Modell nicht genau im Maßstab sind, sondern reduziert wiedergegeben werden und in entsprechender Anordnung auf der Landschaft sogar einen persp…

  • Frage zur Farbe

    Gobastelbubi - - Tuning & other tinkering

    Post

    Vielen Dank für die Nachricht. Ich habe mir die Links gerade angesehen und offenbar bin ich nicht der einzige mit diesem "Farbproblem". Mittlerweile vermute ich, daß dieses lhasaviolett gar kein Metallicfarbton ist; bei genauerer Betrachtung sieht es auf der Revell-Packung aus wie ein opak undurchsichtiger Glanzlack, der noch mit ordentlich Klarlack üerzogen wurde. Egal. Ich habe mich inzwischen für Flipflopmetallic lila<>blau entschieden, den hatte ich noch von einem anderen Objekt übrig. Weil …

  • Frage zur Farbe

    Gobastelbubi - - Tuning & other tinkering

    Post

    Hallo Forum, ich habe in der Bucht einen seltenen alten Revell-Trike-Bausatz 1:8 "Triumph GhostriderTrike" Art.7954 erwischt (Bilder siehe Internet) und da steht in der Farbenliste drin: lhasaviolett 400. Leider bin ich bei meinen bisherigen Recherchen über den damaligen Farbton nicht so recht weitergekommen - offenbar gibt es von Revell keine "Archiv"-Farbentabelle - jedenfalls habe ich nur die aktuellen Listen gefunden und da steht dieser Lack natürlich nicht drin. Ich weiß, daß Revell seine M…

  • Wo bekomme Ich Autos her?

    Gobastelbubi - - Vehicles

    Post

    Ich weiß, das hier ist nicht ganz der richtige Thread dazu und paßt auch nicht ganz zur Suchanfrage, aber ich habe eben gerade auf ebay ein Spielzeug - Produkt in den Werbeanzeigen an der Seite gesehen, das ganz witzig aussieht - tut so, als wäre es Playmobil, ist es aber m.E. nicht. Allerdings paßt es nicht zum Go!!!-Maßstab, sondern ist eher für 1:32 oder 1:24. (Diesen Beitrag bitte in den richtigen Thread verschieben oder löschen, falls unpassend) Ebay-Artikel 183672595424

  • So, noch ein Heckflügel dran und eine silberne Grundierung (Revell 90) lackieren. Ich überlege noch wegen der Farbgebung; wahrscheinlich lila-rotmetallic...

  • Die Motoren sitzen schräg, damit es so aussieht, als ob die Kurbelwellen einigermaßen gerade und ohne Kardanknick auf das Heckdifferential zielen, dachte ich mir so - ich habe es damit wohl etwas übertrieben. Kann ich vielleicht noch ändern... Außerdem steht das Modell im Foto auf dem Leitkiel auf. Auf der Bahn kommt es also vorne noch ein wenig runter. Und wegen Flügel oder Spoiler: Als Flügel habe ich m.E. immer die Anpreßflügel verstanden, die zusätzlichen Abtrieb -und damit kraftschlüssigen …

  • Ja, man sollte bei Revell usw echt mal anfragen, ob die ihre Autobausätze nicht auf 1:43 umstellen; bleibt aber wahrscheinlich illusorisches Wunschdenken; immerhin gibt es ja Heller...

  • Super Spitzen-Diorama! Und da jetzt noch den Endzeit-Truck durchdriften lassen... Perfekte Szenerie. Bei dem Flugzeug habe ich erst überlegt, weil die meisten Plastikbausätze 1:72 sind, aber dann fiel mir ein, es gibt ja auch 1:48. Eine Republic Thunderbolt P-47, nehme ich an... Das ganze Ding muß ja unbedingt unter eine gute Schutzhaube. Wenn man da mal staubsaugen müßte wäre die ganze tolle Arbeit in Gefahr!

  • Baubericht Dragster, nicht HotRod5

    Gobastelbubi - - Vehicles

    Post

    Es geht weiter: Ich habe eine geeignete Fahrzeugspitze gefunden - von einer übriggebliebenen Karosse von "Francesco Bernoulli" aus der "Cars"-Reihe abgesägt, für den "Keilriemen" einen breiten Schlitz quer über die Spitze ausgebohrt und zurechtgefeilt. Der Kinderfilm-Formel1 hat eben doch eine deutlich breitere Karosseriespitze als die Standard-F1-Karosserien - die sind vorne zu dünn und zu spitz, das sah nicht gut aus. Die Motorblöcke (chromlackierte Spritzgußteile) werden durch dünne Schrauben…

  • Ich hab'mir den Link mit den RatFink-Cars 'mal eben angeschaut - aber das sind ja vom Stil her eher Cartoon-Fahrzeuge. Nein, das soll schon ein "real möglicher" Dragster werden; und echte Dragster und FunnyCar -Fahrzeuge sind ja sowieso vom technisch-optischen Pomp her immer ziemlich übertrieben gestaltet. Leider sind solche Fahrzeuge hierzulande wegen TÜV-Vorschriften und weltanschaulich geprägten Designgrenzen nicht im Straßenverkehr zu finden...

  • Ich kenne mich zwar nicht mit BlueFix/Bondic aus (Ist das ein bestimmter Sekundenkleber mit Aktivator?) aber ganz allgemein halten Klebestellen besser, wenn die Untergründe beider Teile keine Beschichtungen haben und leicht angerauht sind, weil sich dadurch die Haftfläche erhöht. Ansonsten konnte der Kleber "bombenfest" an der Beschichtung haften - und die löst sich dann zusammen mit dem ausgehärteten Kleber und dem angeklebten Teil vom darunterliegenden Werkstück. Anders sieht es aus, wenn der …

  • heute in der Post

    Gobastelbubi - - Carrera GO!!!

    Post

    > "Schönes Deko-Stück" Ist das nicht der Fahrzeugtyp, mit dem die Ghost-Busters immer zum Einsatz ausrücken?

  • So, jetzt habe ich mal die Anordnung von Fahrer und Motoren getauscht und das schaut mir wesentlich besser aus. Motorblöcke und Fahrerkanzel sind bisher nur locker draufgelegt. Die Motoren müssen unbedingt noch weiter runterkommen, aber das ist jetzt mal das Grundprinzip. Am Fahrgestell habe ich die Luftschachtbodenbereiche größtenteils entfernt, da überflüssig - die Motorblöcke stehen direkt im Fahrtwind und brauchen daher keine Zuluftschächte. Natürlich braucht die Fahrerkanzel noch einen schö…

  • Eigentlich kann man beim Aufbauen nicht viel verkehrt machen: Mit dem vorhandenen Material einen Rundkurs stecken, Netzteil und Regler an der Anschlußschiene anstecken, Auto drauf und Regler drücken. Für die Funktion an sich ist der Streckenverlauf eigentlich egal, der hat aber nur Auswirkung darauf, wie gut bzw flüssig sich der Rundkurs fahren läßt. Falls Spurwechsel / Kreuzungen eingebaut werden, müssen die immer paarweise eingebaut sein (egal wo in der Strecke), sonst entsteht eine einzige Sp…

  • Baubericht Dragster, nicht HotRod5

    Gobastelbubi - - Vehicles

    Post

    Aber ich kann mich nicht entscheiden, ob mir das gefällt. Im Vergleich zum Fahrer schauen die Motoren grotesk riesig heraus. Noch sind die V8-Motoren nur gesteckt. Und so sieht ja eigentlich kein Dragster aus, das wäre eher ein undefinierbares FunnyCar, die Motoren sind jetzt viel zu hoch oben und zu weit hinten; eigentlich gehören die so weit runter, daß sie mit den Auspuffkrümmern fast an der Straße schleifen, und zwischen Vorder- und Hinterachse... Also die andere Möglichkeit: Fahrer heraustr…

  • Baubericht Dragster, nicht HotRod5

    Gobastelbubi - - Vehicles

    Post

    Die Motorblöcke werden mit ihren Niet-Angußbolzen in die Montageplatte gepreßt; erst ganz zum Schluß, sobald alles lackiert ist, werden die von innen verklebt. Dann schleife ich die Montageplatte rauh und klebe sie mit 2K-Epoxi & Microballs in das Loch.

  • Baubericht Dragster, nicht HotRod5

    Gobastelbubi - - Vehicles

    Post

    Schade, daß der Rest des Drag-Staplers nicht zu gebrauchen ist. Außerdem fand ich in meiner Grabbelkiste noch ein Fahrgestell von einem Schwungrad-Geländewagen mit schönen Chromfelgen, das hatte ich mal irgendwann im Straßengrabenmüll gefunden; die Karo war schon weg gewesen. Da es sich um ein Schwungradgetriebe-Auto handelte, haben die Hinterachsräder eine breite, weiche Profilgummiring-Einlage: Denn die brauchen ja gute Haftreibung, damit sich der Schwungradmotor mit mechanischer Bewegungsener…

  • Baubericht Dragster, nicht HotRod5

    Gobastelbubi - - Vehicles

    Post

    Baubericht Dragster Ich kann's nicht lassen: Da liegt noch Baumaterial herum, 2 V8-BigBlock-Spender aus dem Kassenwarteschlangen-Grabbelfach im Discounter, vollverchromt und für kleine 1,49€ pro Stück zu haben (Sehr unrealistisches Modell: Wer baut bitteschön einen Riesen-V8-Motor in einen Gabelstapler ein? Bei der geringen Spurweite und dem sehr hoch liegenden Schwerpunkt könnte plötzliches Gasgeben den Stapler vielleicht schon im Stand auf die Seite legen, allein durch das Längsdrehmoment der …

  • Nevada Vehikel

    Gobastelbubi - - Vehicles

    Post

    Die Räder kommen mir bekannt vor, die sind doch bestimmt von einem alten "SpeedRacerX"/61075 - oder sogar gleich das ganze Fahrgestell... und die SpeedRacer-Modelle scheinen mir so etwa die größten Räder zu haben, die es bei GO!!! serienmäßig je gab. (Ich hab mir mal aus Neugier die DVD "SpeedRacer" gekauft: Ziemlich schrill, bunt und utopisch - und sehr japanisch)

  • heute in der Post

    Gobastelbubi - - Carrera GO!!!

    Post

    Bisher hab' ich mir analoge Ghostcars einfach mit 'nem langen Klebestreifen über den zweiten Drücker gemacht: Also solange ausprobiert, den "Ghostcar"-Drücker "enger" zu schnallen, bis das Auto irgendwo rausfliegt, das war dann zuviel - und somit die Maximal-Durchschnittsgeschwindigkeit dieser Kombination von Auto und Streckenführung ermittelt. Es gilt nun, diese Maximaldurchschnitts-Dauergeschwindigkeit der Ghostcar-Spur durch gekonntes Beschleunigen und Bremsen auf der anderen Spur zu überbiet…