Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Informationen
Sicherheitsabfrage („reCAPTCHA“)
Nachricht

Vorherige Beiträge 25

  • Das ist der neue von FT Mini, sollte also in jedem besseren Slotcarshop angeboten werden.
    Preis ist identisch mit dem alten/größeren und liegt bei ca. 30 Euro. Er hat aber jetzt anscheinend die Ghostcar Funktion.

    Ich werde wohl beim FS Decoder bleiben.
    Die Möglichkeit das Ding mit Updates zu versorgen, die Aussicht auf 8 Fahrzeuge, die Gas- und Bremskurveneinstellungen und die Lichthupe (nettes Gimmick) sind mir wichtiger als die Ghostcar-Funktion.

    Der FT Mini ist aber vor allem aus Platzgründen eine gute Alternative.
  • Hier kommt der Hammer!!!

    Ab Dezember gibt es den kleinsten Digitaldecoder, den es jeh gab 8o

    Ich lass jetzt aber mal Bilder und Daten für sich sprechen ;)
    Dateien
  • Moin
    Der X81 ist nur gut mit seine 9 Leistungs Kurven sind der Hammer für 132/124,hatte meine drei persöhnlich Montag bei Eicker abgeholt.Obwohl der Decoder nur bis 18 Volt offiziell ausgelegt ist hat er fast 40 min mit 20 Volt durchgehalten ohne auch nur ein bisschen warm zu werden,Bei den Leistungskurven ist der wohl für 143 überdimensioniert,bei der normalen Kurve 5 ( Carrera volle Pulle) muss man am Regler ACD/FS arg runter regeln.
    Bin mal gespannt wann der Erste hier seinen 143 er zum Tiefflieger macht,und sich traut den Decoder in einen 143 er zu basteln viel Spass :chili :chili :chili .

    Torsten
  • Motoren "vertragen" nicht Leistung, sie haben sie.

    Die einzige Unverträglichkeit ist überhöhte Spannung.

    Ergo - je mehr Leistung der Motor fordert ( P = U x I ), desto mehr muss der Decoder ( der Transistor ) aushalten.

    Da die 13D - Motoren der 32er Szene größere Anker haben ( höhere rotierende Masse ), dickerer Draht gewickelt ist ( stärkeres elektromagnetisches Feld ), größere Motormagnete haben ( stärkeres statisches Magnetfeld ) - das nur grob zusammengefaßt - entwickeln sie mehr Kraft.
    Die wird auch gebraucht, weil größere Massen bewegt werden müssen.

    Also brauchen die Motoren eine höhere Stromstärke bei gleicher Voltzahl, um die erwartete Leistung zu bringen.

    Und dementsprechend müssen die Netzteile die Leistung bereit stellen und die Decoder in der Lage sein, diese Leistung zu regeln.

    Ein Decoder, der für 32er entworfen wurde, verkraftet also logischerweise die 43er Motoren "mit Links".

    Ob er sie genauso effizient regeln kann wie die 32er, hängt von seiner Auslegung ab, zum Beispiel der Nennspannung, dem Regelspannungsbereich und noch anderen Aspekten. Funktionieren wird der Chip auf jeden Fall. Nur wie - das können nur die Hersteller sagen oder ein ausgiebiges Trial and Error.


    Roland