Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Sicherheitsabfrage („reCAPTCHA“)
Nachricht

Vorherige Beiträge 29

  • Ich nutze dieses Walzblei... so heißt das, glaub ich... auch weich und formbar.
    Haben DachDecker und so. Gibts immer mal wieder jede Menge Reste für umsonst.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  • DK167 schrieb:

    ralss schrieb:

    ich nehme immer Knetmasse also Plastilin, die die ich jetzt habe ist schön weich (von Becks, das Kilo 5€ reicht ne Weile) - die kommt dann einmal in die Karo bündig und auch unten ins Chassis wo die Schleifer sind - macht etwa 3-4 Gramm und das hilft schon, man bekommt sie auch relativ leicht wieder raus
    Gibt auch Knetblei aus dem Angelbedarf der sich gut in den kleinsten Ecken platzieren lässt. Wird sich gewichtmäßig aber wahrscheinlich nicht viel mehr ausmachen als die Knetmasse - vielleicht etwas schwerer. Nennt sicht Tunksten Putty
    Das ist kein Blei, irgendeine Metallmischung.
    Läßt sich sehr gut formen und enthält kein Blei.
    Sicher deutlich schwerer als Knetmasse aber genauso einfach handzuhaben.
    Thungsten Putty
  • ist da echt noch Blei drinne?, also wenn ja ist das Zeug doch recht bedenklich, was ich aber mal probiert hatte - gibt bei Gardinen diese Bleibänder in so kleinen Kügelchen mit Stofffase ummantelt, damit habe ich z.B. die Felgen bei diversen Crawlern modifiziert, kann man schön aufwickeln und gibt es in verschiedenen Durchmessern
  • ralss schrieb:

    ich nehme immer Knetmasse also Plastilin, die die ich jetzt habe ist schön weich (von Becks, das Kilo 5€ reicht ne Weile) - die kommt dann einmal in die Karo bündig und auch unten ins Chassis wo die Schleifer sind - macht etwa 3-4 Gramm und das hilft schon, man bekommt sie auch relativ leicht wieder raus
    Gibt auch Knetblei aus dem Angelbedarf der sich gut in den kleinsten Ecken platzieren lässt. Wird sich gewichtmäßig aber wahrscheinlich nicht viel mehr ausmachen als die Knetmasse - vielleicht etwas schwerer. Nennt sicht Tunksten Putty
  • ich nehme immer Knetmasse also Plastilin, die die ich jetzt habe ist schön weich (von Becks, das Kilo 5€ reicht ne Weile) - die kommt dann einmal in die Karo bündig und auch unten ins Chassis wo die Schleifer sind - macht etwa 3-4 Gramm und das hilft schon, man bekommt sie auch relativ leicht wieder raus
  • hab mir auch einen F1 mit dem Motörchen nachgerüstet in meinem digital und der geht richtig gut, besser/schneller und kontrollierbarer als der normale im Go-F1
    Reifen habe ich auch die Ortmann dann verbaut und noch etwas Gewicht auf der Vorderachse, Tuning-Magnet kam extra noch dazu, geht wie Zäpfchen das ding :golly: