Posts by DK167

    Habe meinen Fluss und meine Wassersenke mit Windowcolor gemacht. Klares wird auch wirklich klar und weißes habe ich für die Wellen und den Schaum genommen. Immer mehrere Schichten aufarbeiten und trocknen lassen. Gibt nen schönen Tiefeneffekt. Dauert aber ne ganze Weile beim Trocknen

    Siehst wie unterschiedlich da die Meinungen sind - ich habe mittlerweile 20 von diesen Fahrzeugen und bin begeistert. Und auch Junior (11 Jahre) und Prinzessin (8 Jahre) drehen damit ihre Kreise und finden die Steuerung gut. Sie wollen mehr mit denen Fahren als mit der Slotbahn - auch ein Grund warum ich hier immer weniger Zeit investiere ;) und mich etwas umorientiert habe. Bin seit 2015 bei Carrera dabei und hab ich schon etliches Ausprobiert und gebaut und denke, dass ich da für mich schon gut Vergleichen kann.

    Beides alles nur Vermutungen ;) Niemand kann etwas Genaues sagen zu einem System, was es noch gar nicht auf dem Markt gibt.


    Ich für meinen Teil gebe dem Ganzen eine Chance und habe bei diesem Preis vorbestellt. Werden es Weihnachten dann hoffentlich testen können. Potential sehe ich sehr sehr großes - gerade um die technikbegeisterte Jugend an die Bahn zu bekommen. Und Carrera ist ja nicht doof, sich bei einem anderen Entwickler einzukaufen. Da muss schon ordentlich was an Potential vorhanden sein.

    Und der Preis ist mal eine Kampfansage von Carrera - 150 EUR für das Set ist TOP. Angesetzt waren bei Modiplay ursprünglich 250 EUR ca. Wenn dann noch andere Kurvenradien kommen und die Boxengasse -super. Wird es wohl dieses Weihnachten für die Kids geben, wenn es bis dahin erscheint.

    Heute habe ich ein langes vor mir hergeschobenes Projekt endlich einmal abgeschlossen. Es wird vermutlich auch mein letzter Bau für meine Bahn gewesen sein. Mir fehlt einfach die Zeit und vor allem die Lust noch weitere Bauten zu realisieren. Irgendwie ist bei mir die Luft raus.

    Aber ich will auch das Schmuckstück nicht vorenthalten:

    es lässt sich auch jedes Resin-Standmodell in ein Slotcar umbauen. Natürlich mal mehr oder mal weniger mit Arbeit verbunden. Die Modelle müssen teilweise heftig ausgefräst werden und die normalen Go-Chassis muss man evtl. verlängern oder kürzen. Machbar ist da aber sehr viel

    Na ja, neues System, neuer Kundenkreis... Ich habe jetzt nicht alles genau angeschaut... aber weil keine Slots da sind, müssen die Autos wohl entweder mit internen Fahrakkus aufgeladen werden wie ein RC-Auto, oder sie bekommen ihre Fahrantriebs- und Lenk-Energie aus einer "intelligenten" Straße nach dem Förderband-Linearmotor-Prinzip - etwa so wie bei der Monaco-Rennstrecke im Miniatur-Wunderland in Hamburg. Aber dann muß die Strecke immer genau wissen, wo welches Fahrzeug wie schnell und in welche Richtung unterwegs ist.

    Somit dürften Selbstbau und Eigendesign von Streckenteilen entweder extrem aufwendig oder praktisch unbezahlbar teuer werden, so daß man auf Gedeih & Verderb an dieses Streckensystem und die fabrikmäßig verfügbaren Bahnteile gebunden ist. Interessant wäre auch (falls es sich um "intelligente" Streckenteile handelt), ob die Rennstrecke oder nur der beschädigte Streckenabschnitt unbefahrbar wird, wenn ein Streckenteil irgendwie eine Datenpanne bekommt, z.B. weil es 'mal irgendwo runtergefallen ist oder jemand draufgestiegen ist. Allerdings - wenn man die Autos auch außerhalb der Strecke herumfahren kann, ist es dann doch eher wie ein RC-Autorennen.

    Für meinen Geschmack würde ich dann lieber gleich irgendein RC-Auto kaufen, die gibt es ja längst auch in solchen Klein-Baugrößen; dann kann ich damit überall fahren und brauche keine speziellen Rennstrecken-Bahnteile.


    Jedenfalls wird das ein komplett anderes System gegenüber Slotcars. Die Autos werden auch deutlich mehr Elektronik benötigen als GO!!!-Slotcars - die ja genaugenommen noch voll elektromechanisch-analog unterwegs sind. Das ist dann so ähnlich wie wenn man Märklin H0 hat und dann kommt wer mit einer 2 Leiter - Gleichstromlok, da ist dann auch nix kompatibel.

    einfach mal genauer anschauen oder nachlesen bevor man negative Meinungen bildet. Ja, Streckteile selbst bauen auf Basis der Carrera Schienen wird sicher nicht möglich sein. Aber die Teile fahren überall - quasi auf jedem glatten Untergrund kann man seine eigenen Strecken bauen und die Autos fahren - es braucht keine Schienen zwingend um die Technik zu nutzen. Und das macht es für die Masse dann wieder interessant. Es ist auch komplett anders wie Siku oder Anki, da freies Fahren möglich. Die Autos kann man, wie bei den Driftern oder den Slotcars komplett selber bauen - einzig die Einheit braucht man. Drumherum werden die Autos gebaut - wie bei den Sturmkind Driftern auch. Problem sehe ich eher nur beim 1:50er Maßstab.

    Für mich wird sich das ebenso etablieren, wie die "normalen" Slotbahnen bestehen bleiben. Hellsehen können wir nicht, also beobachten und dann Meinung bilden ;)

    Einzig die Nachhaltigkeit macht mir Sorgen. Eine Slotbahn baust nach Jahren auf und die wird i.d.R. funktionieren. Wie schaut das dann hier aus? Handy veraltet, App keine Updates mehr etc. etc.

    Das hier scheint das offizielle Video zu sein und zeigt deutlich mehr der erwartbaren Eigenschaften


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hat an sich absolut nichts mit Anki Overdrive gemein ausser, dass es auch auf solche Schienen läuft. Das Ganze geht schon mehr Richtung freies Fahren. Es soll steuerbar sein, wie stark die Elektronik eingreift - also ob man quasi fest in der Bahn bleibt oder auch davon runter "geschoben" werden kann. Das interessante ist dann, dass man die Strecke verlassen kann und wieder rauf auf die Strecke fährt um weiter am Rennen teilzunehmen. Außerdem soll es möglich sein, die Fahrzeuge frei ohne Streckenteile auf dem Wohnzimmerboden, dem Schreibtisch oder eben auf anderen selbst gebauten Rennstrecken zu fahren. das macht es für mich wieder interessant. Allerdings bin ich ein wenig enttäuscht, dass aus Modiplay jetzt dieses Carrera Hybrid geworden ist. Das Ganze ist mehr "spiellastig" geworden und viele angedachten Ideen wurden erst einmal beerdigt. Das ist sehr schade, da an sich das Ganze sehr viel Potential hat. Werde es weiter beobachten, bleibe aber erst einmal bei den Sturmkind Driften und meiner Slotbahn

    Heute wurde auf der CES das neues Carrera System "Carrera Hybrid" vorgestellt - im Maßstab 1:50 geplant.

    Die ersten Modelle werden Porsche GT3 sein. Klingt sehr spannend und vielversprechend.

    Bin gespannt wie es sich weiter entwickelt und wie der Markt darauf reagiert.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hallo @All.


    Die Firma Carrera und Sturmkind werden ab Juni zusammen arbeiten.


    Carrera hat eine Minderheitenbeteiligung bekannt gegeben.


    Das könnte richtig interessant werden.


    Ich habe mir ja mit meinem Oberlandring und dem Neubau Taucherwaldring einiges im Bereich Slotcar geschaffen.


    Muss aber gestehen, dass ich seit ca. 2 Jahren auch intensiv mich mit Sturmkind beschäftige und das mich deutlich mehr fasziniert mittlerweile.


    Wenn jetzt beides miteinander gemischt wird, kann das ein ganz neues Level werden. Ich bin jedenfalls sehr gespannt.



    STURMKIND x Carrera | Sturmkind DR!FT

    Ich habe mal ein weiteres kleines Diorama gebaut - als Federentlastung für meinen Ken Block Subaru Rallye

    Grundlage dafür war ein 3D Druck, welchen ich dann mittels Farbe, Sand, Steinen und Gehölz gestaltet habe.
    Genauso habe ich ja auch die Landschaft an meinem Taucherwaldring realisiert. Lässt sich also super auch für
    Dioramen umsetzen. Aber seht selbst:

    . . . innerhalb Deutschland geht's auch etwas Preiswerter . . . und zwar mit Hermes für 4,50€ inkl. Sendungsverfolgung und versichert 😉

    Betrifft mich zwar nicht - aber Dein genannter Hermespreis bezieht sich auf einen maximalen Warenwert von 50 EUR. Ich nehme mal an, dass die meisten hier drüber liegen werden, wenn bestimmte Technik verbaut ist und die Karo ja auch einen Preis hatte.

    Ursache, selbstgeschnittenen PET Scheiben mit Sekundenkleber eingebaut. Was lernen wir (also ich) daraus! Die dämpfe des sekundenklebers sind echt fies! Hat jemand ne Idee, welcher Kleber das besser kann? Das mit den PET Scheiben ging überraschend gut, als Low Budget Variante!

    Kannst die Scheiben mit Schmuckkleber einsetzen. Oder Micro Kristal Klear - der funktioniert auch super gut.

    Angelaufene Scheiben habe ich mit Tamyia Polishing Compound Politur wieder klar bekommen. Einen Q-Tip in den Dremel einspannen und mit der Politur langsam polieren. Wenn zu schnell, dann wird es warm und funktioniert nicht.

    schaut doch schon mal sehr gut aus!

    Meine einzige Kritik wäre, das die Blickrichtung des Fahrers absolut nicht zum Fahrstil paßt, außer er führt gerade eine Kontrolle des Tragbilds des Vorderreifens durch. Immer tief in die Kurve hineinschauen!

    Da hast Du Recht, den Kopf muss ich noch brechen :)

    Wollte aber erst einmal die restliche Figur komplett durchtrocknen lassen. Nicht, das mir die gebrochenen Gliedmaßen wieder abfallen