Meine Fragen zur Go und Bahnplanung

  • Hallo zusammen,

    dies ist mein erster Beitrag und natürlich möchte ich mich vorstellen. Mittlerweile bin ich 36 und ich komme aus dem schönen Burscheid im bergischen Land. Zwischen meinem 15. und 25 Lebensjahr bin ich aktiv mit fertig gemachten 1:32er Slotcars auf verschiedenen Strecken (Carrera, Scalex, Holz) in Clubs und privaten Kellern gefahren. Mir hat das immer viel Freude bereitet. Wie es halt so ist, ändern sich irgendwann die Prioritäten, so auch bei mir und ich habe meine Freizeit mit meinem Auto auf der Nordschleife verbracht und dort mein Geld verbrannt. Auch diese Zeit ist nun vorbei und Frau und Kind haben Einzug gehalten.

    Ich spiele aktuell mit dem Gedanken wieder mit Carrera zu beginnen. 1:32 ist leider nicht drin da dafür absolut kein Platz in der Wohnung ist. Daher bin ich auf das Go System aufmerksam geworden. Mit dem 1:43 Maßstab lassen sich auf der zur Verfügung stehenden Fläche von 2,50m x 1,25m schon ordentliche (für meinen Geschmack) Strecken verwirklichen. Hier habe ich schon ein wenig mit dem Ultimate Racer Planer rumgespielt.

    Allerdings frage ich mich ernsthaft, wieviel Sinn es macht mit Carrera Go zu starten. Bock hätte ich, aber nachdem ich ein bisschen durch das Internet und das Forum gelesen habe mache ich mir bezüglich folgender Punkte Sorgen. Vielleicht könnt ihr mir hierzu Infos geben ob mein Gedanke korrekt ist oder ich auf der Holzbahn bin.

    1 - Kein wirkliches Digital (mehr). Weichen sind nur noch gebraucht verfügbar und somit irgendwann gar nicht mehr. Wer hat sich hier außerdem die rote Schienenfarbe ausgedacht? Letztlich würde ich gerne mit mehreren Freunden zeitgleich fahren können. Ohne Bastelei mit dem 1:32 System jedoch nicht mehr wirklich möglich mit Neuware. Soweit korrekt?

    2 - Fahrzeugverfügbarkeit. Natürlich möchte ich gerne auch die 1:43er ohne Magnet fahren. Nach meinem Verständnis ist das bei den Carrera Autos nur mit massiven Umbauarbeiten möglich (Stichwort Leitkiel). Eine große Auswahl an Alternativherstellern gibt es jedoch nicht? Ich habe nur ein paar Autos von Ninco finden können. SCX Compact scheint auch ein Auslaufmodell zu sein und es gibt nur noch Restposten?

    3 - Regler. Hier habe ich soweit verstanden, dass man Pistolenregler nutzen kann. Jedoch konnte ich nichts dazu finden wie es sich mit der "Turbotaste" verhält. Am liebsten würde ich natürlich ohne die Taste fahren können und maximale Leistung haben wollen wenn der Regler durchgedrückt wird. Wie ist hier die Ausgangslage?

    Das sind aktuell so die größten Fragen die sich mir bei meinen ersten Gedanken und Planspielen stellen.

    Ich sage dankeschön und wünsche euch allen eine schöne Weihnachtszeit.

    Viele Grüße

    Sven

  • Moin Sven...

    und herzlich willkommen!

    Ohne auf deine einzelnen Fragen einzugehen kann man pauschal sagen...

    Wenn du in 1:43 magnetlos fahren willst, kommst du ohne basteln nicht aus.
    Das geht bei den Schienen schon los, denn es gibt keine Randstreifen bei Carrera.
    Eigentlich muß man überall Hand anlegen.

    Aber das ist ja gerade das spannende an dem kleinen Maßstab.

    Gruß
    Enrico

  • Moin Sven...

    und herzlich willkommen!

    Ohne auf deine einzelnen Fragen einzugehen kann man pauschal sagen...

    Wenn du in 1:43 magnetlos fahren willst, kommst du ohne basteln nicht aus.
    Das geht bei den Schienen schon los, denn es gibt keine Randstreifen bei Carrera.
    Eigentlich muß man überall Hand anlegen.

    Aber das ist ja gerade das spannende an dem kleinen Maßstab.

    Gruß
    Enrico

    An der Strecke basteln ist ja kein Problem, ich mag nur nicht an jedem Auto (man möchte ja mehr als bur zwei haben) einen komplett Umbau inkl. fräsen, schneiden etc durchführen müssen. :)

  • Die SCX Autos kann man für den Anfang ganz gut fahren, so wie sie sind.
    Vielleicht die hinteren Reifen noch mal ordentlich schleifen.

    Dann kann man mit pfuetze seinen Chassis recht einfach ein paar Go!!! Autos umbauen.

    Aber wie gesagt... Es gibt nix "out of the box".

  • Willkommen im Forum.

    zu 1:

    Ja, D143 ist nur noch als (Rest)Lagerware zu bekommen oder gebraucht. Produziert wird es nicht mehr.

    Noch sind Weichen zu bekommen und halten eigentlich sehr sehr lange.

    Den ganzen Rest kann man aus dem D132-Lager adaptieren und Decoder zum Nachrüsten gibt es von Drittherstellern die man durchaus in die 1:43 hinein bekommt.

    zu 2:

    Der Leitstift der Carrera-Modelle ist das Hauptproblem, da die Schleifer fest am Chassis sitzt und beim Drift dann schnell zum Kurzschluss führen kann.

    Der Umbau auf Drehkiele findest du hier im Forum. Der Eingriff ist zwar Bastelarbeit aber spätestens beim dritten Umbau hat man den Bogen raus und es ist dann nicht mehr Massiv ;)

    Viel weitreichender ist da eher zu sehen das es keine Randstreifen für Go zum Kauf gibt. Jedoch vom Zuschneiden bis 3D-Druck gibt es diverse Möglichkeiten hier im Forum zu entdecken.

    SCX ist kein Auslaufmodell, nur in DE nie wirklich angekommen bzw bei der Übermacht von Carrera gegen angekommen.

    Daher ist das Angebot kleiner. Einige bestellen aus Frankreich oder Spanien. Die können dir mit den passenden Shops bestimmt weiterhelfen.

    zu3:

    Die Turbotaste gibt es nur bei analogen Go-Bahnen. Digital ist es die Weichentaste.

    Digital- und Analogregler sind nicht untereinander Kompatibel!

    Pistolenregler gibt es in Analog und Digital, wenn man die "neue aktuelle" Startschiene (20061666) der analogen Go hat werden die analogen Pistolenregler wohl auch mehr nicht Funktionieren, da Carrera die Regelung in die Startschiene verlegt hat wie bei der Go+ und nicht mehr wie damals (Startschiene alt 20061530) allein über den Widerstand im Regler macht.

    Dazu passend benötigt man auch die entsprechenden Handregler (neu 20061663 / alt 20061511)

  • Hallo Sven,

    herzlich Willkommen hier im Forum.

    Du schreibst in deinem Eingangspost von Carrera Go, sprichst aber dann von Digital. Da muss man aufpassen, Carrera Go ist eine analoge Rennbahn in 1:43. Es gibt da dann noch die Carrera143, die ist digital aber von Carrera abgekündigt, da gibt es also nur noch Restposten oder Gebrauchtware.

    Wenn du Pistolenregler verwenden willst, geht der Regelbereich von 0 bis 100% eine Turbotaste haben die nicht. Meist ist hier aber auch etwas Bastelarbeit nötig da der Stecker fast immer angepasst werden muss.

    Gruß Olly

  • Das gute an 143 Slot ist, so eine Bahn lässt sich in jeder Wohnung unterbringen.

    die 124/132 Schienen sind beide gleich groß. Da darfst Du oftmals ans Haus anbauen um befriedigende Layouts zu Hause zu erreichen.

    bei h0-Slot und 143 Slot darf man immer selbst Randstreifen zaubern und Autos modifizieren.

    Wer dazu keinen Zugang hat, sollte sich ein anderes Hobby suchen.

    wir hier fahren durchaus auf 143 Bahnen schon mal mit 4-7m Länge im großen Fall mit Autos mit Drehkiel und ohne Haftmagneten.

    Unser Hobby ist dabei diese Auto entweder zu Modifizieren oder komplett selbst zu bauen.

    wer will kann auf so großen Layouts mit modifizierten GO-Autos ganz vorn mitfahren.

    wobei manch ein kaufbares Chassis aus dem Zubehör einfacher dafür aufzubauen wäre.

    hierbei ist es ziemlich egal ob Du analog oder digital fahren möchtest.

    wer wirklich aufwendige Layouts bauen möchte baut sich dann sowieso eine eigene AnschlußSchiene mit 4mm Stecker und Pistolenreglern oder der Digitalen Anschlußschiene der 124 Technik und baut in die Autos deren Chips.

    nur

    die 143 Autos sind viel viel leichter als die 124/132 Autos und neigen deswegen dazu nicht so gut den Kontakt zu den Schienen zu halten und sind deswegen viel Störungsanfälliger bei schnellen Layouts.

    ich habe eine DualBahn, die ana und digi kann. Aber ich nutze Digi kaum noch.

    willst Du nicht basteln besorge Dir einen großen Raum mit Anderen zusammen und fahre D124. kaufen und einfach fahren.

    ich kenne kaum einen Slotracer, der nicht an seinen Autos schraubt.

    wen Standart D124 ausreicht, kann das mit genug Platz, am besten mehr Platz als die meisten Wohnzimmer bieten gut Fahren und ohne viel Basteln nutzen.

    aber selbst DAS bedarf schon einer Menge Aufwand das alles gut zum Laufen zu bringen.

    viel Erfolg

    cu, DerClaus

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben


    zZ drehen die Ver-Rückten allerdings komplett am Rad

  • Hallo zusammen,

    vielen Dank für euer ganzes Feedback. Vielleicht habe ich mich hinsichtlich der Bastelei unglücklich ausgedrückt. Ich versuche es nochmal. :)

    Prinzipiell scheue ich mich nicht vor Bastelarbeiten. An der Strecke und dem drumherum (Randsteine etc.) ist das natürlich zwingend notwendig und die Zeit möchte ich mir auch gerne nehmen um etwas hübsches auf die Platte zu bringen. Auch tüftel ich gerne an den Autos herum um ein, für mich, schönes Fahrverhalten ohne Magnet zu erzielen.

    Was ich jedoch nicht möchte, ist der Zwang an einem Auto welches grade aus der Box kommt zu Fräsen, sägen etc. bis überhaupt erstmal (ohne Magnet) gefahren werden kann. Genau das ist mir bei den Go Fahrzeugen ein (kleiner) Dorn im Auge. Daher mein Hinweis zu Ninco und SCX, klar ist die Auswahl da nicht so groß aber zum Starten auf einer analogen Bahn sicherlich eine Alternative bis ich ggf. beginnen werde mit dem Umbau von Go Fahrzeugen.

    Gestern habe ich mich mal aus Langeweile an den PC gesetzt und ein bisschen über mögliche Strecken nachgedacht. Auf folgende beiden Layouts bin ich gekommen die ich, vom anschauen her, ganz gut finde. Ich bin zwar etwas größer geworden als initial angegeben aber nunja, so ist das manchmal. Gerne hierzu Meinungen. :)

    Variante 1 hat eine Spurlänge von 12,96 bzw. 12,6m.

    Streckenlayout1.JPG

    Variante2 weist 15,26m auf beiden Spuren auf.

    Streckenlayout2.JPG

  • Hier ein Vorschlag, mit ein paar langen Geraden und 10,3 Bahnmetern. Man müsste allerdings ein paar Schienen schneiden,..

    Das ist ein top layout und es kommt mir wahnsinnig bekannt vor... ;)

    IMG_20211218_171857.jpg (altes Bild, ohne Randstreifen und diverse Anpassungen)


    Übrigens: für die weitere Diskussion würde ich einen anderen ggf. eigenen Thread vorschlagen...

  • Was ich jedoch nicht möchte, ist der Zwang an einem Auto welches grade aus der Box kommt zu Fräsen, sägen etc. bis überhaupt erstmal (ohne Magnet) gefahren werden kann. Genau das ist mir bei den Go Fahrzeugen ein (kleiner) Dorn im Auge.

    Also grundsätzlich muss man ja nicht magnetlos fahren. Man kann die Go auch einfach OOTB mit Magnet fahren und Spaß haben. Dann braucht man überhaupt nicht basteln. Nicht mal Randstreifen.

    Wenn man magnetlos fahren will, hat man schon einmal einen gewissen Anspruch an das Fahrverhalten. In diesem Fall muss man übrigens auch in den großen Maßstäben Hand anlegen.

    Gesägt oder gefräst habe ich noch kein einziges Mal und ich selbst fahre inzwischen ausschließlich Eigenbauten. Die Annahme dies tun zu müssen kommt möglicherweise daher, dass es hier im Forum Bauberichte gibt, bei denen in das Go-Chassis ein drehbarer Leitkiel eingebaut wurde. Dies ist natürlich eine Möglichkeit des Umbaus. Ob es tatsächlich die best geeignete und zielführende ist, muss jeder für sich entscheiden. Für mich ist sie es nicht.

    Ich würde stattdessen immer direkt ein anderes Chassis verbauen. Wenn du dich hier im Forum umschaust, wirst du viele Möglichkeiten von Eigenbauten bis hin zu fertigen alternativen Chassis finden. Diese können 3D gedruckt oder aus Messing sein. Oder aus Holz. Oder Avon allem ein bisschen. ;)

    Wenn du das dann mal gemacht hast, kannst du mal schauen, was es so an Standmodellen und Bausätzen im 1:43er Maßstab gibt. Und wenn du verstanden hast, wie du die auf die Bahn bringst, brauchst du das Wort "Carrera" nicht mehr aussprechen und ein ganzes Universum an Möglichkeiten liegt vor dir.

    In diesem Sinne - willkommen. :)

  • Hey Sven,

    erst einmal ein Hätzlich Willkumme us Kölle ins benachbarte Burscheid.

    Hand anlegen musst du an alles wo Carrera drauf steht, bei der GO noch etwas mehr. Ist aber alles kein Hexenwerk.

    SCX Compact ist eine super Alternative. Hier ist ein altes Video von Topsurfer, wie er mit einfachen Mittel magnetfrei damit um die Ecken driftet:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Als Bahnsystem für den Wiedereinstieg würde ich dir allerdings die alte Profi in 1:40 empfehlen. Die gibt es gebraucht gut und günstig zu bekommen. Da kannst du auch mit 1:32 ern drauf fahren und kleine Randstreifen sind bereits dran verbaut. Ok, die reichen nicht aus, aber besser als nix 😉.

    Viel Spaß beim Wiedereinstieg.

    Gruß

    Chris

    P.S. Wenn du wieder auf ner Clubbahn aktiv sein willst, schreib mir ne PN. In Overath gibt es eine nette IG.

  • Und die CarRacing paßt auch in der Spurweite an Profi-Schienen dran. CarRacing hat zwar nur 2 Kurvenradien und die Autos sind meiner Meinung nach billiger Müll. Aber die Schienen sind gut, stabil und etwas breiter als GO!!!, da spart man sich das Randstreifenbasteln. Also etwa so wie Profi-Schienen ohne die rotweißen Ränder. UND außerdem bekommt man das Straßenmaterial in den allermeisten Fällen billigst hinterhergeworfen. Die meisten Angebote stehen in der Bucht herum wie saures Bier, das gibt Strecken-Bastelmaterial zu Schleuderpreisen. GO!!!-Angebote dürften aktuell im Preis anziehen, weil Weihnachten naht...

    Gruß

    Kay

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!