Rennen der Metallkarosserien - 2022

  • HOCH LEBE DIE EU FÜR IHRE SEHR GEMEINSCHAFTLICHE TARIFPOLITIK AUCH BEIM PORTO !

    UND HOCH LEBE DHL FÜR DIE BEWUNDERUNGSWÜRDIGE FÄHIGKEIT, IHRE AUFGABEN UMGEKEHRT PROPORTIONAL ZU IHREN PREISEN ZU ERLEDIGEN !

    (B) (B) (B)

    Roland

    The second mouse gets the cheese.

  • maybe the cdub cobra would be faster with sealed front tires?

    My working theory is that if they can spin independently, it shouldn't matter if they are sealed.

    Based on the performance of the car, perhaps I should re-think my theories!

    I was surprised at the end when I was finishing the car how much weight I needed to add to get up to the minimum weight. I underestimated where the car would end up, as the Cobra body is quite small. I was very much out of time, so I ended up gluing a bunch of weight to the bottom of the car and dropping it in the mail.

    I did notice that the car ran very differently once I had it up to weight. I think the rear tires are too soft and the sidewalls too tall for the weight of the car.

  • maybe the cdub cobra would be faster with sealed front tires?

    My working theory is that if they can spin independently.....

    That's absolutely right.

    No matter in what scale, independently mounted wheels provide almost the same effect as sealed tyres.

    The smal difference between both principles results in the different sideways friction.

    But let's stay realistic.

    Has anybody tried both principles on totally identical cars in 1/43rd scale yet.

    The overall geometry of 43rd scale cars resulting in its small size is not really predestined to influence the curve performance. As long as your wheels are trued really perfectly round.

    I have only twice sealed front tyres as long as I've been racing. I did never ever feel any difference to all my models with independently mounted fronts.

    I think a few techniques of the bigger scales are being tried to adopt in 43rd scale, not more.

    I like independently turning fronts. 👍

    Roland

    The second mouse gets the cheese.

  • Cameron,

    my feelings regarding your independent front wheels are:

    if the bearing technology is better, they are okay. for my feelings, the play between the wheel and the fixed stub axle is too high.

    if the independent front wheels should work, the need a good bearing technology, i.e. wheel sitting on an axle that is fixed in the wheel. the axle should be seated in a double ball bearing or in wide slide bearing (bushing, i.e. oilite or similar) and on the inside the axle should have a ring to center the axle in the bearings.

    if the bearing of the independent front wheel is sloppy, a coating of the front wheel will for sure help the handling of the car. my personal opinion.

    i think that the front wheels are as important as the rear wheels, regarding bearing technology and roundness of the tires.

    because if they are not true, they will vibrate and vibrations will cause loss of grip.

    regarding the cross sections of the tires - i think they are okay and not too big. bigger tires add dampening and i think its good.

    The Cobra is slowed down a little by the choice of gearing. Due to the sidewinder arrangment, the selection of gears is a little limited. the end speed seems to be a little slower than on the other cars.

  • In a good slotcar the the minimum necessary play in bearings goes w/o saying.

    As well as the optimum gear mesh .

    If the independent fronts are not perfectly round, they bring the performance of the chassis to its grave.

    BTW - depending on the hinge principle, ballraces do not provide the least play with fronts.

    Roland

    The second mouse gets the cheese.

  • Wo gibts die Übertragung zu sehen?

    sollten alle Teile gespeichert sein unter:

    twitch.tv/pfuetze143

    Hallo Peter,

    wie gewohnt super Bericht.

    Die live Übertragung habe ich leider verpasst.

    Auf twitch sind die Übertagungen scheinbar schon nicht mehr zugänglich. Ich glaube da gibt es ein Speicherlimit von 2 Wochen oder so...

    Hast du die Videos irgendwo gesichert und kannst du sie vielleicht an anderer Stelle zugänglich machen?

    LG DDuesentrieb

  • @Ddüsentrieb - nein, die Videos laufen direkt vom Handy auf Twitch, sind nicht gesichert. sorry

    Tomato_007 - irgendwann nach den Mittagessen. so gegen 14.00? außer ich kann meine Frau vom Kekse backen loseisen und das schöne Herbstwetter für eine Stunde ausnutzen, um spazieren zu gehen, dann wird es eine Stunde später.

  • Wer vom PC aus streamt, kann es auch auf dem PC mit sichern

    im Handy habe ich solchen Schalter noch nie gesehen

    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben


    zZ drehen die Ver-Rückten allerdings komplett am Rad

  • Wer vom PC aus streamt, kann es auch auf dem PC mit sichern

    im Handy habe ich solchen Schalter noch nie gesehen

    cu, DC

    Evtl. über den "Bildschirmrecorder" . . . wer Android hat , sollte den kennen . . .

  • Die Nachzügler:

    Tomato´s Porsche 962

    Roland - Ferrari und Audi


    --------------------------------------------------------------

    Leider sind diese Autos nicht rechtzeitig zum Rennen hier gewesen, Bilder und Kommentar gibt natürlich trotzdem.

    Ich war sehr gespannt, wie sich die Autos denn nun fahren lassen:



    Tomato - Porsche 962

    uff, der Porsche ist LANG übersetzt, sehr schleppende Beschleunigung und wenig Bremsen.

    Auch der Schwerpunkt ist sehr hoch, der Porsche kippt gerne mal in den Kurven. Eine seltsame Erfahrung für einen LeMans-Renner. Aber immer wieder schön anzusehen.



    Arkay - Audi

    auf Rolands Wunsch hin nur mit 14V gefahren.

    Auch der Audi ist lang übersetzt und braucht lange, bis er auf Geschwindigkeit kommt. Handling ist sehr gut, das Auto ist fast nicht aus der Ruhe zu bringen.

    In engen Kurven hoppelt er auch mal gerne. Und die zweite Kurve vom schnelle S vorm Kreisel bringt die Hinterachse auch zum Hoppeln.

    Gut zum Fahren und hübsch anzusehen.

    Arkay - Ferrari

    Auch der Ferrari läuft nur auf 14V

    viel zu lange übersetzt, der Ferrari kommt einfach nicht auf Geschwindigkeit.

    Nach 10 Runden Rennen wird das Auto immer langsamer (also noch viel langsamer als es eh schon war). Aufgrund der gefühlten Motortemperatur (knapp vor Kernschmelze) erfolgt ein Rennabruch.

    Schade, der Ferrari fährt sich recht gut.

    -------------------------

    Die Zeiten:

  • Bleibt zumindest mir die Frage um nerviges Zähnezählen zu vermeiden :

    Was wäre denn auf Deiner Bahn eine passende Übersetzung ?

    Ach ja - und was die richtige Voltzahl ?

    The second mouse gets the cheese.

  • die Autos vom letzten Jahr waren eigentlich alle recht gut übersetzt - von der Originalübersetzung (8/32) bis zu 8/24 war da alles dabei. Aber nicht länger übersetzes.

    Ich habe den Lambo mit 7/24 ins Rennen geschickt.

    Voltzahl - schon in den Regel stehen die max.15V - und das ist auch die Spannung, mit der alle anderen Autos gefahren sind.

  • OK, der nächste Renner wird tiefer (Reserve in der Höhe sind vorhanden ) und kürzer übersetzt! Gewicht ist keines im Chassis, die Haube ist schwer genug….

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!