Meine Boxengasse

  • Moinsen,


    entlich kann es los gehen und der Bau meiner Boxengasse kann beginnen. Die benötigten Teile sind da, hoffe ich.


    Dazu werde ich eine Analoge Y Weiche auf eine Spur ändern und diese Digitalisieren. Dahinter soll dann eine einspurige Kurve kommen die sich dann auf zwei Spuren aufteilt. Dies soll mittels einer halbierten spurwechsel Geraden passieren die durch die analoge schaltung der zuvor zerlegten Analogen weiche schaltet somit sollen die Fahrzeuge abwechselnd auf die einzelnen Spuren verteilt werden. So zumindest der Plan. Somit benötige ich auch nur eine Tankschiene von den 132ern wo die Diode dann mit einer zweiten Diode erweitert werden soll. Hab hier in forum schon gelesen das es gehen soll.


    Die Ausfahrt werde ich erstmal zweispurig lassen.


    So, oder so ähnlich, ist mein Plan. :crazy:


    Weiteres folgt

  • So,


    Tag 1 ist gelaufen. 1. Schiene ist fertig geklebt. Fehlt nur noch die digitale Weichentechnik.

    20220525_210229.jpg20220525_211727.jpg20220525_220107.jpg


    Desweitern habe ich festgestellt das die Gabel r weiche etwas lang ist für den spurwechsel. Wbedeutet das ich da dann noch etwas basteln darf damit es alles passt, als ob mich das stören würde :lol:


    OstBerlina

    ist nur eine schnelle Skizze meiner gedanken20220525_222359.jpg


    Bei mir im Kopf sieht s noch schlimmer aus :crazy:


    :phat:

  • Der Grundgedanke hinter der manuellen weiche ist der das niemals zwei Fahrzeuge direkt hintereinander auf den gleichen tankplatz fahren können. Dafür muss der hebel für die schaltfahne so platziert werden, dass bei meinem kürzesten Fahrzeug die Fahne schaltet noch bevor das heck drüber ist. So das wenn selbst der Verfolger direkt an der Stoßstange klebt direkt auf die andere Spur gelenkt wird. Außerdem habe ich hier irgendwo gelesen das man die Diode vom tanken auch in Reihe, oder parallel, muss ich nochmal recherchieren, geschaltet werden kann. Aber dafür dürfen niemals beide zeitgleich aktiviert werden, was ich, meine ich, mit der einspuhrigen Einfahrt verhindere. Hoffe ich. Dann benötige ich nur ein tankadapter, statt zwei. Sofern ich alles richtig verstanden habe. :hmm:

  • Moin...
    Der CU ist es egal wo sich die PitStopAdapterUnit auf der Strecke befindet.

    In der einspurigen Boxeneinfahrt wäre also der beste Platz. Dann brauchst du nicht mit parallelen Fotodioden experimentieren.


    Man darf nur nicht zu schnell über die Diode der PitStopAdapterUnit fahren, denn dann wird der Tankvorgang nicht gestartet.

    Die Boxengasse braucht schon eine gewisse Länge, damit das ganze auch zuverlässig funktioniert.


    Die PitStopAdapterUnit kann auch die Runden zählen, falls die Boxengasse genau neben Star/Ziel liegt.


    Wichtig ist, das man eine Anzeige für den Tankinhalt hat. Sonst ist das ganze komplett Sinnlos.

  • Moin,


    ElCheffe

    Danke für den gedankenanstoß. As wäre auch eine Lösung. Noch habe ich zwar :pleasantry: nur :pleasantry: die 132 bb und auch keine Pitstop Adapter unit. Aber kommen noch beide. Bin irgendwie immer noch bei der Findung der richtigen Strecke :thinking:. Wollte aber schon mal die Boxengasse bauen, am Anfang zwar ohne Funktion, aber kommt noch. Eins nach dem anderen. Und da ich mit ghostcar zwischendurch fahre, oder meine Töchter, sollte die Boxengasse dann schon unfallfrei beim tanken sein. Und ich hoffe das es mit meiner Planung geht, auch ohne aks. Versuch macht schlau :thumbup:.

  • So die Woche für die einfährt ist jetzt entlich fertig und getestet. Nach dem die weiche falsch geschaltet hat, gedrückter Knopf gerade aus, nicht gedrückt ab in die Box, musste ich einmal die ekektrimagneten umpolen, aber jetzt läuft es. 20220527_092723.jpg

    20220527_092713.jpg


    Und jetzt kommt der Teil der etwas knifflige wird. 20220527_092736.jpg

    Die spurwechsel halbieren und die analoge weiche aus der Y-weiche einbauen. Mal sehen wie das wird.

  • So, Schritt eins abgeschlossen. Nachdem ich mir mehrmals die Hände fürs Gesicht geschlagen habe. Es ist doch viel weniger Platz da wie ich gehofft hatte. Aber was soll.

    Die Schaltanlagen sitzt. 20220527_145651.jpg

    20220527_145700.jpg


    Schritt zwei wird sein die feder einzubauen. Auch hier wieder als erstes die Hände via Gesicht geschlagen, in selbige gespuckt und los.


    20220527_145818.jpgMal schauen wie ich das hinbekomme.

  • So, meine Strecke steht, bis auf randstreifen die noch kommen werden wird die denke ich erstmal so bleiben. Nur das Adapterstück von innen auf zwei Slots in der Boxengase funzt noch nicht so wie es soll. Da muss ich wohl noch mal bei. Und nur für den Fall der Fälle das ich es so nicht hinbekommen sollte gibt es auch schon Plan B. Aber dazu zu gegebener Zeit mehr. 20220601_101019.jpg

  • So, nach mehrstündigen basteln und testen heute, denke ich, dass das Adapterstück ich laufen wird. Auf Grund von fehlendem feinmechanikerwerkzeug für einen grobmotoriker, wie ich es bin, gibt es zu viele kleine aber feine Fehler die ich an dieser schiene nicht mehr beheben kann, will. :dash:


    Muss jetzt erstmal so laufen wie die steht. Aber in Zukunft, ich kenne mich, wird es nicht so bleiben und ich starte einen neuen Versuch. Dann aber besser geplant. :closed:


    Jetzt geht es erstmal an die randstreifen und deko.



    P.S. Für Tips für eine adapterschiene die abwechselnd die Fahrzeuge auf die linke und die rechte Spur verteilt, wäre ich aber trotzdem dankbar. [gr]

  • Post by Gobastelbubi ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Auch wenn die Boxengasse erstmal auf Warteliste ist geht es weiter.


    Diese Woche war ein wenig Deko dran und ein paar Brücken, noch nicht fertig auf geht vorran. Sogar ein paar Dienstreisen sind schon mit dabei. 20220602_134024.jpg

    20220602_134036.jpg20220606_191231.jpg

    20220603_115910.jpg

    20220603_115924.jpg

  • Nabend, so hab mal wieder ne neue Idee für die adapterschiene in der Boxengasse.


    Und zwar hab ich hier schon einiges über Reedkontakte gelesen und mir gedacht, dass ich eine digitale weiche nehme die Diode vorne entferne und hinter der weiche in beide Spuren ein Reedkontakt setze die dann jeweils die weiche stellen wenn man drüber fährt.

    Soll heißen, fährt man links über den Kontakt schaltet die Weiche auf rechts und andersrum.


    Ist das möglich und was braucht man außer die Kontakte noch dafür?

  • Ist das möglich und was braucht man außer die Kontakte noch dafür?

    Auslösemagnet, wenn du Magnetfrei fährst und Ansteuerschaltung für die Antriebe.


    Ob ein verbauter Fahrzeugmagnet von seiner Position aus reicht um einen Reed zu schalten oder wo man den Reed am besten positioniert müsstest du halt Testen.

  • Wie wäre es mit einem vernünftigen Link?

    Sorry, ich hasse diese Handyscreenshotkrankheit.


    Vermutlich nicht da es nach einem Modul für einen Arduino ausschaut, bzw nicht ohne weitere Schaltung


    Du braucht eine "Endstufe/Leistungstransistor" die in der Lage ist die Antriebsspule leistungsmäßig zu schalten und einen Impulsgeber der bei Auslösung des Kontakt nur einen Impuls auf die Endstufe gibt (denn Dauerspannung würde die Spule killen).

    Davor könnte man ggf das Modul (das ich nicht kenne) setzen um eine Feinjustierung der Empfindlichkeit zu erreichen.


    Du kannst die Elektronik der Digitalweiche nicht verwenden, die arbeitet nicht mit "normalen" Schaltimpulsen zusammen

  • Moin... ich würde zu einer Lichtschranke im Slot raten.
    Alles andere funktioniert nicht zuverlässig.


    Gibt´s auch als Reflexlichtschranke bei AZdelivery. Habe ich selbst hier als Zeitmessung laufen.

    Trotzdem brauchst du, wie MiniSlot schreibt, eine Endstufe und eine Signalaufbereitung.
    Ein kleiner Arduino mit einer Lochraster-Platine für die weiteren Bauteile wäre hier meine Wahl.

    Man könnte auch die orig. Schaltung umprogrammieren, das sie bei überfahrt eines beliebigen Autos immer abwechselnd links/rechts schaltet.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!