Scx Motor Ersatz?

  • Hallo zusammen,

    Bei einem meiner neuen SCX compakt Autos wollte ich den Motor einlaufen lassen. Nach 30 Minuten kam ich wieder in den Keller runter, der Motor stand. Er bewegt sich jetzt nur noch, wenn ich den Rädern einen “Schubs“ gebe. Dann läuft er problemlos, aber er startet halt nicht mehr ohne fremde Hilfe.


    Zum Glück hatte ich noch einen SCX Ersatz Motor rumliegen. Da musste ich nur das Ritzel wechseln.


    Kann man die Motoren eigentlich auch als Ersatzteil kaufen?

  • Und berichte ob der Motor in Spiritus Feuer gefangen hat und wie weit der Keller/Wohnung gebrannt hat

    solche Motoren können Funken schlagen an den Kohlen


    ich kann zu leicht entzündlichen Flüssigkeiten nicht raten


    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

  • Google sagt bei Slotnerd.de



    In welcher Flüssigkeit musst du den Motor laufen lassen?

    Es bieten sich Spiritus, destilliertes Wasser, dünnflüssiges und damit wasserähnliches Öl, Waschbenzin oder Isopropanol an. Mit dieser Methode, die wohl ohne jeden Zweifel die schonende Methode ist, nimmst du allerdings einen gewaltigen Zeitaufwand auf dich. Motor ausbauen, Stromzufuhr sicherstellen, Flüssigkeit aussuchen, Motor trocknen, Wiedereinbau. Plus die Laufphase. Das dauert schon seine Zei

  • Wenn man schon liest "... gewaltiger (!!!) Zeitaufwand,...dauert seine Zeit...".

    Da würde ich doch sofort auf Halma umsteigen. Aber da dauert dann das Aufstellen der Figuren auch wieder gewaltige Zeit. :D:D


    In "leicht entzündlicher Flüssigkeit" liegend geschieht überhaupt nichts.

    Erst wenn der Motor noch an der Spannung hängend, also laufend herausgenommen wird. Dann kann ein Funke am Kollektor das beim Verdunsten entstehende Gas entzünden.

    Es gibt auch noch etliche Flüssigkeiten mehr, die man verwenden kann.

    Und es gibt keine, die man als "die beste" bezeichnen kann, weil sie alle nur eines tun : Den Motor durchspülen durch die Verwirbelung am Anker und die Lauffläche des Kollektors sowie die Lager reinigen. Es ist nicht einmal unbedingt so, dass die Fugen im Kollektor ausgespült werden. Kann sein, muss aber nicht.

    Und bei Motoren, die keine großen Öffnungen in den Gehäusen haben sondern nur die beiden Schraublöcher ist es empfehlenswert mal einen zu öffnen und rein zu schauen. War er nämlich schön verdreckt mit zu viel Öl und als Folge davon viel zu viel Kohle - und Kupferabrieb, dann sollte man nicht unbedingt erwarten, dass diese Pampe wirklich komplett heraus ist. Um das zu erreichen kann es sein, dass der Motor schon recht lange im Bad laufen muss.

    Normalerweise ist der Abrieb marginal und geht raus - es sind Spielzeugmotoren ohne nennens - oder spürenswerte Elektroerosion.

    Eine probate Metghode zum reinigenden finalen durchspülen ist den Motor im Bad vollaufen lassen, herausnehmen und an eines der beiden Löcher dicht abschließend einen Schlauch vom airbrush - Kompressor halten.

    Aber dann nicht voller Neugierde frontal draufschauen, was da so raus kommt. Das sieht man nämlich dann nie wieder. :phat::phat::phat:

    Und nicht vergessen in jedes Lager abschließend einen STECKNADELSPITZE - GROßEN tropfen feines , dünnflüssiges Öl zu geben. Dabei nicht immer glauben, was einem da von diversen Slotherstellen / - händlern angeboten wird sei das Non - Plus - Ultra.

    Wie heißt es so schön : Namen sind Schall und Rauch. Und nicht alles, was viele oder alle nehmen, ist deshalb das Beste.


    Roland

  • Und weil es so schön ist auch noch eine Antwort auf die Eingangsfrage.


    Wenn der Motor nur noch nach "Schubsen" anläuft heißt das, dass an einem der drei Pole kein Magnetfeld mehr generiert wird, das ansonsten den Anker weiter bewegen würde.

    Es kann sich eine Lötung am Kollektor gelöst haben oder eine Wicklung ist gerissen. Oder beides. Ursachen dafür sind häufig

    - die allseits beliebte Selbsttäuschung der immer weiter hoch gedrehten Spannung ( statt besser das Fahrzeug beherrschen zu lernen und dadurch die Rundenzeiten zu verbessern ), wobei halt vergessen wird, dass höhere Spannung zwar höhere Drehzahl ( aber auch geringere Bremsung :) ) bedeutet, aber auch höhere Fliehkräfte.

    - zu langes Spielen, wobei auch noch oft irgendwas nicht frei genug läuft und der so erhöhte mechanische Widerstand neben der Erwärmung durch den Innenwiderstand zusätzlich für unkalkulierte Hitzeentwicklung sorgt.


    Wie immer basieren meine Aussagen auf meinen eigenen Erfahrungen.


    Bis auf das Hochdrehen der Bahnspannung. Damit habe ich NULL Erfahrung, weil ich meine MODELLE anders verbessere.


    Gruß und schönes Wochenende !

    Roland


    n.b.: Wenn es dir das Porto wert ist, schicke mir den Motor. Normalerweise kann man ihn in o.g. Fällen wieder fahrbar machen und dabei natürlich auch ein bißchen "überarbeiten", wenns gewünscht ist.

  • Vielen Dank für deine ausführlichen Antworten. Habe sie sogar verstanden 😀

    Ich habe mir vorerst damit geholfen, dass ich aus einem anderen SCX den Motor ausgebaut habe. Der läuft allerdings DEUTLICH langsamer, da muss ich bei der CU drei Teilschritte höher gehen.

    Ich fahre übrigens 14 Volt mit der CU und ohne Magnet. So auf Stufe 2,5 von 5 möglichen.

    Viele Grüße

    Lars

  • in der Bucht werden auch schon mal gebrauchte normale Carrera Go Motoren angeboten.

    Kommen meist vo Händlern die D143 Fahrzeuge auf Tuning Motoren umrüsten und die

    normalen Motoren übrig haben.

    Zur Not "zerkloppte" Formel 1er ersteigern :)

    Ich habe auch schon mal Go Motoren in SCX Compact Fahrzeuge eingesetzt, passen 1:1.


    Viel Erfolg


    VG

    Frank

  • Falls Du Interesse an GO! - Motoren hast, ich habe noch einige liegen. Neuwertig, aus neuen Modellen ausgebaut und nur getestet. Laufen alle in einem sehr engen, fast gleichen Drehzahlbereich.

  • Ja, wie Roland sagt

    als Ersatz einen Go-Motor einbauen

    willst Du eine böse Rakete bauen, baue ein Go-Karli Motor ein

    für viele Regler aber ein zu böser Motor, wenn Du das Netzteil nicht herunter regeln kannst


    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

  • Ja, wie Roland sagt

    als Ersatz einen Go-Motor einbauen

    nee, ich war es :)

    willst Du eine böse Rakete bauen, baue ein Go-Karli Motor ein

    für viele Regler aber ein zu böser Motor, wenn Du das Netzteil nicht herunter regeln kannst

    Man kann aber auch einfach 1 bis 2 Dioden (z.B. BY 550-100 für ca 10 Cent/Stück) einfach in Reihe zum Motor schalten,

    also quasi einen nicht regelbaren Miniatur-Speed-Limiter fest im Fahrzeug verbauen.

    Funktioniert zumindest bei analoger Technik, habe ich schon selbst bei so einem Hyper-Agregat realisiert.

    Warum teuer, wenn es auch einfach geht? :)


    VG


    Frank

  • Man kann vieles

    ich habe einen kleinen Baustein zwischen geschleift, für ziemlich kleines Geld

    damit kann ich stufenlos einstellen

    aber

    so etwas verliert ca 1-1,2 Volt von der Eingangsspannung

    da habe ich aber 17, 5 Volt, also satt


    cu, DC

    IMG_20211129_195545.jpg

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!