Lichteinbau SCX-C Mercedes AMG GT3

  • Hallo zusammen,


    ich hab mich heute zum ersten Mal an einen Lichteinbau verbunden mit der Änderung des Chassis der Karo herangewagt.
    Im ersten Bild die Entfernung der standardmäßigen vorderen "Scheinwerfer".

    Hier sollte man sich Zeit lassen, vorsichtig arbeiten und immer wieder prüfen, wie viel Material noch entfernt werden muss. Die Ränder mit ganz feinem Schmirgelpapier >1000er Körnung glätten.
    Im RC Crawler Forum las ich den Tipp, von einer CD-Hülle den Deckel (Bild 2) herzunehmen und dort ein Stück abzuschneiden, da es schon etwas wie ein Scheinwerferglas aussieht.
    Dieses Stück wird dann mit Schleifpapier so lange bearbeitet, bis es eben einigermaßen passt. Dann wird das "Glas" von hinten mit Klebestreifen an Ort und Stelle fixiert.


    Von vorne kommt dann "Contact Clear" von Revell drauf und das muss ordentlich und "waagerecht" durchtrocknen. Dann sollte es kristallklar sein. Ich benutze diesen Kleber auch zum ersten Mal.
    Das letzte Foto wurde 10 Minuten nach dem Auftragen des Klebers gemacht.

    Ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Ich lass das mal bis morgen durchtrocken und mache dann weiter.


    Ist jemand daran interessiert, dass ich den weiteren Verlauf hier dokumentiere?
    IMG_20211102_170659_K.jpgIMG_20211102_172846_K.jpgIMG_20211102_181445_K.jpg

  • Auf jeden Fall weiter dokumentieren :thumbup:

    Danke Holgi,

    der Kleber ist nach dem Trocknen wirklich glasklar. Das Foto bringt es aber zum Vorschein: Bevor man den Kleber "reinlaufen" lässt, muss man die Ränder mit Maskierungsband abkleben. "So" sieht man das kaum, das Foto zeigt aber die zu flüchtige Arbeit. :P
    Passiert immer dann, wenn man zu schnell Ergebnisse sehen möchte. ;)

    Beim 2. Schweinwerfer gehe ich etwas genauer und mit mehr Geduld vor.

    Die Rückleuchten werden dann auch noch Thema werden.

    Frage: Habt ihr einen Tipp für kleine Lichteinbau-Platinen mit fertiger Verdrahtung?
    Die hier vielleicht? GoKarli Slotlight
    Danke!

  • Mich würde ja eher die fehlende Wölbung bei den Scheinwerfer stören, ansonsten sieht es ja gut aus.

    Die Platinen von Slotlight kann man bedenkenlos kaufen. Wenn man nicht fliegend verdrahten möchte gibt es keine kleinere. Anstatt Litze kann man noch Lackdraht verwenden und die 3mm LEDs durch SMDs ersetzen. Diese gibt es auch schon mit Lackdraht verdrahtet.


    Gruß

    Harald

  • Mich würde ja eher die fehlende Wölbung bei den Scheinwerfer stören, ansonsten sieht es ja gut aus.

    Die Wölbung kannst Du ja mit viel Geduld mit dem Contacta Clear hinbekommen, man kann es aber auch übertreiben.

    Zudem sieht es IMHO so immer noch besser aus, als das silbern lackierte Plastik. :)

    Und so stark ist die Wölbung im 1:1 auch nicht, wie es im Modell angedeutet wird.
    Das kann ja jeder für sich entscheiden, wie er es haben möchte.

    Ich wollte nur Licht für Nachtfahrten und das sollte "etwas" nach Scheinwerferglas aussehen.
    Danke für den Tipp mit den SMD.

  • die Wölbung vom Scheinwerfer fehlt mir da auch. Blufixx wird zwar nicht so klar aber durch das Aushärten mit UV Licht lässt sich der Scheinwerfer in mehreren Schichten gut nachmodelieren wenn man keinen Abdruck machen will. Und man muss nicht warten da in Sekunden ausgehärtet.

  • oft kommt es doch einfach nur drauf an, für wenn oder was das Fahrzeug hinter sein soll


    wenn die Kids damit erfolgreich auf der Kreuzung chrashen wollen gibt es hier oft einfach 3mm LEDs in die Karo


    ansonsten sind oft getunnelte LEDs mit Glaseffekt viel schöner, ob nun gegossene oder per Bluefix und Co

    die 1,8-2mm lassen sich durch Ihre Beine Top ausrichten, SMD verbraucht weniger Platz, für hinten nehme ich oft/gern flache 2-4 oder 2x5mm rote LED der Form sich seitlich rund zurecht schleifen lässt das man gleich große HeckLEDs hat

    es gibt superfeine Litze mit ca 6 Adern die top zu verarbeiten und im Fahrzeug zu verkleben sind

    und

    die man ggf kurz an/ablötet beim Service im Fahrzeug


    Andere lieben den einadrigen Lackdraht, der wiederum mich nicht mag


    die letzte Schicht UV-Kleber sauber und klebfrei auszuhärten ist etwas tricky, dafür kann man fast jede Glasform realisieren


    zT lässt lassen sich ja sogar Doppelscheinwerfer mit Bluefix und Co über eine LED realisieren

    um Zusatzscheinwerfer zb auf der Stoßstange mit LEDs zu bestücken wirds dann langsam schon heftig

    dafür sind meine Augen und Finger langsam zu alt

    mein Käfer für Monte Carlo Proxy hatte das zwar, aber nur begrenzt erfolgreich


    viele Go Autos lassen sich wirklich toll mit LEDs bestücken


    cu, DerClaus

    viel Erfolg mit Euren LED Ein/Umbauten

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

  • die Wölbung vom Scheinwerfer fehlt mir da auch. Blufixx wird zwar nicht so klar aber durch das Aushärten mit UV Licht lässt sich der Scheinwerfer in mehreren Schichten gut nachmodelieren wenn man keinen Abdruck machen will. Und man muss nicht warten da in Sekunden ausgehärtet.

    Woher einen Abdruck holen? Der originale Scheinwerfer ist ja nicht so sehr scale zum 1:1.
    Edit: Im Bild von oben beim grauen GT3 ist da nicht mehr so viel von Wölbung.

  • Hallo juergen67,


    zum Thema Licht und Scheinwerfer gibt es hier im Forum ja bereits einiges, z.B. solltest Du u.a. in diesem thread fündig werden. Dort hat u.a. Harald ( FotN) beschrieben, wie er vor dem Ausschneiden der Scheinwerfer einen Negativ-Abdruck gefertigt hat. Er hat den Abdruck mit Oyumaru gefertigt. Andere Materialen, z.B. Blue Stuff oder 2K Silikon werden im Thread auch genannt.

    Das Negativ ist dann passgenau und wird nach dem Ausschneiden der Scheinwerfer vorn aufgesetzt. Danach wird der Scheinwerfer von innen ausgefüllt, z.B. mit Bluefix. Der Effekt ist eben, dass die ursprüngliche Scheinwerferform - so wie sie vom Hersteller des Modells gefertigt wurde - mit einem klaren Material geformt wird.

  • Danach wird der Scheinwerfer von innen ausgefüllt, z.B. mit Bluefix. Der Effekt ist eben, dass die ursprüngliche Scheinwerferform - so wie sie vom Hersteller des Modells gefertigt wurde - mit einem klaren Material geformt wird.

    Moin, ich dachte Bluefixx härtet nicht klar aus?
    In diesem Fall hätte der Abdruck ja nicht viel gebracht, da der "originale" Scheinwerfer des Modells in keiner Weise dem 1:1 Modell gleicht.

    Was man dennoch hätte, wäre die Umriss-Form. Beim nächsten Umbau kann ich ja diese Erfahrungen einfließen lassen. Erst einmal brauche ich Licht. Danach kann man sich dann an die Details wagen und den Umbau perfektionieren: "Luft nach oben" bringt doch Spaß im "Besserwerden". ;)

    Dieser Artikel: Klarglasscheinwerfer für 1:43 Modelle
    ist aber noch interessanter für mich.

    Danke für die Tipps an Alle.

  • mir reicht es so mit bluefix

    IMG_20210223_190719.jpg


    das ist mir Bluefix gebaut

    auch hinten


    cu, DC

    Die Welt braucht mehr Ver-Rückte,
    seht
    was die Normalen aus Ihr gemacht haben

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!