Lotus Exige light - Cup

    • Hallo Holger!

      mach doch bitte mal ein Photo, auf dem man sieht, wie der Klotz auf der Box steht.
      Ich vermute, das der Klotz deutlich über der Ebene steht, auf der sich die Folie nach dem Tiefziehen ablegt.
      Ist jetzt wahrscheinlich komplett unverständlich. Sorry.
      Das Volumen der Tiefziehbox, das der Staubsauger evakuieren muß, sollte so gering wie möglich sein, deine Box schaut GROSS aus. Eventuell mit Restholz ausfüllen.

      Ein Möglichkeit wäre, einen Rand auf der Grundplatte aufzukleben, sodaß der innen in den Rahmen des Folienhalters hineinpaßt. Der Tiefziehklotz sollte nicht zu weit über die "Saugebene" hinausstehen.

      Auf deinem Photo sehe ich leider auch nicht, wo die Luft nach unten weggesaugt wird.

      Peter
    • wo fangen die Falten an? Das Photo ist leider in dem Bereich ein wenig unscharf
    • Lotus Exige light - Cup

      etwas ist mir noch eingefallen: Staubsauger entleeren und Filter säubern (oder neu).
      Du kannst nicht zuviel Unterdruck haben!
    • Habe ein paar Versuche gemacht, und außen um die Gipsform vier kleine Holzleisten gelegt, welche den Faltenwurf kreuzen. Das hat einiges geholfen. Am Sauger lag es nicht, der hatte volle Leistung. Aber auch, wenn nur jeder zweite Versuch in Zukunft gut ausgeht, ist diese Variante wirtschaftlich für die Schule zu vertreten. Mal sehen, was die ersten fertigen Fahrzeuge so auf der Bahn bringen.
    • So
      meine ersten Versuche zur Exige light.
      Ich kämpfe noch mit der Folien Karo.
      demnächst werde ich mich mal mit der Hochzeit beschäftigen, wie eine Folie gut auf ein Chassi bringen?
      schaunmerma
      tolles Projekt
      cu, DC

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Ich freue mich sehr über Münstermanns Exige light Cup.
      Nur vom 1303 Käfer habe ich mehr Verschieden große (im Maßstab) Karos/Formen gebaut.

      aber der Münstermann hat die meisten Karos überhaupt von mir bekommen. Die Exige in verschiedenen Größen.

      die liebe zur Exige teilen wir
      deswegen teilen wir wohl die Freude am Exige Light Cup

      die erste Exige mußte ich durchsägen und kürzen, bis es dafür ein passendes h0 Chassi gab und dann erst habe ich mit den viel größeren 143 angefangen.

      die wirklich Zahl der Exige, die Münstermann über die Jahre erhalten hat, die weiß ich nicht wirklich, bis hin zu Tiefzieh-Formen aus Gips und mehr

      jedenfalls ist Exige zaubern ein tolles Hobby

      cu, DerClaus

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • photomanHH schrieb:

      demnächst werde ich mich mal mit der Hochzeit beschäftigen, wie eine Folie gut auf ein Chassi bringen?




      dies wäre Variante 1.
      Eine Platte aus 1.5mm Polystyrol mit Stabilit Express von innen in die Karosserie kleben.
      Anschließend werden hier die Karohalter aufgeklebt, wieder mit Stabilit.









      Variante 2

      hier klebe ich 1mm Messingstangen aufs Chassis, mit Abstandshaltern aus PS-Rohr.
      in die Karosserie kommen dann an der Stelle, wo die Stangen das Plastik berühren, 1mm Löcher.
      Diese Variante funktioniert sehr gut und hält auch Abflüge sehr gut aus, da sich die Karosserie leicht vom Chassis teilen kann. Der MCA Centenaire in den Bildern hat schon einige Rennen und Abflüge hinter sich, die Halterung sieht immer noch aus wie am ersten Tag.
    • Variante 3
      aus 160 Gramm Pappe lange Rollen formen und diese auf die Karohalter Richtung aussen verkleben. dann die Karo uberstülpen und dann die Pappröllchen passend zusammen drücken bis sich die Röhrchen an die Karo angepasst hat.
      dann die Karo recht vollflächig innen mit 2K Kleber in die Karo verkleben

      wer will kann nach dem aushärten dann die Pappröllchen noch mit Sekundenkleber zu einem Steifen Laminat verhärten

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • weil diese Karo in dem KlebeBereich nirgends eine gleichmäßig Form hat, alles ist überall rund und geschwungen. deswegen habe ich etwas anpassbaren gesucht
      bei innen gleichmäßig geraden Flächen lässt es sich viel einfacher verkleben


      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • wenn ich eine neue Karosserie auf ein neues Chassis befestigen muß, ist die Befestigung mit den Messingstangen am besten.
      Solange die Karosserie durchsichtig ist, lassen sich die Befestigungspunkt sehr leicht markieren, dann die Löcher machen.