Der Ley-Ring

    • Hi,
      schon gesehn, kein Problem.
      Lehre wird morgen auf Panzerkarton gezeichnet.

      Ja, mit der BG muss ich nochmal grübeln...
      ggf. den Gegengeradenschwung ( was´n Wort ) nach der unteren Plattengeraden was weiter nach oben und/oder BG-Einfahrt vor die K3 (Schräge rechts nach untere parallele.
      Erstmal aufbauen und fahren, dann messen, dann seh ich weiter.
      Danke dir nochmals, wenn ich mal helfen kann: melden!

      Gruß, Jürgen
    • Spurlängenausgleich führt zu gleich langen Spuren aber sicher nicht zu gleichen Rundenzeiten. Oft genug versucht. Hat nie funktioniert.
      Ich habe es selbst auf meiner 3ten Holzbahn versucht. Im Endeffekt sind die Rundenzeiten trotz gleich langer Spuren um mindestens 2-3 Zehntel uneinholbar auseinander.
      Gleiches Bild bei den vorangegangen Plastikbahnen.
      Man kann es versuchen, aber ob´s so funktioniert wie am Papier (oder in dem Fall am PC), sei dahingestellt.
    • pfuetze schrieb:

      Spurlängenausgleich führt zu gleich langen Spuren aber sicher nicht zu gleichen Rundenzeiten. Oft genug versucht. Hat nie funktioniert.
      Ich habe es selbst auf meiner 3ten Holzbahn versucht. Im Endeffekt sind die Rundenzeiten trotz gleich langer Spuren um mindestens 2-3 Zehntel uneinholbar auseinander.
      Gleiches Bild bei den vorangegangen Plastikbahnen.
      Man kann es versuchen, aber ob´s so funktioniert wie am Papier (oder in dem Fall am PC), sei dahingestellt.
      Guten Morgen,
      ich hab nun das Prinzip des Spurlängenausgleichs verstanden.
      Wenns bei 2-3/10 Unterschied bliebe, wäre ich mit meinen noch geringen Ansprüchen aber zufrieden.